Von der Zeit her durchaus machbar. Aber es könnte sein. daß es euch beispielsweise in Taormina so gut gefällt,daß ihr dort verlängert. Dann muß man an einem anderen Ziel Abstriche machen muß. Trapani oder Milazzo sind für mich nicht so prickelnd. In Palermo gibt es dagegen sehr viel zu sehen. Schaut euch auf jeden Fall den Dom von Monreale(Weltkulturerbe) bei Palermo an.

...zur Antwort

Zu den von Dir genannten Zielen kommst Du gut mit dem Bus. Roller fahren bei dem Verkehr in Pa lermo? Ich würde es nicht tun. Aber vielleicht bist Du mutiger als ich,

...zur Antwort

Palermo ist insgesamt interessant. Schau Dir die Prachtstraße Via della Libertá, das Teatro Massimo, Die Via Ruggiero Settimo und ganz besonders die Dome von Palermo und Monreale an. Ich weiß nicht,wo Du wohnst, aber in der Innenstadt kann man überall gut essen und trinken.

...zur Antwort

Im Winter in erster Linie Ostende, Knokke, Blankenberghe oder De Panne. Aber alle Küstenorte sind durch die Küstentram verbunden, Die in dichter Zeitfolge fährt.

...zur Antwort

Der tollste und bekannteste Trödelmarkt in Belgien ist in Tongeren in der Provinz Limburg etwa 50 km von Aachen entfernt. Gewiefte Trödelmarktbesucher sind schon sonntags morgens um 7 Uhr zur Stelle, um die besten Angebote zu ergattern. Du kannst hier wirklich tolle Schnäppchen machen.

...zur Antwort

Deinen Anforderungen könnte das Hotel Abbasciatori auf der Via Veneto genügen. Der Park der Villa Borghese, die Spanische Treppe und viele schöne Geschäfte sind gut zu Fuß zu erreichen. Es kostet allerdings etwas mehr.

...zur Antwort

Das Hotel Viminale liegt in der Via Balbo in der Nähe des Innenministeriums, daher wird die Gegend bestens bewacht und ist ziemlich ruhig gelegen. Es ist nicht weit vom Bahnhof Termini und auch nicht weit vom Historischen Zentrum Roms. Die Hauptsehenswürdigkeiten sind alle gut zu Fuß zu erreichen (außer vielleicht dem Vatikan)

...zur Antwort

Der schönste Ort, weil noch nicht zugebaut, ist wohl De Haan, östlich von Ostende. Der riesigste,breiteste Strand ist in De Panne direkt an der französischen Grenze. Hier ist Platz genug.

...zur Antwort

Löwen ist sogar sehr sehenswert. Es hat das schönste Rathaus in flämischer Gotik, daß Du Dir vorstellen kannst. Weiterhin gibt es einen schönen Marktplatz und eine sehenswerte Altstadt. Toll finde ich auch den alten Beginenhof, in dem sich heute Studentenwohnungen befinden. von den flämischen Städten gefällt mir nach Gent und Brügge Löwen am besten.Überdies ist Brüssel nur etwa 30km von Löwen entfernt.

...zur Antwort

Nanuk hat schon Versailles genannt. Ich muß mich da voll anschließen. Sehr sehenswert und mit einem tolllen Schloß ist aber auch Fontainebleau 60 km südlich von Paris- Näher an Paris ist im Westen Malmaison ebenfalls mit einem schönen Schloß mit Park.

...zur Antwort

Die ganzen Orte wie Lido di Pomposa, Lido Scacchi usw sind nur reine Badeorte. Comacchio oder Chioggia sind dagegen sehr hübsche Hafen- und Fischerstädtchen. Chioggia wird sogar Klein-Venedig genannt.

