AIDA bietet ein überaus großes Spa Angebot - auch wird dort in der Sauna / Dampfbad nicht drastisch nach Männlein und Weiblein getrennt, wie es bei Italienern und Amerikanern üblich ist. Ein gemeinsamer sauna Besuch mit Partner ist dann nämlich oft gar nicht möglich.

Auch die Anwendungen sind klasse - besonders schön die Möglichkeit eine private Spa-Oase zu mieten (Spasuite) mit eigenem Whirlpool, Sauna , etc für 4 Std. für bis zu 4 Personen und somit auch ideal für Familien.

An Anwendungen gibt es eigentlich alles, was das Herz begehrt - auch teilw. medizinische, klassische Massagen - denn an Bord sind ausgebildete Physiotherapeuten!

Mehr dazu auch unter (inkl. Video Wellnesssuite etc und einige infos zu Anwendungen - allerdings eher bezogen auf Familien) http://www.kids-on-cruise.de/aida-family-wellness.html

...zur Antwort

AIDA hat vor allen Dingen recht gute Liegezeiten in den einzelnen Häfen, so dass auch Zeit für individuelle Ausflüge bleibt. Welche route soll es denn genau werden udn auf welchem Schiff?

In den Häfen stehen meistens schon Taxifahrer bereit, die Rundfahrten anbieten. Die preise sind zwar erst einmal fix auf tafeln angeschlagen, aber in aller Regel gibt es einen gewissen Spielraum für individuelle Vereinbarungen und Touren.

Unser letzter Karibik Trip ist allerdings schon eine ganze Weile her - zuletzt waren wir bis vor 8 Tagen 14 Tage mit AIDAblu rund um GB und Irland unterwegs. Von daher kann ich Dir zumindest die aktuelle Info zum Essen etc geben: Umfangreich wie immer und AIDA hat auch einiges dafür getan, dass sich die Restaurantsituation entspannt. Qualitativ hervorragend, es gab jeden Abend diverse Fleischgerichte,neben den Standard Huhn, Schwein, Rind auch Wild und Lamm. Dazu natürlich jede Menge Beilagen und auch vegetarische gerichte, eine üppige Käseauswahl und auch Fisch-Spezialitäten sowie natürlich Salate etc. Im Marktrestaurant gibt es zwei sogenannte Genießerzeiten. Die Crew ist auf allen Schiffen super-engagiert und an Workshops etc wird ebenfalls vieles geboten. Wenn Du Fragen zu Workshops an Seetagen, Shows etc hast, kannst Du mich gerne anmailen. In der Karibik wird es natürlich auf allen Schiffen auch mal voller auf dem Pooldeck, deshalb würde ich Euch die Buchung einer Balkonkabine ans Herz legen. Neuerdings bietet Aida auch eine Art Kabinen-Lieferservice für Pizza und Wein an, wenn man z.B. mit einem Glas Wein das Auslaufen auf dem eigenen Balkon genießen möchte. Wenn Ihr auf eines der neueren Schiffe geht ( diva, bella, luna, blu, sol) dann ist die buchung des privaten Wellness Suite z.B. auch ein Highlight. Eigentlich ist es schwierig jetzt hier alles aufzuzählen - aber wenn Du kurz schreibst, welche route es genau sein soll, welches AIDA Schiff udn was Dich an Bordeinrichtungen besonders interessiert, dann können wir Dir sicher allesamt viele Tipps geben!

...zur Antwort

Da ergibt sich ein kleines geografisches Problem, insbesondere, wenn "ein paar Stopps" & vielleicht sogar Südseeziele dabei sein sollen, sorry....zwischen Australien und Neuseeland (Sydney und Auckland) liegen im günstigsten direkten Fall knapp 2300km - im ungünstigsten ( je nachdem von wo aus es los geht ), ab Cairns an die 3500km....und da läge dann noch kein Stopp auf der Route - zur Südsee müsste das Schiff einen gewatigen Bogen fahren und ganz schnell ist man bei der dreifachen Strecke und das dann noch mit Stops, die normalerweise immer mind. 6 Std. betragen bzw. den ganzen Tag...

....eine solche Kreuzfahrt in realistisch betrachtet nicht unter 2-3 Wochen zu machen. Dafür sind die Entfernungen einfach zu groß.

Princess Cruises ist u.a. in diesem Gebiet unterwegs.

Eine Alternative sind die 4-tägigen "Reef Adventures" (in erster Linie für Tauchausflüge interessant), allerdings fährt das Schiff dann nicht nach Neuseeland rüber, sondern sie fahren ab Cairns umittelbar entlang der australischen Küste und stoppen bei Dunk Island und Pelorus Island bevor es von Townsville wieder zurück nach Cairns geht. Du siehst als, selbst eine so vermeinlich "kurze" Strecke ist in 4 Tagen nur als "one way" möglich.

Der Sinn von Kreuzfahrten besteht ja darin, möglichst viele Stopps einzulegen, dementsprechend lange dauern solche Reisen auch. Eine "Fährverbindung auf direktem Wege" sind solche Kreuzfahrten nicht.

Eine Fährverbindung zwischen Australie und Neseeland existier meines Wissens nach nicht. Die einzige Alternative wären dann entweder Yachtchartern oder auf einem Frachtschiff mitreisen...

Lieben Gruß und viel Erfolg bei Eurer Reiseplanung!

...zur Antwort

Nein, die bordsprache ist englisch - je nach Teilnehmerzahl auf der Reise bzw. auf speziell ausgewiesenen Fahrten, kann es aber eine deutschrachige reiseeitung an Bord geben. Menükarten etc sind jedoch mehrsprachig vorhanden - das geliche gilt für Infos etc. Deutschsprachige Ausflüge finden in aller Regel bei HAL nicht statt, würden aber sonst auch gesondert beworben.

...zur Antwort

Hallo! Wir haben bereits mit unseren Kids im Alter von 7 und 10 Jahren solch eine Wüstensafari / Sundowner Tour gemacht. Je nach Anbieter liegt das Mindestalter für Kinder allerdings bei 5 oder 6 Jahren. Kindersitze gibt es nämlich nicht! Aber die Jeeps sind innen wirklich gut abgepolstert, es ist überall Schaumstoff drüber, harte Stellen (mit Ausnahme der Scheiben) gibt es somit nicht.

Unsere Jungs hatten einen Heidenspaß!!! Knighttours und Arabian Adeventures sind beides etalblierte Anbieter in Dubai dieser Touren, wobei Knight Tours den besseren Kinderrabatt anbietet :o)

Die Tour startete gegen 17h und gegen 22h waren wir zurück am hotel - man fährt durch die Wüste, bewundert den Sonnenuntergang und fährt zum Schluss zu einem Camp, wo neben Kamelreiten und Dune-Bashing ( mit Quads) hinterher noch ein Barbeque stattfindet. Es wird Hennamalerei angeboten sowie einheimische Spezialitäten und eine Bauchtanzvorführung gibt es auch.

Von der wilden Fahrt durch die Wüste hab eich hier ein Video - da ich es aber nie bei youtube hochgeladen habe, kann ich es hier leider nicht einbinden:

Daher nur per Link (von unserer Tour) - Man sieht schon, dass es recht wild zuging, wobei die Fahrer darauf achten, wie die Gäste damit klarkommen. Unsere Jungs wollten es etwas wilder...und bekamen es wilder... (sicherheitshalber Reisekaugummis mitnehmen... ;o))

http://www.kidsoncruise.de/videos.html ( Wüstensafari & Aufzug Burj al arab) werde das bei Gelegenheit mal versuchen bei youtube hochzuladen, dann ist es wahrscheinlich schneller zu laden...sorry - aber ich hoffe, es gibt Euch einen guten Einblick!

...zur Antwort

Bei AIDA Cruises gibt auf vorab gebuchte Ausflüge unter myaida.de 3% Nachlass (allerdings ist sofort bei Buchung auch eine vollständige Vorabzahlung per Kreditkarte oder Zahlung im Reisebüro alternativ nötig !!!) Tauch und Bikingtouren sind davon ausgenommen, diese können erst an Bord gebucht werden.

Bei MSC gibt es hin und wieder die Aktion ( einige Reisebüros haben diese auch übernommen und bieten dieses von sich aus an, hat aber dann mit dem Veranstalter nichts zu tun) "3 Ausflüge buchen - den 4. gibt es gratis dazu"

Bei den anderen Reedereien gibt es hin und wieder ähnliche Rabattaktionen oder ein Landausflugspaket ist je nach Buchung auch schonmal inkludiert ( gibt es gelegentlich bei Tchibo).

Eine einheitliche Übersicht darüber zu erstellen, macht leider keinen Sinn, da sich aufgrund häufig wechselnder Sonderaktionen hier häufiger mal etwas ändert.

Außerdem hat die Vorabzahlung neben dem Vorteil des sicheren Platzes auch Nachteile - denn möglicherweise ist das Wetter grottenschlecht und der Ausflug wird ohnehin gestrichen, der Hafen wird nicht angelaufen, oder Ihr habt plötzlich auf etwas anderes Lust... dann ist der Ausflug nur noch zu stornieren bzw. das Geld ist u.U. komplett futsch und manchmal werden an Bord auch noch ganz andere zusätzliche Ausflüge angeboten.

Bei TUI Cruises kannst Du vorab buchen/reservieren und Dir den Platz sichern - aber abgerechnet wird erst an Bord über das Bordkonto eine Stornierung ist noch bis relativ kurz vor Reisebeginn möglich. An Bord ist es Kulanzsache bzw. wenn z.B. stattdessen ein anderer Ausflug gebucht wird, geht das relativ problemlos (unsere Erfahrung)

Außer der "Platzsicherung" und weniger Stress an Bord ( die tickets liegen in aller Regel dann auf Eurer Kabine) gibt es also nicht wirklich den Riesen Vorteil zumindest nicht finanziell gesehen. Wir buchen daher nur bestimmte Ausflüge (die wir unbedingt und auf jeden Fall machen wollen) vor, alles andere, wenn überhaupt erst an bord. das meiste machen wir ohnehin individuell.

...zur Antwort

Leider gibt es hier nicht genug Platz für die komplette Antwort ( hab versucht es reinzukopieren - ist aber zu lang) daher doch mal wieder leider nur als Link http://www.kidsoncruise.de/barcelona.html (ist aber eine private Homepage) Hier habe ich nämlich einige Tourvorschläge mit verschiedenen interessanten Sehenswürdigkeiten zusammengefasst mit ungefähren Zeitangaben, wofür man wielange benötigt etc, sowie sämtliche U-Bahn Verbindungen detailliert beschrieben - Stand der Eintrittspreise etc ist vom August 2010, als wir zuletzt für 1 Woche in Barcelona waren.

Ansonsten, was die üblichen Sehenswürdigkeiten betrifft solltest Du Dich natürlich auf jeden Fall auch und insbesondere an die Klassiker halten.

Zum Thema Ausgehen hier noch ein paar Tipps: - Die beste Cocktailbar überhaupt!!: BOADAS (U-Bahn Haltstelle Catalunya) Adresse Tallers 1 (nicht zu übersehen) und wenn Ihr am Wochenende da seid auf gar keinen Fall versäumen: Die Wasserspiele abends am Fontana Magica - SENSATIONELL ( ich habe bei youtube ein Video davon hochgeladen) - mal gucken, ob ich das gleich hier einfügen kann ( leider nur mit dem Handy gemacht)

Viel Spaß in dieser tollen Stadt!

http://www.youtube.com/watch?v=Mjp0dtWi7HQ&feature=player_embedded
...zur Antwort

Wenn Du beispielsweise auf die Ferienzeit angewiesen bist udn zudem noch eine Mehrbettkabine benötigst, dann so früh wie nur eben möglich. Gleiches gilt für außergewöhnliche Routen, die z.B. nur 1-2mal in der Saison gefahren werden. So etwas ist schonmal fix ausgebucht, da lohnt es sich, den Frühbucher mitzunehmen.

Auch wenn es ein ganz bestimmtes Schiff sein soll, empfiehlt es sich den Frühbucher mit zu nehmen, bevor man hinterher in die Röhre guckt.

Bist Du wie erwähnt flexibel und interessierst Du Dich ohnehin für eine der Standardrouten ( Mittelmeer, südl. Norwegen etc) udn brauchst nur eien normale 2er Kabine und bist zudem vielleicht noch nicht einmal 100ig auf ein bestimmtes Schiff festgelegt, dann solltest Du auf gar keinen Fall jetzt schon buchen... Momentan gibt es ein dermaßen deutliches Überangebot, dass jedes Jahr selbst zu Ferienbeginn noch Kabinen verfügbar sind udn diese zu teils schon sensationellen Sonderpreisen zu haben sind ( aber eben nur zur 2er Belegung)...

Wiegesagt, bist du gedanklich fixiert auf einen bestimmten Anbieter (zum Beispiel mit Aida zum Nordkap zur Mittsommernacht etc) dann solltest Du jetzt buchen....

Ist es Dir egal welches Schiff bzw. kommen mehrere in Frage und terminlich bist Du auch flexibel und es soll in den Mittelmeerraum gehen, dann lieber warten...

Der Vorteil einer frühen Buchung ist: Evtl gilt noch der Frühbucherrabatt und man hat die Wunschkabine und die Wunschroute zum Wunschtermin sicher... ( es könnte natürlich günstiger werden)

...zur Antwort

Ein relativ stabiles Klima im Januar habt Ihr auf auf den kanarischen inseln - hierfür gibt es gerade zur Zeit tolle Angebote mit der TUI Cruises Mein Schiff. Kanaren in Kombination mit Casablanca und / oder Agadir - je nach gebuchter Kombination.

Das Schiff ist sehr ansprechend und das tolle ist: ab 27.10. gilt "Premium Alles inklusive" - dann sind auch Bargetränke wie Cocktails etc größtenteils enthalten sowie die meisten Restaurants. Im Gegensatz zu Costa, MSC und den amrikanischen Schiffen sind auch Trinkgelder inkludiert (man kann natürlich freiwillig noch etwas geben ;o)) und es werden auch keine 15% Servicepauschale auf Getränke berechnet.

Damit lässt sich gut kalkulieren und die Ziele bieten mehr, als es auf den ersten blick scheint. Zudem ist der Flug verhältnismäßig kurz und somit stressfreier. Bilder vom Schiff hab ich auf meiner priv HP: http://www.kids-on-cruise.de/pageID_10045310.html - es gibt viele wundervolle Ecken, die zum Entspannen einladen...Lieben Gruß tine

...zur Antwort

Zwar finde ich Altersdiskussionen müßig - aber es gibt dennoch ein paar Fausregeln...jetzt mal völlig werftrei und sachlich ;.):

  • Das hängt zum einen ganz entschieden vom Reisezeitpunkt und zum anderen von der Route ab:

  • In den Ferien hast Du auf den neueren größeren AIDA Schiffen teils bis zu 600 Kinder und dann noch die in aller Regel ja auch noch nicht im Rentneralter befindlichen Eltern an Bord -> der Altersdurchschnitt ist also verhältnismäßig niedrig

  • Nordland- und insbesondere Ostseerouten außerhalb der Ferien hingegen werden schon aufgrund der kürzeren Anreisezeit hingegen gerne von älteren Reisenden gebucht.

  • Gleiches gilt für die Kanarischen Inseln außerhalb der Ferien.

  • Auf Karibikkreuzfahrten ist das durchschnittsalter zumeist 2etwas" jünger aufgrund der mitunter strapaziöseren Anreise.

  • Sehr viele Aidastammgäste und jüngere Leute findet man oft auch auf den Transatlantik-/ Transasien-/Trans-sonstwas..touren mit vielen Seetagen am Stück und mit nur wenig Hafen- und somit Sightseeingtagen. Hier gibt es insbesondere auf den kleineren Schiffen ( cara, vita, aura) immernoch reichlich Animation und Parties

Wiegesagt, dass sind nur Anhaltspunkte udn Tendenzen ohne persönl. Wertung...Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Abgesehen davon, dass wir bereits im erbst eine Kreuzfahrt diurchs östliche MM unternommen haben und dabei herrlichstes Wetter hatten, gibt es noch einen ganz entscheidenden Vorteil einer Balkonkabine: Sie ist in den meisten Fällen deutlich größer !

Die Frage ist natürich wieviel einem das Wert ist, denn je nach Schiff (viele oder wenig Balkonkabinen) variieren die Preise dafür ganz erheblich im Verhältnis zu anderen Kabinen. Noch interessanter als das Wetter an sich, ist die Frag enach der Anzahl der Seetage. Denn an Seetagen (und diese womöglich noch in kombination mit gutem Wetter) bekommt man auf dem Pooldeck oft kein Bein an die Erde - da ist eine Balkonkabine paradiesisch!

Hast Du eine Route ohne oder mit nur einem Seetag und bist somit im Prinzip jeden Tag auf Landausflügen unterwegs ( und fährst womöglich auch noch mit einem Schiff, das anständige lange Liegezeiten in den Häfen hat) dann wirst Du den Balkon wahrscheinlich weniger nutzen...

Letztendlich ist es aber eine Frage, ob der Nutzen in realistischem Verhältnis zum preis steht. Ansonsten: ich pers. finde Balkonkabinen schon allein deshalb toll, weil ich es wunderbar entspannend finde, mit einem Buch und einem Glas Wein die Seeluft zu genießen und nicht ständig Lust habe durch öffentliche Bereiche zu tingeln. Aber das ist Geschmackssache! Insbeosndere mit Kindern z.B. ist eien Balkonkabine toll, weil man sich dort auch gut aufhalten kann, wenn die kids schon schlafen.

Lieben Gruß

...zur Antwort

schau mal unter www.wasserurlaub.info - dort findest Du auch zahlreiche Infos zu Transatlantiktouren, Seestärke, Seekrankheit etc - auch wenn das Forum dort sich schwerpunktmäßif auf Aida Schiffe bezieht, gibt es zahlreiche Infos auch zu Schiffen anderer Flotten (den Teilbereich sieht man aber erst nach registrierung) dazu allgemeine Infos wie eben zu Seekrankheit, Routen etc. Alternativ ist auch Kreuzfahrten-Treff.de empfehlenswert. Auch hier gibt es etliche Erfahrungsberichte Lieben Gruß

...zur Antwort

Wir haben für unsere Osterreise mit der blu eine Vorübernachtung im Mercure Hotel Hamburg City gebucht und konnten den Wagen für die Dauer der Reise in der abgeschlossenen und videoüberwachten Hotelgarage stehen lassen. ( 7€/Tag) Einige weitere Tipps zum Thema Parken am hafen findest Du auf meiner HP (siehe Profil) und dann in der Rubrik An-/Abreise - PKW / Parken - Hafen

Lieben Gruß

...zur Antwort

Da auch ich nicht genau weiß, worauf Deine Frage genau abzielt, einfcah mal ein paar allgemein gültige Tipps:

  • Gesamtpreis für die Reise ausrechnen (also versteckte Kosten mit einberechnen, z.B. die tägliche Servicepauschale von je nach Reederei und Route bis zu 12 pro Person / Tag), nicht vom vermeintlich günstigsten Preis blenden lassen. Oft ist der auf den ersten Blick günstigste Anbieter nämlich nicht wirklich der günstigste.

  • Genau darauf achten, was und in welchem Umfang inkludiert ist (Tischgetränke inkl. Wein, Bier etc oder nur Wasser / Eisteee oder viell. sogar Alles inklusive) Trinkgeder etc. So ist bei TUI Cruises ab 27.10.10 fast alles inklusive ( auch Bargetränke), bei Aida sind immerhin alle Tischgetränke udn trinkgelder inkludiert udn bei Costa, MSC und amerikanischen Anbietern kommen Servicepauschalen und prozentuale Servicegebühr sowie Tischgetränke hinzu.

  • Ganz wichtig: Die Liegezeiten beachten! Manchmal sind bei extrem günstigen Angeboten die Liegezeiten in den Häfen denkbar ungünstig und kurz, so dass es fast unmöglich ist, sich auf eigene Faust etwas anzuschauen. Dadurch ist man fast gezwungen, überteuerte "Rudel"-Ausflüge zu buchen. Also unbedingt genau auf die Liegezeiten achten und vergleichen. da Hafengebühren ganz erheblich sind und einen Großteil der Kosten ausmachen, wird hier durchaus mal gespart.

  • Wenn Du pauschal ( also inkl. Anreise) buchst, hast du natürlich den Vorteil, dass Du Dir keinen Kopf um Verspätungen oder Flugausfälle machen musst. Dennoch lohnt es sich, je nach Ziel zu vergleichen. Manchmal kommt auch ein individuell gebuchter Flug und einen Tag vorher anreisen inkl. Hotelübernachtung tatsächlich noch günstiger...

Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Vom Bus würde ich Euch abraten...die Bushaltstelle ist vom Liegeplatz noch ein ganzes Stück entfernt ( die Entfernung täuscht - ihr wärt mit Kindern und Koffern u.U. 30Min. strammen Fussmarschs unterwegs..) Wir haben letzets Jahr für`s Taxi ( die Preise stehen an einer Tafel angeschlagen udn es sind Fixpreise - die Tafeln seht Ihr schon, wenn Ihr aus dem Flughafen Terminal rauskommt) ca 55 Euro bezahlt. Alternativ könntet Ihr auch den Aida Transfer Bus nutzen , kostet pro Person 15€. Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Da gibt es gerade eine ganze Menge: z.B.

