Hallo! Wir haben bereits mit unseren Kids im Alter von 7 und 10 Jahren solch eine Wüstensafari / Sundowner Tour gemacht. Je nach Anbieter liegt das Mindestalter für Kinder allerdings bei 5 oder 6 Jahren. Kindersitze gibt es nämlich nicht! Aber die Jeeps sind innen wirklich gut abgepolstert, es ist überall Schaumstoff drüber, harte Stellen (mit Ausnahme der Scheiben) gibt es somit nicht.

Unsere Jungs hatten einen Heidenspaß!!! Knighttours und Arabian Adeventures sind beides etalblierte Anbieter in Dubai dieser Touren, wobei Knight Tours den besseren Kinderrabatt anbietet :o)

Die Tour startete gegen 17h und gegen 22h waren wir zurück am hotel - man fährt durch die Wüste, bewundert den Sonnenuntergang und fährt zum Schluss zu einem Camp, wo neben Kamelreiten und Dune-Bashing ( mit Quads) hinterher noch ein Barbeque stattfindet. Es wird Hennamalerei angeboten sowie einheimische Spezialitäten und eine Bauchtanzvorführung gibt es auch.

Von der wilden Fahrt durch die Wüste hab eich hier ein Video - da ich es aber nie bei youtube hochgeladen habe, kann ich es hier leider nicht einbinden:

Daher nur per Link (von unserer Tour) - Man sieht schon, dass es recht wild zuging, wobei die Fahrer darauf achten, wie die Gäste damit klarkommen. Unsere Jungs wollten es etwas wilder...und bekamen es wilder... (sicherheitshalber Reisekaugummis mitnehmen... ;o))

http://www.kidsoncruise.de/videos.html ( Wüstensafari & Aufzug Burj al arab) werde das bei Gelegenheit mal versuchen bei youtube hochzuladen, dann ist es wahrscheinlich schneller zu laden...sorry - aber ich hoffe, es gibt Euch einen guten Einblick!

...zur Antwort

Bei AIDA Cruises gibt auf vorab gebuchte Ausflüge unter myaida.de 3% Nachlass (allerdings ist sofort bei Buchung auch eine vollständige Vorabzahlung per Kreditkarte oder Zahlung im Reisebüro alternativ nötig !!!) Tauch und Bikingtouren sind davon ausgenommen, diese können erst an Bord gebucht werden.

Bei MSC gibt es hin und wieder die Aktion ( einige Reisebüros haben diese auch übernommen und bieten dieses von sich aus an, hat aber dann mit dem Veranstalter nichts zu tun) "3 Ausflüge buchen - den 4. gibt es gratis dazu"

Bei den anderen Reedereien gibt es hin und wieder ähnliche Rabattaktionen oder ein Landausflugspaket ist je nach Buchung auch schonmal inkludiert ( gibt es gelegentlich bei Tchibo).

Eine einheitliche Übersicht darüber zu erstellen, macht leider keinen Sinn, da sich aufgrund häufig wechselnder Sonderaktionen hier häufiger mal etwas ändert.

Außerdem hat die Vorabzahlung neben dem Vorteil des sicheren Platzes auch Nachteile - denn möglicherweise ist das Wetter grottenschlecht und der Ausflug wird ohnehin gestrichen, der Hafen wird nicht angelaufen, oder Ihr habt plötzlich auf etwas anderes Lust... dann ist der Ausflug nur noch zu stornieren bzw. das Geld ist u.U. komplett futsch und manchmal werden an Bord auch noch ganz andere zusätzliche Ausflüge angeboten.

Bei TUI Cruises kannst Du vorab buchen/reservieren und Dir den Platz sichern - aber abgerechnet wird erst an Bord über das Bordkonto eine Stornierung ist noch bis relativ kurz vor Reisebeginn möglich. An Bord ist es Kulanzsache bzw. wenn z.B. stattdessen ein anderer Ausflug gebucht wird, geht das relativ problemlos (unsere Erfahrung)

Außer der "Platzsicherung" und weniger Stress an Bord ( die tickets liegen in aller Regel dann auf Eurer Kabine) gibt es also nicht wirklich den Riesen Vorteil zumindest nicht finanziell gesehen. Wir buchen daher nur bestimmte Ausflüge (die wir unbedingt und auf jeden Fall machen wollen) vor, alles andere, wenn überhaupt erst an bord. das meiste machen wir ohnehin individuell.