...zur Antwort

Die Ostbelgier sind karnevalsverrückt. In allen Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft, besonders in Eupen, Kelmis und Raeren gehen große Umzüge. Die Karnevalsbälle gehen aber schon direkt nach Silvester los. In Kelmis geht zum Beispiel schon auf Weiberfastnacht, also Donnerstag vor Karneval, ein großer Umzug der alten Weiber , der sehr viel Resonanz findet. In Raeren treten in der Karnevalssaison viele Stars des Kölner Karnevals auf. Aber auch in den französisch sprechenden grenznahen Gemeinden Moresnet, Gemmenich und Plombières gehen große Umzüge.

...zur Antwort

Schau Dir mal das Hotel "Cristal-Palace" in der Via Roma 477 an. Es ist nahe bei der schönen Einkaufsstraße Via Ruggiero Settimo und der prachtvollen Via della Libertà dem tollen Teatro Massimo. Du kannst von dort aus viele Sehenswürdigkeiten zu fuß erreichen.

...zur Antwort

Der bekannteste Flohmarkt findet jeden Sonntag in Tongeren in der Provinz Limburg in Flandern statt. Du mußt aber schon früh da sein, um die besten Stücke noch finden. Zur Orientierung: Tongeren ist etwa 30 km von Maastricht und rund 60 km Von Aachen entfernt.

...zur Antwort

Das Feuerwerk in Köln ist kaum zu toppen. Ich habe es selbst gesehen. Es erfolgte von einem Schiff mitten auf dem Rhein und dauerte fast eine halbe Stunde. Ich selbst war in der Köln-Arena und konnte es von dort aus sehr gut sehen. Viel besser sieht man es natürlich von den Rheinbrücken oder vom Ufer aus. Nur bei dem derzeitigen Wasserstand des Rheins weiß ich allerdings nicht, ob es von dem Schiff gezündet wird.

...zur Antwort

Sannemann hat schon viel genannt. Die Champs Elysée im Weihnachtsschmuck ist einfach vom Arc de Triomphe aus gesehen überwältigend. Auf jeden Fall in das Kaufhaus Lafayette . Die Kuppel im Jugendstil ist im Weihnachtsschmuck einfach fantastisch. Das etwas andere Paris erlebst Du auf der Rue Mouffetard am linken Seine-Ufer. In Paris fährt man am besten mit der Metro. Die Carte Mobilis Kostet 6,10 Euro pro Person und ist 24 Stunden gültig.

...zur Antwort

Im Stadtzentrum kann ich Dir "Zum goldenen Schwan oder das "Einhorn" am Markt gegenüber dem Rathaus empfehlen. Das Elisenbrunnen-Restaurant direkt neben dem Elisenbrunnen hat auch ein sehr vielseitige Speisekarte. Vielseitig ist auch die Speisekarte im Haus Rose direkt am Dom. Daneben ist das "Maccaroni" mit einer tollen Jugendstil-Einrichtung, allerdings überwiegend Italienische Küche. Guten Appetit.

...zur Antwort

Geh mal in das Médiacité, eine wirkliche schöne Einkaufs-Mall. Was wichtig ist, hier kannst Du 2 Stunden frei parken,wenn Du etwas kaufst oder in einem der vielen Cafés etwas verzehrst. Parken in Lüttich ist inzwischen unverschämt teuer. Wenn Du mit dem Auto kommst, kannst Du es leicht finden. Es ist sehr gut ausgeschildert.

...zur Antwort

Taormina in Sizilien. 300m über dem Meer und Blick auf den Ätna,einfach umwerfend! Bei dem genannten Preis könnt Ihr im San Domenico Palace absteigen. Das ist Luxus in geschichtlicher Umgebung .

...zur Antwort

Fahre mal in das hübsche Töpferdorf Guellala und schau Dir mal die Erzeugnisse der dortigen Handwerkerkunst an. Besuche die Synagoge La Ghriba, wo eine jüdische Gemeinschaft mit einer über 2000 Jahre alten Tradition zu Hause ist. Ich war allerdings vor dem verheerenden Anschlag dort und weiß natürlich nicht, wie es heute dort aussieht.

