Die Karibik im September - empfehlenswert?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bis Ende Oktober würde ich die Karibik aus o.g. Grund meiden...wir haben sogar Anfang/Mitte November noch letzte Ausläufer der Hurrikan Saison mal auf der DomRep mitnehmen müssen und es hat nonstop gegossen...und zwar richtig gegossen...und nicht nur nachts wie sonst oft ausserhalb dieser Zeit. Die ideale Reisezeit für die Karibik ist eher ab Mitte / Ende November bis Ostern.... September geht gar nicht...

Lieber nicht - selbst wenn Dich kein Hurrican mehr erwischt, windig (und das ist nicht mit deutschem 'windig' zu vergleichen) ist's in jedem Fall! Es sei denn, Du nutzt das gleich für ein 'Ganzkörper-Peeling' mit automatischem Sandstrahler am Strand :-))

Wie meine Vorredner bereits alle anführten, entspricht der September sicherlich nicht der idealen Reisezeit. Ich war jedoch bisher drei Mal im Herbst (Spetember) in der Karibik und hatte bis auf die täglichen kurzen Regenschauer immer Glück mit dem Wetter... Sollte das Angebot wirklich ein Schnäppchen sein, würde ich einfach abwägen und das "Risiko" eventuell in Kauf nehmen. Ein Vorteil wäre, dass die meisten Ziele im Gegensatz zu den Wintermonaten nicht so überlaufen sind. Letztlich aber ist und bleibt der Herbst jedoch nicht die beste Reisezeit.

Der September zählt noch zur Hurrikan-Season in der Karibik, ist daher (ja nach Lage in der Karibik) nur bedingt als Reisezeit zu wählen.

Ich war drei Mal in der Karibik in "Vollsaison" für viel Geld. März : Mexico - hat fast ganze Zeit geregnet, Kuba: Februar - eher wolkig als sonnig und ziemlich windig, Jamaika - Dezember - 5 Tage Regenschauer. Vielleicht Pech gehabt. Ich habe aber lieber Pech für weniger Geld. Nächstes Mal fahre ich im Sommer.

Was möchtest Du wissen?