...zur Antwort

Zwar finde ich Altersdiskussionen müßig - aber es gibt dennoch ein paar Fausregeln...jetzt mal völlig werftrei und sachlich ;.):

  • Das hängt zum einen ganz entschieden vom Reisezeitpunkt und zum anderen von der Route ab:

  • In den Ferien hast Du auf den neueren größeren AIDA Schiffen teils bis zu 600 Kinder und dann noch die in aller Regel ja auch noch nicht im Rentneralter befindlichen Eltern an Bord -> der Altersdurchschnitt ist also verhältnismäßig niedrig

  • Nordland- und insbesondere Ostseerouten außerhalb der Ferien hingegen werden schon aufgrund der kürzeren Anreisezeit hingegen gerne von älteren Reisenden gebucht.

  • Gleiches gilt für die Kanarischen Inseln außerhalb der Ferien.

  • Auf Karibikkreuzfahrten ist das durchschnittsalter zumeist 2etwas" jünger aufgrund der mitunter strapaziöseren Anreise.

  • Sehr viele Aidastammgäste und jüngere Leute findet man oft auch auf den Transatlantik-/ Transasien-/Trans-sonstwas..touren mit vielen Seetagen am Stück und mit nur wenig Hafen- und somit Sightseeingtagen. Hier gibt es insbesondere auf den kleineren Schiffen ( cara, vita, aura) immernoch reichlich Animation und Parties

Wiegesagt, dass sind nur Anhaltspunkte udn Tendenzen ohne persönl. Wertung...Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Vom Bus würde ich Euch abraten...die Bushaltstelle ist vom Liegeplatz noch ein ganzes Stück entfernt ( die Entfernung täuscht - ihr wärt mit Kindern und Koffern u.U. 30Min. strammen Fussmarschs unterwegs..) Wir haben letzets Jahr für`s Taxi ( die Preise stehen an einer Tafel angeschlagen udn es sind Fixpreise - die Tafeln seht Ihr schon, wenn Ihr aus dem Flughafen Terminal rauskommt) ca 55 Euro bezahlt. Alternativ könntet Ihr auch den Aida Transfer Bus nutzen , kostet pro Person 15€. Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Mit dem Bus?!?Du meinst bestimmt mit dem Bus nach Corralejo - und von dort aus nach Playa Blanca / Lanzarote?

Also die Busse sind öffentliche Busse, die Fähren fahren regelmäßig - alternativ gibt es auch eine Verbindung von Puerto del Rosario nach Lanzarote /Arrecife oder Playa Blanca.

Die Fred Olsen Fähre fährt z.B. 6-7 mal täglich von Corralejo nach Playa Blanca. Die Überfahrt dauert keine halbe Stunde und kostet pro Strecke inkl. Zuschlägen etc ungefähr 28€.

Es gibt von einigen Reiseveranstaltern aber komplette Ausflugspakete inkl. Bustransfer, Fähre und Ausflug auf Lanzarote ( z.B. Timanfaya etc) doch diese sind in der Regel erst vor ort buchbar. Auch am Hafen von Corralejo direkt stehen mehrere "Buden" bei denen Du Ausflüge nach Lanzarote buchen kannst incl. Fährüberfahrt.

Lieben Gruß

...zur Antwort

Nachdem wir gerade vor den Hamburg Cruise Days einige Tage in Soltau vebracht haben, möchte ich Dir auch den Heidepark empfehlen. Wir waren absolut angenehm überrascht, denn einen so großen und hyper-gepflegten Park hatten wir gar nicht erwartet. Für unsere Kinder war das Hotel Port Royal (direkt am Park) ein absolutes Highlight. Das Hotel ist komplett im Piratenthema gehalten, es werden abends Schatzsuchen veranstaltet ( auch im dann leeren park, da das Hotel direkt an den Park angrenzt etc)

Ansonsten nochmal bezogen auf Deine VorabAuswahl: Ganz klar der Europapark in Rust! Das Phantasialand hat mir persönlich zuviele Atraktionen auf engem Raum gestopft, dadurch knubbelt es sich sehr udn es ist gerade zu Ferienzeiten ein ziemliches Gedränge.

