Im August nach Griechenland in Urlaub oder zu heiß??

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wir waren Mitte/ Ende August auf dem griechischen Festland unterwegs. Es war zwar heiß, aber es ließ sich noch aushalten. Vor allem, weil wir dann auch oft am Meer Pause gemacht und gebadet haben. Wenn Du im Norden im Nationapark unterwegs bist, ist es etwas kühler (da war die Nacht sogar recht kalt, aber das auch auch auf ca 1600m ü NN). Auf dem Peloponnes wars dann auch etwas windiger und somit ein bisschen besser auszuhalten. Mir hat es richtig gut gefallen und ich kann dir zu der Reise nur raten, es ist ein wirklich tolles und gastfreundliches Land!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, dass sich Griechenland immer lohnt, aber wenn man Hitze nicht gut verträgt, ist August vielleicht nicht der richtige Monat. Wenn es für dich/ euch aber kein Problem ist, würde ich euch schon zu einer Reise raten, denn Griechenland hat viel zu bieten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

klar ist es im August heiß. Am Meer weht aber meist ein leichter - wenn man Pech hat sogar starker - Wind. Ich denke, am Wasser ist es auszuhalten.

Bei Besichtigungen im Landesinnern könnte es beschwerlich werden.

Chalkidiki würde ich allerdings wegen der engen geografischen Lage meiden, dort kann sich die heiße Luft stauen. Das habe ich im Juni mal selbst erlebt.

Ein Lüftchen weht meist im Süden von Kreta und auf den anderen Inseln. Oft gibt es "Windecken", die bei den Surfern sehr beliebt sind.

Falls Ihr Euer Ziel eingrenzen könnt, findest ihr darüber sicher noch weitere Infos.

Mir persönlich würde eine August-Reise wegen der Hitze nix ausmachen, nur wegen der Menschenmassen in der Hochsaison...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr sehr hitzeempfindlich seid (wovon ich bei so einer Frage fast mal ausgehe), würde ich im August generell den Mittelmeerraum meiden, da es tatsächlich richtig heiß werden kann. Muss aber auch nicht.

Ich war auch mal im August auf Chalkidiki (übrigens wirklich sehr, sehr zu empfehlen!!!) und wir hatten keine brütende Hitze, es war einfach schön sommerlich warm bis heiß. Die große Hitzewelle war damals wohl im Juli mit stellenweise über 35 Grad, doch das kann dir natürlich auch im August passieren. Das Wetter ist nicht vorhersehbar und Hitzeempfinden sehr subjektiv...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fahre seit 25 Jahren jährlich nach Griechenland, auch im August. Ich hatte die letzten 5 Jahre nur Pech, zweimal war es im August auf den Kykladen so kühl, dass wir mit Pullovern am Strand lagen und auch tagsüber in der Stadt diese brauchten. Wenn du was windiges suchst kann ich die Kos empfehlen. Dann ist es nicht so heiß, aber wenn du Pech hast wirklich den ganzen Tag windig..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zu dieser Zeit einmal bei Patras gewesen und ich habe 4 Tage lang in einem klimatisierten Einkaufszentrum gesessen, weil es mir zu heiß war. Aber ich hatte zu diesem Zeitpunkt auch schon einen ziemlichen Sonnenstich. Auf jeden Fall immer im Schatten bleiben und eine Kopfbedeckung tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Anni 1104!

