Also ich habe im Dezember 2010 die Erfahrung gemacht, daß die Zolldeklarationsscheine und Immigrationscheine bei der Einreise am Flughafen von Delhi ausgegeben wurden. Die darin enthaltenen Vorschrift sind rigoros und wir haben alles (Kameras) ohne Seriennummern oder ähnlich angegeben. Bei der Kontrolle hat sich kein Aas für die Scheine interessiert, weder bei der Ein- noch bei der Ausreise. Auch während der Reise im Land haben wir erfahren, z.B. durch unseren Fahrer, daß die Vorschriften zwar sehr rigoros sind, aber kaum befolgt werden. Bei der Ausreise hatten wir noch etliche Rupien übrig, die wir NICHT angegeben haben, die auch direkt hinter der Ausreisekontrolle NICHT angenommen wurden, aber dann am Abfluggate-Kiosk ganz selbstverständlich angenommen wurden. Die Inder machen viel Wind um Vorschriften, damit überhaupt jemand ein wenig darauf achtet. Wären die Vorschrfiten wenig rigoros, würde wahrscheinlich überhaupt kein Inder mehr aufpassen.

...zur Antwort

Kaliningrad hat kein großes Angebot an Imbißständen. Es gibt hier auch noch kein McDoof. Es gibt einige wenige Bierbuden mit kleinem Snack. Weiterhin haben sich in Kaliningrad schon einige sogenannte "Mega-Einkaufts-Märkte" etabliert, in denen es Restaurants gibt. Einfache Fast-Food-Restaurants sind mir von Kaliningrad leider nicht bekannt. Wer preiswert essen will, sollte sich vielleicht im Laden Brot und Wurst/Käse/Getränke usw. kaufen. Es gibt natürlich eine Reihe von normalen Restaurants, wo man die Preise halt vergleichen muß. Wichtig bei Fleischgerichten in Restaurants: es wird oft nicht nach Portion, sondern nach Grammzahl der Fleischportion berechnet.

...zur Antwort

Hallo, Berlin hat wohl viele Springbrunnen, aber keinen "typischen Wunschbrunnen". Ein typischer Ort für Wunschmünzen werfen ist wohl in Berlin noch nicht etabliert. Sehr nett ist der "Märchenbrunnen" am Volkspark Friedrichshain. Ein sehr schöner Brunnen sollte der "Pamukkale-Brunnen" in Kreuzberg werden, aber wegen Baupfusch ist dort eine Brunnenruine. Am Europacenter/Gedächtniskirche liegt ein "Wasserklops" genannter Springbrunnen. Weitere Springbrunnen befinden sich am Ernst-Reuter-Platz, Alexanderplatz, Strausberger Platz u.v.a.m.

...zur Antwort

Hallo, da die Antwort von AlteRussin wohl eher eine Eigenwerbung als Reiseveranstalter ist, sollte man sich auf jeden Fall bei so einem Reiseziel mehrere Fragen stellen: Spreche ich Russisch? Finde ich ein paar Mitreisende/Kumpels für so eine Tour? Will ich alles auf eigene Faust machen oder auf Nummer sicher gehen und eine geführte Tour haben? Will ich auf die Vulkane klettern oder die heißen Quellen, Natur und Lachse besichtigen? Man sollte auch bei einer Individualreise unbedingt örtliche Guides buchen, die sich in dem Gebiet auskennen. Es gibt in Deutschland mehrere Spezial-Veranstalter, die Touren auf Kamtschatka anbieten.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.