Denkt ihr, das man sich bedenkenlos am Strand von "fliegenden Masseuren" massieren lassen kann?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe das nicht in Griechenland genossen, aber ausreichend im Thailand am Strand. Da sind das zwar keine "fliegenden" sondern eher stationäre Masseurinnen mit so kleinen Ständen, aber ich fand es klasse, da auf dieser Liege zu liegen und ins weite Meer hinauszublicken. Habe auch die im Hotel ausprobiert und nicht wirklich Unterschiede feststellen können (außer des Preises).

Und man ja eben ein "Einspruchsrecht" ;-)

Ich mache das nie, eben aus den Gründen. Klar, einen Wirbel ausrenken wird es nicht geben. Dennoch kann es unangenehme Folgen haben, wenn man schlecht oder falsch massiert wird. Wir haben in Sri Lanka eine Frau im Hotel getroffen, die sich nach einer Massage nur noch unter Schmerzen bewegen konnte.

Du kannst dem Masseur vor dem Start einfach sagen, dass du eine sanfte Massage wünscht. Was soll dann passieren? Er oder sie müsste schon kräftig drücken um dir z.B. einen Wirbel auszurenken. Was könnte sonst passieren? Evtl. ein Ausschlag gegen das Öl? Ich würde ads Risiko eingehen. Meine größte Sorge wäre, dass es sich um eine Abzocke handelt und das dir, während due die Massage genießt, jemand die Geldbörse klaut. Habt einfach ein Auge darauf.

Was möchtest Du wissen?