Darf ich meine Ameisenfarm im Flugzeug mitnehmen?

 - (Urlaub, Flugzeug, Ameisenfarm)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wenn deine Ameisen nicht durch CITES-Appendix I oder II geschützt sind, dann darfst Du sie im Prinzip mitnehmen. Allerdings solltest Du vorher klären, ob Brasilien sich durch entsprechende Gesetze vor Faunenverfälschung schützt, das klärt die nationale Gesetzgebung (kein Scherz!). Also Australien könntest Du meiner Meinung nach schon mal vergessen, die haben zuviele schlechte Erfahrungen gemacht.

(Du kennst ja die Simpsons-Folge mit den Ochsenfröschen, die dank Bart den Kontinent überflutet haben- aber zum Schluss hing ja der Koala am Heli. Rache geglückt? Ich weiss es nicht, oder weisst Du als USA-Experte von einer Koalaplage dort? Ohne Eukalyptusbäume?)

Aber ich schweife ab. Falls deine Ameisenfarm Sand beinhaltet, könnten deine Ameisen verschüttet werden, wodurch ein Einsatz des Ameisentechnischen Hilfswerks vor Ort nötig wäre. Haben die Brasilianer sowas? Ich kenne mich in Südamerika zwar aus, bin damit aber momentan überfragt. Falls Gel das Baumaterial darstellt, so etwas habe ich schon gesehen, dann würde ich eine solche Ameisenfarm als transportgeeignet bezeichnen wollen.

Ich sehe aber ein anderes Risiko: Falls deine Ameisen an der Copacabana eine von den dort vorkommenden Tanga-Ameisen entdecken, dann könnten sie dir untreu werden und eben ausbrechen- dazu siehe Bart Simpson oben, vielleicht entsteht ja eine neue Ameisen-Superrasse, die Südamerika erobert. Das wäre problematisch. Schon ein einfaches Ausbrechen ohne Hybridisierung könnte den Kontinent überfluten, zumindest wenn ein Ameisenkönig und eine Ameisenkönigin vorhanden sind. Die Arbeiterinnen sind ja steril. Aber so etwas kommt vor, denk mal an die Pythons in den Everglades (kein Scherz). Aber Du hattest Ja nach Ameisen gefragt- irgendwie habe ich heute Konzentrationsprobleme, obwohl ich, trotz des Wochenendes, noch, ich betone noch, kein Bier getrunken habe ;-)

Dies Unterfangen ist also ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang- für die Ameisen wie für dich! Bring dir lieber eine zweite Ameisenfarm aus Brasilien mit und lass deine Ameisen hier betreuen. Blattschneiderameisen haben echt was!

LG

Ganz wichtig- das hatte ich vergessen:

Versuche bitte, ich wiederhole, bitte nicht, deine Ameisen bis zu deiner Rückkehr im Tiefkühlfach zu parken.

Ich gebe mein Ehrenwort, ich wiederhole, mein Ehrenwort, dass obige Antwort durchgängig und völlig ernst gemeint ist!

LG

0

@Seehund

Sehr interessant deine Ausführungen. Deinen Rat: Bring dir lieber eine zweite Ameisenfarm aus Brasilien mit und lass deine Ameisen hier betreuen.

verstehe ich leider nicht. Unterliegen brasilianische Ameisen nicht in gleicher Weise einer Einfuhrbeschränkung in der EU / Deutschland.

Ich denke dabei um die ungewollt eingeführten und eingezüchteten Killerbienen. (Die Frage ist auch ernst meint und von Interesse, da ich mich mit solchen Themen bisher nicht beschäftigt habe.)

0

Aber natürlich kenne ich die Simpsons-Folge. :-) Der Koala ist übrigens eine Anspielung auf "Twilight Zone". Sicher kennst du die Folge, wo ein Flugzeugpassagier glaubt, ein Monster zu sehen, dass sich auf dem Flügel der Zerstörung der Turbinen widmet...

0
@schmucki

@Ratsucher ZYX: Es gilt das Washingtoner Artenschutzabkommen (=CITES), Blattschneiderameisen bekommt man aber auch hier, es gibt spezialisierte Anbieter, die übrigens auch Ameisenfarmen verticken. Faunenverfälschung ist ein anderes Thema, die Chance, dass Blattschneiderameisen hier ausbrechen und sich etablieren ist =0.

@Schmucki: Das habe ich im Flieger schon selbst gesehen..... nicht nur bei Twilight Zone.... AAAArghhhhhhhh :-)

LG

0
@Seehund

@Seehund

Wahrscheinlich letzte "dumme" Nachfrage.

Ich habe beim Fragesteller nicht gelesen, dass es sich um Blattschneiderameisen handeln soll. Warum schreibst du das?

0
@RatsucherZYX

@Seehund: genau! Warum Blattschneiderameisen? Aber jetzt finde ich mittlerweile auch, die Frage ist eigentlich ganz interessant - und auch die Antworten! Man lernt immer was dazu...

0
@schmucki

@Ratsucher- bitte Antwort richtig lesen und mehr s.u.

@Schmucki: Diese Ameisen schneiden Blätter, bringen diese in Brutkammern und züchten darauf einen Pilz, von dem sie sich ernähren. Die betreiben sozusagen Ackerbau. Im Regenwald sieht man häufiger ganze Kolonnen dieser Tiere und jedes trägt ein Blattstückchen. Ich hoffe, dass eure Fragen zumindest prinzipiell beantwortet sind.

LG

0
@Seehund

@Seehund Richtig gelesen habe ich bestimmt, aber vielleicht nicht richtig verstanden. Super finde ich, dass jetzt der Fragesteller auch auf dich zukommt und fragt, weshalb du von Blattschneiderameisen schreibst. Ist mir jetzt aber auch egal, da mich weniger das Prinzip interessierte, als vielmehr warum er bei der Hinreise eventuell Acht geben muß, aber bei der Rückseite problemlos welche mitnehmen könnte. Danke dennoch, hat sich mit dem Datum endgültig geklärt.

0
@Seehund

@Seehund: Super! Und wieder was dazugelernt... Ich werde immer älter und weiser... :-)

0

Was möchtest Du wissen?