Hallo Wienermadl

also grundsätzlich brauchst du nur das Attest vom Arzt dass dir deine Fluguntauglichkeit bescheinigt. Oft ist dafür auch ein Vordruck von der jeweiligen Versicherung auszufüllen aber eine spezielle krankmeldung brauchst du dafür nicht, denn das Reisen hat ja mit dem Arbeiten etc. nichts zu tun.

Bei welcher Versicherung hast du die Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen und wie kommst du darauf dass du eine Krankmeldung bräuchtest?

VG

milkie

...zur Antwort

Hallo Eddi,

ruhig und individuell hast du es auf den Kanaren. Mit Temperaturen um die 20°C plus evtl. mehr kann man es dort im Februar gut aushalten.

Auch in Marokko sind die Temperaturen ähnlich wie auf den Kanaren.

Allerdings wäre hier ein beheizter Pool von Vorteil.

Weniger individuell wäre es in Ägypten, dafür aber hast du Strand- und Badeurlaub pur. Und mit Sicherheit die wärmsten Temperaturen für diese Jahreszeit mit max. 5 Flugstunden.

VG

milkie

...zur Antwort

Wie wäre es mit dem Hotel Schelf an der Nordsee? Hier kann man schön auf der Terrasse sitzen und aufs Meer schauen. Das Hotel hat einen kleinen Spa und ist sehr modern. Dennoch hat man hier nicht so die typische Hotelatmosphäre...

http://www.hotel-schelf.de/?gclid=CNeUhsTOhKYCFYcm3wodx0ecqQ

VG

milkie

...zur Antwort

Hi Carla,

wie Revolera schon sagte gibt es Unmengen zu sehen und erleben in Südspanien.

Dort kann man locker 2 Wochen seiner Zeit verbringen :)

Planst du eine Andalusien Rundreise oder nur eine Stadt?

Wenn es nur eine Stadt sein soll, würde ich auch Sevilla wählen.

Wir haben es damals folgendermaßen gemacht:

Wir sind nach Jerez geflogen und haben dort den Tag verbracht bevor wir nach Mijas gefahren sind (ca. 3 Std.).

In Mijas (ca. 20 Minuten von Malaga entfernt) hatten wir eine tolle Ferienwohnung. Ein uriger spanischer Ort auf einem Berg mit toller Aussicht auf die Costa del Sol.

Dann sind wir mit dem Auto die Küste entlang gefahren nach Ronda (ca. 1 Std.). Der Felsenstadt die durch eine tiefe Schlucht zweigeteilt ist.

Einen anderen Tag haben wir einen Tagesausflug nach Granada zur Alhambra gemacht (1 1/2 Stunden).

Wieder ein weiterer Tag zu der Tropfsteinhöhle von Nerja (ca. 1 Std.).

Am nächsten Tag sind wir nach Malaga und von dort mit dem Zug (absolut empfehlenswert der AVE) über Cordoba nach Sevilla. Haben dort eine Nacht verbracht und sind am nächsten Tag früh nach Cordoba, dort den Tag über und am Abend zurück.

Auf dem Weg zurück nach Jerez an der Küste entlang nach Gibraltar (ca. 2 1/2 Std).

Die Nacht verbracht in Tarifa (ca. 40 Min von Gibraltar) und am Morgen weitergefahren nach Cadiz (ca. 1 Std oder 1 1/2). Von dort ist es noch noch eine kurze Strecke bis Jerez.

Zwischendurch hatten wir auch einen erholsamen Badetag eingelegt.

Aber es war definitv der erlebnisreichste Urlaub überhaupt!! :)

Vielleicht ist da ja auch was für dich dabei!

VLG

milkie

...zur Antwort

Hi Lotusteich,

wir waren vor ein paar Jahren über Weihnachten/Silvester in Agadir und haben einen Mietwagen genommen mit dem wir nach Marrakesch gefahren sind.

In Marrakesch war es etwas wärmer als an der Küste, da es geschützt im Hinterland liegt.

Wir trugen allesamt T-Shirts und dünne lange Hosen bzw. kurze Hosen. Das Wetter war wirklich ideal um eine Stadt wie Marrakesch kennenzulernen.

Selbst in Agadir konnten wir uns zur Mittagszeit an den Pool legen, da das Hotel eine Mauer hatte die vor dem Wind, der vom Meer kam, schützte.

Abends braucht man aber doch lange Kleidung, Pullover oder eine dünne Jacke.

