Lohnt sich auf Madeira die Anmietung eines Leihwagens?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall einen Mietwagen. Gerade auf Madeira ist es schön, immer mal wieder anzuhalten und einfach nur zu schauen, was Du beim Busfahren nicht kannst. Es gibt so viele Parkbuchten, die zum Pausieren einladen. Immer wieder schöne Wasserfälle und tolle Ausblicke oder Einkehrmöglichkeiten. Außerdem ist man mit Bus halt auch immer so gebunden mit den Fahrzeiten, allein deshalb ist ein Auto schon von Vorteil.

Ja, auf jeden Fall lohnt sich ein Leihwagen. Ich habe für mich alleine keinen gemietet, habe mich die Woche über mit dem Bus bewegt, Linienbus, oder Ausflug-Reisebus. Das geht zur Not auch, aber wie oft wäre ich gerne an einem Ort länger geblieben, hätte andere Orte eher ausgelassen....das nächste Mal...auf jeden Fall MIT Auto!

Eine tolle Insel

Eine Alternative zum Mietwagen ist auch das mieten eines Taxis. Es gibt auf Madeira deutschsprachige Taxifahrer, mit denen man eine Pauschale für einen halben oder ganzen Tag ausmachen kann, die zudem noch die entsprechenden Ortskenntnisse haben. Das hat den Vorteil, daß man sich die schöne Landschaft ansehen kann und sich nicht auf das Fahren konzentrieren muß. Madeira ist nämlich eine bergige und kurvenreiche Insel mit teilweise starken Steigungen. Das ist nicht unbedingt Jedermanns Sache. Meist haben die Hotelrezeptionen die Kontakte zu solchen Taxifahrern.

Hallo Schneekoppe,wie so oft hat jede Medaille zwei Seiten.Es ist so ,dass man natürlich mit einem Leihwagen unabhängiger ist und schneller an sein Ziel gelangt.Ich bin ein Fan öffentlicher Verkehrsmittel im Urlaub und möchte die Erlebnisse dabei nicht missen.Ob in einem knoblauchduften Bus in Bulgarien,einem Holperbus in Tunesien oder in einem Bus in Kapstadt(das soll keine eitle Selbstdarstellung sein) ich finde man bekommt in einem Bus schon etwas von Land und Leuten mit....was in einem Mietwagen nicht gegeben ist

Madeira verfügt über eines der besten ausgebauten Busnetze. ich war mehrfach auf Madeira und bin per Bus überall gut hingekommen.Die Taxifahrer auf Madeira bieten oft Touren über die Insel zu vielen touristischen Sehenswürdigkeiten an.Bei guter Verhandlung und mit mehreren Personen auch eine Alternative zum Mietwagen. Viel Spasß auf Madeira Dietrich aus Halle/Saale

Ich bin kein so großer Freund von öffentlichen Verkehrsmitteln. Da ist man einfach immer an irgendwelche Zeiten gebunden. Das ist dann fast schon wieder Streß, wenn man ständig auf die Uhr gucken muss, dass man auch den Bus oder Zug erwischt. Auf Reisen mag ich gerne unabhängig sein, d.h. mir ist ein Mietwagen am liebsten. Daher würde ich euch auch für Madeira zu einem Mietwagen raten. Wenn Ihr Euch für ein Auto entscheidet, dann solltet ihr den Mietwagen unbedingt schon in Deutschland buchen. Denn dann habt ihr bereits alle Versicherungen inklusive und musst diese nicht vor Ort noch extra bezahlen. Ich klicke immer bei www.billiger-mietwagen.de rein. Dort könnt ihr unterschiedliche Möglichkeiten eingeben man erhält einen übersichtlichen Kostenvergleich sämtlicher Mietwagenanbieter vor Ort. Es geht natürlich auch ratzfatz wenn man schon mit einem Voucher in der dortigen Filiale auftaucht.

Du bekommst einen günstigen Mietwagen auch an über 6.000 Stationen bei "emietwagen.de" . Klick einfach mal rein und stöbere. Vielleicht ist ja dein Wunschauto mit dabei. Das Gute bei emietwagen ist auch, daß du bei eventuellen Fragen kostenlos mit den Mitarbeitern vor Ort telefonieren kannst.

Wir hatten den Mietwagen bei Europcar von Deutschland aus gebucht. Die sind in Funchal vor Ort und wir haben nur gute Erfahrungen gemacht. Hotelzustellung und sofortiges Ersatzauto als uns ein Aussenspiegel weggefahren wurde. Alles ohne Probleme.

2

Was möchtest Du wissen?