Welche Mittelchen helfen gegen Sandflöhe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich selber habe zwei Jahre in Phuket gewohnt und habe natürlich viel Zeit am Strand verbracht, aber in der gesamten Zeit bin ich niemals von einem Sandfloh gebissen worden. Ich habe mich morgens und abends mit einem Mückenschutzmittel aus Thailand eingerieben und das hat entweder geholfen oder es gab keine Sandflöhe. Feste Schuhe oder Socken sind vielleicht zu empfehlen, aber wer will schon am Strand damit herum laufen. . Ich jedenfalls nicht. Hier ist ein Bild von dem Mückenschutz den du in Thailand bei dem Supermarkt Tesco kaufen kannst. Es riecht gut und ist hautfreundlich. In der Apotheke in Thailand gibt es aber auch andere gute Schutzmittel zu kaufen, die viel besser wirken wie die Europäischen. Viel Spaß in Thailand.

Schutzmittel gegen verschiedene Insekten - (Asien, Thailand, Strand)

Das Mückenschutzmittel Sketolene ist auch sehr gut und gibt's in Thailand ebenfalls im Supermarkt. Wir lassen es uns von Thailandreisenden immer mitbringen, da es Autan um Längen schlägt.

1
@bube44

Kenne ich auch und es hilft wirklich ausgezeichnet, aber das andere Mittel riecht einfach besser. Autan mag vielleicht gegen die Mücken in Europa helfen aber gegen die Mücken in Asien oder auch Afrika hilft es überhaupt nicht. LG

1
@harlequin

Die in Alaska scheinen Autan auch zu mögen :)

1

Nach meiner Erfahrung nur dicke Kleidung. An Händen und im Gesicht kannst du dich nicht ausreichend einsprühen... Manchmal hilft es, den Abschnitt des Strands zu wechseln, woanders sind die teilweise nicht so häufig.

Sandflöhe sind für die Einwohner entsprechender Länder oft ein Armuts- und kein Touristenproblem. An gepflegten Hotelstränden ist das Risiko insofern geringer bis gleich NULL.

Wer gerne barfuß am Strand läuft, so wie ich und wohl die MEISTEN, ist natürlich potenzielles Opfer. Schon Sandalen helfen aber weiter. Wer das (verständlicherweise) nicht bevorzugt, sollte sich im gefährdeten Gebiet (ist ja zum Glück nicht überall) am Besten einsprayen. Der Anteil von DEET oder Icaridin sollte dann allerdings mind. bei 40- 50% liegen (aber auch nicht mehr).

Auch undurchlässige Badematten sind übrigens besser als Handtücher. Sehe gerade, dass @BloodyMary darauf auch schon hingewiesen hat.

Erfahrungsgemäß reichen feste Schuhe und Socken alleine nicht aus. Besser noch, man schützt die Hosenbeine, Socken und Füße mit einem Insektizid. Mückenschutzmittel mit 30-50% DEET oder Icaridin zum Aufsprühen oder in Form einer Lotion reichen hier schon aus. Am Strand besser auf eine undurchlässige Matte (Yoga-Matte...), als auf ein Handtuch legen.

Wird schon schiefgehen!

Wenn Ihr von Stichen sprecht, meint Ihr vermutlich Sandfliegen. Gegen die hilft es, sich mit dem Saft unreifer Orangen einzureiben. Jedenfalls macht man das auf den Seychellen so, und es hilft. Gegen Sandflöhe hilft es vielleicht auch, weiß ich aber nicht. DEET-haltige Mittel helfen bestimmt, sollte man aber eher vermeiden, wenn es auch Alternativen gibt, denn das Zeug ist ja nun einmal hochgiftig und es ist auch nicht sicher auszuschließen, daß es nicht erbgutschädigend wirkt.

Ja, Sannefrau, hier wird in der Tat von Stichen gesprochen.

0

Hi, 

Es gibt kein 100%iges Mittel gegen Sandflöhe, aberAntibrumm forte hat sich bis jetzt ganz gut bewährt. 

Was möchtest Du wissen?