Costa Rica mit Yolo-Reisen?

1 Antwort

Hi,

Yolo vereint zwei Arten von Reisen. Einmal die Touren die über den Veranstalter selbst bzw. über die Mutter, Chamaeleon Reisen, abgewickelt werden und zum Anderen die internationalen Touren verschiedener Anbieter wie "Intrepid" oder "Gap". Das müsste man im Einzelfall prüfen da die Qualität schon unterschiedlich ist. Grundsätzlich ist der Laden aber auf jeden Fall seriös.

bye

Rolf

kolumbien oder mittelamerika (costa rica, panama)

hallo ihr lieben!!! ich plane mal wieder einen trip nach süd- bzw. Mittelamerika. ursprünglich habe ich geplant mindestens 6 Wochen zu reisen und dann von Costa rica über panama nach kolumbien zu reisen. natürlich alles mit backpack, z.t. mit einer Freundin, z.t. alleine. jetzt habe ich aber eventuell nur 3 Wochen zeit und da muss ich mich zunächst mal zwischen Mittelamerika (Costa rica und panama, das müsste man ja in ca. 3 Wochen schaffen?!) und kolumbien entscheiden. ich habe von vielen backpackern aus Südamerika gehört, dass kolumbien deren Highlight war. ich war allerdings letztes jahr in Ecuador und könnte mir vorstellen, dass Ecuador und kolumbien ähnlich sind?! da ich noch nie in Mittelamerika war, tendiere ich daher zu Costa rica und / oder panama. was meint ihr? was sind die vor- und Nachteile der einzelnen länder? ich denke mir, dass panama und Costa rica sehr touristisch / amerikanisiert sind und kolumbien ein bisschen urtümlicher, freundlicher und dass man da eher an der einheimischen Bevölkerung dran ist?! wäre cool, wenn ihr mir helfen könntet und einfach eure eindrücke, vergleiche schreibt!!! schon mal vielen dank!!!

...zur Frage

Reiseroute Costa Rica: Tauchen und Bergwandern

Hallo zusammen,

ich fliege im April für drei Wochen nach Costa Rica und bin ein bisschen ratlos, wie ich die Route am besten aufbaue. Die Frage richtet sich vornehmlich an die Taucher unter Euch. Wir wollen möglichst viel tauchen, aber natürlich auch in die Berge. Der höchste Berg ist knapp 4.000 Meter hoch. Dass dessen Besteigung aus Dekogründen dann möglichst am Anfang der Reise / vor dem Tauchen stattfinden sollte, ist klar.

Allerdings würde ich nach momentan permanenten Überstunden und dem anstrengenden Flug auch gerne erstmal zwei Tage am Strand chillen, bevor ich auf einen Viertausender renne. ;-) Der Berg liegt aber im Landesinneren. San José und damit der Flughafen auch. Das hieße, vom "Landeplatz" an die Küste reisen, chillen, zurück ins Landesinnere zum Bergwandern und dann wieder an der Küste entlang zum Tauchen.

Gibts Costa Rica-Erfahrene unter Euch, die auch Berge und Wandern verbunden haben? Hat jemand eine Empfehlung für die "perfekte" Reiseroute?

Lieben Dank und liebe Grüße,

Sandra

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?