USA Flug über Reisebüro gebucht: 2. Vorname steht nicht auf dem Ticket, aber bei TSA-Daten angegeben. Ist das ein Problem?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Reisebüro hat Recht - entscheidend ist, was im Buchungssystem der Fluggesellschaft steht und damit an die US-Behörden übermittelt wird. Auf das Ticket passt der vollständige Name meist ohnehin aus Platzgründen nicht drauf. Ich hatte genau diesen Fall vor einigen Wochen - auf dem Ticket selbst stand nur mein erster Vorname der zweite nicht Im System war der zweite Name aber drin und deshalb auch keinerlei Probleme. Das Ticket prüft der Immigration Officer bei der Einreise ohnehin nicht bzw. die Einreise läuft an viele Flughäfen sogar über Automaten, die ebenfalls das Ticket nicht einlesen, sondern nur den Reisepass einlesen und auf die von der Fluggesellschaft elektronisch übermittelten Daten zurückgreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einzig wichtig ist, dass der ESTA Antrag sich 100 % mit dem Reisepass deckt und die APIS Daten, welche die Fluggesellschaft an die Einreisebehörde übermittelt dazu passen, das ist alles elektronisch abgleich- und kontrollierbar. Was auf irgend welchen Zetteln Tickets, Boardkarten usw. steht ist nebensächlich, solange der Reisende identifizierbar ist. Bei meinen Papierln steht wegen der Länge des Nachnamens auch oft der Vorname bis auf einen Buchstaben verkürzt, was dann vieles sein könnte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir hier auch keine Sorgen machen. Ich habe meinen Zweitnamen noch nie mit angebeben weil er einfach viel zu lang ist und ich bin so bereits 6 mal in die USA eingereist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?