Florenz oder Rom?

3 Antworten

Natürlich sind beide Städte interessant. Ich denke, welche man schöner findet, hat auch ein bisschen mit den Vorlieben, was Baustile angeht, zu tun. Mir persönlich liegen die herrlichen Renaissance-Gebäude in Florenz weitaus mehr als die überschwänglichen Barockbauten in Rom.

Ich mag Rom viiiiiiiiiiel lieber. Liegt aber vmtl. daran, dass ich Museen nicht so gerne mag und von denen gibts in Florenz sehr viele, v.a. kunstbezogen. In Rom spielt sich das Leben auf der Straße ab, es ist chaotisch, laut, eine Großstadt eben. Und es gibt viel zu laufen und zu erkunden. Ich mag das Gefühl, nochmal kommen zu müssen, weil man noch nicht alles gesehen hat.

Generell muss man sagen, sind die beiden Orte eigentlich kaum vergleichbar. Florenz birgt unglaubliche Kulturschätze, ist ein Schlaraffenland für Kunsthistoriker, aber eher teuer und kleiner. In Rom beginnt meiner Meinung nach erst das richtige Italien. Dort gibt es eine bunte Mischung an Chaos, Internationalität, Sehenswertem. Müsste ich mich entscheiden, was nicht leicht ist, würde ich für einen Kurztripp eher Florenz nehmen und mir für Rom eine Woche Zeit nehmen. Außer, ihr habt mehrere Tage zr Verfügung und wollt in der Toskana auch noch ins Chiantigebiet oder umliegende Städte begutachten, wie es heima vorgeschlagen hat. Ich für mich muss sagen: Mir gefallen beide Städte, aber Rom ist eben eine Großstadt mit allem, was dazu gehört, und Florenz eher überschaubar und daher vielleicht für nen Kurztripp besser geeignet.

Urlaubsziel für junges Paar?

Servus!

Wir sind ein Paar um die 30 und wollen unseren Urlaub zusammen verbringen. Zuletzt waren wir in Berlin und davor an der Nordsee, wir würden aber gerne mal ein wenig weiter weg - nicht nur Deutschland :-)

Kommen tun wir aus München und ein Flughafen wäre also direkt in der Nähe - es muss aber kein Urlaub sein, in den man fliegt.

Wir haben ein wenig gespart (um die 2.000 €) und würden deshalb gerne etwas besonderes erleben. Urlaub haben wir bereits beantragt und zwar in den ersten beiden August-Wochen. Sicher ist das die Hauptsaison, oder?

Da ich absolut ratlos bin wohin die Reise gehen könnte, wollte ich mich hier mal nach einem Reiseziel erkunden, welches Euch ganz gut gefallen hat und ich hoffe sehr, dass Ihr mir ein paar Vorschläge zukommen lasst.

Es muss keine Party-Gegend sein ala Ballermann oder Sonnenstrand und kann gerne mit Kultur, Ausflügen und Städtebummel zu tun haben. Am liebsten wäre es uns auch, wenn Meer in der Nähe wäre.

Tut mir leid, dass ich so grenzenlos planlos bin, aber das ist nur der Fall, weil ich noch nicht oft im Urlaub war und mich deshalb für kein Ziel so richtig entscheiden kann. Ich will gerne mehr Reisen, brauche aber erst einmal einen Anfang und ein Ziel.

Die Planung liegt an mir, da mein Freund sich ebenfalls nicht entscheiden kann und auch keine Ideen hat.

Ich dachte schon an Süditalien - also Kalibrien - was meint Ihr was für ein Reiseziel gut passen würde? Europa wäre mir schon ganz lieb - ist aber nicht die Grundvoraussetzung.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Tagestrip von der Ostsee, wohin und was unternehmen?

Hallo liebe Nutzer,

Ich und mein Freund haben Ende August zusammen eine Woche Urlaub. Da das Geld für eine richtige Reise nicht reicht, habe ich mir überlegt, ihm wenigstens mit einem Städtetrip eine kleine Freude zu bereiten.