Ob es sich natürlich immernoch so verhält kann man nie so genau sagen. Für uns war es jedenfalls damals die ideale Reisezeit.

VLG und viel Spaß in dieser wundervollen Stadt!

milkie

...zur Antwort

Hallo Reisegern,

ich bin schon mehrere Mal mit SunExpress in die Türkei geflogen und es war immer alles gut.

Die Maschinen waren pünktlich, der Service war gut (so wie er auf Chartermaschinen eben ist).

Sun Express gibt es schon 20 Jahre, ist eine Tochtergesellschaft von Lufthansa & Turkish Airlines.

Weitere Infos findet ihr hier:

http://www.sunexpress.com/xq/de/fluginfo/die-neue-sunexpress.jsp#c4339

Dein Bruder kann beruhigt in die Maschine einsteigen.

VLG milkie

...zur Antwort
E - Sonstiges

Hi Tori,

ich arbeite selbst in einem Reisebüro (nicht mehr in der Touristik, war aber früher der Fall) und ich habe, selbst wenn der Kunde nicht ausdrücklich eine Individualreise wollte, immer die Preise von Pauschal und individuell verglichen und dem Kunden das Günstigste angeboten.

Leider ist es auch in der Reisebranche, wie in jeder anderen Branche auch, der Fall, dass nicht jeder Mitarbeiter bzw. nicht jedes Büro wert auf Kundenzufriedenheit und Dienstleistung legt. Das kann dir aber selbst beim Discounter oder bei Autohändlern passieren. Also keine Einzelfälle im Reisebüro.

Gerade deshalb sollte man so lange die Reisebüros wechseln, bis man zufrieden mit Beratung usw. ist und dann dort bleiben und das Reisebüro unterstützen, denn wenn irgendwann nicht genügend Umsätze da sind schließt auch "dein" Lieblingsreisebüro... usw.

Zu der Buchungsgebühr sei gesagt, dass Reisebüro nun nichts mehr an Linienflügen verdienen. D.h. wenn das Reisebüro dir den Flug bucht und keine Gebühr erhebt, haben sie die Arbeit umsonst gemacht.

Diese 49€ (die Preise sind bei vielen Reisebüros ähnlich!) benötigt das Reisebüro um Gehälter, Miete, laufende Kosten und was auch immer anfällt zu bezahlen.

Wenn man es also mal so betrachtet, sind die 49€ nicht viel. Außerdem kannst du dich jederzeit persönlich oder telefonisch mit dem Reisebüro in Verbindung setzen und Fragen stellen.

Z.B. in Zeiten der Aschewolke, wären viele vielleicht froh gewesen, einen anderen Ansprechpartner gehabt zu haben als teure 0900 oder 0180 Telefonnummern und überlaufene Counter.

Von daher, sucht euch ein kompetentes Reisebüro eures Vertrauens. Wenn einem eurer Wünsche nicht entsprochen werden kann, sprecht es aus.

Ein gutes Reisebüro wird sich bemühen euren Wünschen gerecht zu werden und diese zu erfüllen.

Wenn nicht dann raus aus dem Reisebüro und entweder ins Nächste oder dann doch online buchen.

VLG milkie

...zur Antwort

Hi Karina,

eine Mittelohrentzündung ist leider etwas anderen als "Probleme mit den Ohren beim Fliegen".

Mit einer Mittelorentzündung sollte man eigentlich nicht fliegen, da es zu irreversiblen Trommelfellschädigungen führen kann, von den auftretenden Schmerzen bei Druckänderung einmal abgesehen. Falls es denn nicht anders geht: Reichlich abschwellende Nasentropfen nehmen, um den Druckausgleich wenigstens etwas zu ermöglichen und "Üben", wie man diesen am besten bewerkstelligt (Schlucken, Kaugummikauen, Kieferbewegungen - das ist individuell unterschiedlich).

Ich würde auf jeden Fall noch eimal den Arzt fragen ggf. einen 2. Arzt zu Rate ziehen!

VLG

milkie

...zur Antwort

Hallo Klimbim,

es gibt Spezialisten wie Oman-individuell . de oder omanreisen . de

Wenn du aber lieber bei bekannteren Veranstaltern buchst, haben Dertour & Meier's Weltreisen ein gutes Programm.

Es sei denn du interessierst dich für Studienreisen. Dann wären Studiosus, Gebeco & Marco Polo empfehlenswert.

