Wie unterschiedlich sind Kanada und die USA?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kanada zu USA ist aehnlich wei Deutschland zu Oesterreich. Ja wir sprechen die gleiche Sprache englisch aber hier in Kanada kommt noch Franzoesisch dazu :) Kanada ist vieles, multikulturell, bunt, emotional, andaechtig, beeindruckend aber definitiv nicht der 53 Bundesstaat:) Wobei auch die Rockies nur ein sehr kleiner Teil von Kanada sind. Wenige kennen die weniger populaeren Provinzen wie Manitoba Saskatchewan die wirklich Ihren Reiz haben.

Es gibt in Kanada keine Todesstrafe und wir haben genug Oel um uns selbst zu versorgen :) Die 1 Dollar muenze ist ein "Loony" und kein "Buck". Hier in Kanada gibt es Free Healthcare, wovon viele Amerikaner noch traeumen. Wir bereisen andere Laender mit dem Rucksack und nicht mit dem Gewehr :) Canada hat in anderen Laendern ein "positiveres" Image als die USA. Hier gibts Poutine (googeln), sogar bei MacDonalds :)

Kanadier haben ein etwas differenzierteres Weltbild. Es gibt hier pro PErson mehr Waffen als in den USA und trotzdem ist die Kriminalitaetsrate wesentlich niedriger als bei den Nachbarn.

Die Liste koennte man noch ewig fortsetzen. Komm einfach her und mach Dir dein eigenes Bild! Immernoch der beste Weg!

Viele Gruesse aus BC Dieter

Sehe sie erst heute. Schöne Antwort :) Kanada ist für mich die ideale Mischung aus us-amerikanischem "great" und "o my god!!!" - Getue und deutsch-europäischem "Jammertal"

0

Zuerst will ich jemand der zuvor geantwortet hat berichtigen. Wir Kanadier nennen unseren Looney auch Buck, in manchen Regionen sogar öfters Buck. Und um zur Frage zu kommen. Es kommt ganz darauf an wo man in Kanada ist. Ja, die Länder sind sehr ähnlich, jedoch ist Kanada wesentlich dünner besiedelt und für Naturliebhaber warscheinlich das bessere Urlaubsziel. Alberta hat landschaftlich und kulturell mehr Ähnlichkeiten mit Texas oder Arizona als mit der Ostküste Kanadas. Toronto hat mehr Ähnlichkeiten mit New York als mit Vancouver. Ganz schlicht kann man sagen (nicht zu genau nehmen, mir ist klar dass es viele Unterschiede gibt).. Toronto = New York, Vancouver = San Francisco/Los Angeles, British Columbia = California, Montreal gleich = Paris und typisch nordamerikanische Großstadt gemischt, Saskatchewan = Great Plains, Arkansas, Kansas etc., Alberta = Texas, Calgary = Dallas, Yukon = Alaska, Vancouver Island = Amazonas, Nunavut = Arktis.. Wie man sieht ist das Land sehr vielfältig: Arktis, Tundra, Taiga, Regenwälder, Steppe, Prärie, Wüste, Hochgebirge, Küstenwälder, Savanne.. usw:

Wie unterschiedlich Du Kanada im Vergleich zur USA findest, kommt darauf an, wo Du überall in den USA gewesen bist. Warst Du z.B. in Florida, dann wirst Du die weiten Wälder Kanadas durchaus aus Kontrast erleben. Fährst Du hingegen z.B. in Minnesota am Oberer See über die Grenze, dann fällt der Unterschied gering aus. (Versuch eines Vergleichs: Wenn Du von Kiel aus nach Österreich fährst, dann sind die Eindrücke sehr unterschiedlich, wenn Du von Kiefersfelden in Bayern nach Kufstein in Tirol fährst, dann nicht). Der Way of Life sind in Kanada und den USA natürlich ähnlich, da haben Deine Freunde schon recht, Kanada ist dabei allerdings vielerorts beschaulicher.

2 Tage versehentlich über 90 Tage ESTA gebucht, wohin zwischenzeitlich ausreisen

Hallo zusammen,

ich habe meinen Hin-und Rückflug (07.01.-08.04.) in die USA gebucht und mein ESTA Antrag ist auch noch gültig. Im nachhinein beim nachzählen der Tage habe ich aber festgestellt, dass ich insgesamt 92 Tage in den Staaten gebucht habe also über die 90 Tage ESTA komme. Ein umbuchen des Fluges ist nicht möglich. Ein one-way Ticket paar Tage früher (damit ich unter den 90 Tagen bin) kostet genauso viel wie ich jetzt für die insgesamt 3 Flüge zahle. Meine Überlegung ist zwischenzeitlich eine Woche spontan nach Kolumbien zu reisen (um die 90 Tage zu unterbrechen) und dann meine Reiseroute in den Staaten fortzusetzen.

Und jetzt zu meinen Fragen:

• Wollen die Officer bei meiner Einreise das Rückflugticket sehen? • Wenn ja lassen die mich mit dem ESTA überhaupt rein, wenn die sehen, dass ich 92 Tage Aufenthalt gebucht habe. • Zählt Kolumbien überhaupt als Ausreise um die 90 Tage zu unterbrechen? • Reicht es aus, wenn ich die einwöchige Reise erst in den Staaten buche oder wäre es besser, dem Officer bei der Einreise zu zeigen, dass ich zwischenzeitlich ausreise. • Hat jemand einen Vorschlag wohin ich anderweitig zwischenzeitlich noch ausreisen könnte? Mexico, Kanada und Karibik zählt ja nicht.

Vielen lieben Dank vorab für die Rückmeldungen. Vielleicht noch hilfreich, ein richtiges Visum wollte ich nicht, da ich nur bisschen reise und Sprachkurse mit nicht mehr wie 18 Std. die Woche besuche. Das Visum ist mir auch zu teuer wegen den zwei Tagen. Da investiere ich das Geld lieber und fliege zwischenzeitlich woanders hin :-).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?