  • MSC Poesia Reederei: MSC Kreuzfahrten

    • Abfahrts-Hafen: Kiel (Deutschland) - Ankunfts-Hafen: Kiel (Deutschland)
    • Dauer: 12 TageTermin: 23.05.2011 - 03.06.2011 Preise: Innen: ab 1.499,-
  • Island-Kreuzfahrt mit derAIDA luna 14 Tage ab/bis Hamburg, Abfahrt 03.07.2011, Preis ab 2215€

Beide Schiffe kenne ich persönlich und kann si eempfehlen - würde der Aida aber den Vorzug geben, da die Liegezeiten deutlich besser sind.

Darüberhinaus gibt es natürlich noch andere Anbieter.

Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

schmunzel Im Moment könnte ich Dir auch den Strand des Möhnesees empfehlen...hier regnet es aktuell und oft bis zum geht nicht mehr....

In Bergen/Norwegen stehen die Chancen auch sehr gut: "Bergen im Fylke Hordaland ist nach Oslo mit 237.430 Einwohnern(Stand: 31.12.2003)die zweitgrößte Stadt in Norwegen. Die Stadt liegt im südlichen Fjordland von Norwegen direkt am Meer.Bergen gilt als die regenreichste Stadt Europas, was die folgenden Wetterdaten vom Jahr 2003 sicher unterstreichen:Durchschnittstemperatur: 8.8° Höchsttemperatur (17.07.03): 31.8° Tiefsttemperatur (04.01.03): -9.4° Durchschnittstemperatur(1961-90): 7.7° Tage mit Niederschlag 2003: 243 Niederschlagsmenge 2003: 2629.0 mm Max. Niederschlagsmenge(25.09.03): 66.9 mm Durchschn. Niederschlagsmenge(1961-90):2250.0 mm " (Quelle Wikitravel.org) Klingt doch geradezu verführerisch, oder? abgesehen davon ist Bergen aber wirklich ein wunderschönes Städtchen :o)

...zur Antwort

Und ob: Schau mal unter www.wasserurlaub.info - das ist die neue Adresse des Forum der aidafans. Hier findest Du eigentlich absolut alles rund um die AIDA Schiffe, Events, Ausflüge udn auch Parties und alles zum Bordleben und jede Menge netter (und viele junge) Leute. Das dürfte Deine Fragen allesamt beantworten.

Zwar bestehen Aida Kreuzfahrten schon lange nicht mehr vordergründig aus Party - auch wenn ihnen dieses Image nach wie vor anhängt, aber für die Zielgruppe Junge Erwachsene ist die Flotte nach wie vor das nonplusultra.

Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Mit dem Bus?!?Du meinst bestimmt mit dem Bus nach Corralejo - und von dort aus nach Playa Blanca / Lanzarote?

Also die Busse sind öffentliche Busse, die Fähren fahren regelmäßig - alternativ gibt es auch eine Verbindung von Puerto del Rosario nach Lanzarote /Arrecife oder Playa Blanca.

Die Fred Olsen Fähre fährt z.B. 6-7 mal täglich von Corralejo nach Playa Blanca. Die Überfahrt dauert keine halbe Stunde und kostet pro Strecke inkl. Zuschlägen etc ungefähr 28€.

Es gibt von einigen Reiseveranstaltern aber komplette Ausflugspakete inkl. Bustransfer, Fähre und Ausflug auf Lanzarote ( z.B. Timanfaya etc) doch diese sind in der Regel erst vor ort buchbar. Auch am Hafen von Corralejo direkt stehen mehrere "Buden" bei denen Du Ausflüge nach Lanzarote buchen kannst incl. Fährüberfahrt.

Lieben Gruß

...zur Antwort

Nachdem wir gerade vor den Hamburg Cruise Days einige Tage in Soltau vebracht haben, möchte ich Dir auch den Heidepark empfehlen. Wir waren absolut angenehm überrascht, denn einen so großen und hyper-gepflegten Park hatten wir gar nicht erwartet. Für unsere Kinder war das Hotel Port Royal (direkt am Park) ein absolutes Highlight. Das Hotel ist komplett im Piratenthema gehalten, es werden abends Schatzsuchen veranstaltet ( auch im dann leeren park, da das Hotel direkt an den Park angrenzt etc)

Ansonsten nochmal bezogen auf Deine VorabAuswahl: Ganz klar der Europapark in Rust! Das Phantasialand hat mir persönlich zuviele Atraktionen auf engem Raum gestopft, dadurch knubbelt es sich sehr udn es ist gerade zu Ferienzeiten ein ziemliches Gedränge.

...zur Antwort

In aller Regel ist das Programm an Seetagen dermaßen umfangreich gestaltet, dass man eher Termin-Streß bekäme, wenn man an allem teilnehmen wollte ;o) Dahingehend kann ich Dich also beruhigen.

Das Angebot reicht von Workshops bishin gelegentlich zu Lektorenvorträgen zu den nächsten Reisezielen, Theatershows, Showauftritten, Sport. Ansonsten nutze die Zeit zum entspannen und zum erkunden des Schiffs. An Seetagen haben die Bordshops geöffent und die Restaurants ebenfalls oft erweiterte Öffnungszeiten.Auf dem Pooldeck dürfte es an Seetagen allerdings schonmal voll werden, darauf sollte man gefasst sein - zum Glück ist das Liegen reservieren auf amer. Schiffen nicht so weit verbreitet wie auf deutschen und italienischen Schiffen ;o)Zum Lesen komme ich auf Kreuzfahrten irgendwie nie...

...zur Antwort

Wenn Du einen Ferientermin auswählst, dann hast Du auch auf der Nordkaproute viele jüngere Leute an Bord und natürlich Familien mit Kindern. Wir sind beide um die 40 und unternehmen nächstes Jahr eine extra Familienreise zum Nordkap in den Sommerferien (siehe Link Profil) - allerdings mit der TUI Mein Schiff. Und wir sind auf jeden Fall eine lustige Truppe :o) Und wir freuen uns über jeden, der gut drauf ist und mitkommt (auch ohne Kids). Bei den Nordkapreisen im Mai-Juni vor den Ferien liegt der Altersdurchschnitt traditionell höher und es sind sicherlich viele Senioren an Bord, was aber nicht heißt, dass da nicht los sein muss ;o)) Da Eltern schulpflichtiger Kids nunmal zumeist jünger sind ( also irgendwo zwischen Mitte zwanzig und Ende vierzig), dürfte da die Quote am höchsten liegen und der Altersdurchschnitt am niedrigsten. Die Mitternachtssonne siehst Du bis 31.Juli auf jeden Fall - von daher wäre ein solcher Termin sicherlich nicht verkehrt.

Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Die neue Norwegian EPIC hat sogar 128 spezielle Studios für Singlereisende zu Sonderkonditionen.

Außerhalb der Ferienzeit zu buchungsschwächeren Zeiten finden sich immer wieder bei fast allen Anbieten "Single-Specials".Solche Specials gibt es hin und wieder bei MSC, Aida und NCL. Bei Costa beträgt der Single-Aufschlag 50% und rangiert damit am unteren Ende der Skala.

Bei einigen Online RB`s kannst Du filtern nach Art der Reise "Familie" "Alleinreisende" etc udn Dir Angebote anzeigen lassen. Gute Beratung hast Du z.B. bei cruise24 oder kreuzfahrtberater.de

Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Auch hier würde ich mal einen blick auf das Portal reisevista werfen - dort sind diverse Seiten zum Thema gelistet http://www.reisevista.de/reisethemen/personenreisen/singlereisen/

Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Da die Preise zum Teil tagesaktuell von den Reedereien vorgegeben werden, ist es rein theoretisch erstmal egal, wo Du buchst bzw. guckst.

Spezialisierte Kreuzfahrt-Reisebüros im Netz bieten Zugriff auf täglich aktualisierte Datenbanken, bei denen Du den gewünschten Reisezeitraum, ein Kreuzfahrtgebiet oder auch einen Ablegehafen etc eingeben kannst und Dir dann entsprechende Angebote angezeigt werden.

Einen aktuellen Überblick mit Verfügbarkeiten bekommst Du z.B. bei cruisepool.de oder beim Kreuzfahrtberater.de .

Einige RB`s bieten zudem Bordguthaben als Bonus oder eine prozentuale Rückvergütung. Ebenso kann es lohnenswert sein, auf Gruppenkontingente zu achten. Eine gruppenreise bedeutet keinen Rudelzwang sondern ist im Prinzip nichts anderes als eien "einkaufsgemeinschaft" ...auch Kabinen gibt es im Dutzend billiger ;o)Wenn also eine Gruppenreise angeboten wird, ist das normalerweise mit Preisvorteilen verbunden.

Wenn Du einen Überblick über die spezialisierten Reisebüros bekommen möchtest, so bietet sich Sebastians Seite kreuzfahrtinspektor.de an.

Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Ich behaupte ja, dass die eigenen Kinder für die Eltern oft nur ein Alibi sind, um da öfters hinzufahren ;o))...

Wir sind beide um die 40 bzw. "knapp" drüber, haben 2 Kids von 9 und 12 Jahren und diese fühlen sich "leider" inzwischen zu groß dafür (na nicht wirklich, wenn sie erstmal dort sind). Wir bringen es auf inzwischen 16 Aufenthalte im Disney Resort Paris und trotz zwischenzeitlicher Überdosis finde ich es immernoch klasse!!!

Mit anderen Worten: Ja klar, ist das Disneyland auch was für Große... es gibt ja nicht nur Fahrgeschäfte für die kleinen, sondern auch jede Menge toller Shows und Attraktionen , die für zumindest kleinere Kinder definitiv nichts sind etc!

Ganz lieben Gruß und viel Spaß Tine

...zur Antwort

Die Nordland-/Norwegenrouten rauf bis zum Nordkap sind moemnatn sehr gefragt und werden daher auch von fast allen Reedereien angeboten - vorzugsweise natürlich im Sommer zwischen Mai und Anfang August ( also wenn zumindest ansatzweise die Zeit der Mitternachtssonne in den Reisezeitraum fällt, das ist ab Ende mai bis Ende Juli der Fall)- Die meisten Reisen gehen allerdings "nur" zu den Fjorden - rauf bis zum Nordkap ist seltener.

  • Die TUI Mein Schiff2 fährt die Route ab nächstes Jahr rauf bis zum Nordkap

  • MSC fährt eine Route Norwegische Fjorde

  • Aida fährt ebenfalls norwegische Fjorde und bis Island

  • Costa ebenfalls

  • Der Klassiker: Hurtigrouten decken Norwegen bis zum Nordkap ab und fahren auch bis Spitzbergen. Da die Strecke mitunter recht weit ist, reicht es bei einer einwöchigen Tour meist nur für die Fjorde, soll es weiter rauf gehen, dann kommt man aucf ca 11- 14 Tage. Hab was dazu auf der HP.Lieben Gruß Also für ein "paar tage" zu weit, mind. 1 Woche musst du einplanen, zum Nordkap oder mit Kombi Island / Spitzbergen knapp 2 Wochen.

...zur Antwort

Normalerweise wird das Bordguthaben ja per Kreditkarte gebucht (entweder per Faxformular, telefonisch oder unter myaida.de online), ebenso wie vorab gebuchte und bezahlte Landausflüge etc. Wenn eine Buchung nun storniert wird, werden im gleichen Moment sämtliche anhängigen Buchungen unter myaida.de rückgängig gemacht und der jeweiligen Kreditkarte (oder den verschiedenen, wenn unterscheidliche Leistungen mit unterschiedl. KK bezahlt wurden)wieder gutgeschrieben.Je nach Abrechnungsturnus der KK dauert es also maximal 4 Wochen bis das Geld wieder auf Deinem Konto ist. Das ganze geht normalerweise automatisch und Du brauchst nichts weiter zu tun - haben wir selbst bei einer von uns stornierten Buchung so gehabt. Falls Du im RB das Geld bar eingezahlthast udn diese das Geld für Dich an AC transferiert haben, dann bekommt das RB auch das Geld zurück - in letzterem Falle, müsstest Du dih dann an das RB wenden.Wenn überweisen wurde, was in Ausnahmefällen vorkommt, gibt es u.U. einen Verrechnungsscheck ( ist aber selten).

...zur Antwort

Hallo :o) !

Vom Hotel Mercure Hamburg City weiß ich zumindest aus eigener Erfahrung, dass es Familienzimmer ( 2Erw. plus 2 Kinder) hat, die Kinder bekommen dort gratis Frühstück ( das Buffet ist der Hit), wenn die Eltern dort frühstücken. Preise starten je nach Termin bei 69€ - wir haben am Osterwochenende für das familienzimmer 79€/Nacht für die ganze Familie bezahlt. Eine Straßenbahn Station ist genau gegenüber - zudem bist Du zu Fuß auch schnell in der Hafencity ( Maritimes Museum z.B.) oder in der City. Außerdem hat das hotel eine abgeschlossene Tiefgarage ( Parken 7€ / tag).

Die kids wurden mit einer "Gummibärchenauswahl" und einem Kinderbuch als Willkommensgeschenk im Zimmer begrüßt. Alles in allem sehr für Familien zu empfehlen. Jugendherbergen gibt es in HH natürlich auch, nur kann ich Dir dazu leider keine Erfahrungswerte mitteilen. LG Tine

...zur Antwort

Wir waren mit unseren Kindern bereits mehrfach in Papenburg auf der Werft. Auf meiner HP ( kids-on-cruise.de siehe Profil ) findest Du Bilder davon.

Seit Anfang des Jahres gibt es übrigens auch einen Extra Bereich zum neuen Disney Schiff, der Disney Dream.

Wichtig, wenn Ihr die Werft besichtigen wollt: Ihr müsst vorher einen Termin buchen. Die Karten holt man dann am Zeitspeicher in Papenburg ab und steigt dort in die busse, die Euch zur Werft bringen. Nicht auf gut Glück hinfahren!

Noch ein Tipp: Fragt mal in einem grösseren, vielelicht sogar auf Kreuzfahrten spezialisierten RB nach, oft bieten die sogenannte VIP Touren nach Papenburg an, wo man näher an die Aida Sol heran kommt. Ansonsten könnt Ihr es nämlich nur vom Besucherbereich durch eine Glasscheibe sehen.

Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Puh, 10 Tage ist schon ziemlich lang und wenn was passiert, habt Ihr schneller das Jugendamt auf der Matte stehen als Euch lieb ist. Sorry, wenn ich das so sage, aber Intuition ist da zweitrangig, die rechtl. Grundlage ist definitiv nicht außer acht zu lassen.

Ich würde sagen unter 14 Jahren auf gar keinen Fall und selbst bei einem 14 - jährigen würde ich das erstmal mit einem Wochenende austesten bevor ich da komplett auf Reisen gehe.

Wenn etwas passiert, macht Ihr Euch ein Leben lang Vorwürfe... auch schon erwachsen wirkende Teenies mit 14-15 Jahren denken noch nicht an alles, vergessen auch mal den Herd, den Schlüssel oder verletzen sich....und solange das "Kind", so erwachsen es auch schon wirken mag, noch keine 18 ist, seid Ihr für alles, was passiert, verantwortlich.

Mal etwas alltägliches udn kein phantasievolles Horrorszenario ( sondern Alltag!) aus dem Leben eines Notarztes und Arztes einer deutschen Klinik: Kinder ohne Begleitung Erziehungsberechtigter, die entweder verletzt sind oder auch mit schöner Regelmäßigkeit an den Wochenenden alkoholisiert von der Polizei aufgegriffen werden, und das sind z.B. jedes Wochenende etliche unter 16 , teils unter 14, werden grundsätzlich stationär aufgenommen udn erst entlassen, sobald die Eltern auf der Matte stehen. Bei Kids unter 16 Jahren, bei denen Alkohol im Blut festgestellt wurde, ergeht zudem inzwischen grundsätzlich Meldung ans Jugendamt!

Klar, niemand denkt das von seinem Kind ( ich auch nicht ;o)), aber 10 tage sind eine wirklich lange zeit und wer weiß, auf was für Ideen Kids und deren Freunde kommen...

Mein rat: Testet doch erstmal ein Wochenende!

Lieben Gruß

...zur Antwort

Hallo Quiche Royal,

Auf den meisten höherwertigen Schiffen sind ohnehin schon wahre Meister Ihres Fachs an Bord.

  • So zum Beispiel Günther Kroack aktuell auf der AIDAbella, er leitet dort das Rossini und wurde bereits vom Schlemmeratlas und weiteren Institutionen ausgezeichnet.

  • AIDA führt zusätzlich noch Gourmet-Themenreisen durch

  • Bei TUI Cruises gibt es ein besonderes Event mit Spitzenköchen http://www.tuicruises.com/uploads/media/25.03.2010_TUI_Cruises_Sternekoeche_an_Bord_der_Mein_Schiff.pdf - allerdings dürfte der Termin inzwischen komplett ausgebucht sein...?! Wobei ich hier mit einer Wiederholung rechnen würde. So war ja z.B. im letzten Jahr auch die Küchenschlacht nebst Koch-Prominenz an Bord. Meines Wissens nach sind weitere Events dieser Art bei TUICruises geplant und da nun auch ab Mai nächsten Jahres ein weiteres TUI Schiff unterwegs ist, ist da einiges an Potenzial ;o))in kulinarischer Hinsicht

  • Auch im nächsten Jahr 2011 gibt es einige tolle Events mit Spitzenköchen auf See (Quelle aida.de): "Für Gourmets stehen zwei exklusive kulinarische Themenreisen zur Auswahl. Sternekoch Christoph Rüffer und AIDA Gourmetkoch Günther Kroack zeigen Gästen auf der Themenreise ?Schellfisch meets Hummer?, wie man frischen Fisch perfekt zubereitet. Mit AIDAsol geht es vom 18. – 28. August 2011 zu den Perlen der Ostseeküste. Neben der Fischkochschule stehen ein Marktbesuch in Stockholm und ein 11-Gänge Menü im Gourmet-Restaurant Rossini auf dem Programm.

Für Liebhaber der asiatischen Küche ist die Themenreise Asia Gourmet genau das Richtige. Auf den Südostasien Reisen mit AIDAdiva im Januar und Februar 2012 sind der bekannte TV-Koch Rainer Mitze und AIDA Gourmet Koch Günther Kroack an Bord. Im asiatischen Kochkurs zeigen beide Profi-Köche Anfängern und fortgeschrittenen Hobbyköchen z. B. die asiatische Kunst des Grillens. Marktbesuche mit Produktkunde sowie ein Gala Menü mit Weinbegleitung runden das Programm ab."

  • Auch an Bord der MS Europa finden übrigens regelmäßig kulinarische Themenreisen mit Spitzenköchen an Bord statt.

Allerdings ist bei allen besonderen Events auf see ( wie an Land) eines zu beachten: Sie sind schnell ausgebucht, daher dürfte es für den kommenden Sommer 2010 etwas schwierig werden. Aber manchmal gibt es ja auch Stornos und mit etwas Glück kommt man so noch an ein Plätzchen ;o))

...weitere Infos zu Themenreisen auf See findest Du übrigens auch auf meiner HP ( siehe Profil)

Viel Spaß, gute Reise & guten Appetit

...zur Antwort

Ja, und zwar "Muss denn Liebe tödlich sein" ( Heyne Taschenbuch) ist spannend und dennoch stellenweise recht amüsant !!! ...hört sich erstmal recht unspektaukulär an, ist aber fesselnd geschrieben! Habe das Buch mal bei den Remittenden gefunden bei Thalia und habe trotz aller Spannung das ein oder andere Mal herzlich lachen müssen. Eine Kommissarin will Urlaub auf Capri machen, doch statt traumhaften Soommerwetters schlägt ihr der nasskalte April entegen, beim übersetzen mit der Fähre kotzt ihr auch noch jemand auf die nagelneuen teuer gekauften Schuhe. In der Zwischenzeit beschäftigen sich ihre Kollegen mit einem schlecht getarnten Mordfall in der Heimat und irgendwann wird es richtig spannend.... ;o))

...zur Antwort

So pauschal kann man das gar nicht sagen, zumal einige Faktoren mit einfließen, die Du unbedingt becahten solltest! Da im Mittelmeer zahlreiche Anbieter eigentlich die gleichen Routen fahren, was das vergleichen relativ einfacht macht, ( meistens variieren nur die Basishäfen) solltest Du die Anreise mit in Deine Berechnung einfließen lassen, ebenso die Liegezeiten in den Häfen - denn hier wird gerne mal gespart. Hier ein paar "grobe" Anhaltspunkte:

  • einer der günstigsten und auch billigsten Anbieter ist sicherlich Louis Cruise line...ABER: extrem kurze Liegezeiten in den Häfen, teils sehr alte Flotte ( Schiffe z.T. an die 40 J. alt...) da gibt es zwar äusserst günstige Reisen, aber man sollte hier nicht zuviel erwarten, was Komfort etc betrifft.