Vielleicht holst du dir einfach mal ein paar Kataloge im Reisebüro, dann kannst du dich in aller Ruhe reinlesen und siehst welcher Veranstalter das beste Angebot für dich hat.

VLG milkie

...zur Antwort

Wie alt sind denn deine Kids?

Es gibt natürlich unzählige Hotels im Mittelmeerraum die Rutschen und ein entsprechendes Angebot für Kinder haben, jedoch sind das meist natürlich auch etwas größere Hotels damit sich die Anschaffung und die Unterhaltung der Anlagen etc. lohnt.

Für Kleinkinder ist der kleine Aquapark im Nana Beach Hotel auf Kreta sehr schön. Direkt nebenan der Kinderclub mit deutschen Mitarbeitern. Die Lagune ist auch sehr flach und kindgerecht angelegt und es gibt etliche Freizeitmöglichkeiten wie z.B. Tretboote kostenlos ausleihen und mit der Bimmelbahn nach Chersonissos fahren.

Durch die weitläufige Anlage mit Reihenhauskomplexen und mehreren Restaurants verläuft sich das Ganze auch ein wenig und man hat nicht das Gefühl in einem "Hotelbunker" zu sein.

http://www.nanabeach.gr/index.php?action=01&lang=du

Für größere Kinder gibt es in der Türkei oder in Ägypten unzählige Hotels mit großen Rutschen und Unterhaltungsmöglichkeiten. Hier ist das Ganze aber natürlich etwas mehr auf die Hotelanlage beschränkt.

Vielleicht wäre da das Aqua Fantasy bei Izmir was für euch. Die Rutschen und der Lazy River sehen sehr vielversprechend aus :-) Izmir ist ja auch noch nicht ganz so überlaufen wie die Türkische Riviera.

...zur Antwort

Hi PalomaBlanca,

definitiv sollte Curacao dabei sein. Dort gibt es am meisten "Kultur".

Curacao ist die Größte der ABC Inseln und die Inselhauptstadt Willemstad die zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde hat viele historische Gebäude der niederländischen Kolonialarchitektur.

Tja und Aruba oder Bonaire - das kommt ganz darauf an was ihr sucht.

Aruba ist die kleinste Insel der NL Antillen, flach und relativ windig und bietet somit gute Bedingungen für Wassersport an den unzähligen schönen Stränden.

Bonaire dagegen besteht aus zwei Teilen, dem grüneren hügeligen nördlichen Teil und der flachen Südhälfte.

Auf der ganzen Insel findet man wilde Esel und Leguane. Die meisten Esel sind inzwischen aber im Eselreservat nahe dem Flughafen untergebracht.

Es wachsen auf der ganzen Insel baumgroße Säulen- und Kandelaberkakteen. Im Süden gibt es natürlichen Salzseen mit Flamingos. An der Ostküste gibt es zerklüffte Steilküsten und kleine Buchten.

Außerdem ist Bonaire bei Tauchern auch sehr beliebt.

VLG und viel Spaß in der Karibik :-)

...zur Antwort

Auf dem Tiber kann man eine Vielfalt von Schiffstouren unternehmen.

Angeboten werden die diverse Fahrten mit den unterschiedlichsten Themen.

Zum Beispiel eine Tour am Abend mit Abendessen oder eine Fahrt bis nach Ostia Antica, zu den archäologischen Stätten.

Es gibt auch ein Linienboot: Die Linie 1 fährt von der Tiberinsel zum Ponte Duca d Àosta, die Linie 2 fährt wieder zurück.

Informationen zu den Touren findest du hier

www.battellidiroma.it.

Die Linientickets kosten für eine Fahrt 1.00 Euro pro Person und sind an den Vorverkaufsstellen der Tourist Information von Rom Tourismus erhältlich.

...zur Antwort

Hallo Malaysiafan,

das Kloster in Istra soll wirklich schön sein. Empfehlenswert ist auch die berühmte Klosteranlage "Sergieva Lavra" in Sergiev Possad. Da kann man zB mit Bus hinfahren, Abfahrt von der Metrostation "VDNH", Fahrt selbst dauert eine Stunde, das wäre ein netter Tagesausflug.

Ein Ausflug nach Susdal ist an ca. 1 Tag zu schaffen. Mit Wladimir 2 Tage.

Hier findest du einen Reisetipp dazu:

http://www.inmoskau.de/blog/archives/ausflugsziel-goldener-ring.php/

...zur Antwort

Die Reedereien bieten in den Regel auch einen zubuchbaren Transfer ab/bis Bahnhof Passau an.