...zur Antwort

Nachmittags dauert es schon sehr lange,bis Du drankommst. Fahre auf den Tour de Montparnasse. Er ist unübersehbar und 209 Meter hoch. Von da oben aus hast Du auch einen tollen Blick über Paris.

...zur Antwort

Maastricht ist von den Niederländern als schönste Stadt der Niederlande gewählt worden. Die ganze Innenstadt ist zauberhaft. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist die Kathedrale St. Servaas am Vrijthof. Aber allein das Leben rund um den Vrijthof mit seinen vielen Lokalen ist schon sehenswert. Die Stokstraat mit ihren vielen eleganten Geschäften solltest Du Dir ebenfalls ansehen. Wenn Du Zeit hast, schau Dir das Kasteel Neercanne, ein Barockschloss im äußersten Süden von Maastricht,an Hier wurden die Maastrichter Verträge besiegelt. Im Weinkeller sind an der Wand noch die Unterschriften der Königin und aller Staatsoberhäupter, die an den Verträgen beteiligt waren,zu sehen .Auf der Fahrt zum Schloss fährt man übrigens an den einzigen Weinbergen der Niederlande vorbei.

...zur Antwort

In der Nähe von Savona befinden sich die bekannten Badeorte Finale Ligure, Pietra Ligure und Loano und etwas weiter Alassio. Etwa 50km weiter befinden sich an der Blumenriviera San Remo und Bordighera. Im Sommer ist dort aber ziemlich viel los. Du solltest Dich rechtzeitig um ein Hotel bemühen.

...zur Antwort

Lüttich ist von Aachen rund 50km entfernt. Wenn Du 50km weiterfährst, bist Du in Löwen. flämisch Leuven, franz. Louvain, einer wunderschönen flämischen Stadt mit dem wohl schönsten Rathaus in flämischer Gotik. Die ganze Altstadt, besonders der Beginenhof, ist sehr sehenswert. Die Fahrzeit bis Löwen beträgt kaum mehr als eine Stunde. Wenn Du mit dem Auto fahren willst, rate ich Dir nicht über Lüttich zu fahren, da rund um Lüttich auf den Autobahnen zur Zeit sehr viel gebaut wird. Du kannst von Aachen aus die Autobahn 44 in Richtung Antwerpen nehmen. Im weiteren Verlauf wird dann in Belgien ein Abzweig in Richtung Brüssel angezeigt. Auf dieser Autobahn erreicht man 30km vor Brüssel die Stadt Löwen.

...zur Antwort

NRW ist ziemlich gross. Im Sauerland gibt es die schönen Burgen Bielstein, Altena und Schnellenberg in Attendorn. Alle sind nicht so weit auseinander und daher mit dem Fahrrad gut zu erreichen. Es ist in dieser Gegend allerdings ziemlich bergig. Das gleiche gilt für die Eifel. Hier sind besonders schön das zauberhafte Monschau mit seiner wunderschönen Altstadt und seiner großen Burg, sowie Heimbach mit seiner Burg Hengebach sehr schön im Tal der Rur gelegen. Oberhalb von Heimbach ist der malerische Rursee im Naturpark Nordeifel . Im malerischen Münsterland rund um Münster ist es weitaus flacher und Du fällst nahezu über die vielen Schlösser, die sich hier befinden. Das gleich gilt für die Region am Niederrhein rund um Kleve.

...zur Antwort

Es kommt darauf, ob Du Trubel, etwas Exklusivität oder es etwas beschaulicher haben willst. Für das Erstere sind besonders Blankenberghe oder De Panne zu nennen. hier ist im Sommer richtig was los. Es gibt aber auch tolle Restaurants und riesige breite Strände. Exklusiver mit tollen Restaurants und Geschäften ist Knokke. Der Strand ist hier auch riesig und breit. Mir selbst gefällt De Haan am besten. Hier stehen noch schöne Villen und keine Hochhäuser. Es ist hier alles etwas gemütlicher. Der Strand ist hier genauso breit und es gibt hier auch Attraktionen, besonders für Kinder. Wenn man mit der Bahn bis Ostende fährt, kann man alle diese Orte mit Der Küstentram erreichen, die alle belgischen Küstenorte anfährt.