  • Wenn Ihr mit Kindern reist, ist AIDA ( die sonst relativ teuer sind im Vergleich zu anderen Anbietern wie NCl etc ) trotz des auf den ersten Blick etwas höheren Preises recht günstig, da Kinder hier zu vielen Terminen in der Kabine der Eltern gratis mitdürfen. Bordsprache ist deutsch und die Trinkgelder sind bereits inkludiert! Es erwarten Euch also nur überschaubare NK. Zudem sind die Tischgetränke inkludiert. Als Basishäfen bietet AC Mallorca für die westl. MM Route an udn Antalya für die östl. Route . Beide Häfen sind auch mit individuell günstiger gebuchten Flügen gut zu erreichen.

  • Auch bei TUI Cruises sind Trinkgelder sowie Tischgetränke inkludiert und ab nächste Saison fährt TUI Cruises "mein Schiff" sogar als All inclusive Schiff. Daher sind auch hier die Kosten überschaubar und von vorneherein recht transparent. Kinder reisen bis 15 Jahre in der Kabine der Eltern frei. Alerdings startet TUI Cruises ab Malta, was individuelle Anreisen etwas erschwert, so dass es sich empfiehlt, hier das Anreisepaket mitzubuchen. Es gibt immer wieder günstigere Aktionen inkl. Flug.

  • Ähnliches gilt für MSC, deren Preise deutlich unter denen von AC etc liegen, - Kinder bis einschl. 12 Jahre fahren kostenfrei in der Kabine der Eltern mit. Allerdings werden hier Trinkgeldpauschalen belastet und Servicepauschalen fällig. Tischgetränke sind nicht inkludiert! Zudem sind je nach Route die Liegezeiten in den Häfen manchmal etwas knapp. Außerhalb der Ferienzeiten kann man hier ganz gute Schnäppchen machen. MSC startet ab dem eur. Festland ( je nach Route Genua oder Venedig plus diverse Zusteigehäfen entlang der Route, also auch Barcelona, Rom, Bari etc...so dass man bzgl. der Anreise hier vielfältige Möglichkeiten hat.) Einen Bogen sollte man allerdings um die Melody machen, das Schiff ist alt und bedarf dringend einer Renovierung...

  • Ebenso bei Costa und den amerikanischen Anbietern - auch hier werden Servicepauschalen / Trinkgelder fällig, die man mit in den Reisepreis reinrechnen sollte. Bei NCL gibt es aber z.B. Eistee und Wasser kostenfrei.

  • Die meisten Anbieter arbeiten mit tagesaktuellen Preisen, einige Reisebüros geben Bordguthaben. Bei den beiden deutschen Anbietern TUI Cruises und AIDA kann man speziell außerhalb der Ferienzeiten recht gute Schnäppchen machen, wenn man sich im Hinblick auf die Kabine flexibel zeigt und das Preismodell Vario ( Aida ) bzw. Flex ( TUI ) bucht. Hier wird die Kabine erst 1 Monat vor Abreise fest zugeteilt, man wählt nur die Kategorie. Dabei lassen sich durchaus einige hundert Euro sparen.

Am besten lässt Du Dich bzgl. Deines Wunschtermins mal ausführlich beraten, auch im Hinblick darauf,w elche Destinationen Dir wichtig sind - das sprengt jetzt hier den Rahmen. :o) Achte nur eben nicht nur auf den Preis auf den ersten Blick, sondern eben auch auf womöglich obligatorische Trinkgelder, Basishäfen / Anreise sowie unbedingt auch auf die liegezeiten der Schiffe in den jeweiligen Häfen (Liegezeiten sind teuer - hier wird gerne gespart und wenn ein Schiffgerade mal 4 Std. in Barcelona anlegt, dann kann man sich den Ausflug auch ganz sparen...es sollten schon ganztägige Aufenthalte zumindest in den Metropolen sein, damit man auch indiviuell Ausflüge unternehmen kann - bei zu kurzen Liegezeiten ist man nämlich sonst fast gezwungen, die "fertigen" und grundsätzlich überteuerten Landausflüge der Reedereien zu buchen). Weitere Infos findest Du auf meiner HP www.kids-on-cruise.de - Kreuzfahrtplanung etc

Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

JA - Studiosus hat hierfür einen Sonderprospekt Studien Kreuzfahrten -. das Angebot ist sogar sehr breit und fängt bei Mittelmeer - udn Ägaistouren an bishin zu Polarexpeditionen etc ( Dieser ist allerdings nicht ganz aktuell und eine Werbemassnahme für Vermittler ;o)) aber er enthält etliche Infos - gfs. gibt es über Studiosus einen aktuelleren per Post ) http://www.studiosus-verkaufsfoerderung.com/download/home/24168_srm_fsm_kreuzf_web.pdf "Der Studiosus-Reiseleiter betreut die Gäste während der gesamten Reise und begleitet sie bei den Landgängen. • Er hält Vorträge zu speziellen Themen an Bord und gibt so tiefere Einblicke in das Reiseland oder die Region. • Er organisiert Gespräche zwischen der Reisegruppe und der Crew"

Zudem: Im gehobenen Segment speziell auf etwas kleineren Schiffen, abseits der Massen, werden häufiger sogenannte Themenreisen angeboten. Insbesondere bei Hapag Lloyd ( MS Europa, MS Columbus, Hanseatic und Bremen) mit kompetenten Lektoren zu einem Thema / Route.

Auch auf der Astor (Transocean ) und etlichen anderen Schiffen finden regelmäßig solche Fahrten statt. Unter vercsheidenen Apsekten, mal schwerpunktmäßig auf Kultur ausgerichtet, mal auf Sprachen, mal auf Natur etc.

Lieben Gruß

...zur Antwort

Also ehrlichgesagt finden unsere Kinder ( 9 udn 12 ) diese Familohotels seit Jahren schon nicht mehr prickelnd...die meisten sind eher auf Familien mit Babys & Kleinkindern ausgerichtet und für Erwachsene und Großeltern wird es schon grenzwertig aufgrund der Massen an Babys und Kleinkindern ( sorry, aber unsere Erfahrungen diesbezüglich selbst als Eltern waren schon zu heftig... eine gesunde Mischung macht`s...das war uns echt zuviel ;o)).

  • Eine Alternative wären evtl. auch einige Center Parcs ( hier gibt es durchaus einige sehr gute, die auch ein angenehmes Ambiente haben und Wellness etc bieten, so dass alle auf Ihre kosten kommen) oder aber

  • wie immer mein Favorit: Eine (Kurz-)Kreuzfahrt z.B. auf einem MSC oder AIDA Schiff - Vorteil hier:

  • Die Kinder in dem o.g. Alter fahren meisten kostenfrei !

  • Kinderbetreuung ab 3 Jahren in toll ausgestatteten Kidsclubs

  • Sicherheit wird großgeschrieben - die Kinder können nicht so einfach "verlorengehen" ( auf den deutschsprachigen AIDA-Schiffen ist es traumhaft mit Kindern, ein umfangreiches kinderprogramm udn für Eltern und Großeltern gibt es ebenfalls ein breites Angebot) Auf den MSC Schiffen bekommen alle kinder ein armband mit kabinennummer und Musterstaion. Es gibt Kinderpools, Kidsclubs, Rutschen, Bordralleys etc

Vielleicht mögt Ihr mal auf meiner HP gucken www.kids-on-cruise.de

Wir haben schon häufiger Fahrten mit den Großeltern unternommen udn alle drei Generationen Kinder, Eltern, Großeltern kamen immer gleichermaßen auf ihre Kosten.

Ist wiegesagt nur eine Idee... ansonsten an Hotels kann ich Euch guten Gewissens auch

  • z.B. das Dorfhotel am Fleesensee empfehlen. Hier gibt es tolle Spielplätze, ein breites Sportangebot etc, man kann Radtouren unternehmen, Golf spielen ( auch für Kinder! es gibt sogar einen "Coca Cola Family" Course der ohne PE bespielt werden darf) landschaftl. schön gelegen

Ich hätte noch eine ganze Reihe von speziellen Hoteltipps , wenn Du uns sagst, wo es genau bzw. in etwa hingehen sollte, dann könnte ich diese etwas präzesieren ;o)

...zur Antwort

Kinderreiseapotheke für alle Fälle ( genaues bitte UNBEDINGT mit dem zuständigen Kinderarzt absprechen wegen etwaiger unverträglichkeiten etc !):

  • etwas gegen Fieber / Schmerzen

  • Wunddesinfektion ( z.B. Octenisept )

  • etwas gegen Erbrechen, gegen Durchfall gibt man heute eigentlich nur noch in Extremfällen etwas ("besser Viren raus, als zulange drinnen behalten")

  • lieber bei extremem Durchfall / starkem Erbrechen Elektrolyte und viel zu trinken geben ( Elektrolytpulver für eine Lösung gibt es für Babys und Kleinkinder fertig dosiert in Portionsbeuteln in der Apotheke) damit sie schneller wieder auf die beine kommen

  • Steristrips ( spezielle Pflasterstreifen für Platzwunden), Pflaster

  • evtl. ein abschwellendes Nasenspray für den Flug zur Erleichterung des Druckausgleichs !

Das war`s auch schon :o))

Lieben Gruß udn gute Reise - diese und weitere Tipps auch auf meiner privaten HP www.kids-on-cruise.de ( falls mal wieder jemand die Quelle sucht ...)

...zur Antwort

Du fragst ja nach Kilometern am Tag - kann man daraus schließen, dass es sich insgesamt um eine mehrtägige Tour handeln soll ?

Dann erlaube mir folgenden Hinweis ( aus eigener Erfahrung mit 2 Kids, die auch mal 6 waren) : am ersten Tag sind die Kids voller Enthusiasmus und schaffen schon einiges...am zweiten Tag macht sich allerdings der erste muskelkater breit und der Popo tut weh...daher sollten die Etappen unterschiedlich lang sein...( wenn es denn eine insgesamt längere Tour werden sollte...)...

Ich würde auch erstmal mit einem Tagesausflug starten - es hängt ja auch von der Größe des kindes ab und der Fahrradgröße...denn man darf auch nicht vergessen, dass ein Kind für die gleiche Strecke aufgrund des kleineren rades wesentlich mehr trampeln muß, als ein Erwachsener. Nun wohnen wir im Münsterland und hier fahren alle Kids ab Kindergartenalter Fahrrad, aber mit einem sechsjährigen Kind auf der möglicherweise allerersten Tour würde ich insgesamt nicht mehr als 20km ( 10km hin und wieder retour ) machen, sonst hat er später keiner Lust mehr...steigern kann man das später immer noch....

...zur Antwort

Ohne Zitate von der Website sondern aus eigener Erfahrung :

  • Ja, es gibt kostenlose Parkplätze in Paderborn ( der Flughafen heisst zwar Paderborn -Lippstat liegt übrigens aber genaugenommen eher bei Büren....) und zwar reichlich: Nachteil:...sie liegen grösstenteils auf dem Acker....unbewacht, teils sehr dunkel... Und: Zu Ferienzeiten sind diese auch schonmal rappelvoll !!! soviel sind 3000 dann auch nicht...

  • ABER: es gibt gegenüber vom Flughafengebäude auch ein Parkhaus - hier kosten die Parkplätze zwar etwas ( aber auch nicht teuer), aber dafür ist es beleuchtet....je nach Zeitpunkt des Abfluges / Ankunft angenehmer...

  • Man kann mit dem PKW zum ein- und ausladen aber unmittelbar vor dem Terminal halten - ebenso gibt es Kurzzeit-Parkplätze direkt am Eingang - man muss also nicht mit seinem Gepäck vom "Acker-Parkplatz" zum Terminal laufen....

Lieben Gruss aus Lippstadt und guten Flug

...zur Antwort

Ja, wie Maxilinde schon sagt, stehen in Wirklichkeit namhafte Reiseveranstalter dahinter und Lidl fungiert nicht als Veranstalter sondern nur als Vermittler - also sozusagen als Reisebüro. Letztendlich ist es sekundär, wo Du buchst, denn Aida bleibt Aida, ein Radisson Hotel ein Radisson Hotel, Steigenberger bleibt Steigenberger, NCL bleibt NCL und RCI wird auch nicht schlechter nur weil man nicht im Reisebüro sondern beim Discounter gebucht hat.

Die Leistungen im Hotel an sich bzw. an Bord eines evtl. gebuchten Schiffes sind erst einmal dieselben... und im Gegensatz zu einigen Reisebüros / Vermittlern stehen hinter den Penny, Aldi und Tchibo Angeboten grosse Reiseveranstalter / Agenturen wie BigXtra etc...

!!! ABER !!!:

Nachdem wir zum Beispiel mal eine zuvor ganz klassisch über Aida gebuchte Kreuzfahrt auf der neuen Aida blu für um die Osterzeit 2010 als Angebot bei Tchibo entdeckten, welches auf den ersten Blick günstiger erschien, haben wir mal genauer hingeschaut und verglichen: Der Preis lag nur wenig unter unserem Preis, aber:

-die Kabine war nicht frei wählbar wie bei unserer Aida Premium Buchung

  • die Kinder waren bei der Direktbuchung über Aida gratis - bei Tchibo hätten wir pro Kind ordentlich zahlen müssen müssen.

  • Frühbucherrabatt gab es nicht

  • Beratung etc gab es logischerweise auch nicht

  • somit entsprach das Tchibo Angebot eher einer Vario Buchung und die kosten bekanntlich ohnhein viel weniger als eine aida premium Buchung mit der ich es nun vergleiche

  • also keine wirkliche Ersparnis trotz einiger Boni

Dafür wäre die Reise pro Erwachsenen 80 euro billiger gewesen und ein kleiner Ausflug wäre zudem bei Tchibo inklusive gewesen. Im Gegenzug hätten wir durch die Zahlung für die Kinder diesen Rabatt 1:1 wieder draufzahlen müssen ( und sie hätten als nicht Vollzahler keinen ausflug inkludiert gehabt...) Also schlichtweg eine Milchmädchen Rechnung... für uns...ohne Kids hätte es sich evtl. gelohnt, aber wiegesagt, die Kabine war nicht frei wählbar und somit war das Tchibo Angebot letztendlich eine Aida-vario Buchung, die ohnehin weniger gekostet hätte.... also alles nur Augenwischerei...

  • Anderes Beispiel Dubai Reise bei Lidl, die Aktionspreise gab es nur in Verbindung mit dermaßen blöden Flügen ( habe angerufen, weil uns das Angebot interessierte), dass von den angeblich 5 beworbenen Tagen nur knapp 3 übrig blieben...man kam abends um 23,20h an ( das war dann der erste Tag ) und wäre allen Ernster um 1Uhr morgens ( das war dann der 5. Tag, ist ja schon nach 0,00h...) wieder abgereist....

Also aufpassen und lieber einmal zuviel anrufen - so etwas kann Dir zwar auch bei normalen Reisebuchungen im RB passieren, aber die Erfahrung zeigt mir immer wieder: Ist der Preis erheblich günstiger als bei den Mitbewerbern, dann wurde oft an anderer Stelle gespart. Augen auf und das grundsätzlich und dann kann man auch bei Lidl und Co ganz bequem buchen, genauso wie im Internet oder sonstwo...nur auf Beratung musst Du verzichten.

Verschenkt wird nirgendwo etwas und oft sind die Discounter und Tchibo Angebote nur auf den ersten Blick so megagünstig. Zum einen können insbesondere bei Kreuzfahrten die Kabinen nicht frei gewählt werden ( nur innen oder aussen bzw. Balkon ) zum anderen solltet Ihr unbedingt vergleichen und euch in einem "richtigen" Reisebüro beraten lassen - denn z.B:. gerade bei Kreuzfahrten und Fernreisen kann man oft so manches Schnäppchen ausserhalb der Hauptsaisonzeiten machen und das nicht nur bei Aldi und co !!!

...zur Antwort

Klare Antwort: Jein ;o) !

Kommt drauf an, was Du erwartest: Mal ein wenig Seeluft schnuppern und ( z.B. mit den Schiffen von Color Line Magic oder Color Dream ) etwas Kreuzfahrt-Atmosphäre erahnen - dann JA !

Wenn Du mit der Minicruise ( Kiel - Oslo - und retour ) eine Städtetour nach Oslo verbinden willst: Nein bzw. Jein, nur, wenn Du noch eien extra Hotelübernachtung in Oslo einlegst, denn letztendlich bleiben für Oslo nach Abzug einiger Minuten zum ein- und auschecken und der "Alle Mann an Bord Zeit" gerade mal etwas um die drei Stunden für Oslo. Das ist natürlich viel zu wenig Zeit. Problem, wenn Du eine Zwischenübernachtung in Oslo einlegst ist aber: Du musst logischerweise auch die Kabine komplett räumen und hast auf der Rückfahrt eine neue Kabine. Also ständig Tasche ein- und auspacken. Wenn Du die Minicruise so durchfährst und Oslo Dir nicht so wichtig ist und zum Beispiel die Cruise als Testballon für eine Kreuzfahrt gelten soll, dann lohnt es sich auf jeden Fall:

Gerade die Colorline Fähren sind "echten" Kreuzfahrtschiffen schon sehr ähnlich. Lediglich die meisten Kabinen sind deutlich kleiner und man muss an Bord für alles extra zahlen ( man kann aber zumindest Halbpension mitbuchen).

So als Wochenendtrip ist es auf jeden Fall eine nette Abwechslung :o) ! Oder eben ein bequemes Transportmittel für einen längeren Aufenthalt am Zielort bzw. wieder zurück. Für eine Städtetour ohne Zusatzübernachtung in Oslo allerdings ungeeignet...

...zur Antwort

Das problem ist, dass Du das vorher nicht testen kannst - da es nichts iwrklich vergleichbares gibt. Auf kleinen Booten wird mir meistens übel -. auf einem Kreuzfahrtschiff so gut wie nie ( dann müssen schon ktastrophale Wetterbedingungen hrrschen ) meistens merkt man kaum, das man auf einem Schiff ist. Also keine Sorge - falls es doch mal soweit ist bzw. zur Vorbeugung: http://www.kidsoncruise.de/pageID_8103860.html ( Abschnitt Seekrankheit)

Übrigens empfehlen Schiffsärzte einen immer gut gefüllten Magen !

Und dann wäre da noch eine gewisse psychische Komponente...uns hat mal ein Kapitän gesagt: "Mit der Seekrankheit ist es wie mit vielen Dingen im Leben, man muss nur ganz feste daran glauben, dann klappt das schon..." ;o))

In diesem Sinne Gute Fahrt!

...zur Antwort

Leider ist das inzwischen wohl eine häufig angewendete Praxis der "Geldbeschaffung"...

Daher buchen wir, wenn Ferienhaus, dannnur über Seiten, auf denen sich der Vermieter für teures Geld registrieren muss ( minimiert zumindest etwas das Risiko...) FeWo-direkt ist recht seriös, allerdings kann man auch hier niemals sicher sein, daher immer telefonischen Kontakt aufnehmen und nach Möglichkeit kein Geld ins Ausland transferieren. Schade, dass man heutzutage so misstrauisch sein muss, aber leider ist es wirklich so dramatisch und es ist schlimm, dass man leider viele über einen Kamm scheren muss und daher lieber über Veranstalter oder zumindest über deutsche, registrierte Anbieter mieten sollte. (zumal es ja durchaus auch in anderen ländern tolle Anbieter gibt, die auch seriös sind, aber die kann man im Zweifelsfall nur schwer bis gar nicht belangen von hier aus)

Tipps:

  • Daher Finger weg von Anzeigenblättchen und irgendwelchen Ferienhausseiten, wo sich Anbieter nicht kostenpflichtig registrieren müssen (lässt sich leicht überprüfen, wenn man kurz mal so tut, als wolle man selbst etwas anbieten)

  • entweder über einen Veranstalter buchen oder zumindest nach Möglichkeit einen deutschen Vermieter auswählen (fewo-direkt.de),der telefonisch erreichbar ist und bei dem man das Geld auf ein deutsches Konto transferieren kann - so hat man zumindest zum einen einen halbwegs tauglichen Identitätsnachweis und zum anderen erleichtert es bei Problemen die Strafverfolgung bzw. die rechtliche Klärung.

  • sich die genaue Adresse vom Haus geben lassen und über google earth /maps kontrollieren, ob dort nicht zufällig ein Industriegebiet ist und es die Adresse gar nicht gibt ( auch so etwas kommt vor)

  • telefonisch Kontakt aufnehmen, Namen des Vermieters googlen, seine Adresse ggf. auch zumindest bei google earth überprüfen / Telefonbuch - Eintrag checken.

  • immer Snapshot von der Seite mit dem Angebot und den Kontaktdaten machen!

  • sofern keine Referenzen vorliegen und nicht schon Bekannte vor Ort waren: sicherheitshalber kein Geld ins Ausland schicken/überweisen.

Bekannte von uns hatten so ein Erlebnis mal mit einer nicht existenten Finca auf Mallorca.

Strafanzeige sollte man natürlich dennoch unbedingt stellen!!

Gemäß dem leider wahren Spruch "Hinterher ist man immer klüger" hier noch etwas zu lesen mit einigen Tipps für die Zukunft: http://www.ferienwohnung-netz.de/168/ferienhaus-mieten/sicher-mieten.html

Lieben Gruss und alles Gute

...zur Antwort

Louis Cruise Lines ist vor allem eines: billig....