Vielleicht lohnt sich hier mal ein Preisvergleich.

Taxi vom Bahnhof zum Hafen kostet ca. 9 €, wie ich es nun von diversen Webseiten erfahren konnte.

VLG milkie

...zur Antwort

Hallo Frank,

das Problem bei dieser Sache ist, dass man Nächte und keine Tage bezahlt.

D.h. du hast 9 Nächte zum Preis von 8 gebucht und diese 9 Nächte bekommst du auch. Wenn auch die Nächte nur etwas verkürzt sind.

Da kann man leider nichts machen. Das Problem bei den Charterflügen bei Pauschalreisen ist, dass sie an einem bestimmten Tag nicht aber zu einer bestimmten Zeit stattfinden müssen.

Du kannst natürlich versuchen den Veranstalter um Kulanz zu bitten, aber da solltest du dir keine allzu großen Hoffnungen machen, denn dieser wird dir ebenfalls das Argument mit den Nächten bringen.

Viele Grüße milkie

...zur Antwort

Hi deathdrummer,

vielleicht käme für dich ja auch ein günstiger Flug in Frage?

Jet Blue ist ein amerikanischer Billigflieger und fliegt z.B. die Strecke Fort Lauderdale - Santo Domingo ab nur 59$ pro Strecke. Je nach Reisezeit und wie früh du buchst.

http://www.jetblue.com/

Das wäre doch bestimmmt eine Alternative?

VLG milkie

...zur Antwort

Seit wir im Februar am Schnalstaler Gletscher waren finde ich das Skigebiet dort wirklich klasse.

Vom Anfänger bis zum Profi, alle kommen auf ihre Kosten.

Der Tagesskipass kostet für Erwachsene kostet 34,-€, für Kinder 20,50€.

Für Familien gibt es einen Sonderpreis von 26,-€ für den Erwachsene und 18,50€ für die Kinder.

Die Familienkarte gilt, wenn mindestens 3 Mitglieder einer Familie (Eltern + Kinder, davon mindestens ein Elternteil) einen Skipass oder Fahrausweis kaufen. Der Familienstand muss mittels Ausweisen (offizieller Familienbogen oder Personalausweis) eindeutig nachgewiesen werden.

http://www.schnalstal.com/

...zur Antwort

Hi Cunnigham,

prinzipiell ist es natürlich eine Umstellung und ob man sich tatsächlich daran gewöhnt... naja nach längerer Zeit sicher.

Man muss einfach darauf achten sich beim Abbiegen in die richtige Spur einzuordnen ;-)

Dennoch finde ich persönlich die Umstellung auf ein englisches Auto + Linksverkehr schwieriger. Aber das ist wohl Ansichtssache.

Aber wenn man die Tatsache betrachtet, dass jeden Tag unzählige Engländer auf Deutschlands Straßen zurecht kommen dann können wir Deutschen das auch. Und es sind nie die Engländer die als Falschfahrer auf der Autobahn erwähnt werden sondern vermehrt verwirrte Deutsche ;-)

VLG milkie

...zur Antwort

Okay das ist ärgerlich - zumal Amsterdam ja auch nicht gerade auf dem Weg liegt.

Dennoch behalten sich Reiseveranstalter und Charterfluggesellschaften das Recht vor, Flugzeiten zu ändern. Wenn die Maschinen nicht voll genug sind bzw. abzusehen ist, dass sie nciht voll werden, dann werden z.B. zwei Maschinen zusammengelegt, wie hier wahrscheinlich in deinem Fall. Klar das ist ärgerlich aber Flugzeiten sind immer ohne Gewähr.

  1. Bei Buchungsabschluß angegebene Flugzeiten im Pauschalreiseverkehr sind unverbindlich. Verbindlicher Bestandteil des Reisevertrages ist ein bestimmter Flugtag, nicht aber eine bestimmte Abflugzeit.

  2. Dieser Umstand wird bei Abschluß des Reisevertrags durch Anerkennung der AGB des Reiseveranstalters, in denen der Flugzeitenvorbehalt mehr oder weniger konkret festgeschrieben ist, durch den Reisenden akzeptiert.

