Florenz oder Rom?

3 Antworten

Natürlich sind beide Städte interessant. Ich denke, welche man schöner findet, hat auch ein bisschen mit den Vorlieben, was Baustile angeht, zu tun. Mir persönlich liegen die herrlichen Renaissance-Gebäude in Florenz weitaus mehr als die überschwänglichen Barockbauten in Rom.

Ich mag Rom viiiiiiiiiiel lieber. Liegt aber vmtl. daran, dass ich Museen nicht so gerne mag und von denen gibts in Florenz sehr viele, v.a. kunstbezogen. In Rom spielt sich das Leben auf der Straße ab, es ist chaotisch, laut, eine Großstadt eben. Und es gibt viel zu laufen und zu erkunden. Ich mag das Gefühl, nochmal kommen zu müssen, weil man noch nicht alles gesehen hat.

Generell muss man sagen, sind die beiden Orte eigentlich kaum vergleichbar. Florenz birgt unglaubliche Kulturschätze, ist ein Schlaraffenland für Kunsthistoriker, aber eher teuer und kleiner. In Rom beginnt meiner Meinung nach erst das richtige Italien. Dort gibt es eine bunte Mischung an Chaos, Internationalität, Sehenswertem. Müsste ich mich entscheiden, was nicht leicht ist, würde ich für einen Kurztripp eher Florenz nehmen und mir für Rom eine Woche Zeit nehmen. Außer, ihr habt mehrere Tage zr Verfügung und wollt in der Toskana auch noch ins Chiantigebiet oder umliegende Städte begutachten, wie es heima vorgeschlagen hat. Ich für mich muss sagen: Mir gefallen beide Städte, aber Rom ist eben eine Großstadt mit allem, was dazu gehört, und Florenz eher überschaubar und daher vielleicht für nen Kurztripp besser geeignet.

Welche Städtereise nach Italien hat euch am besten gefallen?

Wir kommen gerade von unserer Reise aus Norditalien wieder und sind ganz begeistert von diesem Land. Wohin könnte man im Oktober eine schöne Städtereise nach Italien unternehmen? Einige Städte fallen mir spontan ein: Florenz, Rom, Pisa und Venedig. Was meint ihr? Wo hat es euch besonders gut im Herbst gefallen?

...zur Frage

interrail frankreich (jakobsweg) italien

Bräuchte dringend hilfe oder vorschläge bei der planung meiner tour. Hab max. 1 monat zur verfügung,mein wunsch wäre es zuerst paris zu besichtigen dann in den süden frankreichs zu reisen und einen kleinen teil des jakobswegs zu gehen. Danach würde ich noch gern den vatikan und rom zu sehen. Könnt ihr mir vielleicht helfen.?

Stehe noch ganz am anfang meiner planung und weis gar nicht wo ich anfangen soll.

Ein ganz grosses danke im vorraus Lg stephanie

...zur Frage

Trav and Work - Kanada? Australien? ??

Moin moin. Ich habe vor, naechstes Jahr im August ein Jahr lang travel and work zu machen. Ich habe bis dahin ca. 6000€ zur Verfuegung. Es koennen aber auch 7000€ werden.

Ich kann mich nicht entscheiden wohin ich reisen moechte .. Australien? Kanada? Oder vielleicht doch etwas ganz Anderes? Ich kann mich nicht entscheiden.

Zu meiner Person: Ich bin 21 und werde am 15.6 22 Jahre "alt". :P Ich liebe die Natur .. an Kanada wuerde mich z.B. die Seen, die Waelder, die Tiere und die Tundra u.a locken .. in Australien u.a. das Great Barrier Reef, Sydney, die Tiere ... Und und .. ich kNn zu beiden Laendern nen kleinen Roman schreiben. :P Zum Klima muss ich sagen,dass ist mir relativ egal. Daran solls nicht liegen .. klingt doof, ist aber so :P Des Weiteren wurde wenn die Reise nach Kanada geht ein guter Freund von mir mitkommen. Mein englisch ist ganz okay .. ssgen wir mal so: Ich kann es guut verstehen .. Und ich kann so sprechen, dass ich ueberleben kann. Reicht also sus. :) Wenn ihr irgendwelche Fragen, Anregungen, Bilder, Videos oder sonst irgendwas habt .. schreibt einfach.. :)

Liebe Gruesse, Mathis.

...zur Frage

Für einen Kuztrip im Frühjahr lieber nach Budapest oder Prag?

Mit meiner besten Freundin möchte ich im Frühjahr nach Budapest oder Prag. Wir sind beide Anfang 20 und können uns nicht entscheiden da wir in noch keiner der beiden Städte waren.. Was meint ihr? hauptsächlich geht es uns um folgende Kriterien:

Klima Shoppen Nachtleben "Schönheit" und Atmosphäre der Stadt Lebensqualität in der Stadt

...zur Frage

Backpack durch Italien?

Ich möchte gerne eine Backpack Reise durch Italien machen. Die Route ist für 13 Tage geplant. Ich habe mir folgende (ursprüngliche Route) überlegt.

Mailand - Verona - Venedig - Florenz - Pisa - Rom - Neapel - Pompei.

Mir scheint das aber mittlerweile vielleicht ein bisschen zu viel zu sein und deswegen bin ich am überlegen Florenz und Pisa einfach nicht zu besuchen und dafür länger in Rom und Neapel zu bleiben. Mir wurde die Insel Capri empfohlen, die man von Neapel aus erreicht und die würde ich nun sehr gerne sehen.

Was meint ihr dazu? Hat vielleicht schon jemand Erfahrungen damit gemacht?

Über Antowrten und Meinungen würde ich mich sehr freuen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?