Kakerlaken am Pool, was kann man machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier muss ich mal für Mangosa eine Lanze brechen, auch wenn dann vielleicht Alle mit negativen Kommentaren über mich herfallen.

Ich finde ein Hotel an dem mich an jedem Tag gleich mehrere Kakerlaken am und im Swimmingpool erwarten auch nicht witzig. Dagegen kann man etwas tun und sollte nach Reklamation auch umgehend etwas getan werden, bzw ich kann dies als Gast auch erwarten. Im übrigen sind diese Viecher meist dort wo Unsauberkeit herrscht.

Hinzukommt, dass Kakerlaken im Ausland sehr, sehr viel größer sind als die, welche wir zu Hause in Deutschland haben. Wir finden dieses Ungeziefer (wir empfinden es so) auch nicht gut bzw. eklig und auch nicht Jeder der den Strand gerne zum Laufen, zum Ball spielen oder mehr nutzt, möchte auch gerne im Sand liegen und anschließend paniert sein.

Auch ist dies eine ganz persönliche Einstellungssache und man sollte dies doch auch Jedem zu gestehen, also tolerant sein, so dass er wenn er es möchte, auch zwischen Sandstrand oder Swimmingpool wählen kann.

Ob man berechtigt ist, für die o.a Sachlage auch rechtlich Entschädigung zu erhalten, entzieht sich meiner Kenntnis. Fragt einfach mal bei der Verbraucherberatung nach, bevor ihr einen Fachanwalt für Reiserecht konsultiert.

Aber ich würde den Reiseveranstalter schon mal anschreiben und das Übel schildern, eben dass euer Urlaub beeinträchtigt war und keine Abhilfe erfolgte.

Aus Mangosas Frage geht weder hervor, ob überhaupt ein Veranstalter im Spiel war oder ob sie das Hotel selbst gebucht hat. Die Kakerlaken waren auch nicht im Zimmer, sondern im Freien rund um den Pool.

Da Kakerlaken bekanntermaßen kaum beizukommen ist (nicht umsonst gehören sie zu den ältesten, noch in ihrer Urform vorhandenen Tiere und haben sogar Atombombentests überstanden!), nutzt das Töten einiger Tiere im Freien genau so lange, bis die nächsten aus der Umgebung nachrücken! Und Kakerlaken sind beileibe kein Indiz für Unsauberkeit - ich zitiere hier mal "...vermehren sich Kakerlaken in rasender Geschwindigkeit und befallen Wohnungen und Grundstücke durch Rohrleitungs- und Kabelschächte..."

3
@Roetli

Lb @roetli ; Die Fragestellung von Mangossas war eindeutig "sollen wir uns deshalb auch an den Reiseveranstalter wenden?"

Schaben („Kakerlaken“) verursachen Fraßschäden an Vorräten. Sie verbreiten einen üblen Geruch durch die Ausscheidungen ihrer Stinkdrüsen.

Sie übertragen schädigende und krankheitserregende Bakterien und Pilze sowie tierische Parasiten und rufen Allergien hervor.

Die Bekämpfung dieser Insekten (Schädlinge = Ungeziefer) muss, da sie verborgen, meist im ganzen Haus vorkommen, immer sämtliche Räume erfassen und sollte von sachverständigen Schädlingsbekämpfern vorgenommen werden.

Vorbeugende Maßnahmen sind;

bestehende Fugen abzudichten und auch ganz, ganz wichtig keine Essensreste oder Abfälle offen stehen oder auf dem Boden liegen zu lassen.

Somit ist und war auch am Hotel-Pool für Sauberkeit zu sorgen, denn irgendetwas hat die Kakerlaken ja in Vielzahl angelockt.

In "sauber" und gut geführten Hotels (egal welcher Preisklasse 1 oder 5 Sternen) werden Kakerlaken nicht in der Mehrzahl und das an jedem Tag vorkommen. Ich möchte mir jetzt garnicht vorstellen, wieviele dieser Tierchen in diesem Hotel in den Küchen- und Vorratsräumen zugange waren !!

2
@ManiH

Vielen Dank für deine Bewertung, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut .ich hoffe dein nächster Urlaub ist erfreulicher. Sende beste Gruesse maniH

0

Ja, ich würde es auch als schwerwiegenden Reisemangel empfinden, bei einem gebuchten Urlaub am Meer an den Strand gehen zu müssen, statt am Hotelpool liegen zu können.

Vielleicht sollte ich mal den Veranstalter einer Kreuzfahrt verklagen, weil der nie an nem McDrive festgemacht hat, sondern ständig so doofe Häfen anlief.

Soweit ich weiß, gehört das vereinzelte Vorkommen von Viechern im Freien zum allgemeinen Risiko, dafür gibts keine Entschädigung. "Mehrere" Kakerlaken ist ja jetzt ein relativer Begriff, aber wenns täglich so 4-5 Stück gewesen sind, wäre das meines Wissens nicht mal im Hotelzimmer ein Grund für eine Reisepreisminderung.

Also, im Hotelzimmer täglich die von dir genannte Anzahl von Kakerlaken, ist ekelhaft und wäre für mich ein Grund zum Hotelwechsel. Kakerlaken sind Ungeziefer, das meist durch Unsauberkeit angezogen wird.

Man kann das entsprechend bekämpfen und als Gast kann ich dies und Sauberkeit in der Hotelanlage erwarten. Das in tropischen Gebieten Kakerlaken vereinzelt vorkommen können, weis man, aber doch nicht in Vielzahl.

1
@ManiH

Ja, klar, aber die geltende Rechtssprechung sieht es leider anders. Ein Hotelwechsel wäre somit zu den eigenen Lasten, denn meines Wissens gehören Kakerlaken im Hotelzimmer in südlichen Ländern zu landesüblichen Vorkommnissen. Das müßte dann wohl schon ein außergewöhnlich starker Befall oder die Verschmutzung des Zimmers an sich nachweisbar sein, damit man das als Reisemangel geltend machen kann.

1
@Sannemann

Und die Tiere waren im Freien, offenbar nicht im Zimmer...

0
@Roetli

Das macht es dann wenn es jeden Tag und in Grosser Zahl in und um den Pool vorkommt, auch nicht besser, s.o.

1

Was möchtest Du wissen?