Ich würde mich an deiner Stelle einfach mal beim Zuständigen Veranstalter melden und nachfragen was da los ist.

...zur Antwort

Die Frage hast du dir mit deinem Link eigentlich schon selbst beantwortet ;)

...zur Antwort

Du kannst dir ja einfach einen neuen ausstellen lassen, dass wäre wohl die beste Lösung.

...zur Antwort

Hallo Sabrina,

ich kann dir Rada empfehlen, die Qualität ist wirklich super und meiner Meinung nach war auch der Preis dafür vollkommen ok.

Letztes Jahr hab ich mir ein Set aus 4 Koffern gekauft und bin absolut zufrieden damit.

Ich hab dir mal den Shop rausgesucht wo ich damals bestellt habe.

https://www.koffer-to-go.de/reisegepaeck/koffer/koffer-sets/

...zur Antwort

Greift dabei normalerweise nicht die Auslandskrankenversicherung? Müsstest du mal nachfragen, ob das ausreicht oder ob ihr eine längerfristige Versicherung braucht. Ich selbst hab keinerlei Zusatzversicherung, deshalb weiß ich auch nicht, ob so eine für das Ausland gilt. Aber schau dich doch mal auf Vergleichsportalen für Zahnzusatzversicherungen um oder generell auf Vergleichsportalen für Versicherungen. Vielleicht findest du da bessere Infos und kannst gleich die Tarife vergleichen oder bei den Versicherungen selbst anrufen und um Auskunft bitten.

Liebe Grüße.

...zur Antwort

Wir hatten eigentlich vor nach Australien zu reisen, doch das ging uns zeitlich nicht aus. Bei meinen Recherchen habe ich eine App gefunden: "Camps Australia Wide". Neben Campingplätzen zeigt sie auch 24h Rest Areas, Dump Points und Information Centres an. Für den ersten Campingausflug eine ganz sinnvolle App, wie ich finde.

In Neuseeland kann ich dir die Campingplätze in Totaranui im Abel Tasman National Park empfehlen. Wir waren selbst vor 3 Jahren dort. Wir haben erst im südlichen Bereich des Parks gecampt, in Marahau. Da wir den National Park auch weiter nördlich erkunden wollten und wir auch passende Ausrüstung für einen Zwischenstop zum Wandern hatten, war die Idee gar nicht so schlecht. Denn durch den Park selbst führt keine Straße, weshalb man außenrum über die Berge fahren muss. Bis Pohara an der Golden Bay ist die Straße noch befestigt, danach wird sie zur Gravel Road. Dann fährt man noch durch den Regenwald und schon ist man da.

Es war ein schönes Erlebnis und wir hatten definitiv Glück das es nicht geregnet hat.

Eine Campingapp für Neuseeland kann ich dir leider nicht empfehlen. Doch ich würde mich auch nicht zu sehr auf eine App verlassen und stattdessen Erfahrungsberichte lesen. Die sind vielversprechender und dann wisst ihr auch gleich, ob der Campingplatz das Passende für euch ist.

Viel Spaß und liebe Grüße!

...zur Antwort