Medikamentenkauf in Thailand in offizieller Apotheke, ok?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch ich habe bis jetzt immer in einer offiziellen 'pharmacy' (nicht 'drugstore'!) eingekauft, möglichst in der Nähe eines der großen Krankenhäuser, manchmal auch in der Krankenhaus-Apotheke des BNH Hospitals selbst (ich weiß allerdings nicht, ob die dort vielleicht nur für Patienten zugänglich ist). Bisher hatte ich stets den Eindruck, daß ich Original-Medikamente bekommen habe. Einige meiner wenigen Unbefindlichkeiten habe ich jedoch auch mit alternativer Medizin aus chinesischen Apotheken kuriert - ebenfalls mit guter Wirkung. Da ist halt meist schwierig jemand zu finden, der Englisch spricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Problem in einer Pharmacy Medikamente zu kaufen. Das man keine Medikamente jeglicher Art auf der Straße kauft versteht sich von selbst. Eine der Besten in Bangkok: Southeast Pharmacy: Sukhumvit Road, zwischen Soi 13 + 15

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ManiH 12.04.2013, 18:06

Danke für deine Antwort.

0

Kommt drauf an ob man dort im Urlaub ist oder sich für länger aufhält. Ich selbst bin beruflich oft dort, kenne auch viele Deutsche die ganz oder zumindest jedes Jahr für einige Monate dort leben, und sich ihre Medikamente online in einer Apotheke kaufen https://www.potenzmittel-per-click.com

). geht natürlich nur bei weltweit versendenden Apotheken oder wenn vor Ort Partner-Apotheken sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo !

In Bangkok gibt es im Zentrum 3 offizielle " Chula Pharmacy " wo man alles bekommt und man muss oft nicht unbedingt eine ganze Grosspackung kaufen . Vieles gibt es einzeln oder eine halbe Packung .

In Hua Hin gibt es 2 " Boots " Pharmacy und in Chiang-Mai und Phuket auch je eine " Boots " , wo immer jemand Englisch oder sogar manchmal Deutsch spricht .

Schwierig wird es nur im Osten ( Isan ) wo fast überall nur Thai gesprochen wird .

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach meiner bescheidenen Erfahrung spricht nichts gegen eine Apotheke, zumindest bei allen üblichen Mitteln bei einer Reiseerkrankung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?