...zur Antwort

Schau Dir mal das Kasteel St. Gerlach in Houthem bei Valkenburg an. Es ist nicht weit von Maastricht entfernt und mit seinem Park wirklich sehr schön. Allerdings ist es ziemlich teuer.

...zur Antwort

Allein von hier oben aus auf den großen Strom zu schauen und zu sehen, wie er sich durch das Mittelgebirge windet, ist wunderbar. Der Blick auf das gegenüberliegende Hunsrück , St. Goar und die Burgen ist schon einmalig.

...zur Antwort

Palermo ist ziemlich groß (ca. 750.000 Einwohner). Deshalb empfehle ich Dir das Hotel "Cristal Palace in der Via Roma, 10 Min vom Hauptbahnhof, sehr zentral gelegen. Von hier aus kannst Du jede Menge Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden. Dazu gehören die Quattro Canti, das Teatro Massimo, das Teatro Politeama, die Via della Libertá,die schöne Einkaufsstraße Via Ruggiero Settimo. Der Stadtrundfahrtbus verkehrt ganz in der Nähe des Teatro Politeama. Dort kannst Du an vielen Stellen aussteigen und später auch wieder einsteigen,um sich beispielsweise den Dom oder den Normannenpalast anzusehen. Vom Normannenpalast vekehrt ein Bus nach Monreale. Die phantastische Kathedrale dort muß man einfach gesehen haben.

...zur Antwort

Fahre auf jeden Fall nach Monreale ( vom Normannenpalast gibt es eine Busverbindung) und sieh Dir den Dom dort an. Die Mosaiken sind einfach atemberaubend. Ich jedenfalls habe den Mund nicht wieder zugekriegt. Schön ist auch Cefalu, etwa 50km von Palermo entfernt. Es ist gut mit der Bahn zu erreichen. Ansonsten hat Palermo so viel zu bieten, daß man keine größeren Ausflüge zu machen braucht.

...zur Antwort

Valetta ist für sich schon sehenswert, besonders die Sicht auf den Hafen ist toll. Da Malta eine kleine Insel ist ,solltest Du vielleicht mit dem Bus oder einem Taxi einen Ausflug nach Mosta machen. Die dortige Kathedrale hat die zweitgrößte Kuppel der Welt und ist wirklich sehenswert. Von Valetta aus gibt es wirklich in jeden Ort auf der Insel gute Busverbindungen. Man sollte nur Kleingeld dabeihaben, sonst werden die Fahrer ziemlich unfreundlich. Aber es gibt inzwischen den Euro auf Malta.

...zur Antwort

Brügge ist zauberhaft schön. Du wirst begeistert sein. Fahre aber im Frühjahr hin, dann ist die Schiffsfahrt auf den Kanälen und zum Minnewater viel Schöner.

