Addo Elephant Nationalpark in Südafrika als Alternative zum Krüger Nationalpark?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo sonnenstrahl,

ja, den Addo Elephant Nationalpark kenne ich und uns hat er begeistert!

Wir hatten das gleiche Problem, dass der Krüger nicht auf unserer Route lag und wir rein zeitlich nicht extra einen Tripp dort einschieben wollte. Aus dem Bauch heraus, würde ich sagen, dass die Vielfalt an Tieren im Krüger Nationalpark größer ist; allerdings ist das ja auch immer so`ne Glücksache, wen man dort sieht, da man die Tiere bekanntlich nicht um eine bestimmte Uhrzeit, irgendwo hin ordern kann...;-) Gut, so ist es auch im Addoe.

Mein Fazit: Addoe reicht völlig aus, um die faszinierende Tierwelt in ihrem natürlichen Lebensumfeld in Afrika zu erleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OK der Addo ist sehr schön und auch ziemlich groß. Man sieht die Tiere und für den eiligen Europäer hat es was. Allerdings den KNP damit zu vergleichen ist ein bisschen weit hergeholt. Das geht meiner Meinung nach nicht. Schon von der Größe des Parks nicht. Die Fauna im KNP ist durch die Größe ganz anders strukturiert und somit auch die Tierwelt. Klar wenn die Zeit nicht reicht und man eine preiswerte alternative sucht, dann ja, auf jeden Fall. Aber vergleichen kann man die beiden Parks auf keinen Fall und die big 5 siehst Du da sicherlich nicht. Geniss die Zeit dort und hab einen schönen Urlaub

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tag Sonnenstrahl,

als Alternative zum Krüger würde ich statt Addo dann doch den HLUHLUWE UMFOLOZI NATIONAL PARK vorschlagen.

Der Addo ist auch klasse, aber der HU hat eine wesentlich größere "Tierauswahl" als der Addo, allein schon wg. den Giraffen. Kenne beide, letzendlich nicht vergleichbar. Und HU ist mehr oder weniger auch malariafrei. (ca. 250 km von Durban)

Wir haben diesen NP von Kapstadt aus per Mietwagen besucht. Viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir waren während unserer Südafrika-Rundreise auch "nur" entlang der Gardenroute unterwegs und "mussten" uns auch auf den Addo beschränken. Mich hat der Park begeistert.

Den Kruger kenne ich nicht, kann dazu auch nichts sagen und auch keine Vergleiche anstellen. Viele, die jedoch beide kennen, haben mir schon erzählt, dass die Wahrscheinlichkeit, Tiere zu sehen, im Addo größer ist als im Kruger, weil der Kruger viel weitläufiger ist und man oftmals schon ein Fernglas benötigt und nicht soo nahe an die Tiere ran kommt.

Der Addo ist kompakter. Und auch wir kamen oftmals wirklich seeeehr nach an die Tiere dran ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HalloSonnenstrahl,

ganz klar: Ja!

Der Krüger ist wirklich toll, aber vor allem etwas für Reisende, die Zeit mitbringen, da einem die Tiere nicht so "auf dem Silbertablett" serviert werden. Addo hat mich begeistert, der Park gibt einen tollen Überblick über die Großfauna des südlichen Afrikas und bietet nicht "nur" Elefanten.

Die Infrastruktur und das Management fand ich ebenfalls gelungen, ebenso die Zugänglichkeit.

Gute Reise!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Addos Hauptattraktion sind die Eefanten, die gibt es dort massenweise (mehrere Hundert)ansonsten ein paar Rhinos, und die kleineren Antilopen Gnus etc; noch nicht alle von den BIG-FIVE Der Park wurde in den letzen 10 jahren um die 4-fache Fläche erweitert. Es sollen auch mehr Arten angesiedelt werden. Port Elizabeth ist der Endpunkt der Garden Route - wenn man von Kapstadt aus beginnt. Im Krüger geht es ohne qualifizierten Führer, der weiss wo sich die Herden befinden praktisch nicht. Im Addo eben schon, man kann an bestimmten Stellen z.B. Wasserlöchern aus dem Auto aussteigen und ist - durch Dornenhecken geschützt - oberhalb des Wasserloches in einer exelenten Fotoposition um die ganze Herde ausgiebeig zu beobachten. AUf jeden Fall einen ganzen Tag einplanen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?