  • Die Schiffe sind zum größten Teil älteres Baujahr , zumeist "ausgemustert" von anderen Reedereien ( so zum Beispiel die vermeintl. "neue" Louis Majesty,die lange Jahre zuvor als Norwegian Majesty unterwegs war ), daher entsprechen sie sicherlich nicht dem, was heute auf neueren Schiffen an Bordeinrichtungen geboten wird: weniger Ambiente als heute, sehr kleine Kabinen im Vergleich zu Neubauten...

  • Ganz ehrlich: Versprich Dir nicht zuviel davon... Qualität hat nunmal ihren Preis...hört sich versnobt an, aber man muss da leider realistisch sein...

  • Die Orient Queen im speziellen ist ein altes Schiff und für heutige Maßstäbe sehr klein ( 700Paxe)und wurde 1968 (!!!) erbaut....auch wenn sie 2005/06 renoviert / umgebaut wurde, ändert das nichts an der eigentlichen Aufteilung etc...Das alleine hat nichts zu bedeuten, es gibt traumhafte Luxusschiffe, die älteren Baujahrs sind, aber da steckt dann auch ein anderes Konzept und finanzieller Aufwand dahinter...

  • Dazu kommt: Schau Dir bitte unbedingt die Routen und die damit verbundenen Liegezeiten in den jeweiligen Häfen an - nicht zuletzt die Liegezeiten sind es, die den Preis einer Kreuzfahrt stark beeinflussen. Wenn ein Schiff im Hafen von Civitavecchia (Rom) nur bis gerade mal 16h liegt ( normalerweis eliegen andere Schiffe dort bis 20h ) , dann bleibt so gut wie keine Zeit für Rom , den die Fahrt dorthin dauert mindestens 1 gute Stunde...individuell mit dem Zug, was eigentlich gar kein Problem ist, kannman das bei einem so engen Zeitfenster komplett vergessen...in einigen anderen Häfen liegt sie sogar nur 3,5 Std.

  • So eine Kreuzfahrt würde ich niemals buchen,..denn man ist praktisch dazu gezwungen überteuerte Landausflüge zu buchen, denn individuell schafft man nichts in dieser Zeit!

Ich kann jedem Kreuzfahrt-interessierten immer wieder nur empfehlen, sich gerade bei vermeintlich guten Angeboten auch unbedingt die Liegezeiten in den Häfen anzugucken... da Liegezeiten teuer sind, wird nämlich hier gerne gespart...

Weitere Tipps zum Thema Kreuzfahrtplanung etc findest Du auch auf meiner HP (privat , kein RB)

Lieben Gruss

...zur Antwort

Oh, es gibt einige Center-Parcs, die sich auf den Bereich Wellness etc spezialisiert haben und auch Doppelzimmer und nicht nur Ferienhäuser etc anbieten , so z. B. der Parc Bispinger Heide...das ist dann durchaus auch etwas für Pärchen ! Andererseits muss man sich natürlich darüber im klaren sein, dass man indirekt diese ganzen Einrichtungen für Kinder etc mitbezahlt - daher muss ich ganz ehrlich sagen, dass man absolut mehr Komfort und mehr an Leistung bekommt in einem schönen Wellness Hotel z.B., wenn man das haben möchte. (Ebenso macht es wenig Sinn für einen Robinson Club zu zahlen, wenn man null Sport machen möchte und keine Animation möchte )... Ebenso verhält es sich mit den Center Pars: es gibt sicherlich ganz tolle, aber in erster Linie ist man dort wirklich auf familien ausgerichtet und die meisten Einrichtungen spiegeln das auch wider - das fängt bei den Restaurants an, in denen Jubel , Trubel Heiterkeit herrscht und hört beim Spassbad und Freeclimbing an der Kletterwand auf.... Für Jüngere Pärchen Anfang zwanzig, die all das evtl. auch unternehmen kann ich mir das schon optimal vorstellen und zwar besser als als ein gediegenes Hotels - für ältere eigentlich eher nicht ;o))

Ist also immer eine Sache der persönlichen Prioritäten ! ( Ich persönlich würde selbst mit Kids die hotelvariante vorziehen, ...Jubel, Trubel hab ich hier den ganzen Tag )

Lieben Gruß

...zur Antwort

Schau mal unter www.kidsoncruise.blogspot.com dort findest Du einen bericht von unserer Reise mit der neuen AIDAblu - allerdings startet diese im Juli nicht mehr ab Hamburg sondern ab Warnemünde Richtung Ostsee.

Ab Hamburg im Juli gehen Schiffe von AIDA ( aura: rund um Großbritannien und Richtung Nordeuropa fährt die cara von Kiel aus ) als auch von anderen Reedereien ab. Aida wäre grundsätzlich für so eine Mehr-Generationen Reise ideal, da wirklich jeder auf seien Kosten kommt.

Allerdings beträgt der Einzelkabinen - Zuschlag satte 60 % und dazu kommt, dass dann Ferien sind im Juli. Und letzteres ist eigentlich ein k.o. Kriterium für die Vergabe von Einzelkabinen ( da wird die maximale Belegung gerne ausgereizt und Einzelkabinen entweder nur bei Buchungsstart, welcher im letzten Jaht war, bzw. ganz knapp last minute vergeben ).

Ansonsten bleibt ab Hamburg nur

Wäre evtl. Kiel oder Warnemünde für Euch eine Alternative ? Von hier aus starten neben Aida auch MSC und Costa ! Da hättet Ihr deutlich mehr Auswahl.Meine Empfehlung wäre u.a. das RB pooldeck24.de ist z.B. auf Kreuzfahrten spezialisiert, evtl. können die Euch weiterhelfen?

Nur grundsätzlich sind Einzelkabinen ( da es ja immer Doppelkabinen sind, die dann einzeln belegt werden) nur in geringem Umfang verfügbar und am ehesetn bei Buchungsstart erhältlich - da seid Ihr schon etwas spät dran. Aber ein engagiertes RB ( s.o.) hilft euch bestimmt weiter (keine Sorge ich arbeite nicht für die und ich bekomme auch - leider ;o) - keine Provision), denn manchmal gibt es auch Einzelkabinen Spezials bei MSC, Costa etc.

Lieben Gruss

Lieben Gruss

...zur Antwort

Tolle Route habt Ihr Euch ausgesucht ! Die Busse für die Stadtrundfahrten halten nicht direkt am hafen ( dort halten nur die organisierten Reisebusse, die direkt über die Reederei gebucht wurden. ) aber wenn Ihr aus dem Hafengebäude rauskommt ( direkt gegenüber ist übrigens eine Bank, falls ihr noch TL benötigt ) haltet Euch links - Ihr kommt dann direkt zur Strassenbahnhaltstelle der Linie 38 an der Galatabrücke ( keine 5 Min. zu Fuß ) - diese bringt Euch zu so ziemlich allen Sehenswürdigkeiten, vor allem aber sowohl zum Topkapi Palast, als auch zur Hagia Sophia und blauen moschee und dort halten auch die Sightseeing Busse ( sind nur wenige Haltestellen, in ein paar Minuten seid ihr dort )!

Eine Fahrt mit der Strassenbahn kostet umgerechnet 0,75€ bezahlt wird mit Token zu 1,50TL, die ihr an dem Häuschen direkt an der Haltestelle bekommt ( daher ggf. vorher geld wechseln ) - hier habt Ihr nähere Infos http://www.kidsoncruise.de/pageID_8131352.html ( ganz unten / Istanbul )

...zur Antwort

Frag lieber, was man nicht unternehmen könnte in dieser Stadt :o) Unsere Kids ( 2 Jungs 9 und 12 ) sind mittlerweile richtige Städtetouren Fans geworden. Hier mal unser Besuchsprogramm/Highlights vom Februar 2010, als wir zuletzt mit den beiden in Berlin waren:

  • Das Technik Museum Berlin mit dem angeschlossenen ( gegenüber liegenden bzw. je nach Sichtweise nebenan ) Kindermuseum Science Center Spectrum - hier wird alles anschaulich erklärt, es gibt unzählige interaktive Stationen zum ausprobieren etc...wer hier unter 4 Stunden seine Kids wieder rausbekommt, muss schon was besonderes bieten !!! Unbedingt beides ( Technik Museum UND Science Center Spectrum angucken, der Eintritt für das Spectrum ist im Eintritt des Technik Museums mit unzähligen Schiffen, Flugzeugen, Eisenbahnen etc inkludiert) http://www.sdtb.de/

  • das Lego Discovery Center am Potsdamer Platz, ebenso das Sealife

  • Besichtigung Reichtstag Kuppel , auch für kids super interessant ...unsere Jungs waren so fasziniert von dem Rundgang in der Kuppel und den Erläuterungen des Ausdioguides, dass wir auch hie rmal wieder Schwierigkeiten hatten, sie wieder rauszubekommen. Damit Ihr nicht ewig Schlange stehen müsst, ein Tipp: Tisch im Restaurant Käfer im Reichstag auf der Dachterrasse reservieren ( Link gibt es in einem meiner tipps ) z.B. zum Frühstück an einem Sonntag, es gibt auch extra Kinderfrühstück mit Überraschung und das ist nicht teuer. Dann müsst Ihr nicht Schlange stehen und könnt durch einen separaten eingang hinein.

  • Eine Detektiv Stadtführung auf den Spuren von Emil und den Detektiven mit öffentlichen Verkehrsmitteln mitmachen ( Link schick eich im Anhang)

  • Im der ägyptischen Sammlung gibt es auch sehr interessante Stationen für Kinder ( Audioguides )

Darüberhinaus interessant mit Kids in der Hauptstadt ( wir sind pro Jahr 2x dort )

  • Filmpark Babelsberg in Potsdam

  • Schloss Sanssouci in Potsdam ( hier durften usnere Kids mal während einer Führung de Rolle der Palastwache übernehmen udn durften mit der Reiseführerin vorne an laufen udn die Türen bewachen und waren stolz wie oscar...dass sie aufmerksam lauschten, war klar ;o))

  • der zoologische Garten natürlich ( den kennt wohl jeder ) samt angecshlossenem Aquarium

  • Im Labyrinth Kindermuseum wechseln sich die Austellungen ab aktuell ab glaube ich Mitte / Ende Mai bis zum Herbst läuft die Austellung "Vom Reichtum des Andersseins – Erlebnisausstellung und Projekte für Kinder ab 4 Jahren" Auch hier gibt es keien platten Austellungen , sondern viel an Interaktion und Kinder können hier richtig aktiv werden.

  • dann natürlich das Museumsdorf Düppel - da fühlt man sich direkt ins Mittelalter versetzt. Der Eintritt ist super günstig ( 1 bzw. 2 Euro )

  • Schau mal unter w w w .kinderberlin.de/Blog/ für aktuelle Veranstaltungen für Kids ...momentan bzw. nächste Woche gibt es im VW Forum Kids und Cars und so ist immer irgendwas los in Berlin !!!

Lieben Gruss und viel Spass in dieser tollen Stadt !

...zur Antwort

Wir waren Anfang April mit unseren beiden Jungs ( 9 und 12 Jahre ) in Hamburg und den beiden hat es so richtig gut gefallen.

U.a. haben wir gemacht:

  • eine Stadtrundfahrt in einem der Doppeldecker Busse, nicht die mit dem automatischen Audioguide, sondern mit einem Reiseführer, der richtig Bezug zu den im Bus befindlichen Gästen hatte - da hatten die kids richtig Spass ...ein Hamburger original, der so manche Story zu erzählen hatte und mit den beiden Jungs über Micro in eine Fussballdiskussion eingestiegen ist. Fazit: TOP

  • Miniatur Wunderland: proppenvoll aber wirklich sehenswert. Schon ganz schön beeindruckend, was es da zu sehen gibt... . Tipp: Entweder Karten vorbestellen oder Karten / Voucher im Hotel kaufen ( dann darf man an der warteschlange vorbei) Fazit: Modelleisenbahnen sind definitiv NICHT langweilig ! Super !

  • Maritimes Museum Hamburg: In der Hafencity auf neun Etagen / Decks gibt es unendlich viel zu entdecken. Neben dem weltgrössten Legoschiff der QM2 mit einer Länge von sagenhaften 6,50m gibt es viel zu erfahren über die Über- und Unterwasserwelt, über Schiffe, Piraten und Seeleute. Fazit: Zeit mitbringen: Es lohnt sich wirklich!

  • Ansonsten: einfach in die City: Irgendwelche Breakdancer, Hip-Hopper etc sind immer dort, die Stadt lebt udn das ist einfach toll !!!

  • Und natürlich zum Hafen: da gibt es immer was zu entdecken. Übrigens liegt aktuell ja noch samstags die neue AIDAblu im Hafen am Grasbrook - man kommt recht nah ans Schiff heran - vielleicht auch ganz interessant. Und bald ( 8.9. mai ) ist ja auch Hafengeburtstag, am 8.5. ist die QM2 in HH !

P.S. Bilder und Tips von unserem Hamburg Trip findest Du unter den ersten Beiträgen in unserem Blog www.kidsoncruise.blogspot.com ( nach unten scrollen, evtl. noch eine Seite zurück gehen auf ältere Beiträge, da wir danach von der Reis emit dem Schiff berichten)

...zur Antwort

Die Angebote sind wirklich breit gestreut udn eigentlich ist für jeden was dabei...pauschal anraten ( ohne Dich und deine Prioritäten zu kennen) kann man schlecht was empfehlen. Aber vielleicht gibt es ein paar Anhaltspunkte, die Dir helfen könnten:

Zur Route (falls Du Sorgen bzgl.Seekrankheit hast):

Die Karibik im Sommer / Spätsommer für die allererste Kreuzfahrt halte ich nur bedingt für empfehlenswert. Je nach Saison musst Du mit Umroutungen und Hurrikans rechnen ( von deutschen Schiffen wird die Karibik daher ohnehin nur im Winter angefahren). Das Klima kann stressend für den Körper sein ( muss nicht ) und Karibik ist natürlich auch teuer aufgrund des Fluges. Wenn Du gar nicht weisst, ob Kreuzfahrten das richtige sind, würde ich mich daher auf das Mittelmeer im Sommer fokussieren.

Das Mittelmeer bietet sich für Ersttäter schon aufgrund der relativ kurzen Anreise an und zudem werden schöne faszinierende Destinationen angeboten.

Wenn Du Dir eine Route mit nicht allzu vielen reinen Seetagen aussuchst, auf der man tags im Hafen liegt und vorwiegend nachts (!!!) gefahren wird, ist die Wahrscheinlichkeit seekrank zu werden, auch schon wieder etwas geringer als z.B. auf einer Transatlantiktour....

Mehr Tipps auch zum Thema Routen, Ausflüge und Seekrankheit findest Du auch unter kids-on-cruise.de - auch wenn sich die Aussagen dort natürlich eher auf Familien beziehen.

Ideal für "Ersttäter" sind die klassischen Routen im Mittelmeer. Darüberhinaus bieten sie den Vorteil, dass sie von fast allen grossen Anbietern gefahren werden und man daher gut Preise vergleichen kann und durchaus ein Schnäppchen machen kann, was vielelicht sinnvoll ist, wenn man noch gar nicht weiss, ob es die richtige Art des Reisens für sich persönlich ist.

Wobei ich Kreuzfahrten durchweg empfehlen kann. Es ist einfach wunderbar, jeden Tag an einem neuen Hafen anzulegen und dabei niemals den Koffer ein und auspacken zu müssen...denn das Hotel fährt ja mit !

Zum Schiff:

  • wenn Du noch nie gefahren bist und viel Ausstausch mit anderen Leuten in deiner Sprache haben möchtest, mit denen man evtl. auch mal den ein oder anderen Ausflug gestalten könnte, dann sind natürlich die deutschsprachigen Schiffe erste Wahl. Auch hier gibt es unterschiedliche Angeboet:

  • AIDA: die kleineren Schiffe sind recht familiär, man knüpft schnell Kontakte - auf den neueren, größeren Aidas ( diva,bella, luna, blu) hat man dafür mehr Abwechslung an Bord, vom 4D Kino, über riesige Wellnessbereiche etc Auch hier gibt es zentrale Treffpunkte, wie z.B. das Theatrium oder die Aidabar. Keine Kleiderordnung, keine festen Tischzeiten. Sportausflüge ( Biking-Ausflüge, Golf etc )Breites Angebot an Speisen in den Buffetrestaurant, je nach Schiff 1-3 Zuzahl-Restaurants ( Rossini, Steakhouse, Sushi Bar ). Auf den neueren Schiffen Wellness Oase. Wenn Du magst, kannst du Dir mal unseren reisebericht von der AIDAblu durchlesen www.kidsoncruise.blogspot.com

  • TUICruises: Ein schon älteres Schiff, was letztes Jahr aber komplett renoviert wurde, bietet TUI Cruises mit der "mein Schiff". Einen zentralen Treffpunkt wie auf den Aidas gibt es nicht, dafür sehr viele nischen, nette Bars etc allerdings verläuft es sich mehr. Tui Cruises bietet keinerlei Animation, dafür ein breites spektrum an Wellness-Anwendungen bishin zum Zahnbleaching und Botox-Behandlungen...Keine Kleiderordnung / keine festen Tischzeiten, nach Wahl Buffetrestaurant oder bedienung. Zukünftig ab nächster Saison: Alles Inklusive !!!.

  • Hapag Lloyd z.B. MS Europa / Deilmann MS Deutschland : "die" klassische Kreuzfahrt mit Kapitänsdinner mit Kleiderordnung ( aber längst nicht mehr so streng wie früher, auch hier wird es lockerer ;o)) und festem Sitzplatz im Restaurant. Niveauvolle Bordunterhaltung, sehr informative Vorträge - je nach Route sind entsprechende Fachleute an Bord. Es gibt auch spezielle Familienreisen ( auf der mS Europa und MS Columbus ) mit tollen Ausflügen für Kinder !

  • MSC: Italienisch ist die Bordsprache und auch ein großer Anteil des Publikums. Die neueren schiffe bieten ein umfangreiches Angebot an Sport und Wellness und viel Abwechslung. Keine strenge Kleiderordnung, aber (!) Empfehlungen für`s Abendessen - 1-2x pro woche Galadinner ( Anzug reicht, kein Smoking, kein Abendkleid nötig, chice kombi reicht ;o)). Etwas störend zur Haupturalubzeit der Italiener kann im Sommer die extrem laute Animation am Pooldeck sein. Zum Abendessen feste Tischzeit mit serviertem Menü. Mediterrane, italienische Küche. Einen großen Bogen würde ich allerdings um die alte MS melody etc machen - wenn dann eher die neueren Schiffe in Erwägung ziehen.

  • Weiterhin empfehlenswert sind die Amerikaner: NCL - Freestyle Cruising, bunt gestaltete Schiffe, ohne feste Tischordnung, zahlreiche Bars, etc RCCL: Vom Service besser als NCL, je nach Schiff sehr breites Sport und Eventprogramm bishin zum Flowrider und Eislaufbahnen. Celebrity wieder etwas näher an der klassischen Kreuzfahrt, hervorragender Service an Bord, sehr schöne Schiffe

.... Tja, vielleicht hlst Du Dir einfach mal ein paar kataloge und lässt Dich inspirieren ?!

...zur Antwort

Von dieser Dame, die diese Stadtführungen organisiert, weiss ich, dass sie ihre Führungen durchaus auch wie eine Schnitzeljagd organisiert ( zudem macht sie auch so etwas zu Kindergeburtstagen) und die kids lernen dabei noch wahnsinnig viel, selbst, wenn man in der Stadt lebt, kann man noch neues entdecken. http://www.berlin-mit-kindern.de/kinder.html

Wir haben uns mal genauer informiert, weil wir uns für eine Stadtführung speziell für Kids interessierten.

Lieben Gruss und viel Spaß !!!!

...zur Antwort

Wie alt sind denn die Kids ?

Für Kleinkinder:

  • Schwimmwindeln

  • Gefrierbeutel ( für gebrauchte Windeln)

  • Feuchte Tücher und Windeln natürlich

  • Babynahrung ( gibt es auf dem Schiff nicht!)

  • Reiseapotheke: etwas gegen Übelkeit, Elektrolytlösung ( falls zu übermässigem Erbrechen kommen sollte ) gibt es als fertiges Pulver in Portionsbeuteln in der Apotheke

  • vielleicht ein Taschenwärmer ( die mit den Knickplättchen ) auf Reisen ersetzen die auch gut mal eien Wärmflasche / aber Tuch drumwickeln, die werden heiss

  • Ansonsten: in den meisten Häfen / Destinationen kann man sich mit allem eindecken. Und auf Schiffen ab 800 Passagieren sind 2 Schiffsärzte jeweils abwehselnd immer 24 Std. im Dienst. Besser versorgt kann man eigentlich nicht sein!

Diese und weitere Tipps auf meiner HP

Viel Spass auf eurer Reise !

