Ist ein Besuch von Marseille gefährlich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz ehrlich gesagt höre ich das zum ersten Mal. Du solltest dich eben wie in jeder größeren Stadt an die "üblichen "Regeln halten. Portmonaie nicht in der Gesässtasche tragen, die Handtasche gut zu machen usw. Ansonsten ist es mir nicht bekannt, dass Marseille eine gefährliche Stadt sein soll....

Danke für die Antwort

0

Ist das dein ernst? Marseille ist die gefährlichste und heruntergekommenste Stadt in ganz Europa...

0

Auch wenn deine Frage uralt ist, ja Marseille ist im vergleich zum Rest Europas sehr gefährlich und spielt in einer Liga mit Sao Paulo oder Bogotà.

War schön des öftern in Marseille und war auch jedes mal total begeistert.

Was den Diebstahl angeht muss ich jedoch auch sagen, dass du wirklich gut auf deine Wertsachen aufpassen solltest. Wenn wir nach Marseille fahren lassen wir immer gleich die Fenster vom Auto offen und nehmen unsere Wertsachen mit damit wir uns im nachhinein nicht auch noch um eine kaputte Scheibe kümmern müssen. Potentielle Diebe merken ohnehin ziemlich schnell dass es dann nichts zu holen gibt.

Würd auch nicht unbedingt alleine wohingehen sondern in Begleitung bleiben, da es zwar selten vorkommt, dass wirklich Personen in Mitleidenschaft gezogen werden, es aber auf jeden Fall sicherer ist.

Lg ubove4

Danke für den Hinweis

0

FSJ in Südamerika/Afrika ungefährlich?

Hallo liebe community,

Ich möchte nach dem Abitur dieses Jahr ein FsJ im Ausland machen: genauer gesagt in Südamerika oder Afrika.

Ich habe mich bereits z.T. beworben, zum Teil bin ich noch dabei. Das einzige Problem sind meine Eltern, denn ich bin noch nicht volljährig. Sie wollten mir nicht ihre Einverständnis geben, zu einem Auswahlseminar zu fahren, zu dem ich eingeladen wurde. Das hat mich so enttäuscht, denn es war eine einmalige Chance!

Jetzt wurde ich wieder eingeladen, und meine Eltern sind wieder dagegen. Ihre Argumente sind: ich werde mit meinen 18 Jahren noch zu jung sein, Afrika ist zu gefährlich, Südamerika sei gefährlich, ich würde mein Leben riskieren.

Sie verstehen nicht, dass jedes Jahr viele Tausend Jugendliche ein FsJ in Entwicklungsländern machen, darunter viele Abiturienten in meinem Alter.

Wie kann ich sie überzeugen? Welche Argumente kann ich anbringen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?