Welche ist die schönste Stadt in Spanien, außer Barcelona?

6 Antworten

Also mir gefällt Madrid und ich fühle mich da wohl, es ist immer eine Reise wert!

Ansonsten - Sevilla, Córdoba, Granada (mit Alhambra und Sierra Nevada, die Stadt selbst gefällt mir nicht so), Málaga, Cádiz, Salamanca, Santiago de Compostela, Bilbao. undundund.

Und warum eigentlich Stadt - in Andalusien z.B. hat fast jedes kleine Örtchen eine über 3000 Jahre alte Geschichte und ist sehenswert.

Noch was - wenn es dir um die spanische Sprache geht - das beste Spanisch wird in Salamanca gesprochen. Ansonsten muss du dich erstmal an den örtlichen Dialekt gewöhnen!

Wenn du spanisch lernst, ist Katalonien natürlich wirklich nicht das idealste. Trotzdem liebe ich diese Ecke Spaniens. Wie wäre es denn mit Girona? Ich war bereits mehrmals dort und die Stadt ist ein Traum. Nicht zu groß, viele alte Gebädude, nah am Strand und nah an den Ausläufern der Pyrenäen. Freizeittechnisch ist Girona meiner Meinung nach ideal. Zudem sind die Einweohner der Stadt sehr jung, da es im alten Teil der Stadt eine Uni gibt. Demenstprechend gibt es zahlreiche Clubs, Cafes, Restaurants, Bars ... Geschichtlich und architektonisch fand ich besonders die Kathedrale Santa Maria und das alte jüdische Viertel interessant. Je nachdem wann ihr fahrt, könnt ihr evtl. sogar am katalanischen Volksfest teilnehmen. Es findet immer im Okotber oder November statt und ist fantastisch.

Hallo,

ich würde dir Madrid empfehlen. Dass Madrid nicht so schön sein soll ist meiner Meinung nach völliger Blödsinn. Mir gefällt diese Stadt so gut weil sie wirklich für jeden Geschmack etwas bietet und sehr lebendig wirkt.

Kunst und Kultur findest du in dieser Stadt ebenfalls jede Menge und als Ausgangspunkt für Tagesausflüge in viele schöne und alte Städte ist Madrid ebenfalls bestens geeignet.

Was möchtest Du wissen?