Kann man ein ausgestelltes Flugticket innerhalb von 24 Stunden noch kostenlos umbuchen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hinweise, welche Airlines diesen Service anbieten, wirst du nicht finden. Denn es ist einzig und allein von deinem gebuchten Tarif abhängig. Ein umbuchbares Ticket ist in der Regel immer teurer. Bedeutet, du musst von Anfang an mehr zahlen. Die Airlines wären schön blöde, wenn die jedes Ticket umbuchen würden kostenlos bzw. gegen Bezahlung. Wenn du ein Ticket buchen möchtest, bekommst du im Normalfall mehrere Preise. Je teurer, desto mehr Flexibilität hast du. Teilweise kann ein Ticket dann kostenlos oder gegen eine kleine Zahlung umgebucht oder sogar komplett storniert werden. Wenn ein Ticket keine Umbuchung zulässt, hilft nur eine Stornierung und Neubuchung. Allerdings ist auch eine Stornierung nicht immer möglich. Sollte dies der Fall sein, so muss dir die Airline nur die Steuern & Gebühren zurückzahlen (abzgl. einer Bearbeitungsgebühr - bei Flügen von z.B. bis 200 Euro Gesamtpreis bekommst du dann meistens nichts). Also: bei der Buchung und vor (ganz wichtig!) der Bezahlung die Bestimmungen genau durchlesen.

Ich konnte das bei British Airways schon mal machen, das war aber bei einem englischen Service-Center. Das Reisebüro hat schon recht, da du ja rechtlich einen Vertrag unterschrieben hast und die Fluggesellschaft eine Umbuchung rechtlich berechnen kann. Natürlich hilft es immer ein wenig, wenn man sagt nur noch mit der Konkurenz fliegen zu wollen, wenn der nette Weg nicht fruchtet.

Hi,

es gibt tatsächlich zwei Regelungen. Variante 1 ist, dass man das ausgestellte Ticket innerhalb von exakt 24 h noch kostenlos zurücknehmen kann.

Variante 2 ist, dass man am selben Tag, an dem die Ausstellung erfolgt ist, noch stornieren kann.

Ehrlich gesagt weiss ich nicht nicht, ob es dazu womöglich sogar eine Regelung der IATA gibt. Mir ist nur bekannt dass diese beiden Regelungen Anwendung finden.

Allerdings ist das eine Regelung die eher denjenigen schützen soll, der das Ticket ausstellt. Wenn das Ticket laut Tarif nicht stornierbar oder umbuchbar ist, dann ist daran nicht zu rütteln, auch wenn das von dem Ticketaussteller sehr unkulant ist.

War das ein Online-Büro oder ein stationäres Reisebüro?

bye Rolf

Ich habe bei Fluege.de gebucht- kann ich direkt nach meinem Hinflug bei der Airline den Rückflug umbuchen?

Hallo !Nachdem ich auf der gute Frage.net Seite keine wirkliche Antwort bekam möchte ich mich hier an euch wenden .

Also ich habe (dummerweise ) auf meinen Vater gehört und über Fluege.de einen Flug nach Atlanta ( Türkish Airlines) gebucht. Er meinte ich könne die Umbuchungsgebühren von Fluege.de umgehen indem ich direkt bei Turkish Airlines umbuche - jetzt seh ich aber , dass manche sagen das geht überhaupt nicht und bin ratlos. Müsste ich bei Turkish Airlines anrufen oder wie bekomme ich die nötigen Informationen um direkt bei der Airline umbuchen zu können . Die verlangen Online einen Reservierungscode den ich aber nicht habe da ich bei Fluege.de umgebucht hab und ein online Ticket hab.

Hat jemand Erfahrungen mit solch einer Situation und gibt es Möglichkeiten die Airline (trotz Buchung bei einem Flugvermittler ) zu kontaktieren und eine Umbuchung über Turkish Airlines vorzunehmen ? Oder ist dies schlicht und einfach unmöglich . Oder was kann ich tun um meine Kosten für die Umbuchung im Rahmen zu halten ?Mein Flug kostet insgesamt 714Euro also ist ziemlich günstig aber ich möchte eben erst Ende Juni zurückfliegen und nicht schon Anfang Mai .Es muss doch einen Weg geben das bei der Airline zu regeln oder ? Schließlich bin ich doch bei denen eingespeichert als Fluggast.

Eins weis ich sicher : nie wieder auf dieser Website buchen .

Danke im voraus .....