...zur Antwort

Liebe Martinamcfly, auf deine erste Frage habe ich bereits ausführlich geantwortet. Belgien ist zwar ein kleines Land,hat aber viele verschiedene Facetten. Im Süden gibt es die Ardennen mit ihren großen Wäldern und tiefen Tälern, in denen sich viele schöne Burgen und Schlösser befinden,die durch die Bank sehenswert sind. Der nördliche,flämische Teil ist ein flaches Land, das von Flüssen und Kanälen durchzogen ist. Hier gibt es die berühmten Städte Brügge,Gent , Löwen und Antwerpen. Im südlichen wallonischen Teil gibt es auch sehr schöne Städte wie Tournai, Mons oder Boullion und Namur. In Belgien gibt es drei Landessprachen. In Flandern spricht man flämisch(niederländisch) und in der Wallonie französisch. In einem schmalen Teil entlang der deutschen Grenze in Eupen, St. Vith und einigen weiteren Gemeinden sprechen rund 70.000 Menschen Deutsch. Brüssel ist zweisprachig ,nämlich flämisch und französisch. Spannend ist auf der Autobahn. Dort sind die Städtenamen nämlich in der jeweiligen Landessprache geschrieben. So heißt z. B. Lüttich, franz. Liège, auf flämisch Luik.Mons heißt auf flämisch Bergen, Löwen flä. Leuven heißt auf französisch Louvain usw. Ich kann aber nur empfehlen, Belgien zu bereisen. Man gewinnt viele neue Eindrücke dort.

...zur Antwort

Zusätzlich zu den Schloßführungen kannst Du Führungen durch die umgebende riesige Domaine mit dem Landrover buchen. Diese finden allerdings nur in französisch statt. Solltest Du im September in Chambord sein, empfehle ich Dir, im dem dem Schloß gegenüberliegenden Hotel zu Übernachten. Die Zimmer sind so lala, aber Du kannst dort vorzüglich speisen. Zudem hast Du abends den Schloßpark für Dich,wenn alle Tagestouristen abgereist sind. Das Schloß ist dann in eine wurderbare Beleuchtung getaucht. Zudem ist in der zweiten Hälfte September dort die Hirschbrunft. Dann kannst Du abends weithin das Röhren der Hirsche hören. Für mich war das ein ganz besonderes Erlebnis.

...zur Antwort

Das Reid's ist wirklich ziemlich teuer. Schau Dir mal das Hotel Baja Azul in Funchal ,ein paar Hundert Meter oberhalb vom Reid's gelegen, an. Es hat einen großen Pool und eine tolle Aussicht auf das Meer.

...zur Antwort

Ich kann Dir Volendam und Edam empfehlen. Edam ist nicht nur berühmt für seinen Käse,sondern eine wunderhübsche Stadt mit typischen holländischen Häusern. Selbstverständlich gibt es hier viele gute Gaststätten und Resteraurants. Du wirst Dich hier bestimmt wohlfühlen.

...zur Antwort

Seehund hat schon gesagt,wie man zur Maas kommt. Hier kann ich Dir besonders Maastricht,eine der schönsten Städte der Niederande, empfehlen. Es etwa 35 km von Aachen entfernt. Dadurch,daß Polen und Litauen inzwischen zu Schengenland gehören, kannst Du von Maastricht bis Kleipeda in Litauen ohne Grenzkontrollen durchfahren. Kleipeda, früher Memel gehörte bis 1918 zum Deutschen Reich. Aber das ist graue Vergangenheit. Freuen wir uns doch darüber, daß es im vereinten Europa nunmehr möglich ist, daß man jetzt diese Reisemöglichkeiten hat.

...zur Antwort

Die Niederlande und Belgien liegen an der Nordsee und nicht am Atlantik. Der Atlantik beginnt ertst am südwestlichen Ausgang des Ärmelkanals in Frankreich. Hier in der Normandie gibt es tolle Badeorte. Der bekannteste ist wohl Deauville, allerdings nicht gerade billig. In Holland hat man an den Badeorten viel Strand und Dünen. Die Badeorte in der Provinz Seeland auf der Halbinsel Walcheren sind vom Ruhrgebiet nur rund 250km entfernt. In den Badeorten in Belgien gibt er auch breite Strände( besonders in De Panne oder Oostduinkerke). Hier beginnen die Orte aber direkt am Strand. Das hat beispielsweise den Vorteil, daß man abends im Restaurant am Strand sitzen und den Blick auf das Meer genießen kann. Interessant ist vielleicht auch, das man von De Panne an der französischen Grenze bis nach Knokke an der niederländischen Grenze mit der Küstentram jeden belgischen Badeort erreichen kann.

