Metro fahren in Mexiko Stadt-wie gefährlich ist es wirklich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man sollte wie überall auf der Welt sein gesunden Menschenverstand einsetzen das heißt nicht mit Reichtum ( Schmuck,dicke Geldbörse,teures Handy oder Kameraausrüstung ) protzen sondern sich zurückhaltend verhalten dann hat man in der Regel auch keine Probleme mit Überfällen und Taschendiebstählen. Ich habe mich in der Metro von Mexiko City immer sicher gefühlt und außerhalb der Hauptverkehrszeiten ist es sehr angenehm mit der Metro zu fahren. Fahrpreis Spottbilige 2 Pesos = 0,12 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die U-Bahn in Mexico ist permanent am Rand der Kapazitätsfrenze, vor allem zur Rush-Hour unerträglich voll, gelegentlich heiss und stickig. Aber gefährlich ?

Taschendiebstahl ist ein Thema, das man mit den üblichen Vorsichtsmassnahmen beherrschen kann. Nicht zu nahe an die Bahnsteigkanten treten, es wird gerne und viel gedrängelt. Ansonsten aufpassen, dass man den Überblick behält. Wegweiser sind fast nur in Spanisch oder Piktogrammen, Englisch eher selten. Routenkarten sucht man oft vergebens, also ist Orientierung generell ein Thema.

Es gibt angenehmer zu nutzende Metro-Systeme auf der Welt, aber ein no-Go für Touristen ist die U-Bahn in Mexico Stadt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war schon häufig in Mexiko Stadt und bin immer mit der Metro gefahren. Bisher ist mir nie etwas passiert und ich habe mich auch nie unsicher gefühlt. Morgens und am frühen Abend, wenn die Mexikaner zur Arbeit fahren, bzw. von der Arbeit nach hause fahren sind manche Linien überfüllt. Da macht es Sinn,auf die nächste, hoffentlich leerere Bahn zu warten. Wie du selbst schon gesagt hast, ist die Metro DAS Verkehrsmittel, mit dem man sich in der riesigen Stadt mit viel Verkehr am besten und schnellsten von A nach B begeben kann. Also, ich kann dir nicht davon abraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?