...zur Antwort

Wenn Du einen Ferientermin auswählst, dann hast Du auch auf der Nordkaproute viele jüngere Leute an Bord und natürlich Familien mit Kindern. Wir sind beide um die 40 und unternehmen nächstes Jahr eine extra Familienreise zum Nordkap in den Sommerferien (siehe Link Profil) - allerdings mit der TUI Mein Schiff. Und wir sind auf jeden Fall eine lustige Truppe :o) Und wir freuen uns über jeden, der gut drauf ist und mitkommt (auch ohne Kids). Bei den Nordkapreisen im Mai-Juni vor den Ferien liegt der Altersdurchschnitt traditionell höher und es sind sicherlich viele Senioren an Bord, was aber nicht heißt, dass da nicht los sein muss ;o)) Da Eltern schulpflichtiger Kids nunmal zumeist jünger sind ( also irgendwo zwischen Mitte zwanzig und Ende vierzig), dürfte da die Quote am höchsten liegen und der Altersdurchschnitt am niedrigsten. Die Mitternachtssonne siehst Du bis 31.Juli auf jeden Fall - von daher wäre ein solcher Termin sicherlich nicht verkehrt.

Lieben Gruß Tine

...zur Antwort

Ich behaupte ja, dass die eigenen Kinder für die Eltern oft nur ein Alibi sind, um da öfters hinzufahren ;o))...

Wir sind beide um die 40 bzw. "knapp" drüber, haben 2 Kids von 9 und 12 Jahren und diese fühlen sich "leider" inzwischen zu groß dafür (na nicht wirklich, wenn sie erstmal dort sind). Wir bringen es auf inzwischen 16 Aufenthalte im Disney Resort Paris und trotz zwischenzeitlicher Überdosis finde ich es immernoch klasse!!!

Mit anderen Worten: Ja klar, ist das Disneyland auch was für Große... es gibt ja nicht nur Fahrgeschäfte für die kleinen, sondern auch jede Menge toller Shows und Attraktionen , die für zumindest kleinere Kinder definitiv nichts sind etc!

Ganz lieben Gruß und viel Spaß Tine

...zur Antwort

Normalerweise wird das Bordguthaben ja per Kreditkarte gebucht (entweder per Faxformular, telefonisch oder unter myaida.de online), ebenso wie vorab gebuchte und bezahlte Landausflüge etc. Wenn eine Buchung nun storniert wird, werden im gleichen Moment sämtliche anhängigen Buchungen unter myaida.de rückgängig gemacht und der jeweiligen Kreditkarte (oder den verschiedenen, wenn unterscheidliche Leistungen mit unterschiedl. KK bezahlt wurden)wieder gutgeschrieben.Je nach Abrechnungsturnus der KK dauert es also maximal 4 Wochen bis das Geld wieder auf Deinem Konto ist. Das ganze geht normalerweise automatisch und Du brauchst nichts weiter zu tun - haben wir selbst bei einer von uns stornierten Buchung so gehabt. Falls Du im RB das Geld bar eingezahlthast udn diese das Geld für Dich an AC transferiert haben, dann bekommt das RB auch das Geld zurück - in letzterem Falle, müsstest Du dih dann an das RB wenden.Wenn überweisen wurde, was in Ausnahmefällen vorkommt, gibt es u.U. einen Verrechnungsscheck ( ist aber selten).

...zur Antwort

Puh, 10 Tage ist schon ziemlich lang und wenn was passiert, habt Ihr schneller das Jugendamt auf der Matte stehen als Euch lieb ist. Sorry, wenn ich das so sage, aber Intuition ist da zweitrangig, die rechtl. Grundlage ist definitiv nicht außer acht zu lassen.

Ich würde sagen unter 14 Jahren auf gar keinen Fall und selbst bei einem 14 - jährigen würde ich das erstmal mit einem Wochenende austesten bevor ich da komplett auf Reisen gehe.

Wenn etwas passiert, macht Ihr Euch ein Leben lang Vorwürfe... auch schon erwachsen wirkende Teenies mit 14-15 Jahren denken noch nicht an alles, vergessen auch mal den Herd, den Schlüssel oder verletzen sich....und solange das "Kind", so erwachsen es auch schon wirken mag, noch keine 18 ist, seid Ihr für alles, was passiert, verantwortlich.

Mal etwas alltägliches udn kein phantasievolles Horrorszenario ( sondern Alltag!) aus dem Leben eines Notarztes und Arztes einer deutschen Klinik: Kinder ohne Begleitung Erziehungsberechtigter, die entweder verletzt sind oder auch mit schöner Regelmäßigkeit an den Wochenenden alkoholisiert von der Polizei aufgegriffen werden, und das sind z.B. jedes Wochenende etliche unter 16 , teils unter 14, werden grundsätzlich stationär aufgenommen udn erst entlassen, sobald die Eltern auf der Matte stehen. Bei Kids unter 16 Jahren, bei denen Alkohol im Blut festgestellt wurde, ergeht zudem inzwischen grundsätzlich Meldung ans Jugendamt!