Milch ( auch lactosefrei etc ) gibt es auf den Schiffe, Fläschchen werden auch gerne ausgekocht etc - kein Problem

Für ältere kids brauchst Du eigentlich nichts gross zu beachten: Gerade auf Kreuzfahrtschiffen wird soviel für die kids geboten, dass man sich die mitnahme von Spielsachen eigentlich sparen kann. Schau doch mal auf meiner HP unter http://www.kidsoncruise.de/pageID_7901388.html( dort findest Du auch eine Checkliste zum ausdrucken, falls es sich um kleine Kids handelt)

...zur Antwort

Ihr habt nehme ich an das Anreisepaket pauschal - also über AIDA gebucht? Gerade AIDA ist momentan besonders kulant ( was man von NCL Gästen mit individueller Flugbuchung gegenüber z.B. nicht behaupten kann, da wird stur auf die AGB verwiesen, sprich Stornoksoten trägt der passagier ) AIDA bietet seinen Gästen diesen Bustransfer an, damit diese nicht auf Ihre Reise verzichten müssen. AC verlangt das aber nicht von den pauschal gebuchten Passagieren. Alternativ ist eine kostenlose Umbuchung oder eine kostenfreie Stornierung möglich.

Das Angebot mit dem Bus ist wiegesagt ein Angebot, keine Verpflichtung. Ich verstehe absolut, wenn es Dir zu stressig ist. ( wäre es mir auch ). Für Pauschalgäste mit Anreisepaket über Aida Cruises (also diejenigen, die nicht nur cruise only und dann den Flug separat gebucht haben) ist es ein ksotenfreies Angebot, um das Schiff überhaupt zu erreichen.

Soweit dann noch Plätze vorhanden sind, können gegen Aufpreis auch Passagiere mit individuell gebuchten Flügen diese Busse nutzen. Selbst individual - Buchern beitet AC momentan sogar eine kostenfreie Umbuchung an - das ist äusserst kulant, denn verpflichtet wäre AC hierzu nicht.

Man versucht momentan wirklich alles möglich zu machen. Aktuelle Infos auch von anderen Betroffenen, erhälst Du unter anderem im Forum der aidafans.de und natürlich über die Website von AC.

Zudem bietet AC momentan die Möglichkeit an anderen Häfen, die möglicherweise für den einzelnen leichter zu erreichen sind, zuzusteigen etc.

Die momentane situation ist natürlich für alle beteiligten ein Schock und führt aufgrund mangelnder Erfahrung mit solchen Vorkommnissen zu etwas Chaos auf allen Seiten, daher gehen manche Infos wohl auch einfach unter :o)) Euch alles Gute und ich drücke Euch die Daumen, dass es mit eurer Reise ( mit der diva, nehme ich an ?! ) gut klappt!

Wir kommen gerade von der blu ( Bericht über meine HP im Blog ) und ich denke, Du würdest was verpassen, zumal man auf den aktuellen Reisen, definitiv keine Probleme bei der tischsuche in den Restaurants haben dürfte.... ;o)) Kopf hoch!Wenn Du ( verständlicherweise) umbuchen möchtest, solltest Du dieses einfach AC telefonisch mitteilen. Alle sind dort momentan sehr engagiert!

...zur Antwort

Schau mal hier http://www.reiselinks.de/internet-kostenlos-im-hotel.html

Inzwischen bieten die meisten Hotels ( ob nun im In- oder Ausland ) zumindest, wenn sie in erster Linie auf Geschäftreisende ausgerichtet sind ( also z.B. die Novotels, etc ) zumindest in den öffentlichen Bereichen ( Lobby etc ) freien Internet Zugang. Manchmal muss man sich an der Rezeption auch einfach einen Tagesfreischaltcode geben lassen, da dieses Angebot nur Hotelgästen zur Verfügung stehen soll. Daher kann es sein, dass Du beim ersten Aufrufen des Browsers aufgefordert wirst, Dich entweder kostenpflichtig zu registrieren oder eben jenen Code einzugeben.

Ebenfalls mit einem solchen 24 Std. Hotelgäste-Freischaltcode arbeitet die Premier Inn Kette in Großbritannien.

Ansonsten innerhlab Deutschland zu empfehlen: Die Dayflat von O2 - für 3,50 € pro Kalendertag surfen via UMTS.

Im Ausland haben wir europaweit recht gute Erfahrungen mit Vodafone Websessions gemacht - 24 Std. für 14,95€ - ( 24 Std. - also nicht kalendertagabhängig!) auch länderübergreifend - ideal z.B. auf Kreuzfahrten - nachmittags die Websession gekauft z.B. in Italien, am nächsten morgen in Griechenland war der Zugang weiterhin noch möglich, da innerhalb der 24 Std.

Lieben Gruss

...zur Antwort

War es eine Pauschalreise ( also der Flug & die cruise komplett von der Reederei als Pauschalangebot ) ? oder hat nur der Vermittler go7seas für Euch die Reise aus Einzelbausteinen zusammengesetzt?

Hier mal einige aktuelle Infos zur handhabung unterschiedlicher Reedereien:

  • AIDA: Pauschal gebuchte Gäste können kostenlos umbuchen oder stornieren oder alternativ wird ein Bustransfer kostenlos zum nächsten Festland-Hafen ( Valencia oder Barcelona je nach route 7 Schiff ) angeboten. Individuell gebuchte Gäste können diesen transfer für 79€ nach Verfügbarkeit ebenfalls nutzen. Ansonsten gelten die AGB - d.h. wenn Du mit einer individuellen Flugbuchung nicht pünktlich aufs Schiff kommst, ist das Dein Problem.

  • TUI Cruises: Hier wird als Ausweichhafen Genua angeboten udn ebenfalls ein Bustransfer ab Flughafen. Je nach Verfügbarkeit können auch individuell ( cruise only) gebuchte gäste diesen gegen Aufpreis nutzen oder alternativ mit dem Auto anreisen. Für Pauschal gebuchte Gäste gibt es ferner 200€ Bordguthaben für den verlorenen Urlaubstag.
    (Individuelle erhalten nichts ) - Ansonsten können pauschal gebuchte Gäste kostenfrei umbuchen oder stornieren.

  • NCL: für pauschal und individuell gebuchte Gäste gilt auch hier: Zuhause auf Anruf warten bzw. die extra eingerichtete Hotline anrufen. Pauschal gebuchte Gäste haben auch hier die Möglichkeit kostenfrei umzubuchen oder zu stornieren. Gäste mit individuell gebuchten Flügen werden explizit auf die AGB verwiesen - auf gut deutsch: Stornokosten in nicht unerheblicher Höhe - ggf. trägt ja die

Soweit meine Informationen - aber am wichtigsten wäre es, Du rufst mal Dein RB an ?!

...zur Antwort

Wir waren zweimal auf der diva und kennen auch die meisten anderen Aidas. Die etwas "schlechteren" Bewertungen der diva rühren wohl insbesondere daher, dass sie das erste Schiff der neuesten Bauart war.

Damit hatten alt - eingesessene Aida fFans ihre Probleme. Auf den kleineren alten Aidas gibt es Wasserspender auf den Gängen, Poolbrunch und ein separates Theater und sie sind aufgrund ihrer Grösse natürlich persönlicher. Die diva und ihre Schwestern haben dafür andere vorteile ( ich z.B. mag die grösseren Schiffe durchaus, empfinde das Theatrium als zentralen Treffpunkt geradezu als ideal . ) Als die diva auf den Markt bzw. die Meere kam,stürzten sich zuerst viele der Vielreisenden Aidabucher drauf und da haben dann auch viele Dampf in diversen Foren abgelassen ....bei den nachfolgenden Schiffen hat sich das dann eingependelt. Ich würde jederzeit wieder die diva buchen, wobei mir vom Schiff her allerdings die neue blu oder die luna von der Farbgebung besser gefallen.

Ansonsten sind diva, bella, luna absolut baugleich - einige Abweichungen beim Interieur (die diva hat in einigen Bereichen, Bellavista und in der Pizzeria Mare unpraktische Barhocker, was mit Kids suboptimal ist, - das ist z.B. etwas, was auf den nachfolgenden Schiffen dann geändert wurde, von daher hat die diva schon so einige "Kinderkrankheiten/Fehlplanungen" die dann abgeändert wurden...aber es ist nichts schlimmes), die blu hat 60 (Spa) Kabinen mehr und ein neues Restaurantkonzept mit Brauhaus etc....dafür hat man hier offensichtlich vergessen, genug Restaurantplätze einzurichten...so lange mussten wir nämlich noch auf keinem Schiff nach einem Tisch suchen wie auf der blu... siehe auch www.kidsoncruise.blogspot.com

Die "alten, kleinen" Aidas cara,vita, aura bieten weniger Entertainment an Bord, sind dafür aber persönlicher. Auf den kleineren Schiffen gibt es an Seetagen einen Poolbrunch an Deck und auf den Gängen gibt es Trinkwasserspender. Dafür gibt es nur einen Pool, keine Vinothek, keine Galerie, kein Theatrium. Die Cara hat keinen kinderpool/Aussenbereich für kids.

Alle Schiffe haben Ihre Vorteile und daher würde ich je nach route entscheiden: Für eine Schönwetterroute ist das Schiff fast sekundär, aber auf einer potentiellen "Schlechtwetterroute" bist Du dankbar, wenn es mehr Abwechslung an Bord gibt.

Toll sind übrigens die Wellness Suiten, die man für 4 Stunden auf der diva udn ihren Schwestern mieten kann. Teuer, aber jeden Cent wert ;o))

...zur Antwort
Jeder Zeit wieder, denn:

...puh, das in Worte zu fassen...Inzwischen haben wir sage und schreibe 15 Kreuzfahrten mit den unterschiedlichsten Schiffen verschiedener Anbieter hinter uns, darunter auch viele alle Aida Schiffe (vita,aura,diva,luna,blu). Dennoch zieht es uns immer wieder zu AIDA, auch wenn auf manch anderem Schiff der Service besser ist oder einfach mehr Platz ist. Aber Urlaub auf einem AIDA Schiff hat einfach noch etwas besonderes, es ist einfach ein Gefühl von "zuhause", man ist willkommen, es gibt zentrale Treffpunkte. Gerade mit Kindern und für eine erste Kreuzfahrt würde ich ( selbst zwei kids von 9 und 12 Jahren ) immer wieder Aida empfehlen:

  • Bordsprache deutsch , d.h. die Kids können jeden nach dem Weg fragen und an allen Aktionen ( Kidsshow, Schiffsralleys, Offiziersfragestunde etc ) problemlos etilnehmen... auf NCL, MSC und costa Schiffen z.B. mussten wir immer den Alleinunterhalter mimen, im Kidsclub kann keiner deutsch und wenn keine anderen "passenden" Kids da waren, wurde es schnell langweilig. Kurz am Pool ist es egal, wer welche Sprache spricht, aber für die gesamte Dauer einer Reise kann das schon stressen... inbesondere bei Schulkindern, die noch kein fliessendes englisch können.

  • Keine festen Tischzeiten, was aber den Nachteil hat, dass es zu Stosszeiten in einem Restaurant mal eng werden kann (dann muss man auf ein anderes Restaurant ausweichen oder eben später wiederkommen)

  • Tolle Events und Aktionen, Gastauftritte udn Shows

  • Nebenkosten recht gut kalkulierbar, da keine versteckten Servicepauschalen/ Zwangsabgaben etc , Tischgetränke inklusive

Wenn Ihr Euch für das Thema Kreuzfahrt mit Kindern interessiert, schaut doch mal auf meiner HP vorbei www.kids-on-cruise.de Da habe ich eigentlich vieles wissenswerte zusammengefasst. Zu den Infos zur Aida kommt ihr in der Rubrik : Wer bietet Was? - Aida für Kinder

Vom 03.04.2010-10.04.2010 waren wir gerade erst auf der neuen AIDAblu - unsere Eindrücke und viele Bilder dieser Reise findest Du in unserem Blog w w w.kidsoncruise.blogspot.com ( das w w w ohne die Leerzeichen dazwischen in den Browser kopieren)

Lieben Gruss Tine

...zur Antwort

Die neueren MSC Schiffe ( ab Musica Klasse ) haben einen kleineren separaten Tennisplatz. bei der Animation kann man sich Schläger und Bälle leihen ( ich würde aber empfehlen, beides mitzunehmen - die Bälle sind schon ziemlich abgenudelt) Ab und zu finden kleine Turniere statt. Wir waren letzten Sommer u.a. auf der Poesia und auf der Splendida. Wir haben auch Tennis gespielt , abgesehen vom kleineren Spielfeld ist das eigentlich ganz witzig und durchaus praktikabel. Ein Bild vom Tennisplatz / Multifunktionsfeld auf der Splendida findest Du auf meiner HP hier ganz unten http://www.kidsoncruise.de/pageID_8103527.html

Die Aida Schiffe haben zwar auch Multifunktionsfelder, aber die sind wesentlich kleiner und man kann dort kein Tennis spielen. Diese Felder dort eigenen sich eher für Basketball oder Volleyball.

Bei extremen Seegang sind die Aussendecks ohnehin gesperrt, bei moderatem bzw. nur leichtem Seegang wirkt sich das aufs Spiel eigentlich nicht sonderlich aus, daran hat man sich an Bord ja ohnehin schon gewöhnt. :o) Viel Spass also !

...zur Antwort

Absolutes Top-Segment im Bereich der Flussfahrten ist die Premicon Queen http://www.premiconqueen.de/ ( Fahrtgebiet: Rhein, Main und Donau).... Die Premicon Queen dürfte aktuell das luxuriöseste sein, was unterwegs ist :o). Absoluter Top-Service, edles Ambiente, Gourmetküche. Die bisherigen Bewertungen auch bei HC sprechen für sich.

Lieben Gruss

...zur Antwort

Da gibt es jede Menge hier eine Auswahl mal für Mai / Juni /Juli / August : http://www.cruise24.de/Kreuzfahrt/Ostsee/ ( AIDA blu :

  • AIDA blu ab 5.5. ab Warnemünde / Rostock 11 Tage ab 1295€

  • ebenso ab 15.5.

  • MS Deutschland ( das Traumschiff ),

  • Costa Luminosa,

  • Alexander von Humboldt.

  • Norwegian Sun (NCL )

sind ist auch Tui Cruises mit von der Partie, sowie die Astor von TTransocean:

  • TUI Cruises: Mein Schiff 03.07 - 07.07.10 5 Tage Kiel - Kiel Deutschland, Dänemark, Norwegen ab 828 €

  • TUI Cruises: Mein Schiff 03.07 - 07.07.10 5 Tage Kiel - Kiel Deutschland, Dänemark, Norwegen ab 495 €

  • TUI Cruises: Mein Schiff 07.07 - 17.07.10 11 Tage Kiel - Kiel Russland, Finnland, Schweden ab 2.780 €

  • TUI Cruises: Mein Schiff 08.08 - 18.08.10 11 Tage Kiel - Kiel Russland, Finnland, Schweden ab 2.075 €

  • TUI Cruises: Mein Schiff 08.08 - 18.08.10 11 Tage Kiel - Kiel Russland, Finnland, Schweden ab 1.828 €

  • Transocean: Astor 13.08 - 25.08.10 13 Tage Hamburg - Hamburg Lettland, Russland, Schweden ab 2.640 €

  • TUI Cruises: Mein Schiff 18.08 - 28.08.10 11 Tage Kiel - Kiel Russland, Finnland, Schweden ab 1.548 €

  • TUI Cruises: Mein Schiff 18.08 - 28.08.10 11 Tage Kiel - Kiel Russland, Finnland, Schweden ab 1.828 €

Aus eigener Erfahrung empfehlenswerte Reisebüros zum Thema Kreuzfahrten: pooldeck24.de , cruise24.de, clubschiff-profis.de bzw. urlaubsexperte.de ( dasselbe - auch wenn die Aufmachung der Website auf reine Aida Verkäufe schliessen liesse, TUI cruises und fast alle anderen Reedereien sind ebenfalls im Angebot).

Unter obigem Link hast Du eine gute Auflistung inkl. Preisen, Daten und Kabinentypen.

Die AIDAblu ist funkelnagelneu udn schon von daher empfehlenswert. Möchtest du hingegen ein kleineres, familiäres Schiff mit exclusivem Service ist die MS Deutschland im 5 Sterne Segment absolute Oberklasse!

Lieben Gruss

...zur Antwort

Nun ja, die günstigen Familienspecials ( über Emirates / Linienflugbuchung ) namens "Kids go free" gibt es nur in der Sommersaison, wenn die Temperaturen einen Aufenthalt mit Kindern recht schwer machen...45 Grad ist Standard, manchmal noch heisser (nein, das ist nicht übertrieben).

Für Kinder gibt es aber in der Tat flache strände, Wasserparks (Wild Wadi an den Jumeirah Hotels und Adventure Park am Atlantis) und alle sind sehr kinderlieb,...aber günstig ist relativ...

Die Strandhotels haben schon durchaus heftige Preise und auch immer Hochsommer, wenn das Kids go free Angebot lockt und die Hotels relativ günstig zu bekommen sind, ist man realistischerweise in den Strandhotels ( und von einem Stadthotel kann man nur abraten ) inkl. Flug und Frühstück ( AI gibt es eigentlich nicht, bestenfalls HP ) mit ca 1295€ als Vollzahler für eine Woche dabei. Das ist in der Tat supergünstig für Dubai udn man kann dort einen traumhaften Familienurlaub erleben...allerdings bleibt es nicht bei diesen kosten: Essen gehen ist teuer...nimmt man ein Hotels w wie z.B. das Atlantis hängt man auf the Palm fest udn ist praktisch gezwungen entweder jedesmal mit dem Taxi erstmal Richtung Dubai zu fahren oder eben im Resort zu speisen und das kann richtig teuer werden... da ist man schnell und ohne Probleme mit 200 Euro für 4 Personen dabei, wenn man "richtig" essen möchte ( selbst eine Pizza ksotet mal eben umgerechnet 20 Euro plus )...pro Abendessen...

Dazu kommt: Die hotels verlangen beim Check - In entweder eine gültige Kreditkarte, auf der dann ein Betrag x ( meistens ca 800 - 1000 Euro je nach Hotel ) als Kaution geblockt wird oder diesen Betrag in bar als Kaution.

Wenn man das alles einkalkuliert und vorher weiss, gibt es keine bösen Überraschungen.

Als Ausflüge bieten sich eien Wüstensafari ( Sundowner Tour ) oder auch eine Dhow Fahrt an. Für kids interessant ist auch das multimedial gestaltete Dubai Museum ( unterirdisch und gut klimatisiert ;o))

Als hotels kann ich Euch aus eigener Erfahrung mit zwei kids sowohl das One & Only Royal Mirage ( gibt es im Sommer mit HP ) als auch die Hotels im Jumeirah Madinat Komplex empfehlen ( hier ist dann der Eintritt in den Wild Wadi inkludiert und es liegt alles relativ günstig ). Dann gibt es halt noch das Atlantis, was ich persönlich aber nicht so mag, zu gross, und in der Lobby herrscht mehr Verkehr als auf einem internationalen Flughafen...aber dafür tolle Freizeitmöglichkeiten - allerdings ist man wirklich in der Spitze von The Palm und damit einhergehend sind mitunter relativ lange Fahrtzeiten Richtung Dubai etc.

Aber mit Kindern an sich ist Dubai total klasse :o)) !!!!

...zur Antwort

...gegen das noch nach der Kreuzfahrt hin und hertaumeln kann man nicht viel machen... wir nennen es ganz einfach "nachschwanken" ;o))

So, aber nun zur eigentlichen Frage: Schau mal unter http://www.kidsoncruise.de/pageID_8103860.html ( Gesundheit & Mee(h)r - Seekrankheit da findest Du zahlreiche Infos zur bzw. gegen Seekrankheit. Dort habe ich einiges zusammengefasst.

  • z.B. ein gut gefüllter Magen

  • frische Luft und Ablenkung

  • Ingwer ( Cave bei schwangeren !)

  • Vitamin C hochdosiert

  • Antihistaminika

  • Akupunktur-Armbänder etc

  • Kabine mittschiffs auf den unteren Decks

Tja, und wenn es einen erstmal erwischt hat, dann hilft leider meistens nur noch die Spritze vom Doc. Bei den ersten Anzeichen ( Gähnen etc ) im Zweifelsfall an der Rezeption eine Tablette geben lassen. Aber wie gesagt die Tipps oben helfen auch ( vorbeugend!) .

Lieben Gruss

...zur Antwort

Allgemeines vorweg:

Wenn Du momentan noch gar nicht weisst, ob Kreuzfahrten das richtige sind, würde ich mich am ehesten auf das Mittelmeer im Sommer fokussieren.

Das Mittelmeer bietet sich für Ersttäter schon aufgrund der relativ kurzen Anreise an und zudem werden schöne faszinierende Destinationen angeboten.

Wenn Du Dir ort eine Route mit nicht allzu vielen reinen Seetagen aussuchst, auf der man tags im Hafen liegt und vorwiegend nachts (!!!) gefahren wird, ist die Wahrscheinlichkeit seekrank zu werden, auch schon wieder etwas geringer als z.B. auf einer Transatlantiktour....

Mehr Tipps auch zum Thema Routen, Ausflüge und Seekrankheit findest Du auch unter auf meiner HP ( siehe Profil ) - auch wenn sich die Aussagen dort natürlich eher auf Familien beziehen.

Ideal für "Ersttäter" sind die klassischen Routen im Mittelmeer. Darüberhinaus bieten sie den Vorteil, dass sie von fast allen grossen Anbietern gefahren werden und man daher gut Preise vergleichen kann und durchaus ein Schnäppchen machen kann, was vielelicht sinnvoll ist, wenn man noch gar nicht weiss, ob es die richtige Art des Reisens für sich persönlich ist.

