Hallo,

wenn Du in der Ausbildung bist, sollte Dir diese fachspezifische Frage eigentlich Dein Ausbilder beantworten. Der sollte auch wissen, dass normale Pauschalreisen am Einbuchungstag relativ einfach änderbar sind. Nur bei X-Produkten wird es schwierig da evtl. im Hintergrund schon die Tickets erstellt wurden. So lange für die Kinder aber das korrekte Alter (während der Reise) eingebucht wurde und nur das Tagesdatum falsch ist, sollte es auch keine Probleme geben.

Bye

Rolf

...zur Antwort

Ins Flugzeug darfst Du die Sachen nehmen, musst sie aber auch aufessen. Der Kanadische Zoll mag keine Lebensmittel.

...zur Antwort

Julischka heisst das Zeug. Eine Mischung aus Slibovitz (Pflaumenschnaps)  und Kruskovac (Birnenlikör). Und es macht fürchterlich Aua im Kopf wenn man zuviel davon trinkt. Gibt es an jeder Ecke aber in sehr unterschiedlicher Qualität. Am Besten probierst Du in einem Lokal und wenn er Dir schmeckt, fragst Du, wo Du ihn kaufen kannst.

bye

Rolf

...zur Antwort

Hi,

das reicht. Irgendwo müsste auch eine Ticketnummer stehen...Die beginnt mit 999-123456789 0

Um das gegenzuchecken kannst Du auch auf http://www.checkmytrip.com gehen und Deinen Nachnamen und den Buchungscode eingeben. Da müsste dann auch Dein Flugplan erscheinen, zusammen mit allen relevanten Informationen. Wenn das nicht geht, wurde der Flug in einem anderen System gebucht. Dann sollte es auf dem nachfolgenden Link gehen.

bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

es gibt zwei Maschinen, die ein- und die zweiklassen-Bestuhlung. 14 AC und 36 AC sind die Exitplätze. Die haben mehr Platz nach vorn, kosten aber extra.

Der Rest ist gleich, ausser die letzten Sitze in jedem Compartment. Die sind nicht verstellbar, drum würde ich die nicht nehmen.

Bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

kurze Erklärung:

  1. Der Reisevertrag kommt zwischen Kunde und ReiseVERANSTALTER zustande
  2. Zwischen Kunde und Reisebüro kommt ein Geschäftsbesorgungsvertrag zustande der mit dem Reisevertrag nichts zu tun hat.
  3. Ein Reisevertrag kommt durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen zustande.

Im konkreten Fall hat das Reisebüro vorab nachgefragt ob das mit der Namensänderung klappt. Dann wurde die Buchung im Computer angelegt wie Du sie gerne hättest (Deine Willenserklärung). Ich nehme an dass das Reisebüro dann eine Mail an den Veranstalter geschickt hat um sich schriftlich rückzuversichern ob das mit der Namensänderung so funktioniert, wie telefonisch abgemacht. Hätte der Veranstalter das o.k. gegeben (seine Willenserklärung), wäre der Vertrag zustande gekommen. Der Veranstalter hat die Buchung aber abgelehnt, sie also nicht bestätigt, und somit ist auch kein Vertrag entstanden.

Das ist jetzt natürlich nur meine Interpretation Deiner Schilderung. Aber so wäre das für mich nachvollziehbar. Sei froh dass das Reisebüro sich noch einmal rückversichert hat. Sonst hättet Ihr eventuell nach der Geburt Eures Kindes ein Problem gehabt. Jetzt wisst Ihr es wenigstens vorher.

Eigentlich hätte man Dir allerdings im Reisebüro sagen müssen, dass es sich bei der Buchung um eine Anfragebuchung handelt, die noch nicht verbindlich ist. Hast Du denn etwas unterschrieben? Und wenn ja, war das ein Computeraufdruck? Und wenn ja, was steht da oben drauf? Bestätigung oder Anfrage?

Zur Befriedigung meiner persönlichen Neugier. Um welchen Reiseveranstalter handelt es sich da?

Viele Grüße

Rolf

...zur Antwort

Hi Nanuk,

jetzt hab ich lange überlegt ob ich antworten soll. Das wird nämlich etwas aufwendiger :-)

Zuerst einmal: Die Kalkulation macht der ReiseVERANSTALTER und nicht das ReiseBÜRO. Reisebüros verkaufen die Reisen der Veranstalter und kassieren dafür eine Provision. Es gibt Reisebüros die auch Reisen Veranstalter sind aber rechtlich und kaufmännisch gesehen reden wir hier vom Veranstalter.

Offensichtlich geht es um eine Rundreise. Bei der Kalkulation einer solchen Rundreise fragt der Veranstalter vorab über eine örtliche Agentur oder direkt bei den Hotels die Zimmerpreise für seine geplante Gruppengröße an und bekommt einen Einkaufspreis. Je nachdem wie groß der Veranstalter ist und wie viele Nächte er in der Vergangenheit bei der Agentur oder beim Veranstalter abenkommen hat, ist der Preis mehr oder weniger gut.

