In welchem Land sind Euch die freundlichsten Menschen begegnet?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine gute Frage...! Also, ich bin ja generell eher dagegen, zu sehr zu pauschalisieren à la "hier sind die Menschen alle freundlich, und dort sind sie alle unfreundlich". Ich denke, dass es meist zum einen davon abhängt, wie man selbst den Menschen begegnet - geht man offen und herzlich auf sie zu, so bekommt man meist genau das gleiche auch zurück, und umgekehrt. Zum anderen hängt es meiner Ansicht nach sehr stark mit der Mentalität zusammen, ob Menschen in einem Land "freundlich" oder "unfreundlich" wirken. Abgesehen von der Mentalität denke ich aber, dass es in jedem Land Menschen gibt, die so oder so sind - es sind doch nie alle gleich. Ich kann also aus meiner Erfahrung nur Beispiele nennen, die mir besonders aufgefallen sind, die ich aber trotzdem nicht als Beweis ansehen würde, dass die Leute in dem Land so oder so wären.

Zum Beispiel hatte ich in den USA die Erfahrung gemacht, dass ich die Menschen dort auffallend freundlich fand. Viele würden da jetzt wahrscheinlich sofort sagen, dass die Amerikaner doch bloß oberflächlich wären und das keine wahre Freundlichkeit sei. Das hatte ich anders empfunden, bzw. vielmehr denke ich, dass es dort einfach mehr zur Gesellschaft gehört, schnell und leicht auf fremde Menschen zuzugehen und mit ihnen zu sprechen, und sei's nur in der Schlange am Supermarkt. Ein Erlebnis war z.B., dass meine Eltern (es war ein Familienurlaub) auf einem Parkplatz standen mit einer Karte, um den Weg zurück zum Hotel zu finden. Ein fremder Mann sprach meine Eltern an und fragte, ob er helfen könne. Schließlich fuhr er mit seinem Wagen voraus, und führte meine Eltern, die im Mietwagen hinterher fuhren, den ganzen Weg bis zum Hotel. Das fand ich persönlich überaus freundlich, und alles andere als oberflächlich...

Auch in Uruguay, wo ich gerade erst war, habe ich die Menschen als extrem offen und interessiert empfunden. Ich wurde mehrmals von wildfremden Leuten angesprochen und gefragt, wo ich herkäme. Und nein, es wollte mir niemand etwas verkaufen, sondern die Leute wollten mir einfach nur viel Spaß in Uruguay wünschen und eine gute Reise. :)

Dagegen hatte ich z.B. wiederum in Thailand nicht das Gefühl, dass mir alle wahrhaft und von innen heraus freundlich begegnen - obwohl das ja so häufig erzählt wird. Ich hatte persönlich eher das Gefühl, dass man vor allem dann nett zu mir war, wenn man mir was verkaufen wollte... Was ich sehr schade fand. Aber, das war mein Schluss daraus, wahrscheinlich ist das meistens so, wenn ein Land so vom Massentourismus befallen wird. Für die Einwohner wird man dadurch einfach zum Goldesel... was ja irgendwie auch verständlich ist.

Fazit: ich denke, es hängt alles davon ab, wie man selbst den Menschen begegnet, welches die Umstände drum herum sind, und wie so grundsätzlich die Mentalität in einem bestimmten Gebiet ist.

47

Du sprichst mir aus der Seele!!!

Ich kann zusätzlich das Sultanat Oman empfehlen, wo ich persönlich den freundlichsten, aufgeschlossensten und tolerantesten Menschen (männlich wie weiblich) bei meinen vielen Reisen bis jetzt begegnet bin! Und auch Malaysia - speziell Borneo!

0
2

Das hast Du sehr schön gesagt.

Vielen Dank für Deine Antwort!

Ich bin auch immer der Meinung, dass man Menschen offen und freundlich entgegen treten sollte und so mache ich es auch. So bekommt man viel mehr Nettigkeiten zurück als wenn man grummelt. Es macht auch viel mehr Freude :-)

Danke

0
24

Kann ich so nicht nachempfinden. Ich lebe in Thailand und bin viel in der Welt herumgekommen.

Ich halte die Thais fuer einen ganz, ganz freundlichen Menschenschlag. Liegt wohl an der Erziehung im Buddhismus.

0

inamuc hat eigentlich schon alles gesagt. Es kommt auf die eigene Haltung und Einstellung an, auf die Tagesform und das Anliegen. Meine "Freundlichsten ganz allgemein" traf ich in Myanmar und Sri Lanka, in Ungarn und Costa Rica.

46

Ich finde 2 Wochen auch zu lang! Aber für ein paar Tage: Herrlich!:-)

0
47
@moglisreisen

@moglisreisen: Irgendwie hast Du heute offenbar Pech mit Deinen Einträgen - oder???

0
2

Danke für die Antwort

0

Auch wenn viele Leute die USA als Reiseland nicht so toll finden, ich fand es immer wunderbar dort. Und so freundlich und herzlich wurde ich sonst in keinem anderen Land empfangen. Die Leute sind immer neugierig auf Europäer und lassen sich gerne Geschichten erzählen, geben einem Tipps für gutes Essen oder Sehenswürdigkeiten und sind rundum gesprächig

2

So habe ich es auch schon erfahren. Vorallem die New Yorker sind sehr freundlich gewesen zu mir.

0

Städte in Griechenland anschauen, welche sind neben Athen sehenswert?

Guten Morgen!

Welche Städte sind in Griechenland neben Athen besonders sehenswert? Ich war bisher immer auf Inseln und würde näöchstes Mal gerne das Festland kennen lernen, da es mir im Land immer gut gefallen hat.

Danke

...zur Frage

Schöne und ruhige Strände in Thailand?

Wo finde ich in Thailand ruhige und schöne Strände? Ich würde gerne nach Thailand reisen, aber den ganzen überlaufenen Touristenorten entgehen. Wer hat Tipps für mich, wo ich in Thailand ein paar ruhige Strandtage verbringen kann?

...zur Frage

Wie sicher ist das Reisen in Chile als Frau?

Muss ich mir hierbei Gedanken um meine Sicherheit machen? Ich würde mir auch abseits der üblichen Touristenpfade das Land ansehen. Ist das als allein reisende Frau unproblematisch?

...zur Frage

Von Mumbai nach Goa - sollte man eher nicht mit dem Auto oder Bus fahren?

Eigentlich fahre ich gerne mit einem Taxi oder Bus über Land, man lernt es dabei oft besser kennen. Wie ist die Fahrt von Mumbai nach Goa zu schaffen, sollte man eher nicht mit dem Auto oder Bus fahren? Selber fahren würde ich auf keinen Fall!

...zur Frage

Interrail für Ältere?

Hallo, ich 41 Jahre alt und würde gerne wieder einen Monat per Bahn durch Europa reisen wie früher mit Interrail. Gibt es das Angebot noch und auch für Menschen meines Alters und wer hat damit schon Erfahrung gemacht? Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Welche Stationen dürfen bei einer Reise mit dem Auto durch Katalonien nicht fehlen?

Unser Reiseziel für den nächsten Sommer steht fest: Es wird Katalonien. Wir möchten 2-3 Wochen mit dem Auto das Land entdecken. Bisher war ich nur in Barcelona, Girona und in einem kleinen Ort am Meer. Die Reise soll alles enthalten: Stadt, Kultur, Natur, tolle Landschaften, Küste. Das wichtigste ist wirklich die Bandbreite des Landes, sowie die Menschen mit ihren Einstellungen und Gewohnheiten kennen zu lernen. Ich freue mich über jeden Tipp für unsere Routenplanung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?