Wobei ich Kreuzfahrten durchweg empfehlen kann. Es ist einfach wunderbar, jeden Tag an einem neuen Hafen anzulegen und dabei niemals den Koffer ein und auspacken zu müssen...denn das Hotel fährt ja mit !

Ideal zum Schnuppern sind wie Du selbst auch schon sagst / suchst Kurzkreuzfahrten z.ab. ab Hamburg mit der TUI Mein Schiff im Mai, mit einer Aida ab Mallorca ( da hat man aber die weitere Anreise ), oder die Kurztour mit der neuen MSC Magnifica.

Ab Hamburg legt übrigens im März/ April auch die neue Aida blu zu einwöchigen Touren ab (Hamburg, LeHavre/Paris, Antwerpen, Amsterdam, Dover/London ) - auch da wäre die Anreise nicht so weit und das Schiff funkelnagelneu ;o), nur wettertechnisch ist die Zeit immer etwas kritisch...

Ebenso geeignet zum reinschnuppern ( unter Vorbehalt - dient eher zum Seetauglichkeitstest) für sogar nur 2 Tage sind Kurztrips mit einer Colorline Fähre von Kiel nach oslo und zurück - die Color Magic und die Color-Fantasy sind "richtigen" Kreuzfahrtschiffen schon ziemliche nahe und bieten viel Unterhaltung an Bord, aber echte Kreuzfahrtschiffe bieten natürlich viel mehr Komfort, Service und Ambiente an bord ( und grössere Kabinen ;o)). Solche Kurztrips gibt es Hin-und zurück schon ab 99 euro, allerdings geht hier Verpflegung extra...

Nun zu den Terminen auf Schiffen, die ich guten Gewissens empfehlen könnte:

  • Abfahrt am 21.06.2010 in Rotterdam Ankunft am 22.06.2010 in Southampton mit der neuen Norwegian Epic ( NCL ) ab 99€ (!)

  • die KurzTour am 30.05.10 mit der MSC Poesia ( ab 199€)

  • 04.06 - 07.06.10 4 Tage Kiel - Kiel Kurzreise 4: Deutschland, Schweden, Dänemark ( ab 430€ / inkl. Flug ab 780€ ) + Nachfolgetermin

  • 07.06 - 11.06.10 5 Tage Palma de Mallorca - Palma de Mallorca Kurzreise 2: Frankreich, Spanien ab 499€

  • AIDA Cruises: AIDAbella 21.06 - 25.06.10 5 Tage Palma de Mallorca - Palma de Mallorca Kurzreise 2: Frankreich, Spanien ab 399 €

  • TUI Cruises: Mein Schiff 03.07 - 07.07.10 5 Tage Kiel - Kiel Deutschland, Dänemark, Norwegen ab 495 €

Absolut ideal gerade ür Einsteiger sind schon aufgrund der Bordsprache deutsch und des umfangreichen Angbeots an Bord die AIDA Schiffe und auch das TUI Schiff "Mein Schiff"

Allerdings sind Kurzreisen immer recht begehrt und fix ausgebucht, aber so wie ich das sehe, gibt es aktuell noch Vakanzen.

Ebenso sind die Aida Schiffe durchweg zu empfehlen, von denen die blu und die Cara im nächsten Jahr auch zu Kurztouren ab Norddeutschland ( Kiel bzw. Hamburg ) aufbrechen. Die sind auch preislich recht interessant.

Folgende RB`s, die ich aus eigener Erfahrung empfehlen kann, haben sich auf Kreuzfahrten spezialisiert und bieten einen gute Beratung und Buchungen teils mit Bordguthaben bzw. Extras: pooldeck24.de , cruisepool, kreuzfahrtberater.de

Ansosnten darfst Du Dich zwecks informationen über kreuzfahrten auch gerne auf meiner privaten HP umgucken ( da gibt es allerdings keine Reisen zu buchen ) - reine Infoseite: kids-on-cruise.de

Lieben Gruss

...zur Antwort

Kultstatus und bei uns immer auf dem Programm wenn wir in Amsterdam sind, hat die Pancake Bakery in der Prinsengracht: http://www.pancake.nl/ Da hast Du typisches und bezahlbares Essen in kultiger Atmosphäre. Und vor allen Dingen : lecker ! ;o))

  • Adresse: The Pancake Bakery
    Prinsengracht 191
    1015 DS Amsterdam
...zur Antwort

Ich nehme an, Ihr ward mit Eurem Junior u.a. auch im Spektrum, dem Kindermuseum des technischen Museums in Berlin, wo es soviel auszuprobieren gibt ?! Dort waren wir erst letzten Monat mit unseren Jungs und beide waren ebenfalls total begeistert ( nach 4 Std. "durften" wir dann endlich mal wieder raus ;o))...

Wenn ja, dann ist dieses Museum hier ganz bestimmt auch etwas für Euch:

Das Universum Science Center Bremen. Neben technischen Experimenten, die immer wieder in interessante Zusammenhänge eingebunden sind, gibt es zahllose Versuchs- und Erlebnisstationen zu den Themen Mensch, Erde ( von geht sozusagen vom Erdkern durch die verschiednen Schichten bis zur Oberfläche, die kids können Seismographen testen mit ihrem eigenen "Erdbeben", erleben und simulieren Wirbelstürme und Vulkanausbrüche etc) und Kosmos ( Erdanziehungskraft und eigenes Gewicht auf verscheidnen Planeten testen), mit Lichtgeschwindigkeit geht es ab durch die Entwicklungsgeschichte des alls etc. Vom eingefrorenen Schatten ( Belichtungsexperimente ) bishin zu physikalischen Erlebnis-Experimenten ist alles dabei und kindergerecht erklärt. Man sollte sich mindestens einen ganzen Tag Zeit nehmen - in der Schaubox gegenüber ist ein restaurant und unten im Universum auch.

Nach 8 Std. dort, wollten unsere Kids da immernoch nicht raus... ;o))

Mit der ADAC Karte gibt es übrigens etwas Rabatt!

Ach so, der link: http://www.universum-bremen.de/de/startseite.html

( Es ist in "echt" besser als die Gestaltung der Website verspricht)

Lieben Gruss und viel Spass

  • Ebenfalls interessant ist übrigens auch die Zeche Zollern mit dem "Kinderkeller" w w w .lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/zollern/ort/kinder/
...zur Antwort
  • Also zu allererst natürlich mal der Kanal von Korinth (Isthmus)! Es gibt die berühmte Brücke ( Stichwort: Bungeespringer ;o)) , welche 900 m über dem Wasser ragt, ...von dort oben aus hat man einen unvergleichbaren Blick und tolle Photomotive, cool, wenn in diesem Moment ein Schiff vorbeikommt oder jemand einen Bungeesprung wagt ( hilfe..) :o)

  • Eine andere interessante Brücke führt im wahrsten Sinne des Wortes weiter unten über den Kanal...diese ist nämlich versenkbar und taucht´aus dem Kanal wieder auf ( siehe Video - sorry, ich hatte es uzuerst bei der anderen frage von Dir eingestellt, etwa ab 0.49 Min.)

  • Zudem solltet Ihr einen Ausflug in die antike Stadt Korinth machen ( Achtung:Wenn Ihr zu den Ausgrabungen wollt: auf keinen Fall den Schildern nach Neu-Korinth folgen...da findet Ihr so schnell nicht wieder raus und schon gar nicht in Richtung Ausgrabungen ;o)) die Beschilderung ist mitunter etwas irreführend also gut aufpassen) . Immernoch kann man hier eine riesige Festungsanlage in ihren Überresten bewundern, welche sogar grösser ist als das Forum Romanum mit zahlreichen antiken Gebäuden , Tempeln, Theater etc.

  • Besonders interessant ist der Apollontempel bzw. das, was davon übrig ist ;o)( siehe Photo )

http://www.youtube.com/watch?v=EpzXXQMhWYw
...zur Antwort

In allen von Dir genannten Häfen befindet sich eine Mietwagenstation entweder noch direkt auf Hafengelände bzw. in unmittelbarer Nähe am Hafenausgang. Meistens stehen schon Mitarbeiter der jeweiligen Firmen spätestens am Hafenausgang und bieten ihre Fahrzeuge an.

  • In Katakolon ist es besonders unkompliziert - wenn Du aus dem Hafen raus kommst ist gegenüber von dem kleinen Parkplatz eine kleien Mietwagenstation - hier arbeitet seit vielen Jahren eine sehr nette deutsche Dame. Für zwischen 40 - 50 Euro pro Tag bekommst Du z.B. einen Fiat punto , keine Kaution, keine Kreditkarte etc. einfach bar zahlen. Die Wagen sind alle relativ neu und in gutem, sehr gepflegtem Zustand. Eine Strassenkarte mit eingezeichnetem Weg nach Olympia ( da wollt ihr doh wahrscheinlich hin ?! ) bekommt ihr ebenfalls.

  • Tipp: wir nehmen immer ein Navi mit Europa Karten drauf mit. ( Im Falle von Katakolon solltest Du Dich aber unbedingt an die Strassenkarten halten!!! - Das Navi schickt euch sonst mitten durch den Ort...und das bedeutet: Schweissausbrüche....;o)) Parken könnt Ihr entweder in Olympia in einer der Seitenstrassen der Hauptstrasse/Zufahrtstrasse oder auf dem Prakplatz unterhalb der Ausgrabungen ( sind nur 5 Min. zu Fuss ).

  • Auch in Korfu stehen direkt vor dem Haufengebäude Taxen und Mietwagen Anbieter ( dort ist kein festes büro, der Anbieter kommt mit Klapptisch, die Schlüssel sollt Ihr je nach Abieter bei Abgabe entweder unter die Fussmatte legen oder in einen Briefkasten werfen ) auch hier keien Kaution. Preis allerdings VB ;o))..... Alternativ kann ich Euch hier aber auch eien Taxi Rundfahrt empfehlen - für 50 - 80€ fahren sie Euch einen halben Tag über die Insel....

  • Messina: ähm.... wenn ihr einen grossen Bogen um die Stadt macht und eher historisch interessiert seid: Kein problem...ansonsten ist Autofahren ( selbst ) dort nicht zu empfehlen. Aber mehrere Mietwagenfirmen sind direkt am bzw. im Hafen stationiert. Abgabe / Rückgabe des Schlüssels je nach Anbieter und Uhrzeit durch ein gekipptes Fenster des Büros..kein Witz....(die meisten Anbieter gehen nach Hause, wenn die Autos alle vermietet sind...dann sind die Büros unbesetzt)

weitere Tipps auf meiner HP

Lieben Gruss und schöne Reise !!!

  • Wichtig: wenn Ihr über deutsche Anbieter vorbestellen wollt: Dann und nur dann wird Kaution fällig und ggf. eine Storno Gebühr, falls das Schiff aufgrund der Wetterlage z.B. einen Hafen nicht anlaufen kann. Daher buchen wir die Mietwagen immer erst vor Ort. Allerdings sollte man dann frühzeitig vom Schiff, denn wenn die Fahrzeuge weg sind, werden die Büros geschlossen.
...zur Antwort

Leider hatt eich noch nicht das Vergnügen ( kann aber die Weine empfehlen ;o)) Hier findest Du eine sehr gute und detaillierte Übersicht der Weingüter in Chile http://www.trekkingchile.com/DE/weingueter/wein-weingueter.php Gleichzeitig kannst du auf dieser sehr informativ gestalteten Seite auch Informationen zu Unterkünften etc udn zur Geschichte des Weinanbaus finden udn praktischerweise bist du hier auch direkt bei einem Reiseveranstalter ;o) Unter Reiseangebote / Tourensuche kannst du Dir Vorschläge zu Touren unter diversen Aspekten anzeigen lassen, so auch unter dem Aspekt weingüter :o) - es handelt sich dabei um Deutsche bzw. Österreicher mit Sitz in Chile, die diese Reisen organisieren.

...zur Antwort
  • Alles andere als langweilig und sicher für Teenies interessant dürfte Hamburg Dungeon sein. Mit 14 hat sie dafür eigentlich das ideal ealter - für jüngere Kids unter 10-12J ist es eher nicht so zu empfehlen....

  • Ansonsten: Momentan legt Samstag immer die Aida blu in der Hafen City an und ist von 8 Uhr morgens bis 20Uhr abends dort - ist vielleicht auch ganz sehenswert.

  • Im Mai ist zudem Hafengeburtstag ( 8.5./9.5.10) da kommt am Samstag die QM2 und wird um 24h mit Feuerwerk verabschiedet, während die TUI Mein Schiff zeitgleich als Rockliner mit Udo Lindenberg, Jan Delay und Nina Hagen an Bord einläuft, welche nämlich genau für diese Uhrzeit ein Giga-Konzert an Deck geplant haben. Alle Passagiere, die E-Gitarre spielen, sind aufgefordert, Ihre Instrumente mitzubringen und für Verstärker ist gesorgt....da wird es richtig abgehen.... !!! ( Woher ich das weiss ?! wir sind an Bord ! YEAH !) ...also das dürfte doch ein erlebnis für eine 14-jährige sein - oder ?!

Vielleicht seid Ihr ja sogar zufällig an genau dem Wo-ende dort !

Ansonsten:

  • das neue Musical Tarzan muss sehr gut sein und

  • auch das Miniaturwunderland ist durchaus auch für Teenies interessant...es entspricht so gar nicht dem Klischee der "langweiligen" schnöden Modelleisenbahn sondern ist wirklich ein Hit.

  • Recht spannend ist auch das Zollmuseum, da bekommt man doch gleich einen ganz anderen Blick auf gefälschte Markenware ( insbesondere Mädels, die sich für Designersachen interessieren udn die gerne wissen möchten, wie man Original und fälschung unterscheiden kann, werden es alles andere als langweilig finden)

Ich wünsche Euch viel Spass in Hamburg!

...zur Antwort

Da wir bereits öfter das "Glück" hatten z.B. wegen Sandsturm oder auch mal wegen eines durchgeknallten Fluggastes mit anschliessendem Umdrehen der Maschine etc etliche Stunden auf Flughäfen etc festzuhängen, nehmen wir nun grundsätzlich sämtliche Ladekabel nur noch mit ins Handgepäck, damit man im Notfall die Geräte irgendwo laden kann, auch für den Fall, dass mal ein Koffer erst nachgeliefert werden kann etc. Meistens sind wir mit den Koffern ohnehin schon an der Freigepäckgrenze und haben meistens dafür weniger Handgepäck, so dass wir so etwas lieber ins Handgepäck stopfen ( zumal man ja heutzutage oft ein Laptop zusätzlich zum Handgepäck mitnehmen darf ) Für Reisen habe ich da ein praktisches Logstoff Messenger Bag, da passt das Notebook rein samt allem Zubehör und die Tasche an sich wiegt so gut wie nichts.

Aber um auf Deine eigentliche Frage zurückzukommen: auch wenn Du die Netzkabel im Koffer verstaust, sollte das keine Probleme geben. So etwas ist heute alltäglich und wir haben auch durchaus Ladegeräte für Videokamera und früher auch schonmal das Netzteil des Notebooks etc im Koffer, das gab nie irgendwelche Schwierigkeiten.

ich wünsche Dir eine tolle Reise!

...zur Antwort

Ja! Selbstverständlich gibt es auch Funktionsbekleidung für Kids! Entweder von Jack Wolfskin (tragen unsere total gerne ), von Globetrotter, von Murphy & Nye ( für Segler, tolle Kinderkollektion, super Jacken! ), von Helly Hansen ( auch eher für Segler aber für Jacken immer gut)

Jack Wolfskin für kinder bekommst Du unter anderem bei Karstadt oder was Jacken betrifft auch hier http://www.mytoys.de/Jacken/Mini-Jungen-Gr-92-140/Jack-Wolfskin/KID/de-mt.sp.br01.12.05.01.10/

Die "richtigen" Trekking Artikel gibt es dann noch im speziellen Fachhandel. Ebenfalls durchaus zu empfehlen ist Timberland, auch hier gibt es tolle Funktionsbekleidung / Jacken für Kinder. Lieben Gruss

...zur Antwort

Wo geht die Fahrt denn hin ? Sagen wir mal so: im nordeuropäischen Raum ( zum Beispiel, wenn Ihr die Fahrt im April mit der Aida blu macht über Amsterdam, Dover, Antwerpen , Le Havre etc ) dann stehen die Chancen noch relativ gut, ein Taxi mit ( manchmal sogar integrierten / also mit einem Handgriff hochklappbaren ) Sitzerhöhungen zu finden. Vollwertige "Rundum"-Kindersitze für jüngere Kinder sind aber auch da eher die Ausnahme und müssten wenn, dann selbst mitgebracht werden (rumschleppen ist allerdings auch keine gute Idee).

In südlicheren Gefilden tendieren Eure Chancen allerdings dann eher gegen null...bislang haben wir nur auf Mallorca und Teneriffa mal ein Taxi mit integrierten Kindersitzen bzw. mit einer mitgeführten Sitzerhöhung erleben dürfen - ansonsten wurden Kinder so mitgenommen. Darauf achten tut nämlich so gut wie keiner...

Wir machen auch immer weitesgehend alle Ausflüge auf eigene Faust udn auch schon früher als die Kinder noch kleiner waren. Weder im Bus noch in Taxen gab es Probleme ohne Kindersitze (der Sicherheitsaspekt ist natürlich eine Sache, aber wenn man ohnehin keine Wahl hat...).

Falls Ihr noch Tipps für die Kreuzfahrt und Landausflugsplanung mit Eurem Junior sucht, könnt Ihr gerne mal auf meiner (privaten) HP vorbeischauen www.kids-on-cruise.de .... dort dreht sich nämlich so ziemlich alles um die Kreuzfahrt mit Kindern und wir haben unsere Erfahrungen von inzwischen 14 Kreuzfahrten etwas "zusammengefasst". Die meisten Landausflüge lassen sich prima selbst organisieren. auch auf der Website der aidafans.de findest du zhalreiche tipps inkl. eines Special-Bereichs Aida mit Kindern und Jugendlichen. Auch wenn Ihr mit einem anderen Schiff unterwegs sein solltet, findet Ihr dort umfangreiche Infos ( Vielleicht sieht man sich - ich heisse dort "Tinetatz" )

Und wenn Du Fragen hast, kannst Du mich auch gerne anmailen. Viel Spass auf Eurer Reise :o))

Lieben Gruss und gute Fahrt Tine

...zur Antwort

Momentan kannst Du ihn eher öfter mal auf Schiffen treffen (kein Scherz), als im Hotel...er war gerade erst einige Zeit unterwegs (wahrscheinlich zwecks Planung diverser Veranstaltungen) und begleitet bzw. veranstaltet z.B. vom 5.-9.5.10 die Rockliner Tour ( und wir sind mit dabei ;o)) yeah !!!) auf der TUI mein Schiff und Ende August nochmal. Auch dazwischen scheint er sich momentan wohl häufiger dort aufzuhalten, mehrere Bekannte haben ihn unabhängig voneinander dort getroffen http://www.tuicruises.com/events/rockliner.html (Übrigens kannst Du bei dieser Gelegenheit auch gleich noch Jan Delay und Nina Hagen treffen, die sind mit von der Partie ) Die Chancen, ihm an Bord des Schiffes zu begegnen sind ungleich größer als im Hotel Atlantic, denn dort bewohnt er seine private Suite/Etage und ist kaum in den öffentlichen Bereichen anzutreffen (ich denke, wenn er mal "zuhause" ist, möchte er sicher auch eher Ruhe haben).

...zur Antwort

Ein Hotel an einem Mini und felsigen Strand ( allerdings in Hafennähe, da möchte man nicht wirklich ins Wasser......aber direkt vis-a-vis vom Castel und somit zur City und in Blickweite des Vesuv ist dieses http://www.royalcontinental.it/ - lass Dich nicht abschrecken - die haben öfter mal sehr gute, bezahlbare Specials...)

Schönere "Strände" bzw. Bademöglichkieten ( die gesamte Küste ist recht felsig) hast du ausserhalb von Neapel und ganz besonders schönen Bade - und Erholungsurlaub abseits der Grossstadt kannst Du auf Ischia verbingen. Die Fähren/Alibus/ Schnellboote nach Ischia verkehren von Neapel aus im 20-Minuten-Takt und brauchen etwa je nach Schiffstyp ( Schnellbot / Tragflächenboot ) zwischen einer guten halben Stunde bis zu einer Stunde ( wenn zwischendurch je nach Route noch andere Stationen angelaufen werden)

Von Ischia, welches selbst auch vulkanischen Ursprungs ist, werden auch über fast jedes Hotel etc komplette Ausflüge zum Vesuv / Pompeji/ Herculaneum angeboten.

Vor allen Dingen einen Besuch des Herculaneum möchte ich Dir ans Herz legen.