...zur Antwort

Auf jeden Fall die Altstadt ansehen. Besonders hübsch ist Petite Venise (Klein Venedig) wo das kleine Flüßchen Lauch durchfließt. Man kann auf der Lauch sogar mit dem Bötchen fahren,wobei man ganz besondere Ansichten bekommt. Weltberühmte Sehenswürdigkeiten sind aber der Isenheimer Altar von Mathias Grünewald und die Madonna im Rosenhag von Martin Schongauer, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

...zur Antwort

Ergänzend zu bube44 mußt Du Dir unbedingt den Elisenbrunnen und den neu gestalteten Elisengarten anschauen. Von der Terrasse des Elisenbrunnen-Cafés hat man eine wunderbare Sicht auf den Dom und St. Foillan, besonders abends, wenn alles angestrahlt ist. Auf jeden Fall muß man sich abends das angestrahlte Rathaus ansehen, sowohl von der Seite des Marktes als auch von der Rückseite auf dem Katschhof. Auf der gegenüberliegenden Seite des Katschhofes befindet sich der Dom, der ebenfalls toll angeleuchtet ist. Solltest Du einen Regentag erwischen, kannst Du Dir noch die Schatzkammer des Domes ansehen oder das Couvenmuseum auf dem Hühnermarkt. Hier ist auch der beliebteste Brunnen der Aachener, der Hühnerdieb. Alle diese Sehenswürdigkeiten liegen eng beeinander und sind gut zu Fuß zu erreichen. Am Ende der Körbergasse befindet sich das alteingesessene Café van den Daele, wo bereits Königin Beatrix der Niederlande und Königin Sylvia von Schweden die Spezialitäten probierten (auch in Domnähe).

...zur Antwort

Ich kann Dir noch zusätzlich den Quai aux Briques im Sainte Catherine Viertel empfehlen. Hier gibt es jede Menge gute Restaurantes, insbesondere für Fischgerichte. In der Weihnachtszeit findet hier jedes Jahr ein toller Weihnachtsmarkt statt, der als besondere Attraktion eine große Eisbahn und ein Riesenrad bietet. Der Quai aux Brique befindet sich nicht allzu weit weg von der Börse und ist auch von der Grande Place in ca. 10 Minuten zu Fuß zu erreichen.

...zur Antwort

Empfehlen kann ich auf jeden Fall den Flohmarkt in Tongeren in der Provinz Limburg, etwa 20 km westlich von Maastricht/NL. Dieser Flohmarkt beginnt jeden Sonntagmorgen sehr früh, ich glaube um 6.00 Uhr. Wer besondere Schnäppchen machen will, muß früh aufstehen. Tongeren selbst ist die älteste Stadt Belgiens (aus der Römerzeit) und ist sehenswert. Auf dem Flohmarkt findet der Fan alles was das Herz begehrt.

...zur Antwort

Für mich ist der schönste Ort De Haan etwa 25 km von Ostende entfernt. An fast allen anderen Orten an der belgischen Küste ist der Strand mit Hochhäusern zugepflastert, in denen sich Wohnungen mit Meerblick befinden. Die gibt es in De Haan nicht. Dort stehen noch wunderschöne Villen mit hübschen Gärten. Wenn man rechtzeitig bucht, gibt es dort genug schöne Hotels zumindest außerhalb der Sommerferien. Restaurants sind in großer Zahl vorhanden. Was noch von Interesse ist, daß von Knokke nach De Panne die Küstentram fährt, die jeden Ort an der belgischen berührt.

...zur Antwort

Du kannst vom Normannenpalast aus mit dem Bus direkt nach Monreale fahren. Der Normannenpalast befindet sich an der Piazza della Vitoria. Solltest Du mit dem Stadtrundfahrt-Bus fahren. kannst Du direktt vor dem Normannenpalast aussteigen.Vom gleichen Haltepunkt fährt der Bus nach Monreale.

