Lohnt sich Bangkok, welche Sehenswürdigkeiten gibt es?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An Bangkok scheiden sich tatsächlich die Geister, manche können mit der Stadt überhaupt nichts anfangen, andere wiederum lieben sie. Ich gehöre zu letzteren...:-) Ich hatte schon mal hierzu eine Antwort verfasst: "Ich würde auf jeden Fall einen Besuch des Wat Phra Kaeo veranschlagen, die wohl bekannteste und meiner Meinung nach auch wirklich beeindruckendste Tempelanlage in Bangkok. (Kleiderordnung beachten, geschlossene Schuhe, Schultern bedeckt, keine Miniröcke usw.!). Im Anschluss daran würde ich eine private Khlong-Fahrt auf dem Chao Phraya-Fluss empfehlen. Man kann ein Longtail-Boot z.B. am Tha Chang Pier mieten (Nähe Wat Phra Kaeo) und sich ein bis zwei Stunden durch die Wasserstraßen fahren lassen und so wirklich faszinierende Eindrücke sammeln. Alternativ dazu könnt ihr auch einfach eines der Expressboote besteigen und mal den Fluss entlang fahren (da z.B. Blick auf Wat Arun, sehr schön!), ist zudem eine schnelle Möglichkeit, von a nach b zu kommen, da man auf Taxifahrten oft im Stau gefangen ist. Solltet ihr an einem Wochenende in Bangkok sein, würde sich auch ein Besuch des Chatuchak-Wochenendmarktes anbieten, der mit ca. 5000 Ständen wirklich einiges zu bieten hat. Abends öffnet immer der Suan Lum Night Bazar neben dem Lumpini Park, dort kann man Bummeln auch gleich noch mit Essen verbinden. Je nachdem, für welche Besichtigungen ihr euch entscheidet, würde ich als Fortbewegungsmittel den Skytrain empfehlen. Geht schnell und man úmgeht die zahlreichen Staus. Aber leider ist das Netz nicht so weit ausgebaut, dass man überall damit hinkommt, dann einfach mit dem Taxi weiter."

Natürlich lohnt sich ein Aufenthalt in Bangkok. War bereits 2 x dort aufgrund von Zwischenstopps nach Bali und Koh Samui. Wenn man dort schon zwischenlanden "muss" sollte man auch ein paar Tage dort einplanen. Das erste mal hat es uns nicht so gefallen, da war die Gegend (Sukhumvit) und das Hotel nicht so nett. Doch heuer waren wir im Marriott&Spa direkt am Fluss und es war ein Traum. Mit dem Riesen-Pool eine tolle Ruheoase nach dem anstrengenden Sightseeing. Ich würde empfehlen zuerst an den Strand oder ähnliches und erst am Rückweg den Bangkok - Aufenthalt, denn dann ist man schon ans Klima gewöhnt und die schüle Hitze in der Stadt ist nicht so extrem arg, als wenn du von Europa direkt gleich in die Stadt kommst. Viel Spass in der Metropole Bangkok!

Ich meine, jeder hat andere Interessen und man kann nicht für Alle einen Vorschlag machen.

Unter www.thailand-direkt.de sind bei Tagesausflügen mehr als 20 Vorschläge aufgeführt.

bangkok eine der schrecklichsten städte? kann ich nicht nachvollziehen, ich fand bangkok toll und fahre deshalb wieder hin. ganz toll ist der Kaiserpalast, Wat Pho, auch die schwimmenden Märkte ausserhalb der Stadt und die Tempel von Ayuthaya

also ich kann bangkok nur empfehlen!

Ich weiß zwar nicht, warum Bangkok eine schreckliche Stadt sein soll, nachdem ich dort letztes Jahr 6 Tage verbracht habe, aber jedem das Seine.

Bangkok ist sicher keine ruhige Stadt zum Entspannen, sondern eine unglaublich dynamische, laute und chaotische Großstadt in der es unglaublich viel zu sehen, entdecken, besichtigen und nicht zuletzt zu shoppen gibt.

Die Frage nach den Sehenswürdigkeiten zu beantworten, würde den Rahmen der Antwort hier sprengen, einen guten Überblick erhältst du aber hier: http://www.reisefrage.net/frage/sehenswuerdigkeiten-in-bangkok

Was möchtest Du wissen?