Darf man als Geschenk verpackte Geschenke ins aufgegebene Gepäck?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich wuerde die Geschenke erst nach der Einreise verpacken. Gerade weil du viele Geschenke mitnehmen willst, wird sich der kanadische Zoll auch dafuer interessieren. 

Zollfrei eingefuehrt werden duerfen Geschenke im Wert bis zu 60 CAD (ca. 40 EUR) pro zu beschenkender Person. Viele klar als Geschenke erkennbare Paeckchen erregen somit ganz sicher die Aufmerksamkeit des kanadischen Zolls.

Auch wenn du die Geschenke klar deklarierst, wird der Zoll wahrscheinlich wissen wollen, ob in den Paeckchen wirklich das drin ist, was du behauptest.

Als Geschenk verpackt darfst Du sicher nicht ins Gepäck... ;)

Ungeachtet dieser sprachlichen Feinheit wird sich jeder Zoll dieser Welt, nicht nur in Kanada, im Falle seines Interesses am Inhalt der Päckchen nicht von Geschenkpapier und noch so liebevoll angefertigten Schleifchen abhalten lassen. Wäre also schade drum!

Daher lasse ich im Fluggepäck verstaute Geschenke generell uneingewickelt und nehme dafür lieber je eine Rolle Geschenkpapier, Tesafilm und Band nebst Schere (nicht im Handgepäck!!) mit. 

Die Zeit, das Nötige vor Ort im stillen Kämmerlein zu erledigen, ist eigentlich immer vorhanden... ;) 

Viel Spaß in Kanada und schöne Weihnachten!

In der Regel werden die Koffer durchleuchtet und da sieht man meistens was drin ist (bei mir wurden mal Wunderkerzen moniert, wurde genau gesehen im Scanner was es war - war ein einziges Mal dass ich ein Päckchen einer Freundin mitnahm ohne zu wissen was drin ist, zum Geburtstag meiner Mutter). Sollte ihnen was auffallen könnte es theoretisch sein dass es aufgemacht wird, ist aber eher unwahrscheinlich.

Gute Scanner und gut geschultes Personal kann vieles erkennen - in meinem Koffer wurde mal ein Eierkocher im Scanner als solches identifiziert, der Securitymensch war richtig happy es erkannt zu haben, war aber kein Problem, da Eierkocher nicht verboten sind.

Toinette 17.12.2016, 13:36

Gilt das auch für die USA?

0
tauss 17.12.2016, 16:02

Ähemm... Kann es sein, dass Du da etwas verwechselst???

Hat auch nichts mit den USA zu tun... Durchleuchtet wird ÜBERALL bei der Sicherheitskontrolle und NICHT am Zoll... 

Dort schnüffelt bestenfalls mal der nette Hund eines Zollbeamten. 

Und wenn Dich der Zoll rausfischt heißt es aufmachen und nichts anderes... Da wird also nichts "durchleuchtet"... 

0
Caveman 18.12.2016, 02:35
@tauss

Aber natuerlich wird auch beim Zoll durchleuchtet. Der Zoll fuehrt stichprobenhafte Durchleuchtungen durch, bevor das Gepaeck auf dem Gepaeckband landet (davon kriegt der Passagier nichts mit). Weiterhin verfuegt der Zoll auch an den Ausgaengen ueber entsprechende Geraete, die dann im Verdachtsfall natuerlich auch zum Einsatz kommen. 

0

Ich bin auch einmal an Weihnachten nach Kanada geflogen. Es gab keine Probleme bis auf ein Geschenk. Die Taschen wurden gescannt und alles war in Ordnung.

Das Geschenk das Probleme gemacht hat, war ein Geomag-Set (Magnet-kugeln und Magnetstäbchen, so eine Art Lego). Auf dem Scanner sah das einfach nur recht komisch aus

Die haben das Geschenk aber nicht aufgemacht, das wurde nur speziell auf Bomben und Sprengstoff geprüft.

Alles war in Ordnung und ich konnte damit einchecken. 

Was möchtest Du wissen?