Italien – Coperto und dann auch noch Trinkgeld?

3 Antworten

Ich kenne dass so, dass man in Restaurants mit Coperto nur ein kleines Trinkgeld gibt, das eher den Charakter hat, die Rechnung aufzurunden. Falls es kein Coperto gibt, sollen so 10% wie in Deutschland angebracht sein.

Bei den italienischen Touristen aus dem Inland hat in letzter Zeit aber die Bereitschaft, ein Trinkgeld zu zahlen, insgesamt sehr abgenommen. Aus diesem Grund wird auch in Südtirol das Coperto immer üblicher, wo es bis vor paar Jahren ein Coperto so gut wie nirgends gab.

Wir waren uns auch unsicher was das angeht und haben einfach immer noch Trinkgeld gegeben. Du kannst dir ja selbst ausrechnen wieviel noch angebracht ist, aber jeder, der schonmal im Service gearbeitet hat, weiß das Trinkgeld zu schätzen ;)

Wir fahren schon mehrere Jahre nach Italien und ich habe festgestellt, dass die Tellerchen zum Bezahlen fast überall verschwunden sind. Deshalb handhaben wir das mit dem Trinkgeld wie in Deutschland und ich denke wir liegen da ganz richtig.

Hallo,

mit dem Coperto "bezahlst" du für Brot und Gedeck. Er gilt nicht als Trinkgeld. Ich habe auch schon gelesen, dass Trinkgeld in der italienischen Gastronomie kaum noch üblich sei. Allerdings habe ich dies noch nie gesehen. Das ist also Quatsch (ausser in überteuerten Touristenfallen).

Trinkgelder für eine gute Bedienung sind durchaus üblich und werden gern gesehen. 10 - 15 % dürfen es sein. Wichtig: Das Trinkgeld legt man unauffällig vor dem Gehen auf den Tisch. Es ist nicht üblich der Bedienung das Geld beim Bezahlen der Rechnung direkt in die Hand zu drücken. In den Bars stehen dafür kleine Tellerchen oder Spar­schwei­ne auf der Theke.

Ich nehme als Beispiel eine kleine unscheinbare Eisdiele in einer versteckten Seitengasse in Rom, die auch kleine Snacks anbietet. Hinter dem Schaufenster siehst du lecker zubereitete und sich anpreisende Brötchen mit Schinken oder Salami, Käse, Salat, Tomaten usw....Auf der Schaufensterscheibe steht groß und deutlich "jedes belegte Brötchen 3,50 Euro", Kaffee 2,50 Euro.

Du setzt dich vor oder in diese Eisdiele und bestellst 1 Brötchen und 1 Tasse Kaffee. Rechnung:

7,00 Euro für 1 Brötchen (100 % Zuschlag bei Bedienung, laut Allg. Geschäftsbeding.)
5,00 Euro für 1 Tasse Kaffee (ebenfalls 100 Zuschlag, s.o.)
3,00 Euro für Gedeck (3.- pro Person)

15 Euro Summe

Für Familie mit 2 Kindern (Kinder z.B. Fanta statt Kaffee): Summe = 60.- Euro Da kannst du eigentlich auch mit Trinkgeld auf 65.- Euro aufrunden, tut auch nicht weher :(

Was möchtest Du wissen?