So, nun wird kalkuliert: Einkaufspreis, Fahrtkosten, Reiseleiter, Trinkgelder, Eintrittspreise, An- und Abreise, Gewinnmarge, evtl. Reisebüroprovision, Steuern, Versicherungen u.s.w., u.s.f. Manche Veranstalter haben dafür fixe Prozentsätze entwickelt, manche berechnen die Preise für jede Reise individuell.

Beim prozentualen Aufschlag verteuert sich nun tatsächlich das EZ stärker als das DZ. Unterm Strich verdient der Veranstalter an der Reise deswegen nicht mehr, er legt nur die Kosten etwas anders um.

Allerdings verstehe ich trotzdem nicht, warum die Einzelzimmerzuschläge vor Ort "ein Bruchteil" (wieviel genau?) des EZ-Zuschlages des Veranstalters betragen haben sollen. Da hätte ich gerne konkrete Angaben dazu. Es kann natürlich sein, dass der Reiseleiter einfach nur einen sehr guten Draht zu den Hotels hatte und vor Ort eine pragmatische Lösung gefunden hat. Ansonsten kann es zwar Unterschiede geben, die dürften aber tatsächlich nicht groß sein.

Noch einmal zur Definition des Einzelzuschlages: Das Zimmer kostet den Betrag X, egal wie viele Menschen darin übernachten. Ob ich nun zum Gast sage: "das Zimmer kostet X" oder: "Das Zimmer kostet 2 x 1/2 X oder 1 x X, je nachdem wie viele Personen darin schlafen", ist unerheblich. Lediglich bei Zimmerpreisen inklusive Verpflegung machen Preise pro Person einfach Sinn.

Wichtig ist mir zu erklären, dass die Reisebranche beileibe keine Abzockerbranche ist. Die meisten Unternehmen sind seriös und kalkulieren ihre Reisen nach bestem Wissen und Gewissen. Viel Spanne ist da nicht drin denn die Mitbewerber stehen immer in den Startlöchern....

Ich hoffe, ich konnte das Ganze einigermaßen aufklären. Wenn nicht, bitte fragen.

bye

Rolf

...zur Antwort

Hi,

sehr gute Touren macht http://www.weinradel.de/

Viele Grüße Rolf

...zur Antwort

Hi,

Männer verreisen auf jeden Fall nicht alleine um eine Frau zu finden. WENN sie alleine verreisen, dann entweder um Sport zu machen oder Abenteuer zu erleben - oder mal so richtig die Sau rauszulassen.

"Special Interest" würde ich sagen, ist das Zauberwort. Wenn Deine Freundin sich auf Bergsport-, Rad-, Segel-, oder Golfreisen begibt, wird Sie am ehesten Erfolg haben. Alternativ gibt es noch Klassikreisen oder Kreuzfahrten, aber da ist eher das ältere Publikum unterwegs.

bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

es wird Dir sogar dann nichts passieren, wenn Du Dich mit Minirock und Bikinioberteil zeigst. Allerdings machst Du Dich damit lächerlich.

Ich hatte das mal auf einem Kamelmarkt in der Nähe von Doha. Dort sind zwei blonde Mädels mit kurzen Hosen, tief ausgeschnittenen Feinripp-Männerunterhemden und leichten Blusen drüber rumgerannt. Sämtliche anwesenden haben sich fremdgeschämt. Nur die Kamelverkäufer, alles Bauern aus dem Umland, haben sich kaputtgelacht und zotige Witze gerissen.

In Doha selbst ist man durchaus international westlich und schick gekleidet, allerdings immer bedeckt bis über die Knie und über die Ellbogen. Die Stadt ist völlig sicher.

bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

man wird Dir evtl. Avancen machen, genauso wie alleine herumlaufenden Männern. Es gibt auf Kuba einen, mehr oder weniger versteckten, Sextourismus. Ansonsten ist Havanna so sicher wie jede andere große Stadt in einem Entwicklungsland. Es wird hie und da ein bisserl geklaut aber nichts Ernstes.

bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

meinen ersten Rotkäpchen-Service habe ich vor ca. 20 Jahren gebucht, und seitdem immer wieder (allerdings nicht unendlich oft). Bisher hatten wir noch keine einzige Reklamation, den Service betreffend.

Es gibt in Frankfurt einen eigenen Raum für die Kinder, falls die Umsteigezeiten länger sind - und die Mitarbeiterinnen nehmen ihren Job sehr ernst.

Im Zweifelsfall ist das so oder so besser als ein Umsteiger in Kopenhagen, Helsinki oder Prag...

bye Rolf

...zur Antwort

Hm,

meiner Meinung nach bietet Indonesien genug. Da musst Du nicht noch unbedingt knapp drei Stunden nach Australien fliegen (Visum!).