Klar, niemand denkt das von seinem Kind ( ich auch nicht ;o)), aber 10 tage sind eine wirklich lange zeit und wer weiß, auf was für Ideen Kids und deren Freunde kommen...

Mein rat: Testet doch erstmal ein Wochenende!

Lieben Gruß

...zur Antwort

Ja, und zwar "Muss denn Liebe tödlich sein" ( Heyne Taschenbuch) ist spannend und dennoch stellenweise recht amüsant !!! ...hört sich erstmal recht unspektaukulär an, ist aber fesselnd geschrieben! Habe das Buch mal bei den Remittenden gefunden bei Thalia und habe trotz aller Spannung das ein oder andere Mal herzlich lachen müssen. Eine Kommissarin will Urlaub auf Capri machen, doch statt traumhaften Soommerwetters schlägt ihr der nasskalte April entegen, beim übersetzen mit der Fähre kotzt ihr auch noch jemand auf die nagelneuen teuer gekauften Schuhe. In der Zwischenzeit beschäftigen sich ihre Kollegen mit einem schlecht getarnten Mordfall in der Heimat und irgendwann wird es richtig spannend.... ;o))

...zur Antwort

Also ehrlichgesagt finden unsere Kinder ( 9 udn 12 ) diese Familohotels seit Jahren schon nicht mehr prickelnd...die meisten sind eher auf Familien mit Babys & Kleinkindern ausgerichtet und für Erwachsene und Großeltern wird es schon grenzwertig aufgrund der Massen an Babys und Kleinkindern ( sorry, aber unsere Erfahrungen diesbezüglich selbst als Eltern waren schon zu heftig... eine gesunde Mischung macht`s...das war uns echt zuviel ;o)).

  • Eine Alternative wären evtl. auch einige Center Parcs ( hier gibt es durchaus einige sehr gute, die auch ein angenehmes Ambiente haben und Wellness etc bieten, so dass alle auf Ihre kosten kommen) oder aber

  • wie immer mein Favorit: Eine (Kurz-)Kreuzfahrt z.B. auf einem MSC oder AIDA Schiff - Vorteil hier:

  • Die Kinder in dem o.g. Alter fahren meisten kostenfrei !

  • Kinderbetreuung ab 3 Jahren in toll ausgestatteten Kidsclubs

  • Sicherheit wird großgeschrieben - die Kinder können nicht so einfach "verlorengehen" ( auf den deutschsprachigen AIDA-Schiffen ist es traumhaft mit Kindern, ein umfangreiches kinderprogramm udn für Eltern und Großeltern gibt es ebenfalls ein breites Angebot) Auf den MSC Schiffen bekommen alle kinder ein armband mit kabinennummer und Musterstaion. Es gibt Kinderpools, Kidsclubs, Rutschen, Bordralleys etc

Vielleicht mögt Ihr mal auf meiner HP gucken www.kids-on-cruise.de

Wir haben schon häufiger Fahrten mit den Großeltern unternommen udn alle drei Generationen Kinder, Eltern, Großeltern kamen immer gleichermaßen auf ihre Kosten.

Ist wiegesagt nur eine Idee... ansonsten an Hotels kann ich Euch guten Gewissens auch

  • z.B. das Dorfhotel am Fleesensee empfehlen. Hier gibt es tolle Spielplätze, ein breites Sportangebot etc, man kann Radtouren unternehmen, Golf spielen ( auch für Kinder! es gibt sogar einen "Coca Cola Family" Course der ohne PE bespielt werden darf) landschaftl. schön gelegen

Ich hätte noch eine ganze Reihe von speziellen Hoteltipps , wenn Du uns sagst, wo es genau bzw. in etwa hingehen sollte, dann könnte ich diese etwas präzesieren ;o)

...zur Antwort

Du fragst ja nach Kilometern am Tag - kann man daraus schließen, dass es sich insgesamt um eine mehrtägige Tour handeln soll ?