...zur Frage

Hilfe, Norwegian Air Flug

hallo. ich fliege in wenigen Tagen von england nach deutschland mit einer Airline namens Norwegian Air (Shuttle) und ich brauche rat. :) 1. Meine mutter hat den flug aus deutschland gebucht und hat mir dann meine Flugdaten ausgedruckt und zugeschickt, nach england. sie hat drauf geschrieben, dass ich 24h vor flug online Check-in machen soll. auf dem zettel steht auch die nummer, die ich beim online Check-In brauche. jetzt stellt sich für mich eine frage auf: ...muss ich beim check-in etwas ausdrucken? miene freundin fliegt am selben Tag mit easyjet, aber in eine andere stadt und macht auch online check-in, aht aber schon ein boarding pass auf papier. ...hat meine mutter vielleicht was übersehen, oder warum habe ich noch keinen boarding pass? ** 2,desweiteren steht zum thema handgepäck auf der website von norwegian, dass man ein handgepäckstück bei sich haben darf und einen persönlichen gegenstand (handtasche, laptoptasche,...) aber auf meinem zettel steht unter wichtigen informationen, das man nur EIN handgepäckstück haben darf und nichts weiter von einem persönlichen gegenstand. **...darf ich trotzdem eine handtasche mitnehmen und sind die bei norwegian sehr streng in gewicht und größe des handgepäcks?

und 3. ...sind die bei easyjet streng in sachen gewicht und größe an handgepäck? bei easyjet steht, dass man keine weitere handtasche erlaubt ist, aber meint ihr die lassen das durch wenn meine freundin doch noch eine handtasche dabei hat + ihrem normalen handgepäckstück?

Ich hoffe ihr könnt uns helfen. Ich weiß, dass sind eine menge fragen und eine menge text, aber wir fliegen nun mal nicht oft alleine und wir wollen auf gar keinen fall irgendwelche probleme am flughafen haben.

dankeschön, nina

...zur Frage

Kennt sich jemand mit Einreisebestimmungen bzw. Zwischenstopps in den USA aus?

Hallo,

ich hatte vor ein paar Monate nach Kanada zu gehen und dort Work & Travel zu machen (Mit ETA, ohne Working Holiday Visum zurzeit). Dann habe ich mir einen Flug gebucht nach Kanada der von Frankfurt über Seattle nach Vancouver gehen sollte. Am Flughafenschalter sagte mir der Herr hinterm Tresen, dass ich nicht mitfliegen darf und das weil mein Rückflugticket zu weit voraus liegt um genau zu sein scheinbar eine gewisse "90-Tage-Regel" der Einreisebestimmungen der USA verletzt, da mein Flugzeug in Seattle einen Zwischenstopp von ca. 9 Stunden gehabt hätte. Er hat mir gesagt, dass ich entweder früher einen Rückflug buche, der innerhalb der 90 Tage liegt, ab dem Tag, an dem ich dort zwischengelandet wäre oder er hier (Frankfurt Flughafen) jemanden kennt, der mir "günstig" ein Ticket verkaufen könnte. Jedenfalls hat mich Condor beim Checkin abgewiesen mit der Begründung mein Rückflug wäre zu spät und ich könne nicht in die USA bzw. Kanada einreisen. Letztendlich musste ich zusätzlich einen neuen Flug für den nächsten Tag buchen, der schweineteuer war und auch noch ein Hotel für eine Nacht.

Ich habe unzähligen Schriftverkehr gehabt und ohne Ende Anrufe getätigt mit meiner Organisation, mit der Organisation in Kanada, der Deutschen Botschaft in den USA, der Amerikanischen Botschaft in Berlin, Lufthansa, anderen Betroffenen, Reisebüros, Reiseportale, mich versucht übers Internet zu erkundigen. Ich habe aber das Gefühl niemand weiß so wirklich was eigentlich Sache ist bei dieser Angelegenheit und jeder zugunsten seiner Interessen auslegt bzw. darstellt oder ich werde auf die ESTA- Homepage verwiesen, die mir auch nicht weitergeholfen hat.

Es heißt es gäbe eine Regelung, die besagt, wenn ich in den USA eingereist bin, dass ich nur nach Kanada oder Mexiko einreisen könnte, wenn ich innerhalb von 90 Tagen wieder in meinem Heimatland wäre. Wieder andere sagen mir, dass eine Zwischenlandung keine Einreise ist, wiederum dessen sagen mir wieder welche, die USA wäre da eine Ausnahme und es gäbe gar keinen Transit, sondern nur Einreise. Andere sagen, es ist nur eine Einreise, ab 24 Stunden. Dann gibt es wieder welche die sagen, sie hören zum ersten Mal, dass jemand über einen Zwischenstopp in den USA nicht nach Kanada gekommen wären.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter und bin mit meinem Latein am Ende und bekomme von niemandem eine offizielle Stellungnahme, weil ich, wie gesagt, das Gefühl habe niemand da wirklich Ahnung hat was Sache ist. Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte mit einem offiziellen Statement von irgendeiner Behörde oder sonst was. Ist eventuell sonst noch jemand in dieser Situation gewesen und hat eine Lösung gefunden oder eventuell nicht, sodass man sich eventuell gegenseitig austauschen könnte.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?