  3. Wenn bisher einzelne Urteile oder Rügen zuungunsten der Reiseveranstalter ausgesprochen wurden, so deshalb weil

    • die Flugzeitenänderung wirklich gravierend war (+/- 1 Tag)
    • ein wesentlicher Programmteil der Reise (z.B. bei Studienreisen, Rundreisen) durch die Flugzeitenänderung beeinträchtigt wurde
    • der Flugzeitenvorbehalt in den AGB des Reiseveranstalters zu unkonkret formuliert war
    • eine gravierende Flugzeitenänderung nach Ticketausstellung erfolgte
    • es sich um gravierende Flugzeitenänderungen im Charter-Einzelplatzverkauf (Nur-Flug ohne Hotel und Transfers) handelte.
  4. Auch die Verbraucherverbände laufen primär nur gegen diese "schweren Fälle" Sturm, nicht aber gegen die relative Unverbindlichkeit selbst. Ich unterstelle mal, weil ihnen sehr wohl bewußt ist, daß garantierte Flugzeiten im Pauschalreiseverkehr zwangsläufig deutlich höhere Pauschalreisepreise nach sich ziehen würden.

  5. Vor dem Hintergrund der nur geringfügigen Entschädigungen, die gerichtlich zugestanden werden, lohnt sich der Aufwand eines Prozesses gegen den Reiseveranstalter normalerweise nicht.

  6. Solche Vorkommnisse werden daher primär mittels Kulanzantrag an den Veranstalter geregelt, wobei i.d.R. die Kulanzleistungen der Premiumveranstalter wie z.B. der TUI deutlich großzügiger bemessen sind als die der Low-Budget-Veranstalter wie z.B. alltours.

Wenn Du garantierte Flugzeiten haben willst bleibt Dir nur, statt der günstigen Pauschalreise eine idividuelle Reise aus verschiedenen Reisebausteinen zusammenzustellen, wobei der Transport im Linienverkehr erfolgt. Dort sind die Beförderungs- und Haftungsbestimmungen deutlich strenger geregelt, (greifen aber auch nicht in jedem Fall).

Die demgegenüber billigeren Pauschalreisen können u.a. auch nur durch eine gewisse Flexibilität hinsichtlich der Flugzeiten und -strecken billig sein. Wenn z.B. für eine bestimmte Strecke an einem bestimmten Tag drei Maschinen geplant gewesen, alle drei aber nur zu zwei Dritteln gefüllt sind, dann wird halt eine Maschine gestrichen und mit zwei Maschinen und 100 %iger Auslastung geflogen. Pech für diejenigen, die sich auf die Uhrzeiten der gestrichenen Maschine eingestellt hatten.

Oder: eine Maschine läßt sich ab Nürnberg nur zu annähernd 50 % befüllen, eine andere zum selben Ziel ab Amsterdam ebenfalls. Dann startet nur eine Maschine in Nürnberg, geht in Amsterdam aber noch einmal 'runter um für die dann folgende Hauptreisestrecke einen Sitzladefaktor von annähernd 100 % zu erreichen. Pech für die "Nürnberger". Alles andere würde zusätzliche Kosten für den Veranstalter bedeuten, die sich dann zwangsläufig irgendwann in den Reisepreisen niederschlügen.

...zur Antwort

Ich denke letztendlich muss das jeder für sich entscheiden. Wir machen auch sehr unterschiedliche Urlaube von daher lässt sich bei uns nicht von einem Urlaub auf den anderen schließen. Urlaub beginnt für mich als 1. mal damit nicht zu Hause zu sein und dem Alltag wie Arbeit, Haushalt und sonstigen Verpflichtungen zu entfliehen. Das muss aber nicht immer ein All Inclusive Urlaub sein. Es genügt schon eine Ferienwohnung. Natürlich hat man auch dort seine Arbeiten zu erledigen. Aber im Urlaub macht es doch viel mehr Spaß. Man hat mehr Zeit und alle helfen gemeinsam mit. Einmal im Jahr sollte es aber dann auch eine oder zwei Wochen All Inclusive Urlaub sein kombiniert mit einem oder mehreren Ausflügen oder einem Stopover. Es gibt Tage zu relaxen und Nichts tun, Tage für Bewegung und Sport und Tage mit Action und Kultur. Ich persönlich fände es sehr schade in ein Land zu reisen und davon nur die Hotelanlage zu sehen! Aber es muss auch nicht immer Intensivkultur sein. Dafür planen wir dann Städtereisen oder Autorundreisen, jedoch nie mit zuu viel Programm sodass man den Dingen seinen Lauf geben kann und sich spontan entscheidet auf was man denn nun Lust hat. Wenn man den Zeitplan nicht zu voll stopft entsteht auch bei Kultur- und Städtereisen kein Streß.

...zur Antwort