Dann erlaube mir folgenden Hinweis ( aus eigener Erfahrung mit 2 Kids, die auch mal 6 waren) : am ersten Tag sind die Kids voller Enthusiasmus und schaffen schon einiges...am zweiten Tag macht sich allerdings der erste muskelkater breit und der Popo tut weh...daher sollten die Etappen unterschiedlich lang sein...( wenn es denn eine insgesamt längere Tour werden sollte...)...

Ich würde auch erstmal mit einem Tagesausflug starten - es hängt ja auch von der Größe des kindes ab und der Fahrradgröße...denn man darf auch nicht vergessen, dass ein Kind für die gleiche Strecke aufgrund des kleineren rades wesentlich mehr trampeln muß, als ein Erwachsener. Nun wohnen wir im Münsterland und hier fahren alle Kids ab Kindergartenalter Fahrrad, aber mit einem sechsjährigen Kind auf der möglicherweise allerersten Tour würde ich insgesamt nicht mehr als 20km ( 10km hin und wieder retour ) machen, sonst hat er später keiner Lust mehr...steigern kann man das später immer noch....

...zur Antwort

Ohne Zitate von der Website sondern aus eigener Erfahrung :

  • Ja, es gibt kostenlose Parkplätze in Paderborn ( der Flughafen heisst zwar Paderborn -Lippstat liegt übrigens aber genaugenommen eher bei Büren....) und zwar reichlich: Nachteil:...sie liegen grösstenteils auf dem Acker....unbewacht, teils sehr dunkel... Und: Zu Ferienzeiten sind diese auch schonmal rappelvoll !!! soviel sind 3000 dann auch nicht...

  • ABER: es gibt gegenüber vom Flughafengebäude auch ein Parkhaus - hier kosten die Parkplätze zwar etwas ( aber auch nicht teuer), aber dafür ist es beleuchtet....je nach Zeitpunkt des Abfluges / Ankunft angenehmer...

  • Man kann mit dem PKW zum ein- und ausladen aber unmittelbar vor dem Terminal halten - ebenso gibt es Kurzzeit-Parkplätze direkt am Eingang - man muss also nicht mit seinem Gepäck vom "Acker-Parkplatz" zum Terminal laufen....

Lieben Gruss aus Lippstadt und guten Flug

...zur Antwort

Ja, wie Maxilinde schon sagt, stehen in Wirklichkeit namhafte Reiseveranstalter dahinter und Lidl fungiert nicht als Veranstalter sondern nur als Vermittler - also sozusagen als Reisebüro. Letztendlich ist es sekundär, wo Du buchst, denn Aida bleibt Aida, ein Radisson Hotel ein Radisson Hotel, Steigenberger bleibt Steigenberger, NCL bleibt NCL und RCI wird auch nicht schlechter nur weil man nicht im Reisebüro sondern beim Discounter gebucht hat.

Die Leistungen im Hotel an sich bzw. an Bord eines evtl. gebuchten Schiffes sind erst einmal dieselben... und im Gegensatz zu einigen Reisebüros / Vermittlern stehen hinter den Penny, Aldi und Tchibo Angeboten grosse Reiseveranstalter / Agenturen wie BigXtra etc...

!!! ABER !!!:

Nachdem wir zum Beispiel mal eine zuvor ganz klassisch über Aida gebuchte Kreuzfahrt auf der neuen Aida blu für um die Osterzeit 2010 als Angebot bei Tchibo entdeckten, welches auf den ersten Blick günstiger erschien, haben wir mal genauer hingeschaut und verglichen: Der Preis lag nur wenig unter unserem Preis, aber:

-die Kabine war nicht frei wählbar wie bei unserer Aida Premium Buchung

  • die Kinder waren bei der Direktbuchung über Aida gratis - bei Tchibo hätten wir pro Kind ordentlich zahlen müssen müssen.

  • Frühbucherrabatt gab es nicht

  • Beratung etc gab es logischerweise auch nicht

  • somit entsprach das Tchibo Angebot eher einer Vario Buchung und die kosten bekanntlich ohnhein viel weniger als eine aida premium Buchung mit der ich es nun vergleiche

  • also keine wirkliche Ersparnis trotz einiger Boni

Dafür wäre die Reise pro Erwachsenen 80 euro billiger gewesen und ein kleiner Ausflug wäre zudem bei Tchibo inklusive gewesen. Im Gegenzug hätten wir durch die Zahlung für die Kinder diesen Rabatt 1:1 wieder draufzahlen müssen ( und sie hätten als nicht Vollzahler keinen ausflug inkludiert gehabt...) Also schlichtweg eine Milchmädchen Rechnung... für uns...ohne Kids hätte es sich evtl. gelohnt, aber wiegesagt, die Kabine war nicht frei wählbar und somit war das Tchibo Angebot letztendlich eine Aida-vario Buchung, die ohnehin weniger gekostet hätte.... also alles nur Augenwischerei...