Einen schönen Urlaub !! Lieben Gruss

...zur Antwort

Glasklare Antwort: In der Berwick Street :o) Da hast Du an die 7 Plattenläden u.a. Vinyl Junkies, Mr CD ( gibt nicht nur CD`s sondern auch Platten etc ), XSF Records un d noch einige mehr - hier hast Du eine Liste einiger Läden in dieser Strasse ( musst nur nach der Kategorie music gucken ) http://www.londontown.com/LondonStreets/berwickstreet859.html

Die Berwick Street ist in der Nähe der Oxford Street , eigentlich nicht schwer zu finden, die nächste Tube Station wäre Tottenham Court Road (Alternativ Oxford Circus, 2 Min. mehr )

Auch über die erwähnten Plattenläden hinaus findest Du dort coole Läden udn zwar abseits der ultrakonformen Ladenketten der Haupteinkaufsstrassen :o)

Viel Spass

Übrigens hat Vinyl Junkies auch einen Webauftritt w w w. vinyl-junkies.com ( Alternative etc findest Du dort auch ) falls es Dir um "richtige" Schallplatten geht, ist das DER Laden schlechthin. Falls es Dir auch um CD´s etc geht, bist Du auch in den anderen Läden in der Ecke gut aufgehoben !

Lieben Gruss

...zur Antwort

Elfen, Feen, Prinzen und Prinzessinen sowie Ritter laufen Euch im Disney Resort allerorts über den Weg. Das Disneyhotel wäre hier sicher der Favorit aber auch unverschämt teuer udn das Preis-Leistungsverhältnis steht in keine Relation zum gebotenen.

  • Das beste Preis Leistungsverhältnis findest Du in den umliegenden Hotels, die nicht unmittelbar zur DisneyGruppe gehören... Shuttles zum Park bieten so gut wie ALLE Hotels dort in der Umgebung an - die Busse fahren nämlich immer mehrere Hotels ab und verkehren im Viertelstunden Takt. Nach 3 jahren mit Passeports annuel udn 16 Aufenthalten, muss ich sagen, das die Disney Hotels selbst absolute Abzocke und zudem höllische und laute Massenbetriebe sind...

  • Idealerweise liegt das rosafarbene Disneyland Hotel direkt am Eingang - aber der Service ist auch hier in den letzten Jahren merklich (!!!) schlechter geworden - die Preise dafür immer mehr. Daher kann ich es nicht mehr empfehlen.

  • Von den Disney eigenen Hotels bietet der Newport BayClub noch das beste PreisLeistungsverhältnis. Auf gar keinen Fall Santa Fe oder Cheyenne buchen - jede Jugendherberge ist besser...

  • Mein wirklicher Tipp: Nehmt die Hotels in der nähe, die ebenfalls einen Shuttle udn manchmal auch Pekte mit Eintrittskarten anbieten ( essen gehen mit den Mickey Mouse characteren könnte ihr nach Reservierung in den DisneyHotels auch so ohne dort Gast zu sein)

  • Mein Favorit ist das Radisson SAS am Disenyresort Golfplatz oder aber das Mariott Village, wo man zu machen Zeiten mit viel Glück auch sehr günstig traumhafte Ferienhäuser direkt am Golfplatz mieten kann ( mit tägl. Reinigung, 2 Schlafzimmer, Terrasse, auf die morgens zum frühstück Enten vorbei kommen Schwimmbad etc und natürlich auch Shuttle ). Siehe Photos :o) - da hat es uns noch am besten gefallen... die Einladungen zu diversen Time-Sharing Veranstaltungen sollte man aber ignorieren. ( Marriott Village Vacation Club ist vergleichbar mit Hapimag - aber superschöne, topgepflegte Anlage ! )

  • Vor einigen Jahren hätte ich Euch für Feen etc noch das Märchenschloss / Musketier Hotel empfohlen, aber leider hat es, seitdem es nicht mehr zur Mövenpick Gruppe gehört extrem nachgelassen. Mit dem radisson SAS oder dem Marriott Vacation Club ( man muss nicht Mitglied sein!) fahrt Ihr gut, habt alle Annehmlichkeiten, aber das Preisleistungs-Verhältnis ist tausendmal besser!

Viel Spass im Disenyland !

...zur Antwort

Nein... das ist allein Angelegnheit des Hotels udn pfiffiger Marketing-Strategen... Normalerweise ist das einzige, was immer inkludiert zu sein scheint, die Vollpension inkl. Tischgetränken. Bei allem anderen drumherum muss man genau lesen, was inkludiert ist und was nicht.... bei dem einen ist die täglich aufgefüllte Minibar inklusive, beim nächsten ( z.B. Magic Life ) sogar 1 Haarschnitt und 4 kg Wäsche waschen, beim übernächsten gibt es alkoholische Getränke nur an einer einzigen Bar , beim nächsten im gesamten Resort.

Übrigens bietet ab der nächsten Saison sogar TuiCruises auf der meinSchiff ein all Inclusive an, inkludiert sind dann neben den bisher üblichen Leistungen Vollpension udn Tischgetränke auch Getränke in den Bars mit einigen Ausnahmen ( Champagner etc ) sowie Essen in einigen ( aber nicht allen ) vorher aufpreispflichtigen Restaurants.

Wikipedia schreibt hierzu übrigens folgendes: "All Inclusive („Alles inklusive“) ist die Bezeichnung für eine Verpflegungsart während eines Reiseaufenthalts, üblicherweise in einem Hotel. All Inclusive schließt nebst allen Mahlzeiten auch alle ortsüblichen alkoholischen und alkoholfreien Getränke ein. Importierte Getränke, wie die meisten Weine und Spirituosen, müssen in den meisten Fällen extra bezahlt werden, ebenso wie Essen à la Carte.

In Reiseunterlagen wird All inclusive oft mit AI abgekürzt. Abgesehen von den bei All Inclusive sowieso servierten Mahlzeiten der Vollpension werden darüber hinaus normalerweise noch Kaffee und Kuchen am Nachmittag sowie Snacks rund um die Uhr, manchmal auch noch ein Mitternachtsbuffet und Cocktails angeboten.

Verschiedene Unternehmen und Hotelketten bieten Abwandlungen des normalen All inclusives an. So gibt es in verschiedenen Hotels eine so genannte „Verwöhnpension“. Diese beinhaltet meist nur ein Tischgetränk und nachmittags Brotzeiten. In zielgruppenausgerichteten Hotels und Hotelketten ist die Definition oft der Hauptzielgruppe angepasst. So gibt es in der auf Familien spezialisierte Gruppe der Familotels u. a. All inclusive soft. Dann sind die alkoholischen Getränke nicht dabei. Außerdem bietet man die Variation All inclusive Premium. Dadurch wird Familien eine kalkulierbare Rundumversorgung angeboten. "

Ich denke, das typische an AI ist eigentlich, dass man kalkulierbare Kosten hat und sich nicht mit hohen nebenkosten am Urlaubsort auseinandersetzen muss.

Da natürlich auch Hotelanbieter immer den maximalen Gewinn erzielen möchten, muss man aber leider auch davon ausgehen, dass mit dem immer breiter werdenden Angebot an AI die Qualität nicht immer steigt... ( Ausnahmen bestätigen die Regel)

...zur Antwort
Die Bahnpreise sind zu hoch

Wir fahren nur mit der Bahn, wenn es Angebote / Specials gibt und wir z.B. nachreisen müssen, weil z.B. mein Mann bereits mit dem Auto vor Ort ist und wir wegen der Schule dann 1,2 Tage später nachkommen und gemeinsam zurückfahren.

Mal ein aktuelles Rechenbeispiel , wie wir es vor einigen Wochen für unsere Reise über Ostern berechnet hatten, bezogen auf die Bahnfahrt nach Hamburg mit 4 Personen:

  • Mit der Bahn: Gerne hätten wir vor unserer Reise Richtung Hamburg auch eine Bahnanreise gebucht, aber die würde uns vier zusammen in der 2. Klasse hin und zurück knapp 300 Euro kosten. dazu kommen noch Taxikosten bzw. Kosten für öffentl. Verkehrsmittel zum Hotel bzw. Hafen ...ungeachtet der Tatsache, dass wir von unserem Wohnort hier auch erstmal mit dem Taxi ( Öffis geht hierzulande nicht ) überhaupt zum Bahnhof kommen müssten und wieder retour... summa summarum ist mit mind. 350€ Kosten für eine Anreise per Bahn für uns als vierköpfige Familie zu rechnen...

  • Mit dem PKW: Hamburg hin und zurück sind für uns aber insgesamt maximal 60 Euro an Spritkosten (Diesel) und für`s Unterstellen des PKW in der Hotelgarage während der gesamten Reisedauer ( inkl. Vorübernachtung ) pro Tag 7 € für 9 Tage gerade mal 63€ insgesamt.... macht komplett 123€

Tja, für die Differenz zur Bahnanreise von in diesem Fall fast 230€ (!!!) haben wir die beiden Hotelübernachtungen in Hamburg vor unserer eigentlichen UrlaubsReise mal eben drin... ( 99€ pro Nacht im Mercure Hotel Hamburg City im Superior Zimmer...) und für den Eintritt ins Miniaturwunderland reicht´s auch noch...

Soviel zum thema Bahnfahrt für uns.... wir hätten es gerne gemacht...aber das ist uns schlichtweg zu teuer!

...zur Antwort

Außer das die Kids ein gültiges Flugticket benötigen, ist eigentlich nicht allzuviel zu beachten. Aber ein paar Tipps gibt es dennoch :o):

  • Das Kind unter 2 Jahren hat normalerweise keinen Sitzplatzanspruch und müsste auf Deinem Schoss sitzen, daher beim Check in ( sofern nicht ohnehin vorab reserviert) entweder nach der Mutter-Kind Reihe, also der 1.Reihe vor der Wand mit mehr Beinfreiheit, fragen oder aber fragen, ob es möglich ist, dass man Euch in eine Reihe setzt, wo ein Platz leer bleibt, so dass auch das Kleine Kind einen Sitzplatz hätte ( geht nur, wenn nicht ausgebucht) Automatisch reserviert wird die 1.Reihe nämlich nur bei Kindern bis max. 9 Monate, da dieses das Höchstalter für die Baskets ist, die dort eingehängt werden können.

  • Für das 3-jährige Kind kannst Du ( je nach Flugstrecke natürlich) ein Kindermenü vorbestellen bis 48Std. vor Abflug. Für das 11 monatige Kind gibt es an Bord allerdings keinen Anspruch auf Verpflegung und somit seid Ihr für dessen Verpflegung zuständig (also etwas mitnehmen). Mitgebrachte Gläschen etc macht man euch aber selbstverständlich gerne warm.

  • da der Druckausgleich bei Kindern noch nicht immer einwandfrei funktioniert,was zu starken schmerzen führen kann ( insbesondere, wenn die kids etwas verschnupft sind), unbedingt ein abschwellendes Nasenspray mitnehmen, ggfs. vorher kurz zum Kinderarzt. Für Start udn Landung Trinkflasche oder Schnuller mitnehmen bzw. etwas zum lutschen. Schluckbewegungen erleichtern den Druckausgleich.

...zur Antwort

Ja da sind einige, immerhin nicht alle an einem Stück, es gibt auch mehrere Rolltreppen und bis zur obersten Kugel hinauf einen Fahrstuhl ( diese kann man auch direkt ohne Rundgang besichtigen, dort ist nämlich das Restaurant - also hier hinauf könnten die Damen auch mit Gehbehinderung auf jeden Fall )- doch ganz ohne Treppen geht es nicht. Barrierefrei ist das Atomium somit nicht. Es sind etliche Fusswege zurückzulegen und etliche Stufen auch ( allerdings weniger rauf, mehr hinunter) - nähere Informationen zum Rundgang findest Du auch hier http://www.atomium.be/GuidedVisit.aspx?lang=de#/Plan.aspx?xunq=1

Das meiste ist allerdings über Rolltreppen bzw. Rampen zu erreichen. Für Personen mit ausgeprägten Gehbehinderungen ist das Atomium definitiv nicht zu empfehlen, zumal es sich um einen Rundgang handelt und man schlecht irgendwo "warten" kann (d.h.man kommt woanders hinunter als man rauf gegangen ist). Sonst wiegesagt einfach mit dem Fahrstuhl rauf ins Restaurant in der obersten Kugel - das geht problemlos!

...zur Antwort

Dafür gibt es gleich mehrere Gründe ( denn auch nicht ausnahmslos alle Kreuzfahrtrouten/-typen sind in den USA billiger, Europa ist z.B. verhältnismässig teuer):

  • zum einen natürlich schon der aus unsererer Sicht (noch) günstige Dollarkurs

  • damit verbunden auch: niedrigere Treibstoffkosten

  • Mit der Finanzkrise ist der Hauptmarkt der weltgrössten Kreuzfahrtanbieter schlichtweg weggerutscht... Etlichen US-Amerikanern fehlt nun einfach das nötige Kleingeld.

  • Dies ist auch der Grund, weshalb seit einiger Zeit verstärkt amerikanische Reedereien auf den europäischen Markt drängen.

  • Noch ein Grund: in den USA sind Kreuzfahrten längst nicht mehr so exotisch, wie sie teilw. noch in Europa sind. Es gibt viel mehr Anbieter für wenige bestimmte Kreuzfahrtgebiete und somit ist die Konkurrenz enorm hoch und wie immer regelt hier das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage den Preis.

  • Karibik Kreuzfahrten haben für uns Europäer ein sehr exotisches und exclusives Image. In den USA hat dort längst der Massenmarkt Einzug erhalten und zig Schiffe liegen täglich vor Anker bzw. in den Häfen.

  • Auf dem amerikanischen Markt extrem günstig im Verhältnis zu insebsondere deutschen Anbietern: re-Positioning Touren ( Transatlantik, Transkaribik etc ) Diese Reisen, die in erster Linie nur zum Saisonwechsel veranstaltet werden, wenn das Schiff an einen neuen Basishafen überführt werden, geniessen wegen der vielen Seetage und wenigen Hafentage bei US Amerikanern keinen besondern guten Ruf und werden regelrecht "verramscht" - diese Überführungsfahrten sind teilweise schon für 300 Euro etc zu bekommen!!!.... Anders herum beim deutschen Kreuzfahrtanbieter Aida: Interessanterweise geniessen genau diese Reisen beinahe Kultstatus und sind nicht selten zuerst ausgebucht und dementsprechend hoch ist der Preis...

Aber auch hierzulande werden Kreuzfahrten immer günstiger: Durch mehr und mehr US-amerikanische Anbieter, die aufgrund der Wirtschaftskrise ihre Fahrtgebiete in den europäischen Raum verlegt haben und zahlreicher Schiffsneubauten deutscher ( Aida ) und europäischer Anbieter ( MSC, Costa) steigert sich auch hierzulande merklich die Konkurrenz-Situation und es gibt mehr und mehr Kreuzfahrtschnäppchen.

...zur Antwort

Die Preisunterschiede zwischen den Decks kommen zum einen von der Lage ( Nähe zu den öffentlichen Einrichtungen ) und zum anderen natürlich von der Aussicht, Grösse und Lage innerhalb des Schiffs...und ob man es glaubt oder nicht: von alten Traditionen.

Bei modernen Schiffsneubauten findet man auf den höheren Decks inzwischen fast nur noch Balkonkabinen, diese sind natürlich grundsätzlich teurer! Denn eigentlich wohnt es sich in der Schiffsmitte auf den unteren und mitteleren Decks am bequemsten:

Die Schiffsbewegungen sind in der Schiffsmitte und auf den unteren Decks am wenigsten spürbar korrekt und daher sind genaugenommen auch in der Mitte die besten Kabinen.

Ansonsten hängt der Preis u.a. mit dem Image zusammen: Früher waren die unteren Klassen tatsächlich immer unten, damit potentiell gefährdet, bei Wassereinbrüchen, zudem weit ab von den Aussichtsdecks ( Fahrstühle waren da noch nicht Usus auf den schiffen ) und zudem nah am Maschinenraum, somit Lärm und Hitze ausgesetzt und die schönen grossen Suiten der ersten Klasse eben oben...obwohl sich durch moderne und ruhigere Pod Antriebe etc einiges geändert hat, liegen auch heute noch die teuersten Kabinen oben....

Tatsächlich sollte man sich bei der Buchung einer Kabine aber lieber von der Lage ( Mitte, Bug , Heck ) beeinflussen lassen als von der Decknummer... so kommt es auch, dass man heutzutage insbesondere bei Innenkabinen mitunter mehr für eine Kabine in der Schiffsmitte auf einem der mittleren Decks zahlt, als für eine auf den oberen Decks in der Spitze...

Ungünstig für erholsamen Schlaf aber günstig für`s Portemonnaie ( und auch das ist Ansichtssache und man darf nie vergessen, dass darunter ja noch Crewkabinen sind ) sind eigentlich nur die Kabinen in der Bugspitze und am Heck auf dem untersten Passagierdeck. Hier hört man bei Anlegen mitunter kräftig das Bugstrahlruder bzw. die Seitenstrahlruder und bei Tenderhäfen die Ankerkette... das kann den Passagier schonmal wachrütteln.

Interessant ist, dass beim deutschen Anbieter Aida die Suiten auf Deck 7 - 9 in der Bugspitze bzw. im Heck liegen...man hat zwar von der Bugspitze aus fast den gleichen Ausblick wie der Kapitän, aber bei voller Fahrt stürmt der Wind - und hinten gibt es Russ vom Schornstein... da sind manche Amerikaner bei der Planung geschickter: Hier liegen die Suiten ( und somit die besten Kabinen ) in der Schiffsmitte mit Balkonen zur Seite und somit ist auch bei voller Fahrt ein Sonnenbad auf diesem möglich.

(Quelle: meine HP http://www.kids-on-cruise.de/pageID_9419157.html )

...zur Antwort

Ganz einfach hier http://en.arrivalguides.com/archive.php ( jetzt einfach nur noch auf Sprache deutsch klicken und Du bekommst alle verfügbaren Travelguides auf deutsch angezeigt ) sind über hundert von Alicante bis Zürich...und alles was im Alphabet dazwischenliegt- in englischer Sprache sind es noch mehr...

Kann ma problemlos als pdf downloaden und ausdrucken.

Lieben Gruss und schöne Reise(n) !!!

Ausserdem gibt es bei itunes auch etliche reiseführer zum download ( die besseren kosten allerdings etwas, sind dann aber auch in Google-maps integriert), ebenso beim Adac

...zur Antwort
Pfingstferien (Mai)

Mein Favorit wäre bei dieser Auswahl Pfingsten (alternativ Osterferien, aber da trampeln sie Euch fast tot, Hightime)

  • zwischen Juli und Oktober muss man auf Hurrikans gefasst sein. Waren allerdings auch schon im Sommer dort und da war weit und breit kein Hurrikan. Im Sommer ist es allerdings grenzwertig schwülheiss, dessen sollte man sich bewusst sein ;o) ... Haben aber auch Cape Coral gebucht für Ende Juli und haben diesen Termin auch ganz bewusst so früh wie nur möglich in die erste Ferienzeit gelegt:

  • auch wenn es billiger ist... wenn Sommerferien, dann würde ich den Anfang vorziehen, denn zwischen Mitte August und Mitte September liegt rein statistisch der Höhepunkt der Hurrikan Saison, d.h. die Gefahr einen zu erwischen ( bzw. Ausläufer davon mit Starkregen etc ) ist dann am höchsten. Man sollte also nach möglichkeit etwas flexibel für den Ernstfall sein, was Flugverschiebungen etc betrifft...

Zwar gibt es auch genügend Leute, die seit zig Jahren dorthin fahren und immer Glück mit dem Wetter hatten, aber ich würde trotzdem versuchen, das potentielle Risiko zu reduzieren, man muss es ja nicht auf Teufel komm raus versuchen und ärgerlich wäre es schon.

  • Im Sommer müsst Ihr am Nachmittag eigentlich immer mit heftigen Gewttern und Regengüssen rechnen, nicht tragisch, aber sollte dann nicht gerade mit dem Boot draußen sein ( leider fast täglich...kann man manchmal wohl fast die Uhr nach stellen)

Im Kennedy Space Center waren wir seinerzeit über Ostern, für ausgiebige Touren eigentlich eien ideale Zeit warm aber nicht brütend heiss...leider sehen das viele so und es ist Hauptsaison...

Falls Ihr noch ein Haus sucht, können wir Euch durchaus inzwischen zwei, drei nette Anbieter empfehlen, mit denen wir zwischenzeitlich Kontakt hatten und die sehr engagiert sind udn in deutschland ansässig....

Leider ist der Euro nicht mehr ganz so stark, wie zum Ende letzten Jahres...

Weihnachten ist s..teuer und zudem wird es nachts bitterkalt...Falls Ihr ein Haus mietet, müsst Ihr Euch auf heftige Kosten bzgl. (Pool-)Heizung etc gefasst machen...

...zur Antwort
Nein, weil...

Preissteigerungen von bis zu 100% ( manchmal sogar bis zum dreifachen...) für ein und dieselbe Reise durch nichts zu rechtfertigen sind...es gibt nicht mehr Leistung, sondern das gleiche für oftmals mehr als das doppelte... Aber wie überall in der freien Marktwirtschaft regelt auch hier das Verhältnis von Angebot udn Ncahfrage den Preis....

Und wir tun unser Übriges dazu, dass es so bleibt, denn auch wir verreisen in den Schulferien..... ärgerlich genug, aber glücklciherweise ein "überschaubarer" Zeitraum von noch ca 10 Jahren....

Man muss es nehmen, wie es kommt oder eben nicht reisen. allerdings gibt es auch viele positive Beispiele und familienfreundliche Veranstalter, wo man mit Kids noch zu realistischen Preisen reisen kann...

