Spanisch lernen in Barcelona?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe meinen ersten Spanischkurs in Barcelona besucht und habe dort so einiges gelehrnt. Die Sprachschule die ich in Barcelona besucht habe war echt gut, ich habe mich dort sehrgut aufgehoben gefühlt. Neben der Sprachschule ist Barcelona natürlich auch ein beeindruckende Stadt.

Hier ist die Seite der Sprachschule die ich besucht habe: http://www.sprachcaffe.de/sprachreisen/sprachschulen/barcelona/barcelona.htm

http://www.youtube.com/watch?v=T1zlr-DGZdw

Hi, ich bin gerade in Barcelona um meine Spanischkentnissen zu verbessern und ich bin mit der Wahl sehr froh, es ist einfach ein sehr cooler Stadt :-) Die Spanischkursen mache ich bei Olé Sprachschule - https://www.olelanguages.com. Ich bin da sehr zufrieden, eine offene und freundliche Atmosphere, sowie gute Qualität. Viel Spaß in Barcelona!

Also ich finde Barcelona für eine Sprachreise super! Klar sprechen die da eigentlich Katalan, aber wenn du mit den Einheimischen dort sprichst, sprechen die normales Spanisch mit dir! Ist jedenfalls mit da so gegangen. Und wenn die untereinander loslegen z. B. im Bus, dann verstehst du auch auf Spanisch nichts, wenn du einfach nur zuhörst! Außerdem ist Barcelona echt eine tolle Stadt. Da kannst du so viel machen: Kultur, Essen, Nightlife, Shopping, Strand... die haben einfach alles und echt schön! Ich war da zwar nicht für eine Sprachreise, sondern nur über ein Wochenende, aber ich würde sofort wieder zurück!Wenn ich mir hier so die ganzen Posts anschaue, würde ich dir auch das Sprachcaffe empfehlen. Sieht nach Spaß aus :-)

LG

Wenn du dort Spanisch in einer Sprachschule lernst, dann ist Barcelona genauso gut wie jede andere Stadt in Spanien. Willst du dich aber dort einfach nur aufhalten und durch die tägliche Anwendung der Sprache Spanisch lernen, dann würde ich dir doch eher zu einer anderen Stadt raten, wie Madrid oder Salamanca etc.

Wenn dein Spanisch noch ziemlich schlecht ist und du hauptsächlich in der Sprachschule lernst, dann ist Barcelona sogar besonders geeignet (finde ich). Da viele Menschen in Barcelona meistens Catalan sprechen, ist ihr Spanisch oft langsamer als das der Madrilenos zum Beispiel. Und schnell gesprochenes Spanisch ist ja normalerweise das größte Verständigungsproblem. Also kann man die Menschen in Barcelona als Anfänger besser verstehen. Ich denke nicht, dass es für dich verwirrend ist: Catalan ist dem Französischen ähnlicher als dem Spanischen und du wirst es als Fremdsprache empfinden und nicht mit deinem Spanisch vermischen. Aber auf jeden Fall kann Jeder in Barcelona auch Spanisch, da musst du dir keine Sorgen machen.

Was möchtest Du wissen?