  • Anderes Beispiel Dubai Reise bei Lidl, die Aktionspreise gab es nur in Verbindung mit dermaßen blöden Flügen ( habe angerufen, weil uns das Angebot interessierte), dass von den angeblich 5 beworbenen Tagen nur knapp 3 übrig blieben...man kam abends um 23,20h an ( das war dann der erste Tag ) und wäre allen Ernster um 1Uhr morgens ( das war dann der 5. Tag, ist ja schon nach 0,00h...) wieder abgereist....

Also aufpassen und lieber einmal zuviel anrufen - so etwas kann Dir zwar auch bei normalen Reisebuchungen im RB passieren, aber die Erfahrung zeigt mir immer wieder: Ist der Preis erheblich günstiger als bei den Mitbewerbern, dann wurde oft an anderer Stelle gespart. Augen auf und das grundsätzlich und dann kann man auch bei Lidl und Co ganz bequem buchen, genauso wie im Internet oder sonstwo...nur auf Beratung musst Du verzichten.

Verschenkt wird nirgendwo etwas und oft sind die Discounter und Tchibo Angebote nur auf den ersten Blick so megagünstig. Zum einen können insbesondere bei Kreuzfahrten die Kabinen nicht frei gewählt werden ( nur innen oder aussen bzw. Balkon ) zum anderen solltet Ihr unbedingt vergleichen und euch in einem "richtigen" Reisebüro beraten lassen - denn z.B:. gerade bei Kreuzfahrten und Fernreisen kann man oft so manches Schnäppchen ausserhalb der Hauptsaisonzeiten machen und das nicht nur bei Aldi und co !!!

...zur Antwort

Klare Antwort: Jein ;o) !

Kommt drauf an, was Du erwartest: Mal ein wenig Seeluft schnuppern und ( z.B. mit den Schiffen von Color Line Magic oder Color Dream ) etwas Kreuzfahrt-Atmosphäre erahnen - dann JA !

Wenn Du mit der Minicruise ( Kiel - Oslo - und retour ) eine Städtetour nach Oslo verbinden willst: Nein bzw. Jein, nur, wenn Du noch eien extra Hotelübernachtung in Oslo einlegst, denn letztendlich bleiben für Oslo nach Abzug einiger Minuten zum ein- und auschecken und der "Alle Mann an Bord Zeit" gerade mal etwas um die drei Stunden für Oslo. Das ist natürlich viel zu wenig Zeit. Problem, wenn Du eine Zwischenübernachtung in Oslo einlegst ist aber: Du musst logischerweise auch die Kabine komplett räumen und hast auf der Rückfahrt eine neue Kabine. Also ständig Tasche ein- und auspacken. Wenn Du die Minicruise so durchfährst und Oslo Dir nicht so wichtig ist und zum Beispiel die Cruise als Testballon für eine Kreuzfahrt gelten soll, dann lohnt es sich auf jeden Fall:

Gerade die Colorline Fähren sind "echten" Kreuzfahrtschiffen schon sehr ähnlich. Lediglich die meisten Kabinen sind deutlich kleiner und man muss an Bord für alles extra zahlen ( man kann aber zumindest Halbpension mitbuchen).

So als Wochenendtrip ist es auf jeden Fall eine nette Abwechslung :o) ! Oder eben ein bequemes Transportmittel für einen längeren Aufenthalt am Zielort bzw. wieder zurück. Für eine Städtetour ohne Zusatzübernachtung in Oslo allerdings ungeeignet...

...zur Antwort

Das problem ist, dass Du das vorher nicht testen kannst - da es nichts iwrklich vergleichbares gibt. Auf kleinen Booten wird mir meistens übel -. auf einem Kreuzfahrtschiff so gut wie nie ( dann müssen schon ktastrophale Wetterbedingungen hrrschen ) meistens merkt man kaum, das man auf einem Schiff ist. Also keine Sorge - falls es doch mal soweit ist bzw. zur Vorbeugung: http://www.kidsoncruise.de/pageID_8103860.html ( Abschnitt Seekrankheit)

Übrigens empfehlen Schiffsärzte einen immer gut gefüllten Magen !

