Hallo, Günstige Supermärkte sind Pinge Doce und Pao de Acucar, aber es gibt an der Algarve auch Lidl und Aldi. Einheimische Produkte sind relativ preiswert, ausländische sind deutlich teurer . Ich würde empfehlen, wenn man nicht aus seinen deutsche Marken-Kaffee verzichten möchte, diesen mitzunehmen, ebenso Kosmetika, Sonnenschutz, Batterien, Gewürze wie Salz und Pfeffer ist hier sicher nicht teurer, eher billiger. Fleisch kauft man am besten an der Bedienungstheke, Schweinefilet, so um 5-6 EUR/kg, Kotletts 4-5EUR/KG, Rindfleisch Picanha zum grillen so 8-9 EUR/ KG, Hühnchen 3-4 EUR/kg. Das Fleisch, insbesondere Schwein und Huhn, besserer Qualität als in D.

Ansonsten Kartoffeln, Tomaten, Nudeln, Salat, alles recht billig, eingeführtes Obst relativ teuer. Im Supermarkt sind meist kg Preise angegeben, nicht wie teilwesie in D Preise pro hundert Gramm.

Mein Tipp: auf den Fischmarkt gehen, das Kilo Sardinen so 2-4 EUR, Doraden aus Zucht 5-7 EUR/kg, aus dem Meer 12-15 EUR/kg. Austern 7,- EUR/kg (in der Fischmarkthalle von Portimao), Thunfisch 10-12 EUR/kg.

Bedenke , dass die Lebensmittel nach 2-3 Tagen verbraucht werden sollten, hier werden wenig Konservierungsmittel eingestzt, also lieber alle paar Tage einkaufen gehen und frisch zubereiten, sonst schmeist Du den Einkauf schnell wieder weg, gilt auch für Fleisch. Achso, Wurst ist relativ teuer, ausser bei Aldi und Lidl.

Schönen Urlaub.

Rudi

...zur Antwort

Hallo,

von Carvoeiro bis ins Zentrum von Lissabon sind es so knapp 300km für eine Strecke, die Fahrt ist nicht sehr anstregend, meist nur Autobahn (kostet hin und zurück ca. 40,- EUR Maut). Man kann auch Die IC 1 entlang fahrne, die Nationalstrasse geht parallel zur Autobahn und ist kostenfrei. Bei Setubal muss man dann doch auf die Autobahn. Also hin und zurück an einem Tag kann man machen, aber das ist schonj etwas stressig, besser 1 Tag uebernachten, Hotels gibts reichlich, besser 4-5 Sterne wählen, weil der Standard recht unterschiedlich ist. Falls Du doch an einem Tag hin und zurück willst, empfehle ich die Route Ponte Vasco da Gama, nach der Brücke 1. Ausfahrt nehmen, in Richtiung Centro fahren, immer am Tejo lang, bis zum Hauptplatz Lissabons, den Praca do Comercio, da einmal um den Platz herum fahren und in Gegenrichtung wieder zurück , nach 400-500m kommt direkt am Fluss ein bewachter parkplatz, der its nicht teuer, ihr koennt solange parken wie ihr wollt.

Da koennt ihr eine schöne Tagestour machen durch Lissabon, wieder zurück zum Praca do Comercio, die Hauptstrasse Rua da Augusta mit den ganzen Geschäten entlang zum Platz Rossio, an der Westseite des Platzes wieder zurück zum Fahrstuhl Elevador do Santa Justa, mit dem Fahrstuhl hochfahren, Kloster besichtigen, über die nördlich vom Platz weg verlaufende Gasse wieder runter zum Rossio, weiter in Richtung Praca do Commercio, da entweder eine Bustour buchen oder mit der Strassenbahn Nr. 28 (Haltestelle einen Strasse nördlich vom Platz Praca do Comercio) zum Castelo und dann durch die Alfama wieder runterlaufen in Richtung Parkplatz PKW, Dauer 5-6 Stunden, viel mehr ist an einem Tag nicht zu schaffen.

Viel Spass

Rudi

...zur Antwort

Es gibt für mich 3 schöne Abschnitte für Klippenwanderungen

  1. Von Carvoeiro in Ostrichtung über die Strände Praia Centianes, Praia Carvalho, Praia Benagil, Praia Marinha, Praia Albandeira weiter (wer noch Kraft hat) nach senhora da Rocha bei Alporchinhos.

Das ist für mich der schönste Klippenwanderweg, fast alles pure Natur, atemberaubende Kulisse, zwischendurch kan man sich am Strand abkühlen und die Algar, die Sinklöcher, die sich unmittelbar an der Küste befinden, sind auch sehr beeindruckend. Google mal nach Klippenwanderung Carvoeiro

  1. Von Praia Gale aus (östlich von Armacao de Pera) Richtung osten nach Praia Sao Rafael. Das istetwas einfacher, die Küste ist allerdings beabaut, aber trotzdem sehr schöne Wanderung.

  2. Praia Alvor in Ostrichtung entlang der Klippen zum Praia de Vau. Nicht so schwierig und eine kurze Wanderung.

Viel Spass

Rudi

...zur Antwort