wann kann ich mit der Pauschale rechnen wenn der Koffer nicht wieder auftaucht? Wie lange muß ich LH

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mein Koffer machte mal eine Rundreise über Tokyo statt nach London. Bei Wiederauffinden wurde er mir nach DREI Wochen nach Hause geliefert. Dazu bekam ich einen Reisegutschein von der Airline von umgerechnet etwa €200.-- als kleine "Wiedergutmachung". Hab einfach noch etwas Geduld - aber lass nicht locker! . Wenn Du jetzt einen Koffer brauchst, wirst Du Dir wohl oder übel einen neuen besorgen müssen..

Es ist erst drei Tage her. Der Koffer kann immer noch auftauchen und ganz ehrlich, 1.300 Euro sind nicht viel. Zumal das nicht einfach nur pauschal gerechnet wird. Wenn er wirklich nicht mehr auftaucht, musst du eine genaue Inhaltsangabe machen und wieviel jedes einzelne Teil gekostet hat, am besten du hast noch die Quittungen. Für gewisse Gegenstände haften die Airlines zum Beispiel garnicht (elektrische und elektronische Gegenstände, Wertsachen z.B.). Freu dich also lieber, wenn dein Koffer wieder auftaucht, da bestimmt auch Sachen drinnen sind, die für dich einen persönlichen Wert darstellen.

Wenn du den Verlust deines Gepäcks beim „Lost & Found“-Schalter deiner Airline gemeldet hast, bekommst du eine Vorgangsnummer. Mit dieser Nummer kannst du bei World Tracer, einem weltweiten Gepäckermittlungssystem, nach deinem Koffer fahnden. Zu World Tracer gehören sehr viele Airline, so auch die LH, Condor, Air Berlin, Germanwings u.v.m. Den gültigen Link für das World-Tracer-System findest du auf der Homepage deiner Airline. Oder du gibst bei Google den Namen deiner Airline und World Tracer ein und das richtige Formular erscheint. Hier hab ich dir schon mal dein Formular gegoogelt: http://www.worldtracer.aero/filedsp/LH_de.htm - Viel Glück!

Ich glaube eine Woche musst Du denen mindestens Zeit geben. Die meisten Koffer werden aber auch wirklich gefunden. Ich hatte das Glück auch schon 3mal.

Mir ist - allerdings bereits im Jahre 2009 - ähnliches passiert... ich ging dann gleich zum Schalter und erhielt ein - heute wahrscheinlich nicht mehr gültiges- Formblatt, auf dem bekanntgegeben wurde, was zu tun wäre, was ich mir als "Notbehelf" besorgen kann und auch die Höhe der Entschädigung. Damals hiess es, die Gepäcksstücke würden meist nach max. 5 Tagen wiedergefunden. Gültig dafür war das "Montrealer Abkommen"

Ich flog nach Los Angeles (LAX) und mein Gepäck wurde in Lima (LIM) - nach 3 Wochen (!!) "entdeckt"..... (hoffentlich geht es heute doch etwas flotter)

http://www.tui.at/dataarchive/data70/montrealer_uebereinkommen.pdf

Was möchtest Du wissen?