versehentlich 2 x Reise online gebucht , sind diese 2 Buchungen verbindlich

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Jomas,

weder fluege.de noch ab-in-den-Urlaub sind bekannt für einen servicefreundlichen Umgang mit ihren Kunden.

Grundsätzlich ist gegen eine online-Buchung aber nichts einzuwenden, wenn man sich dabei konzentriert und bei seriösen Anbietern bucht (und sich im kleinsten Zweifelsfall unbedingt VOR einer Buchung über den fragwürdigen online-Anbieter informiert...:- )

Das wurde gestern abend u. a. zu fluege.de in stern.tv gesendet:

http://www.stern.de/tv/sterntv/flugbuchungen-im-internet-die-teuren-tricks-der-reiseportale-2090770.html

Sehr wichtig allgemein: Ein Vertrag kommt niemals durch die Eingabe von Zahlungsinformationen zustande, sondern nur durch die Abgabe einer Willenserklärung (§145 BGB). Eine Willenserklärung kann übrigens auch im Internet abgegeben werden. Soweit aber nur die Theorie.

Ich gehe mal davon aus, dass es gar nicht zu einem Vertragsabschluss gekommen ist: Denn (nach deinen Informationen) hast du keine Zahlungsdaten eingegeben. Wenn man auf den genannten Seiten keine Zahlungsinformationen eingibt, dann kannst du gar nicht bis zu der Seite vordringen, um eine Willenserklärung abzugeben. ("Klicke hier, um die Reise zu buchen"). Klickst du hier, wäre die Buchung verbindlich. Das würde auch erklären, warum du anrufst und die dort deine Buchung nicht finden.

Ich würde sagen, du hast damit Glück gehabt.

Generell würde ich dir abraten bei den Portalen zu buchen, besonders bei Flüge.de. Ich habe von dieser Plattform noch nie etwas gutes gehört.

lg chris

heima 20.02.2014, 17:26

Ich bin bei Flüge.de immer gut und preiswert bedient worden. MfG

1
Jomas 20.02.2014, 17:42

Hallo chris , mit fällt ein Stein vom Herzen. Heißt das wenn ich keine Buchungsnummer hab und keine Buchungsbestätigung, ist der Vertrag nicht ausgeführt worden, unten stand bitte ihre Angaben ergänzen " Kreditkarte und Versicherung", dann hab ich abgebrochen.und nichts dabei gedacht. Bei ab-in-den-Urlaub gabs das gleiche Angebot, aber wieder mit Visa Nachdem ich bei dem "netten" Herrn von ab-in-den-Urlaub angerufen habe, da ich direkt überweisen wollte, meinte er das sei schon verbindlich und ich darf nicht abbrechen, das muss zu Ende geführt werden und er braucht die Buchungsnummer. Ja und ich werde in Zukunft vorsichtiger sein

2
travelchris 20.02.2014, 18:37
@Jomas

Dann ist das genau so, wie ich es aus deiner Frage herausgehört habe. Lass dir keinen Unsinn an der Hotline erzählen. Natürlich bist du nicht gezwungen einen Vorgang zu Ende zu klicken. Ich kenne keine gesetzliche Pflicht, "das zu Ende zu führen". ;-) Wäre ja noch schöner. Nein, Sorgen brauchst du dir keine zu machen.

lg chris

0

Ganz offensichtlich hast Du NICHT gebucht.

  1. Ich verstehe deine Frage so: Du hast 2* bei 2 Online-Reisebüros 1 Reise in das selbe Hotel zur selben Zeit gebucht.

  2. Gehe sofort zu deiner nächstliegenden Verbraucherberatung. Sobald du diese Angebote angenommen hast, so sind diese in der Regel (nur) für dich verbindlich.

  3. Das ist keine Rechtsauskunft.

  4. Na dann, viel Spass!

Was möchtest Du wissen?