Und dann wäre da noch eine gewisse psychische Komponente...uns hat mal ein Kapitän gesagt: "Mit der Seekrankheit ist es wie mit vielen Dingen im Leben, man muss nur ganz feste daran glauben, dann klappt das schon..." ;o))

In diesem Sinne Gute Fahrt!

...zur Antwort

Oh, es gibt einige Center-Parcs, die sich auf den Bereich Wellness etc spezialisiert haben und auch Doppelzimmer und nicht nur Ferienhäuser etc anbieten , so z. B. der Parc Bispinger Heide...das ist dann durchaus auch etwas für Pärchen ! Andererseits muss man sich natürlich darüber im klaren sein, dass man indirekt diese ganzen Einrichtungen für Kinder etc mitbezahlt - daher muss ich ganz ehrlich sagen, dass man absolut mehr Komfort und mehr an Leistung bekommt in einem schönen Wellness Hotel z.B., wenn man das haben möchte. (Ebenso macht es wenig Sinn für einen Robinson Club zu zahlen, wenn man null Sport machen möchte und keine Animation möchte )... Ebenso verhält es sich mit den Center Pars: es gibt sicherlich ganz tolle, aber in erster Linie ist man dort wirklich auf familien ausgerichtet und die meisten Einrichtungen spiegeln das auch wider - das fängt bei den Restaurants an, in denen Jubel , Trubel Heiterkeit herrscht und hört beim Spassbad und Freeclimbing an der Kletterwand auf.... Für Jüngere Pärchen Anfang zwanzig, die all das evtl. auch unternehmen kann ich mir das schon optimal vorstellen und zwar besser als als ein gediegenes Hotels - für ältere eigentlich eher nicht ;o))

Ist also immer eine Sache der persönlichen Prioritäten ! ( Ich persönlich würde selbst mit Kids die hotelvariante vorziehen, ...Jubel, Trubel hab ich hier den ganzen Tag )

Lieben Gruß

...zur Antwort

Die Angebote sind wirklich breit gestreut udn eigentlich ist für jeden was dabei...pauschal anraten ( ohne Dich und deine Prioritäten zu kennen) kann man schlecht was empfehlen. Aber vielleicht gibt es ein paar Anhaltspunkte, die Dir helfen könnten:

Zur Route (falls Du Sorgen bzgl.Seekrankheit hast):

Die Karibik im Sommer / Spätsommer für die allererste Kreuzfahrt halte ich nur bedingt für empfehlenswert. Je nach Saison musst Du mit Umroutungen und Hurrikans rechnen ( von deutschen Schiffen wird die Karibik daher ohnehin nur im Winter angefahren). Das Klima kann stressend für den Körper sein ( muss nicht ) und Karibik ist natürlich auch teuer aufgrund des Fluges. Wenn Du gar nicht weisst, ob Kreuzfahrten das richtige sind, würde ich mich daher auf das Mittelmeer im Sommer fokussieren.

Das Mittelmeer bietet sich für Ersttäter schon aufgrund der relativ kurzen Anreise an und zudem werden schöne faszinierende Destinationen angeboten.

Wenn Du Dir eine Route mit nicht allzu vielen reinen Seetagen aussuchst, auf der man tags im Hafen liegt und vorwiegend nachts (!!!) gefahren wird, ist die Wahrscheinlichkeit seekrank zu werden, auch schon wieder etwas geringer als z.B. auf einer Transatlantiktour....

Mehr Tipps auch zum Thema Routen, Ausflüge und Seekrankheit findest Du auch unter kids-on-cruise.de - auch wenn sich die Aussagen dort natürlich eher auf Familien beziehen.

Ideal für "Ersttäter" sind die klassischen Routen im Mittelmeer. Darüberhinaus bieten sie den Vorteil, dass sie von fast allen grossen Anbietern gefahren werden und man daher gut Preise vergleichen kann und durchaus ein Schnäppchen machen kann, was vielelicht sinnvoll ist, wenn man noch gar nicht weiss, ob es die richtige Art des Reisens für sich persönlich ist.

Wobei ich Kreuzfahrten durchweg empfehlen kann. Es ist einfach wunderbar, jeden Tag an einem neuen Hafen anzulegen und dabei niemals den Koffer ein und auspacken zu müssen...denn das Hotel fährt ja mit !