Wir kommen aus Mecklenburg Vorpommern und sind weitesgehend mobil mit dem Auto, andere Reisemittel möchte ich ungern nutzen da es wirklich sehr spontan sein und einen wirklichen Überraschungseffekt erzeugen soll. D.h. ich möchte einfach an einem beliebigen Tag früh morgens aufstehen und sagen: Komm Schatz, mach dich fertig und zieh dich an, wir fahren los! Sowas hatten wir sowieso schon eine Weile geplant, also ins Auto rein und einfach fahren, für den Städtetrip möchte ich jedoch wenigstens grobe Anhaltspunkte im Hinterkopf haben, da ich in der jeweiligen Stadt auch gerne etwas besonderes mit ihm unternehmen möchte. Darauf bezieht sich letztendlich diese Frage.

Welche Städte (außerhalb von M-V, jedoch auch nicht am unteren Ende von Deutschland) empfehlt ihr und habt ihr für diese Stadt auch Vorschläge für BESONDERE Unternehmungen? Sowas wie bummeln gehen, Museen oder Konzerte ist natürlich auch schön, nur würde ich wirklich gern etwas spezielleres haben. Bevorzugt werden größere Städte, denn wir sind noch realtiv jung (U25) und es ist klar, dass dort sehr viel mehr für unsere Interessen geboten wird, gerade auch Ausgefalleneres denke ich :)

Freue mich auf eure Ideen und Inspirationen

...zur Frage

Wohin um einfach mal raus zu kommen?

Das ist jetzt eine ganz bescheue'te Frage, aber ich weiß einfach nicht wohin. Ich muss/möchte einfach mal raus. Nach fast 2 Jahren nur in Deutschland/Europa möchte ich endlich wieder mal raus. Am liebsten sofort bzw dieses Jahr noch. Mir reichen schon 1 Woche. Allerdings kann ich mich nicht entscheiden wohin. Es soll auch nciht suuuper teuer werden, da ich vor habe nächstes Jahr noch 1-2 weitere Reisen zu machen. 1. Wäre da Bali. Allerdings weiß ich nciht mit dem Vulkan und ob ich da ganz allein Spaß haben werde.... . Habe ein wenig Angst, dass es mir nach 3 Tagen im Hotel zu langweilig wird. 2. Option hätte ich da Mexiko. Ich liebe Mexiko. Ich war bereits 3x dort und habe auch schon mal fast 1 Jahr dort gelebt. Diesmal würde ich allerdings eher eine Rundreise durch Puebla, Oaxaca und vielleicht bis nach Antigua mitmachen. Allerdings, kommt da auch wieder der Preis ins Spiel und auch die Verfügbarkeit im Moment. Ich liebe Mexiko, es ist für mich das Schönste Land der Welt. Allerdings denke ich mir dann ..wieder Mexiko?? Die 3. Option wäre Seattle. Dort könnte ich bei einer Freundin bleiben, die mich auch dieses Jahr schon besucht hat in Deutschland. In USA war ich noch nie...hätte ich diese Freundin nicht, hätte es mich auch nie wirklich in die USA hingezogen. Außer shoppen fällt mir nichts für USA ein. Aber da es nur 1 Woche ist und ich nur den Flug bezahlen würde und meine Ausgaben vor Ort, wäre es die günstigste Option.

Eigentlich zieht es mich mehr in Wärmere Gebiete und dahin wo man spanisch spricht und die Menschen herzlich sind, wie Mexiko. Ich weiß so was ist eher subjektiv und jeder kann es anders empfinden. Beispielsweise spricht man in Costa Rica auch spanisch und man könnte denken die beiden Länder liegen nciht so arg auseinander, aber ich fand es in Costa Rica nicht so schön und herzlich wie in Mexiko. Genau das selbe empfand ich bei Kuba - kann aber auch daher kommen dass ich nur in Havanna war für 4 Tage .

Ich weiß eigentlich muss ich selber entscheiden und es ist irgendwie do*of hier zu fragen, aber vielleicht könnt ihr mir Anregungen geben, die mir bei der Entscheidung ein wenig helfen. Bin generell kein entscheidungsfrudiger Mensch -.-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?