In den Weihnachstferien nach Genua - da kann es mild sein oder aber auch schneien. Tourirummel wist Du wenig haben dort. Silverster verbringen die Italiener in der Regel mit und bei Freunden, erwarte Dir keine großen Straßenpartys also. Bei schlechtem Wetter könntest Du das große Aquarium im Hafen besuchen. Zum Wandern am allerschönsten ist die Cinque Terre, nach Vernazza z.B. sind es mit dem Zug ab Genua rund 1,5 Stunden.

...zur Antwort

Eine Nacht in Lucca macht Sinn. Dann kannst Du die Atmospähre der wirklich sehenswerten Stadt mit ihrer mächtigen Befestigungsanlage sowie den malerischen Plätzen auch abends genießen. Wenn Du übrigens bodenständige Küche magst, dann empfehle ich Dir die Trattoria De Leo nicht weit weg vom Dom. Allerdings gibt es draußen nur eine Handvoll Tische, drinnen ist mehr Platz.

...zur Antwort

Schließe mich dem "Gast" an - die Innenstadt von Pistoia ist sehr hübsch, der Dom äußerst sehenswert. Und da kein touristischer Rummel herrscht (z.B nicht ein Straßencafe nach dem anderen), ist das ein richtiges, echtes Erleben. Allerdings war es nicht ganz einfach, einen Parkplatz zu finden, aber dieses Problem gibt es nicht nur in Pistoia. Von der Industrie bekommt man übrigens im Zentrum nichts mit.

...zur Antwort

Zunächst einmal gibt es die Orte Rosignano Marittimo (hübsch und alt, liegt allerdings 3 km von der Küste entfernt) sowie Rosignano Solvay, das direkt am Meer liegt. Rosignano Solvay ist ein eher umtriebiger Ort mit Sandstrand, aber: nahe am Strand steht eine riesige und hässliche Industrieanlage, und in meinem Reiseführer wird sogar davor gewarnt, direkt dort zum Baden zu gehen. Insofern würde ich Rosignano Solvay keinesfalls als Strandurlaubsort auswählen. Weiter südlich gibt es viele beliebte Sandstrände, zum Beispiel bei Cecina Mare. In Richtung Norden wird die Küste felsiger und rauher, es gibt dort jedoch nette Badebuchten, zum Beispiel in und bei Castiglioncello.

...zur Antwort

In den Schwefelquellen von Saturnia in Italien sitzt man tatsächlich in Bassins, die an die Sinterterrassen von Pamukkale in der Türkei erinnern. Der Film zeigt es. Die Terme die Saturnia liegt übrigens südöstlich von Grosseto ganz im Süden der Toskana.

http://www.youtube.com/watch?v=iBjqm9oGhzU
...zur Antwort

Allen voran natürlich das Amphitheater, das zweitgrößte in Italien nach dem Kolosseum in Rom. Ich lege Dir zudem ans Herz, das Markttreiben auf dem Piazza delle Erbe zu genießen. Für Groß und Klein interessant ist das Castelvecchio am Adige (Etsch). Es zeugt von der Zeit der Skaliger-Herrscher.

...zur Antwort

Pisa liegt gar nicht einmal so schlecht, da Ihr von dort aus Florenz, Sienna, San Gimignano und eventuell auch noch Arezzo passabel erreichen könnt. Die Frage ist, ob Ihr nicht gleich ans Meer fahrt (z.B. Marina di Pisa) oder ins Landesinnere näher an Florenz ranrückt und z.B. bei San Gimignano Quartier bezieht, in der Gegend gibt es u.a. nette "Agriturismo"-Unterkünfte - http://www.sangimignano.net

...zur Antwort

Eine Gondelfahrt ist der Klassiker, und wen man schon mal in Venedig ist, dann gehört das meiner Meinung nach dazu. Allerdings kostet das zur Zeit ca. 70 Euro für gut eine halbe Stunde, etwas Verhandlungsspielraum ist da, zum Beispiel wenn man mehr als eine Gondel braucht. Eine Fahrt ist durchaus romantisch, weil man in der Regel in ruhige Seitenkanäle abseits des Trubels einfährt. Falls zu teuer: Eine Fahrt mit den öffentlichen Personennahverkehr, den Vaporetto-Booten, z.B. vom Markusplatz durch den viel befahrenen Canal Grande zur Rialtobrücke, ist eine günstige Alternative. Die Haltestellen sehen aus wie schwimmende Bushäuschen.

...zur Antwort

Wenn Dir Ischia und Elba zu überlaufen sind, empfehle ich Dir das kleine Eiland Giglio, wohin die Fähre von Porto Santo Stefano aus fährt. Tipp: Man kann dort seinen Wagen auch auf einem bewachten Parkeplatz stehen lassen. - Neben 10-15 Hotels und einem Campingplatz verfügt die Insel über eine ganze Reihe von Ferienwohnungen, die privat vermietet werden.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.