...zur Antwort

Ich würde Dir Die Carte Mobilis empfehlen. Sie ist für einen Kalendertag von 0.00Uhr bis 24.00 gültig und kostet zur Zeit 6,10 Euro. Diese Karte ist an jeder Metro-Station entweder am Schalter, wenn vorhanden, oder am Automaten zu bekommen. Bei den Automaten kannst Du diese auch auf die Deutsche Sprache einstellen. Bei drei Tagen Aufenthalt kannst somit von Tag zu Tag entscheiden, was Du tun willst.

...zur Antwort

Ich kann Dir das Hotel Cristal Palace in der Vai Roma empfehlen.Es liegt mitten in der Stadt unweit vom Teatro Massimo und dem Teatro Politeamo bzw von der eleganten Via della Liberta und der Einkaufstraße Via Ruggiero settimo entfernt.In der Nähe befinden sich jede Menge gute Lokale und Resraurants.

...zur Antwort

Gent ist eine wunderschöne alte flämische Stadt. Sie liegt an zwei Flüssen,der Schelde und der Leie. Dadurch wird die Altstadt von Wasserläufen durchzogen, an deren Ufern man sehr schön spazieren und die Schönheiten dieser Stadt besichtigen kann. Die Korenlei und die Graslei sowie die sich mitten in der Stadt befindliche Burg Gravensteen sind sehr sehenswert. Auf jeden Fall solltest Du Dir die St. Bavo-Kathedrale mit dem weltberühmten Genter Altar ansehen!

...zur Antwort

Selbstverständlich gibt es in Belgien die besten Pommes Frites. In guten Friterien werden die Fritten noch aus rohen Kartoffeln hergestellt, im ersten Gang vorgefrittet und dann zum Verzehr in neuem Fett zum zweiten Mal gebacken. In Grenznähe zu Deutschland kann ich Dir die Friterie du Village in Gemmenich an der Place Colonel Peckham empfehlen.

...zur Antwort

Wenn Du mitten im prallen Leben Palermos sein willst mußt Du mitten in der Stadt wohnen. Es gibt dort viele und gute Hotels. Aber je nachdem, wo Du wohnst, ist es ziemlich laut. Ich habe an der Via Roma gewohnt. Da brauste der Verkehr. Das Hotel hatte aber sehr gut isolierte Fenster und eine gute Klima-Anlage, so daß es ruhig auf dem Zimmer war. Du hast den Vorteil, viele Ziele zu Fuß erreichen zu können. Es gibt aber auch zwei Stadtrundfahrt-Linien mit der sogenannten "hopp on hopp-off" Möglichkeit, bei der Du nach Bedarf aus- und zusteigen kannst. Ein Ticket ist 24 Stunden gültig. Wenn Du außerhalb wohnst, mußt Du mit einer längeren Anfahrt rechnen. Palermo ist mit rund 750,000 Einwohnern ziemlich groß. Das Wohnen in der Innenstadt hat den Vorteil, daß man abends noch bummeln und in Restaurants gehen kann und nicht mehr noch lannge nach Hause fahren muß.

...zur Antwort

Ich weiß ja nicht, wo Du wohnst. Empfehlen kann ich Dir die Carolustherme in Aachen. Es wird einem dort eine ganze Menge Verschiedenes geboten, so daß man dort einen ganzen Tag verbringen kann, ohne daß langweilig wird. Man kann bei jedem Wetter drinnen und draußen schwimmen. Die Wassertemperatur beträgt 32Grad.Ich bin selbst dort gewesen und fand es toll.

