Jugendreiseveranstalter - welchen würdet ihr empfehlen?

5 Antworten

Hallo. Meine Tochter war mit 13 Jahren mit go-Jugend reisen unterwegs. Das kann ich wirklich empfehlen. Es gab Regeln und trotzdem waren die Kids nicht eingesperrt.

Hallo, die Sorge kann ich nachvollziehen! Ich habe ebenfalls eine Tochter im gleichen Alter und die Frage nach dem ersten Urlaub, ohne die Eltern kam auch bei uns vor kurzen. Das beste Angebot für Jugendreisen ist meiner Meinung nach das von Solegro-Reisen.de oder auch Jugendwerk-reisen. Mir ist ganz besonders wichtig, dass die Kinder in Gruppen mit Gleichaltrigen kommen und das wird von beiden Veranstaltern angeboten. Sport- und Freizeitprogramm gibt es auch. Laut Information sind die Jugendlichen also gut ausgelastet.

Meine Entscheidung ist auch noch nicht gefallen...

Wenn es die erste Reise allein ohne Eltern ist, dann besser innerhalb von Deutschland. Sieh dir mal die Angebote auf www.mysmiletravel.com an, die haben ein paar gute Angebote an der Ostsee. Das Angebot auf der Insel Usedom ist toll. Hier sind Betreuer dabei, die ein Tagesprogramm gestalten und rund-um-die-Uhr für die Teilnehmer da sind. Die Auslandsfahrten sind meist Partyreisen und da sollte man mit 14 Jahren noch nicht unbedingt hinfahren. Das unten genannte Solegro-Reisen ist keine Reiseveranstalter, sondern nur eine Internetplattform, wo verschiedene Anbieter ihre Reise reinstellen, also am besten gleich direkt bei den jeweiligen Veranstaltern buchen, ist immer besser, weil die einen ja auch am besten beraten können.

Liebe/r smileone,

bitte achte in Zukunft darauf, dass Eigenwerbung auf dieser Plattform nicht erlaubt ist. Deine Beiträge müssen sonst gelöscht werden.

Herzliche Grüße,

Caro vom reisefrage.net-Support

0
@reisefrageTeam

Ich hab mir mal die Internet-Seite und den Katalog von smiletravel angesehen. Mag sein daß der Veranstalter gut ist, vielleicht ist ja nur die Darstellung schlecht, denn irgendwie habe ich den Eindruck, man kauft da die Katze im Sack, ohne bei Buchung zu erfahren, was wirklich drin ist: Es wird zwar immer "Begleitung Guide o. Reisel." angeführt, es wird aber nirgends gesagt, was das ist, sondern: "Was sind das für Betreuer. Ganz einfach, junge Leute, die Lust auf Reisen haben... Bist du mit uns auf einer betreuten Reise unterwegs, dann werden es dir die Betreuer verraten." (Katalog S. 46/47)

0

AWO-Reisen sind auch sehr gut! Eine Freundin war dort mehrere Jahre Betreuerin und es hat sowohl ihr als auch den Kids auf den Freizeiten großen Spaß gemacht. Auf dieser Seite kannst du mal schauen: http://www.awo-reise.de/

Ganz schwierig! Ich arbeite in einer Jugendhilfeeinrichtung für schwer erziehbare Jungs. In den Sommerferien schicken wir sie bei Ruf, Smile-Travel etc. in die Ferien. Wir hören immer die Geschichten, dass sie eigentlich machen konnten, was sie wollen, erzählen von Dauerrausch und Partys. Also ich würde eher kirchlichen Anbietern oder der AWO vertrauen, erkundige Dich auch, ob es in Deiner Stadt Ferienfreizeiten gibt, oft kann man mit der Gemeinde mit fahren. Von anderen Jugendreisen rate ich absolut ab.

Was möchtest Du wissen?