Wenn Euch Bali zu langweilig werden sollte, bietet sich ein Ausflug nach Yogjakarta zum Borobudur Tempel und zum Mount Bromo mit seiner hochinteressanten Caldera an. Geht per Fähre und Bus oder per Flug (Bali-Yogja). Damit bewegst Du Dich in einem deutlich günstigeren finanziellen Rahmen und bleibst im gleichen Kulturkreis.

Wenn es Euch dann immer noch zu wenig ist, gehts noch nach Lombok und Komodo (evtl. per Schiffsausflug). Auch sehr spannend.

bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

beim Hotelgutschein sehe ich keine großen Probleme, beim Flug aber schon. Hier wäre ein nochmaliges Telefonat mit dem Reisebüro/Reiseveranstalter und ggfs. mit der Airline hilfreich.

Es gibt Fluggesellschaften die den neuen Pass mit der Heiratsurkunde und dem Ticket auf den alten Namen akzeptieren. Wenn das der Fall ist solltest Du Dir aber auf jeden Fall eine schriftliche Bestätigung geben lassen.

Wenn nicht, hast Du tatsächlich ein Problem. Viele Tickets sind nicht oder nur gegen sehr hohe Gebühren änderbar.

bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

sie kann spontan hingehen, muss aber mit ziemlichen Wartezeiten rechnen da eine Anmeldung mindestens zwei Stunden vorher nötig ist http://www.bundestag.de/besuche/kuppel.html

Alternative: Eine Reservierung im Käfer Cafe im Reichstag. Dort frühstücken und dann ohne Schlangestehen in die Kuppel... Oder natürlich eine Führung. Aber da muß sie sich halt auch vorher anmelden.

bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

willst Du das Teil bespielen oder in die Ecke hängen? Ich behaupte mal, dass eine richtig gute und bespielbare Bagpipe bei rund 1.000 Pfund anfängt. http://www.kilberry.com/Peter_Henderson_Bagpipe_sets

In diversen Antiquitätenläden in Edinburgh wirst Du sicher auch günstigere Modelle finden die zu dekorationszwecken durchaus geeignet sind, aber sehr, sehr schräge Töne (also noch schräger als sowieso) von sich geben oder bei denen der Balg kaputt ist so dass gar kein Ton mehr rauskommt.

bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

die Blaue Lagune ist wie ein Freibad mit Eintritt und allem Drum und Dran. Darüber hinaus gibt es Hot Pots http://www.island-lexikon.de/Hot_Pot.html die oft privat gebaut, aber zur allgemeinen Benutzung frei sind. Diese Schwimmbecken werden oft ganz einfach mit zwei Rohren befüllt. Eines heiß, eines kalt. Wenn es den Insassen zu heiß wird, wird das Rohr einfach zur Seite geschwenkt, das heiße Wasser läuft daneben und das Kalte verändert mit der Zeit die Temperatur.

Darüber hinaus gibt es Bäche in denen sich heiße Quellen befinden. In Landmannalaugar z.B. haben wir und fast zwei Stunden im Bach aufgehalten. Je nachdem wo die Quelle sprudelt kann man näher hin oder weiter weg und so die Temperatur variieren. Wenn man nicht aufpasst, kann es da aber schon ganz schön heiß werden.

Von plötzlichen Temperaturveränderungen, änderungen der chemischen Zusammensetzung oder irgendeiner anderen Gefahr die von den Quellen ausgehen soll ist mir nichts bekannt. Einen Ansprechpartner wirst Du für dieses Thema nicht finden und ich fürchte, ein Isländer wird bei der Frage nur verständnislos dreinschauen. Die heißen Quellen gehören seit Jahrhunderten zu dieser Insel und ihrer Kultur.

bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

Du wirst auf Mallorca kaum eine Ecke finden die nicht eingezäunt oder mit einem Steinwall abgegrenzt ist. Lediglich einige Waldgebiete im Tramuntanagebirge und einige Naturschutzgebiete sind öffentlich - und da ist m.W. aus Naturschutz- und Feuerschutzgründen Camping nicht erlaubt.

Auf privatem Grund gibt es Hunde und es wird, wenn auch nur auf Hasen, scharf geschossen.

bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

es gibt "ähnliche" Anlagen wobei es da sehr stark auf Eure Bedürfnisse (Sportarten, Kinderbetreuung u.s.w.) ankommt. Einmal gibt es mit "Club Magic Life" eine günstigere Clubvariante und weiter existieren viele Hotels die ein Stück weit clubähnlich agieren. Wenn die qualitativ so gut wie Robinson sind, sind meist auch die Preise ähnlich.

bye Rolf

...zur Antwort

Hi,

mit € 500,--/Monat seid Ihr einigermaßen vernünftig dabei - für Unterkunft, inländischem Transport (Zug, Bus) und Verpflegung.

bye Rolf

...zur Antwort