Man muss es auch mal anders rum sehen...letztednlcih zahlen wir die regulären Preise udn in Nachfrage-schwachen Zeiten müssen eben Gäste mit niedrigeren Sonderangeboten gelockt werden...

...zur Antwort

Auf Langstreckenflügen gibt es normalerweise bei AirBerlin zumindest einen eigenen Audiokanal ( Hörbücher...aber wirklich eher nur für kleinere Kids..da laufen dann so Sachen wie Biene Maja und Märchen ) und normalerweise läuft als zweiter Film auch irgendein Zeichtrickfilm... aber eben keine individuelle Auswahl per Inseat Video etc...

AirBerlin hinkt da wirklich noch etwas hinterher, was das Bordentertainment betrifft. Und ausser dem üblichen Beutel mit Schnickschnack (je nach Flug mit Malset, Memory, Cap und Schlüsselband etc) gibt es außer dem oben erwähnten auch nicht wirklich was für Kids.

  • Unsere Kids haben daher meistens ihre PSP`s mit. Mit einer größeren Speicherkarte kann man da auch Videos ( entweder Podcasts z..B. Wissen macht ah - gibt es gratis bei itunes oder Filme direkt auf UMD) viele gute Hörbücher und Musik draufladen. Nimmt alles zudem weniger Platz weg und jeder hat sein eigenes Gerät. Damit können sie dann Musik hören, Filme gucken oder eben spielen, ganz wie es beliebt, auf jeden Fall halten Akkus deutlich besser als beim portable DVD.

  • Noch praktischer und bei uns ebenfalls gerne im Einsatz sind Ipod Touch. Auch dafür kannst Du vor Abreise via Itunes unzählige Hörbücher jeden Genres für Kinder jeden Alters etc und Podcasts/Fernsehsendungen mit wirklich informativen und interessanten Inhalten runterladen oder sogar Kinofilme runterladen / ausleihen (bei Ausleihe billiger und löschen sich automatisch nach spät. 30 Tagen und max 3x angucken) - auch dafür gibt es Spiel en masse und ebenfalls klein verstaubar und die Akkulaufzeit ist nicht schlecht! Gibt auch Reiseführer dafür und WLan fähig sind sie auch.

  • Ansonsten sind bei uns für uns und die Kids immer mit dabei: Bücher (für die Kids kindegerechte Literatur passend zum Ziel), Uno Karten und Co.

...zur Antwort

Das mit dem Vesuv ist eigentlich kein nennenswertes Problem für ältere Kinder - wir waren mit unseren Kids allerdings im Alter von 6 und 9 dort (also minimal älter). Zuerst Vesuv und dann Pompeji. Eine Seilbahn gibt es dort aber definitiv nicht (mehr) ! ( evtl. hat Cunningham da den Vesuv mit dem Ätna verwechselt ? Dort gibt es so etwas nämlich ;o)

Die Besteigung an sich ist nicht so wirklich schwierig. Als Erwachsener benötigt man vom Parkplatz so um die 20 Minuten bis zum Gipfel, mit Kids evtl. 30 Min. Wenn Eure kinder da mitspielen ist es ok. Der Fussweg da hoch ist gut frequentiert ... ;o)

ABER: Das Wetter am Vesuv lässt sich von "unten" nicht vorhersagen, also unbedingt Zwiebllook und dick Sonnencreme. Es ist oben mitunter extrem windig und auch im Sommer kann es s..kalt sein!

Allerdings finde ich persönlich das alles gar nicht so spannend... (wenn Eure Kids evtl. bereits früher mal am Timanfaya auf Lanzarote waren, wären sie eher enttäuscht)

Sehr interessant fanden unsere Kids hingegen Pompeji ! Dort sind sie mit einem eigenen Stadtplan aus dem Buch "Verflixte Fälle aus Pompeji" losgezogen und waren auf Spurensuche :o) - Falls Ihr mit dem Schiff (ich nehme es an ;o)) mal in der Ecke und die Route es anbietet: dann lasst euch den Stromboli nicht entgehen, der spuckt im 30Min. Takt Lava aus ( meistens fährt man nachts daran vorbei und die Schiffe stoppen die Fahrt - das ist für vulkanbegeisterte Kids dann wirklich ein Erlebnis!)

Achso: Parkplatz mit zig Souvenirständen kostenpflichtig - Rest zu Fuss

Lieben Gruss und viel Spass bei Euren Planungen!

...zur Antwort

Es gibt ganz viele verschiedene Angebote für Tauchkurse und Tauchabzeichen...unsere Jungs haben ja auch eien gewisse Affinität zum Wasser ( wie sollte es auch anders sein) Den PADI Open Water Diver können Kinder bei bestimmten Tauchschulen bereits ab 10 Jahren machen. Unser Sohn hat ihn im Aldiana auf Djerba gemacht. Aber davor hatte er auch schon einige Schnupperkurse mit 8 und 9 Jahren absolviert etc...

Hier mal eine Übersicht, was es unter anderem so an Kursen im Allgemeinen gibt - was davon jetzt natürlich bei Euch in der Nähe angeboten wird, weiss ich nicht...:

  • Tauchpiratenkurse ( nur im Pool ) ab 7 Jahren in verschiedenen Fertigkeitsstufen ( bronze, silber , gold, also ähnlich wie die Kindergolfabzeichen für Nachwuchstaucher ;o))

  • O.W.I.D. OCEAN WORLD INTRO DIVE for Kids ( Voraussetzung: silber bei Tauchpiraten ) hier geht es dann sogar das erste Mal ins "richtige Wasser" / Hausriff das dauert ungefähr eine halbe Stunde udn es geht maximal 3m tief.

  • SSI JUNIOR OPEN WATER DIVER : Eigentlich erst ab 12 Jahre, das ist der Internationale Grundlehrgang mit Gerätetauchen. Wenn Euer Kind aber vorher schon den Tauchpiratenkurs gold absolviert hat, dann darf es diesen schein auch schon ab 10 Jahren machen.

  • Und dann natürlich den PADI JUNIOR OPEN WATER DIVER: Ebenfalls der Internationale Grundlehrgang im Gerätetauchen. Ein solcher kurs umfasst i.d.R. Theorie und erste Tauchversuche / Kurse im Pool, mindestens vier Freiwasser-Tauchgänge und weltweit gültiges PADI-Zertifikat ( Brevet ).

Darüberhináus gibt es noch einige Schnuppertauchkurse, die im Pool stattfinden und wo das Anfangsalter individuell je nach tauchschule geregelt ist...allerdings habt Ihr dann kein "offizielles" Zertifikat, aber für erste Tauchversuche, ist das vielleicht auch schonmal was.

Der PADI Open Water Diver und der SSI Junior Open Water Diver sind hingegen offiziell anerkannte Lehrgänge udn dauern auch mehrere Tage ( Kosten je nach Tauchschule zwischen 295 € und 400 €) aber vorher sollte Euer Kind unbedingt erstmal mindestens einen Schnupperlehrgang machen ( ab 30 Euro je nach Tauchschule )

Ältere Kids ( 14-15 jahre etc ) können auch schon "richtige" tauchscheine machen....

Ich hoffe, ich konnte dir helfen ?!

Lieben Gruss

...zur Antwort

Erstens dürfte es schwierig werden ein Hotel auf Ibiza zu finden, in dem der Hund erlaubt ist (gerade in Spanien werden auch gerne mal vergiftete Köder ausgelegt...darf nicht sein, ist aber leider so, um sich streunender Hunde zu entledigen - ich würde dieses Risiko mit unserem Hund nicht eingehen) und zweitens muss der Hund über einen gültigen EU-Heimtierpass verfügen, n dem sämtliche IMpfungen dokumentiert sind, ebenso benötigt er einen Mikrochip ( auch diese nummer muss eingetragen sein und wird vor dem Flug in aller Regel auch überprüft!)http://www.stadthunde.com/magazin/urlaub-mit-hund/eu-heimtierausweis.html. Darüberhinaus benötigst Du für den Flug eine sogenannte Kennel Box, die gross genug sein muss, dass der Hund darin aufrecht stehen kann. Über Gebühren für den Flug etc, erkundigst Du Dich am besten bei der jeweiligen Airline.

Ganz ehrlich: ich würde das unserem Hund nicht antun...vielleicht kennst Du ja jemanden, der auf ihn aufpasst oder ihr sucht Euch eine schöne Ferienwohnung auf dem europäischen Festland...den grössere Hund ab 5kg werden im Gepäckraum transportiert im Flieger....

...zur Antwort

Klar, Du kannst in meinem Cabrio auf dem Beifahrersitz sitzen, während wir "durch" den Atlantik fahren... Normalerweise vertrete ich ja eher die Ansicht, es gibt kein dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten...aber hier würde ich insbesondere im Hinblick auf die extrem viel hintereinander gestellten Fragen doch glatt eine Ausnahme machen...

Falls Du Dich wirklich für eine Karibik Reise interessierst - hier gibt es relativ günstige Angebote....gratis mitnehmen wird Dich wohl kaum jemand ( dies hier ist zudem keine kontaktbörse ) und schon gar nicht mit dem Auto....: http://www.ltur.com/de/search.ltml?sa=PA&SEA_adults=2&SEA_kids=0&SEA_kids_as_adults=0&rdvb=4&glf=17&hk=M&zo=LRM&&omnin=DE-HP-LM-LO-FERN-HT

...zur Antwort

Die Getränkepakete lohnen durchaus, man spart im Schnitt ca 20% - zumindest bei Getränken von denen man weiss, dass man sie öfter trinken wird, macht das durchaus Sinn, zumal bei Einzelbestellung bei Costa immernoch 15% Bedienungsgeld verlangt werden zusätzlich zum Preis.

Allerdings ist man zumindest was die Weinpakete betrifft recht unflexibel, wie wir feststellen mussten: Die Weine , die im Paket enthalten sind, sind genau bestimmt - d.h. auch wenn es heisst 3x Rotwein, 2x Weisswein 1x Prosecco etc dann darf man nicht dreimal den gleichen Wein nehmen, der vielleicht besonders gut geschmeckt hat, sondern muss dann den nächsten ( anderen ) Wein nehmen, der im Paket enthalten ist.

Daher machen für uns diese Weinpakete keinen Sinn. Bei MSC und Costa bestellen wir daher die Weine immer nach der Weinkarte nach gusto udn nicht nach übriggebliebnem Coupon...

Aber für Softdrinks und Wasser etc lohnen sich die Pakete durchaus, zumal man im gegensatz zu den Weinpaketen diese Coupons auch in den Bars einlösen kann. Die Weine hingegen werden nur zum Essen ( Dinner ) im Restaurant ausgeschenkt.

Aus dem gleichen Grund lohnt sich für uns das All Inklusive angebot weder bei Costa noch bei MSC: AllInklusive bedeutet nämlich nur, dass die Getränke zum Mittag- und Abendessen inkludiert sind. Und da fährt man mit Getränkepaketen in Form von Coupons doch manchmal besser....je nach Trinkgewohnheiten halt... All Inklusive müssen nämlich ALLE in der Kabine buchen, sonst gibt es das nicht , aber die Coupons muss man nur einmal kaufen - und zu zweit ist eine Flasche Wein jetzt nicht sooo viel zum Abendessen...

Wiegesagt, beim Check-In kannst du die Getränkepakete immernoch erwerben ( dort siehst Du dann auch, welche Weine in den jeweiligen Paketen enthalten sind ) udn danach solltest Du entscheiden, was sich für Euch lohnt.

Uns hat halt einfach gestört, dass man die Sorten nicht uneingeschränkt frei wählen konnte.

...zur Antwort

Also unsere Erfahrung von den Osterferien ( mehrere Stationen Italien) letztes Jahr 2009 bzgl. Venedig, Mailand und auch Genua:

Es war richtig warm !!!! Und zwar wirklich warm...so warm, dass wir es in den Hotels el kaum ausgehalten haben...das Problem war nämlich: die meisten Hotels machen ihre zentralen Klimaanlagen erst ab Mitte Mai an, wie wir auf Nachfrage erfahren haben.... Trotz Temperaturn von tatsächlich um die 28 Grad in Venedig(!) blieb die Klimaanlage aus...erkundigt Euch also, ob die Klimaanlage läuft :o)) in Genua war es etwas "kühler", aber immerhin noch um die gut 20 Grad. Wir hatten wirklich Glück und traumhaftes Wetter, ob das dieses Jahr natürlich genauso ist kann man nicht wissen.

Evtl. hilft ein Blick hierauf: http://www.wetteronline.de/Italien/Genua.htm

Zitat bzgl. Klima in der ersten Aprilwoche: "Reisezeit : 01.04 - 08.04 statistischer Witterungsverlauf
Die mittlere Witterung stellte sich für Genua/Sestri in der Vergangenheit folgendermaßen ein: Die mittlere Tageshöchsttemperatur lag zwischen 16°C und 19°C. Nachts kühlte es sich auf 10°C bis 13°C ab. Über Ihre Reisezeit gemittelt wehte ein schwacher Wind der Stärke 3 Bft. Diese Analyse beruht auf Beobachtungen der letzten 13 Jahre.
"

Wiegesagt, wir hatten Glück, tags um die 20 Grad in Genua. Zum Sightseeing absolut ideal, es wurde auch schon viel draussen gesessen etc.

Schade, habe gerade nachgeguckt, habe leider keine Bilder hier auf diesem Rechner von den Menschenmengen im T-Shirt oder nur dünnen Jacken in den Cafes...

...zur Antwort

Zwar werden nach jedem Landgang Kontrollen gemacht, aber Euch wird sicher niemand etwas abnehmen, wenn Ihr mit zwei Flaschen Wasser etc oder einer Flasche Wein "als Geschenk" an Bord kommt. Lediglich, wenn Ihr mit grösseren Mengen Alkohol etc an Bord kommt, kann es sein, dass man Euch bittet, diee abzugeben und Euch zum Ende der Reise hin aushändigt.

Aber generell stellt es kein Problem dar, auch wenn manche Reedereien in ihren Reisebdingungen schreiben "das Mitbringen von Getränken ist nicht gestattet " - parktisch sieht es eher so aus, dass niemand etwas sagt, wenn Ihr in normalem Umfang Getränke mit an Bord bringt. ich hab ebislang noch nie erleben müssen, dass insbeosndere angetrunkene Flaschen abgegeben werden mussten. Weder auf der Arosa noch auf anderen Schiffen. Allerdings wiegesagt bei alkoholischen Getränken kann das durchaus auch mal anders gehandhabt werden.

Nur trinken darfst Du sie üblicherweise nicht in den öffentlichen Räumen, also Restaurants , Bars etc. Es sei denn natürlich, Du hast z.B. eine Sigg Flasche mit zum Sport etc da sagt selbstverständlich keiner was.

...zur Antwort

Wir unternehmen auch immer viel , wenn wir mit den Kids in Südtirol ( Dolomiten )zum Skifahren sind, daher mal unsere Tipps:

  • Wenn Du mit Kids unterwegs bist, dann könntet Ihr einen Stopp in Bozen einlegen und ins Archäologische Museum = Ötzi Museum ( http://www.iceman.it/ ) gehen. Ausser dem Ötzi hinter Glas gibt es dort allerhand zur Steinzeit und Geschichte der Menschheit zu entdecken. Unseren Kindern hat das Museum sehr gefallenund wir waren einige Stunden dort. Viele Stationen sind sehr ansprechend gestaltet, so dass die Erkundung richtig Spass macht.

  • ebenfalls gut gefallen hat es unseren Jungs übrigens in Meran!

  • Wir haben ausserdem zwischendurch auch mal eine tolle käserei mit angecshlossenem Museum und Probierrestaurant besucht, auch das war toll ( Link schicke ich gleich im Kommentar ) das war in St. Ulrich. Auch dort wurde viel für Kids und natürlich für Erwachsene geboten!

...zur Antwort

So ganz unrecht hat Dein Bekannter nicht ( jetzt stellt sich natürlich die Frage, was Ihr als alt empfindet ): Das Publikum auf Fluss-Schiffen ist traditionell etwas älter als z.B. auf Hochseeschiffen ( wobei das allerdings auch abhängig vom Schiff ist ).

Wir ( 38 und 44 )sind auch schon mit A-rosa gefahren, alledings um die Osterzeit herum. Da waren wir aber nicht die Jüngsten. das einzige, was Du an Bord so gut wie nicht findest, sind Kinder, die den Altersdurchschnitt senken und Partypeople.

Aber eigentlich ist ab Ende 20 - 80 Jahre alles vertreten.

Ob das was mit Schnupperpreisen zu tun hat, wage ich zu bezweifeln...sondern der Altersdurchschnitt ist nunmal im Segment Flussfahrt einfach höher. Und da die Schiffe keinerlei wirklich nennenswerte Einrichtungen für Kinder und Teens bieten, sind natürlich weniger Familien an Bord, die nunmal einen nicht kleinen Teil der "jüngeren" Jahrgänge ausmachen.

Mach Dir aber keine Sorgen: so eine Donaufahrt ist ein wirklich tolles Erlebnis mit vielen faszinierenden Destinationen.

Und speziell bei A-rosa gibt es zudem ein umfangreiches Wellnessangebot.

...zur Antwort

Sie sind eigentlich immer recht aktuell ( und oft aktueller als mancher Reiseführer) Zudem erhälst Du mit dem jeweiligen Tourset auch ( wenn Du es entsprechend anklickst ) eine genaue Routenbeschreibung mit aktuellsten Mautgebühren etc. Wir nutzen die Toursets auch gerbne für Flugreisen ( auch Florida etc ist im Programm ) bzw. für unsere Kreuzfahrtstopps. Es sind immer sehr gute Stadtpläne mit auf der Rückseite sehr übersichtlichen Infos, da kann mal dann auch mal reinmalen bzw. sich Notizen machen!

Kann das eigentlich nur empfehlen ! Die Toursets werden regelmässig aktualisiert - im Einzelfall kann es natürlich vorkommen, dass mal etwas abweicht aber in aller Regel sind sie absolut up to date !

ABER: Wenn Du genauere Infos benötigst zum Ziel ( und vor allen Dingen vielleicht etwas kleinformatigere ;o)) dann ist ein Reiseführer sicher besser bzw. zusätzlich zu empfehlen.

Wir nutzen die Toursets aber gerne mit den Stadtplänen und zur Ergänzung bzgl. Infos etc.

...zur Antwort

Es kann Dir auch ohne Streik passieren, dass Du mit einem "Manager Pilot" unterwegs bist...nur erfährst Du es dann nicht. Um die Pilotenlizenz beizubehalten, muss regelmässig innerhalb einer gewissen Zeit eine bestimmte Anzahl an Flugstunden nachgewiesen werden. Daher werden auch Piloten, die normalerweise in der Verwaltung / Koordination etc tätig sind, turnusmässig zu Flügen eingesetzt.

Was für die Flugkapitäne gilt, gilt übrigens auch für Kapitäne zu See: Auch hier sieht das Kapitänspatent vor, dass auch an Land tätige Kapitäne ( die zum Beispiel in der Verwaltung einer Reederei u.a. die Routenplanung etc organisieren ), regelmässig auch auf Schiffen eingesetzt werden müssen, damit sie ihr Kapitänspatent nicht verlieren.

Normalerweise handelt es sich bei diesen Flugkapitänen immer um sehr erfahrene Piloten und Du musst sicher keine Angst haben !!!

...zur Antwort

Durchaus, wenn die Kids sich für Raumfahrt begeistern :o) Wir waren mit unseren Jungs im Alter von damals 9 und 6 Jahren dort. Unsere Kids waren auch der Grund, weshalb wir überhaupt diese Reise gemacht haben, denn das Highlight war eben Port Canaveral bzw. das Kennedy Space Center. Und beide waren total begeistert!!!

Sicherlich sind nicht alle Bereiche verständlich und natürlich verstehen sie die Sprache nicht ( aber zum Übersetzen und Erlären sind ja schliesslich die Eltern bzw. Erwachsenen dabei ;o))- ausserdem gibt es auch Audioguides auf deutsch, die man sich an der Info ausleihen kann ( gegen Gebühr und Ausweis bzw. Pfand)- sogar welche extra für Kinder ( nachfragen) ! Auch Führungen werden u.a. auf deutsch angeboten (einfach mal auf die Tafeln gucken )!

Zudem es gibt auch extra Bereiche speziell für Kinder und sogar einen Raumfahrer Spielplatz für die ganz kleinen.

Unsere Jungs fanden das Space Center auf jeden Fall sehr spektakulär. Allein das Gefühl mal neben so einer Rakete etc in Originalgrösse zu stehen und "echten" Raumfahrern zu begegnen udn sich mit Ihnen fotografieren zu lassen, hat die Kids sehr beeindruckt.

Überhaupt waren als wir dort waren extrem viele Familien mit Kindern dort. Zu meinem Leidwesen ist allerdings auch der bzw. die Shops auch sehr auf diese junge Zielgruppe ausgerichtet...glaubt mir, es wird teuer..... :o))

Photo vom Spielplatz kommt separat...soooo wissenschaftlich ist das nämlich dort gar nicht...eher wie ein Freizeitpark mit viel Informationsgehalt also.

...zur Antwort