USA <-> Kanada / Hin-und herwechseln um länger zu bleiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kläre mal auf: erstmal ist die Frage, hast du ein Visum oder reist du im Rahmen des Visa Waiver Programms (VWP) ein? Ich gehe davon aus, du hast kein Visum. Denn bei einem Visum wird keine ESTA Genehmigung benötigt.

Reist du mit ESTA und VWP ein, so darfst du dich maximal (!) 90 Tage im Land aufhalten (keine sehcs Monate). Beachte, dass der Beamte der Einreisebehörde auch nur eine kürzere Zeit genehmigen kann (und auch darf!).

Spätestens nach Ablauf der genehmigten Zeit musst du das Land verlassen. Und zwar mit einer Fluglinie, die den gehefteten Abschnitt aus deinem Pass entfernt (also kein inneramerikanischer Flug). Oder über die kanadische oder mexikanische Grenze. Dort gibst du ebenfalls den Abschnitt ab, um deine Ausreise zu dokumentieren (Kanada und Mexiko zählen als Ausreise!!!). Du musst nicht in dein Heimatland (bzw. Ausstellungsland des Passes) zurück, wie cruisetricks schreibt.

Direkt nach der Ausreise kannst du einen Tag später wieder einreisen. Deine ESTA Genehmigung ist für zwei Jahre gültig. Es sei denn, du bekommst einen neuen Pass bzw. er läuft ab. Neuer Pass = ESTA neu beantragen! Innerhalb der zweijährigen Gültigkeit von ESTA kannst du beliebig oft in die USA einreisen.

Es kann sein, dass dir bei einer so kurzen erneuten Einreise ein paar mehr Fragen gestellt werden. Allerdings reisst dir keiner den Kopf ab. Ich habe das schon mehrmals selber erlebt. Grad letztes Jahr im Mai bin ich erneut eingereist, nachdem ich im April erst ausgereist bin. Zumal du auch ein Geschäftsmann sein kannst, denn VWP = Einreise zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken. Nur eben arbeiten darfst du nicht. Firmen schicken Ihre Mitarbeiter auch öfter in die USA ohne Visum, da das VWP ausreicht und günstiger ist.

So, nun hoffe ich, du bist gut aufgeklärt. Reise einfach drei Tage nach Kanada und komme dann zurück. Wichtig: bei Ausreise mit dem Auto, den Abschnitt abgeben an einen kanadischen Grenzbeamten!!! Bei Einreise im Rahmen des VWP (Papier-) Genehmigung neu ausfüllen (nicht ESTA). An der Landgrenze gibt es immer noch die Papierformulare! Im Flugzeug nicht mehr.

Du könntest ja auch von den USA nach Kanada fahren, dann nach Deutschland fliegen. Dann später von Deutschland wieder in die USA. Die USA kann nicht kontrollieren, ob du über Kanada das Land verlassen hast.

kanada und mexiko zählen nicht als eigentliche ausreise! Deine 90 Tage laufen weiter während du in Kanada und Mexiko bist.

0
@Canada

Nein, das ist nicht mehr so. Woher weiss denn die USA, ob ich nicht in Kanada ausgereist bin? Diese Daten erhalten die USA nicht.

0
@schmucki

Ich war letztes Jahr dort und wenn sie es seit dem nicht geändert haben ist es immer noch so.

Das hat ja damit nichts zu tun ob du aus Kanada dann per Flug ausreist oder nicht. Das ist denen ziemlich egal, sie lassen die 90 Tage einfach weiterlaufen.

Ich habe das von zwei unterschiedlichen Officern bestätigt gekriegt (einmal an der Alaska/Yukon Grenze Richtung Skagway und dann ein paar Monate später in North Dakota). Ich hab mit dem Typ in Alaska über ne halbe Stunde gelabert bis ich das System so einigermaßen verstanden hatte. Ich glaub so wirklich verstehen sie es nicht mal selber lol...

0

Hey Schmucki, ist das wirklich gesichert, wenn ich im Rahmen des VWP nach 90 Tagen von den USA nach Kanada reise, dann zurück komme und sich die 90 Tage verlängern? Wenn dem so ist muss ich in den nächsten zwei Wochen nen Flug buchen. Ich hoffe sehr du kannst mir weiterhelfen, es ist enorm wichtig. Danke!!!!!

0

Leider bewirkt ein Grenzübertritt nach Kanada bzw. USA keine Verlängerung der 3-monatigen Maximalaufenthaltsdauer (auch Mexiko funktioniert nicht). Um einen teuren Heimflug kommst Du also kaum herum. Insofern würde ich dann eher ein Visum beantragen, um ganz legal länger bleiben zu können. Eine Überschreitung der 3 Monate ist nicht zu empfehlen, weil die Konsequenzen von Visa-Verstößen in den USA ziemlich heftig sind (u.a. Einreiseverbot für mehrere Jahre und Visums-Pflicht für den Rest Deines Lebens).

wenn du einen job hast darfst du meines wissens bleiben. dazu brauchst du allerdings eine gültige arbeitserlaubnis. mein mann hat sich von deutschland aus in kanada beworben und ist genommen worden. jetz warten wir auf die LMO um nach kanada einzureisen. mit diesem visum dürfen wir dann solange bleiben wie er in diesem job arbeitet. http://www.auswandern.de/ die seite ist ziemlich gut wenns um fragen rund ums auswandern geht.

Hey Master Fabbe Ich habe jetzt leider keine Antwort sondern wollte dich fragen ob du sie inzwischen bekommen hast. Ich habe nämlich das gleiche USA-Kanada Problem und wollte dich frage ob es jetzt möglich ist, die 90 Tage USA durch einen Flug nach Kanada und zurück zu verlängern. Man hört immer mal so mal so, ich hoffe echt du kannst mir weiterhelfen, das wäre ein Traum. Danke Anne

Liebe biene81,

herzlich Willkommen auf reisefrage.net! Bitte beantworte Fragen nicht mit einer Gegenfrage. Wenn du deine Frage als eigene Frage auf der Plattform stellst, hast du größere Chancen eine hilfreiche Antwort zu bekommen.

Herzliche Grüße,

Lena vom reisefrage.net-support

0

Hallo Biene81,

es freut mich zu hören, dass es noch mehr Leute mit diesem Problem in diesem Forum gibt und insbesondere ob es denn nun geht oder nicht ;-)

Ehrlich gesagt habe ich das Problem zwar nicht verworfen, aber die zukünftlichen Planung verschoben.

Ich werde mich demnächst mit dem auswärtigen Amt in Verbindung setzen - auch deshalb weil ich diese Visasache auch in Südamerika sehe. (Bsp. Chile und kurz nach Argentinien bzw. Bolivien und wieder zurück) Bei einer Antwort werde ich dir dann sofort bescheid geben und einen offiziellen Bericht verfassen, damit jetzt auch jeder endlich weiß was möglich ist und was nicht.

Mit freundlichen Grüßen MasterFabbe

0

Was möchtest Du wissen?