Lohnt sich auf Madeira die Anmietung eines Leihwagens?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall einen Mietwagen. Gerade auf Madeira ist es schön, immer mal wieder anzuhalten und einfach nur zu schauen, was Du beim Busfahren nicht kannst. Es gibt so viele Parkbuchten, die zum Pausieren einladen. Immer wieder schöne Wasserfälle und tolle Ausblicke oder Einkehrmöglichkeiten. Außerdem ist man mit Bus halt auch immer so gebunden mit den Fahrzeiten, allein deshalb ist ein Auto schon von Vorteil.

Ja, auf jeden Fall lohnt sich ein Leihwagen. Ich habe für mich alleine keinen gemietet, habe mich die Woche über mit dem Bus bewegt, Linienbus, oder Ausflug-Reisebus. Das geht zur Not auch, aber wie oft wäre ich gerne an einem Ort länger geblieben, hätte andere Orte eher ausgelassen....das nächste Mal...auf jeden Fall MIT Auto!

Eine tolle Insel

Eine Alternative zum Mietwagen ist auch das mieten eines Taxis. Es gibt auf Madeira deutschsprachige Taxifahrer, mit denen man eine Pauschale für einen halben oder ganzen Tag ausmachen kann, die zudem noch die entsprechenden Ortskenntnisse haben. Das hat den Vorteil, daß man sich die schöne Landschaft ansehen kann und sich nicht auf das Fahren konzentrieren muß. Madeira ist nämlich eine bergige und kurvenreiche Insel mit teilweise starken Steigungen. Das ist nicht unbedingt Jedermanns Sache. Meist haben die Hotelrezeptionen die Kontakte zu solchen Taxifahrern.

Was möchtest Du wissen?