eine Woche Los Angeles - was unbedingt ansehen?

3 Antworten

Die Sehenswürdigkeiten in LA findet man eher in den kleinen Verrücktheiten. Man muß ein Auge dafür bekommen. Von den Stränden kann ich u.a. die Hermosa Beach empfehlen, dort dann noch abends Lifemusic im Lighthouse. Da spielten schon echte Jazz und Reggae Größen. Erlebte an einem Abend 3 tolle Konzerte. Dann das Roxy: Dort nahm Zappa seine "Roxy and Elsewhere" live auf. Zum Shoppen gibt es viele gute Möglichkeiten. Queen Mary fand ich bisschen langweilig. Entlang dem Sunset Strip in die Seitenstrasse und Augen aufhalten und man kann Verrücktes finden. Stand mal auf einem Parkplatz am Cashautomat und am Automat neben mir ließ einer Geld raus, der eine gewaltige Würgeschlange um den Hals hatte. Die Filmstudios sind natürlich auch interessant.

Hm, eine Woche L.A. ist ganz schön lang. Da bieten sich diverse Ausflüge an, auch wenn man manchmal etwas lange fahren muss. Zunächst solltest du einen Tag nach San Diego. Fahrt dahin, je nach Verkehr, ca. 2 Stunden. Dann würde ich Joshua Tree empfehlen, wobei du mit 3,5 Stunden Fahrt pro Strecke früh aufstehen solltest - aber es lohnt sich. Eine Fahrt entland des San Bernardino Mountain Rim ist toll, weil man in verschiedene Landschaften kommt und im Mai auf den höchsten Gipfeln noch Schnee liegt. Getty Museum steht bestimmt auf deiner Liste, ebenso der übliche Hollywood-Kram. Zum Shoppen: 3rd Street Santa Monica ist Pflicht, vielleicht die Queen Mary in Long Beach, ein bisschen Downtown. Auf jeden Fall: Auto mieten!

Naja, in der Stadt selbst kann ich noch das Griffith Observatory hinzufügen (unbedingt bei Sonnenuntergang).

Wenn du so viel Zeit hast, dann könntest du auch nach Anaheim ins Disneyland. Oder zu den Universal Studios, die finde ich eigentlich auch cooler. Und natürlich einmal für das absolute Film-Deja-Vu nach Venice Beach. Und mir hat auch der Friedhof in Hollywood gut gefallen. Da kommt man von dem ganzen Trubel mal ein bisschen runter.

Wenn du dann neben den vielen anderen vorgeschlagenen Ausflügen noch einen Trip machen möchtest, dann kann ich auch Santa Barbara im Norden empfehlen. Das schafft man auch gut an nem Tag.

Viel Spaß in der Stadt, es gibt zwar bessere Orte in Kalifornien, aber wenn ihr mobil seid wird es bestimmt nett.

Ist es sehr gefährlich, als Mädchen (18) mit dem Greyhound-Bus zu fahren? (in Idaho)

Ich besuche ab April Verwandte in Idaho. Sie leben in Coeur d'Alene und irgendwie hab ich gerade festgestellt, dass es dort einfach schei'ße ist. Ich weiß, dass Idaho mehr so Natur ist, aber wenigstens Boise muss schon drin sein. Ich darf mir mit 18 noch kein Auto mieten und würde mich auch nicht trauen (bin mitten im Führerschein). In Coeur d'Alene rumhocken will ich aber auch nicht. Leider ist dieses Coeur d'Alene so weit weg vom Schuss. Boise ist eher im Süden, aber Coeur d'Alene ist ganz im Norden von Idaho. Wie gesagt, Auto fahren fällt weg, ob meine Verwandte mit mir mal nach Boise fahren, weiß ich nicht, aber ich will mich auch nicht vollkommen von denen abhängig machen.

Jetzt hab ich im Internet gesehen, dass man mit dem Greyhound-Bus überall hinkommt. Alleridngst habe ich wirklich mehrfach gelesen, dass da oft der Abschaum der Gesellschaft mitfährt (eben die, die sich nicht mal ein Auto leisten können). Ich hab sogar gelesen, dass es gefährlich ist und das es sogar mal einen Mord gab! Außerdem, dass diese Busse in eher unvorteilhaften Stadtvierteln halten.

Aber was ist, wenn ich damit ohne umsteige nzu müssen fahren würde? Und nur tagsüber? (also in Etappen von Coeur d'Alene nach Boise fahren, lieber abends irgendwo in ein Hotel gehen und am nächsten Tag weiter fahren, sodass ich nie umsteigen muss und nie nachts fahren?)

In Staaten wie Kalifornien würde ich auch niemals mit diesem Bus fahren. Aber in Idaho? Idaho ist ja eine der sichersten Staaten der USA, die Kriminalität in Boise z.B. ist ja auch viel niedriger als z.B. in Los Angeles.

Sollte ich mich das trauen? Innerhalb Idahos und nur tagsüber und ohne umsteigen mit diesem Bus fahren? Oder lieber nicht? Ich finde die Internetseite sieht seriös aus, aber was ich so gelesn hab, macht mich jetzt auch unschlüssig... aber ich würde so gerne. Ich komme anders nicht von der Stelle. Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen gemacht oder hier und da mal etwas mitbekommen. Vielen Dank :)

...zur Frage

Tagestrip von der Ostsee, wohin und was unternehmen?

Hallo liebe Nutzer,

Ich und mein Freund haben Ende August zusammen eine Woche Urlaub. Da das Geld für eine richtige Reise nicht reicht, habe ich mir überlegt, ihm wenigstens mit einem Städtetrip eine kleine Freude zu bereiten.

Wir kommen aus Mecklenburg Vorpommern und sind weitesgehend mobil mit dem Auto, andere Reisemittel möchte ich ungern nutzen da es wirklich sehr spontan sein und einen wirklichen Überraschungseffekt erzeugen soll. D.h. ich möchte einfach an einem beliebigen Tag früh morgens aufstehen und sagen: Komm Schatz, mach dich fertig und zieh dich an, wir fahren los! Sowas hatten wir sowieso schon eine Weile geplant, also ins Auto rein und einfach fahren, für den Städtetrip möchte ich jedoch wenigstens grobe Anhaltspunkte im Hinterkopf haben, da ich in der jeweiligen Stadt auch gerne etwas besonderes mit ihm unternehmen möchte. Darauf bezieht sich letztendlich diese Frage.

Welche Städte (außerhalb von M-V, jedoch auch nicht am unteren Ende von Deutschland) empfehlt ihr und habt ihr für diese Stadt auch Vorschläge für BESONDERE Unternehmungen? Sowas wie bummeln gehen, Museen oder Konzerte ist natürlich auch schön, nur würde ich wirklich gern etwas spezielleres haben. Bevorzugt werden größere Städte, denn wir sind noch realtiv jung (U25) und es ist klar, dass dort sehr viel mehr für unsere Interessen geboten wird, gerade auch Ausgefalleneres denke ich :)

Freue mich auf eure Ideen und Inspirationen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?