Die Temperaturen bewegen sich zwischen 30°C und 35°C. Die Luftfeuchtigkeit ist im August trocken. Das Mikroklima ist sehr unterschiedlich. Bewaldete Inseln in Küstennähe und auch höhergelegene Gebiete sind eher angenehm. Doch es ist auch wichtig, sich den klimatischen Verhältnissen anzupassen, wie es ja die Griechen noch machen: Gearbeitet wird morgens und abends. In der Mittagshitze, gemeint ist hier die Zeit von drei bis fünf, setzt man sich genüßlich in den Schatten oder legt sich hin. Am besten an einen luftigen Ort. An den Strand gehen die Griechen dann von sechs bis acht. Eine Gymnastikgruppe z B. gab den Wunsch an um 20.00 Uhr im Sommer am Strand die Gymnastik durchzuführen. Ich lebe selber auf Korfu und empfinde das Sommerklima als angenehm, obwohl ich früher die norddeutschen Sommer teilweise als unangenehm empfand, wenn es das Klima schwül-warm war. Liebe Grüße Reiner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der August gehört in Griechenland zu den heißesten Monaten. Ich habe dort schon Temperaturen bis 38° erlebt, dass muss aber nicht sein. Allerdings ist die Wärme dort besser zu ertragen wie bei uns. Wenn es denn die Reisezeit sein soll, dann ist Chalkidiki oder die Inseln im Norden noch am besten zu ertragen. Inseln wie Korfu im Westen oder Thassos und die nördlichen Sporaden haben ein etwas milderes Klima. Am Wasser ist es auf jeden Fall wesentlich angenehmer wie weiter im Binnenland, das gilt auch auf den Inseln. Viel Spass bei eurem Urlaub.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Blick auf die Klimatabellen hilft mit absoluten Zahlen und für den Abgleich mit dem von Lotusteich genannten subjektiven Temperaturempfinden.

Aber es ist auch so, dass es sich ohne Rücksicht auf die Temperatur am Meer im Wind natürlich viel besser aushalten läßt als weiter weg von der Küste. Dort ist weniger Wind oder er ist als Nordwind, insbesondere an den Südküsten, deutlich wärmer!


Mitte/Ende August fallen die Temperaturen auf den Dodekanes (Samos/Kos/...) um einige Grad und in den ersten Septembertagen gibt es regelmäßig einige Wolken und auch Gewitterschauer. In Deutschland wärest du noch in kurzer Hose unterwegs. Dort, aufgeheizt von der Sonne, empfindest du das als kalt und ziehst lange Hose und Jacke an.


Chalkidiki war im Mai gegenüber den Dodekanes und auch Kreta windärmer und damit wärmer, obwohl deutlich nördlicher. Die Nordküste von Kreta hat (fast) immer etwas Wind. Kretas Südküste würde ich den ganzen August meiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomyO
27.05.2011, 07:37

Hallo,

Plakias an Kretas Südküste, wie auch Paleochora im Südwesten und weitere Orte sind bekannt für ihr starken Winde gerade im Hochsommer.

0

Hallo anni1104,

viel zu heiß, aber auch alle anderen Länder um diese Zeit (der heißeste Monat überall!) - außer in den skandinavischen Ländern!

Mein Tipp, den ich gerne jedem verkünde der`s hören will oder auch nicht: Bleibt in diesem fantastischen Monat einfach zu Hause! Ich war noch nie in diesem Monat verreist, außer einmal in Schweden. Ein Monat, mit der höchsten Sonnengarantie in unserem Land. Herrlich, Sommerfeeling pur!

Ja, warum auch nicht MAL! Macht`s euch hier in Deutschland gemütlich, genießt das Leben in eurer Stadt; macht man viel zu selten (ich habe mir z.B. vorgenommen, einmal im Monat einen Bezirk in Hamburg besser kennenzulernen (incl. Mittagstisch). Vielleicht wäre das gebündelt auch eine Idee für euch? Keine besondere jetzt, das geb ich zu, aber so gibt es viele Möglichkeiten, einfach mal seinen Urlaub - ganz entspannt ohne Arbeit - zu Hause zu verbringen!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnhaltER1960
28.05.2011, 00:05

Das sehe ich ganz genauso. Ich werde nie verstehen, warum man im Sommer, wenn es hier mal vernünftig warm ist, nu ausgerechnet in den Süden muss. Dabei würde sich das im März oder auch im November viel mehr lohnen: da hat man was von der Temperaturdifferenz.

0
Kommentar von germanos
28.05.2011, 21:14

Na klar kann man im (oder gegen Ende) August auch gut hier bleiben und das Wetter genießen, nicht aber das Flair eines anderen Landes bei noch beständigem Sonnenwetter.

Manchmal finde ich es auch schade, zu der Zeit wegzufliegen. Dennoch hat es seine Vorteile:

Hauptsaison ist vorbei, es ist nicht mehr überfüllt, die Reisepreise werden günstiger und die Tage am Mittelmeer sind noch relativ lang. Und: das Meer ist schön warm :-)

0

Was möchtest Du wissen?