Zum Schiff:

  • wenn Du noch nie gefahren bist und viel Ausstausch mit anderen Leuten in deiner Sprache haben möchtest, mit denen man evtl. auch mal den ein oder anderen Ausflug gestalten könnte, dann sind natürlich die deutschsprachigen Schiffe erste Wahl. Auch hier gibt es unterschiedliche Angeboet:

  • AIDA: die kleineren Schiffe sind recht familiär, man knüpft schnell Kontakte - auf den neueren, größeren Aidas ( diva,bella, luna, blu) hat man dafür mehr Abwechslung an Bord, vom 4D Kino, über riesige Wellnessbereiche etc Auch hier gibt es zentrale Treffpunkte, wie z.B. das Theatrium oder die Aidabar. Keine Kleiderordnung, keine festen Tischzeiten. Sportausflüge ( Biking-Ausflüge, Golf etc )Breites Angebot an Speisen in den Buffetrestaurant, je nach Schiff 1-3 Zuzahl-Restaurants ( Rossini, Steakhouse, Sushi Bar ). Auf den neueren Schiffen Wellness Oase. Wenn Du magst, kannst du Dir mal unseren reisebericht von der AIDAblu durchlesen www.kidsoncruise.blogspot.com

  • TUICruises: Ein schon älteres Schiff, was letztes Jahr aber komplett renoviert wurde, bietet TUI Cruises mit der "mein Schiff". Einen zentralen Treffpunkt wie auf den Aidas gibt es nicht, dafür sehr viele nischen, nette Bars etc allerdings verläuft es sich mehr. Tui Cruises bietet keinerlei Animation, dafür ein breites spektrum an Wellness-Anwendungen bishin zum Zahnbleaching und Botox-Behandlungen...Keine Kleiderordnung / keine festen Tischzeiten, nach Wahl Buffetrestaurant oder bedienung. Zukünftig ab nächster Saison: Alles Inklusive !!!.

  • Hapag Lloyd z.B. MS Europa / Deilmann MS Deutschland : "die" klassische Kreuzfahrt mit Kapitänsdinner mit Kleiderordnung ( aber längst nicht mehr so streng wie früher, auch hier wird es lockerer ;o)) und festem Sitzplatz im Restaurant. Niveauvolle Bordunterhaltung, sehr informative Vorträge - je nach Route sind entsprechende Fachleute an Bord. Es gibt auch spezielle Familienreisen ( auf der mS Europa und MS Columbus ) mit tollen Ausflügen für Kinder !

  • MSC: Italienisch ist die Bordsprache und auch ein großer Anteil des Publikums. Die neueren schiffe bieten ein umfangreiches Angebot an Sport und Wellness und viel Abwechslung. Keine strenge Kleiderordnung, aber (!) Empfehlungen für`s Abendessen - 1-2x pro woche Galadinner ( Anzug reicht, kein Smoking, kein Abendkleid nötig, chice kombi reicht ;o)). Etwas störend zur Haupturalubzeit der Italiener kann im Sommer die extrem laute Animation am Pooldeck sein. Zum Abendessen feste Tischzeit mit serviertem Menü. Mediterrane, italienische Küche. Einen großen Bogen würde ich allerdings um die alte MS melody etc machen - wenn dann eher die neueren Schiffe in Erwägung ziehen.

  • Weiterhin empfehlenswert sind die Amerikaner: NCL - Freestyle Cruising, bunt gestaltete Schiffe, ohne feste Tischordnung, zahlreiche Bars, etc RCCL: Vom Service besser als NCL, je nach Schiff sehr breites Sport und Eventprogramm bishin zum Flowrider und Eislaufbahnen. Celebrity wieder etwas näher an der klassischen Kreuzfahrt, hervorragender Service an Bord, sehr schöne Schiffe

.... Tja, vielleicht hlst Du Dir einfach mal ein paar kataloge und lässt Dich inspirieren ?!

...zur Antwort

Von dieser Dame, die diese Stadtführungen organisiert, weiss ich, dass sie ihre Führungen durchaus auch wie eine Schnitzeljagd organisiert ( zudem macht sie auch so etwas zu Kindergeburtstagen) und die kids lernen dabei noch wahnsinnig viel, selbst, wenn man in der Stadt lebt, kann man noch neues entdecken. http://www.berlin-mit-kindern.de/kinder.html

Wir haben uns mal genauer informiert, weil wir uns für eine Stadtführung speziell für Kids interessierten.

Lieben Gruss und viel Spaß !!!!

...zur Antwort