...zur Antwort

Ich kenne Brüssel und Straßburg. Dabei kann ich nicht sagen, ob Brüssel oder Straßburg schöner ist. Straßbirg liegt am Rhein und an der Ill und man kann dort sehr schöne Bootsfahrten unternehmen. Außerdem sind das Straßburger Münster und die Altstadt, besonders das Stadtviertel "Petite France" sehr sehenswert. Brüssel ist ein ganzes Stück größer und hat weitaus mehr Sehenswürdigkeiten anzubieten. Abgesehen von den weitaus mehr Europäischen Institutionen hat Brüssel ein königliches Schloß,mehrere schöne Parks und weltbekannte Wahrzeichen wie den zentral gelegenen "Grand Place" mit seinen wunderschönen Zunfthäusern, dem tollen Rathaus und dem Egmontpalast, dem Atomium, dem "Manneken Pis" und, und .. anzubieten. Wenn man Zeit hat, soll man sich das Sablon-Viertel mit seinen tollen Antiquitätengeschäften oder seinen Kunstgalerien ansehen. Für Kunstinteressierte bieten sich tolle Museen an. besonders erwähnen möchte ich das Magritte-Nuseum, mit einer einmaligen Sammlung des belgischen Surrealisten René Magritte.

...zur Antwort

Für mich ist Monschau der schönste Ort in der Eifel. Im Dezember gibt es an den Wochenden einen zauberhaften Weihnachtsmarkt, der wunderbar zum gleichfalls zauberhaften Stadtbild mit seinen alten Fachwerkhäusern paßt. In der Nähe von Monschau befindet sich der Naturpark Nordeifel mit den besonders sehenswerten Punkten Burg Vogelsang und dem Rursee, der größten Talsperre Deutschlands. Die Nordeifel mit ihren ausgedehnten Wäldern und wunderbaren Rurtal ist für mich schöner als die Südeifel. Es gibt dort auch Skigebiete bei Hellenthal-Udenbreth etwa 20 km von Monschau entfernt. Im Internet gibt es hierüber jede Menge Informationen.

...zur Antwort

Seit mehr als 10 Jahren wird in der Köln-Arena ein Riesen-Sylvesterball mit den Bläck-Fööss veranstaltet, bei dem mehr als 15000 Menschen anwesend sind. Die Stimmung ist riesig. Wo sieht man schon einmal so viele auf einmal Sirtaki tanzen. Um 12.00 Uhr kann man von dort aus wunderbar das Feuerwerk sehen. Mir hat es toll gefallen. Ich will nur sagen, daß die Veranstaltung in diesem Jahr auch stattfindet.

...zur Antwort

In Brüssel findest Du alles,was das Herz begehrt. Es gibt hier sehr schöne Parks (Park Centenaire, den Park am königlichen Schloß). Der große Markt (La grande Place) ist die Sehenswürdigkeit schlechthin. Das Rathaus, der Egmontpalast und die wunderschönen Zunfthäuser sind äußerst beeindruckend. Direkt nebendem großen Markt befindet sich das Manneken Pis, in der ganzen Welt bekannt. Das Sablon-Viertel,nicht weit davon ist richtig anheimelnd und gemütlich mit seinen vielen eleganten Geschäften und Kunstgalerien. Am Mont de Arts, dem Kunstberg (hinter dem Bahnhof Bruxelles Central) gibt es tolle Museen. Hervorzuheben sind besonders das Museum der schönen Künste und das im vergangenen Jahr eröffneten Musée de Margritte, in dem über 200 Bilder des belgischen Surrealisten René Magritte gezeigt werden. Für das leibliche Wohl ist auch bestens gesorgt. Rund um den größen Markt befinden sich jede Menge guter und sehr guter Resraurants, richtige Freßmeilen. Unbedingt sehenswert sind auch das Atomium, Brüssels Wahrzeichen und Schloß Laeken mit den königlichen Gewächshäusern. In vier Tagen hast Du in Brüssel noch lange nicht alles gesehen. Wenn Du aber doch einen Ausflug in die Umgebung machen willst, empfehle ich Dir eine Tour nach Löwen (flämisch Leuven, französsich Louvain) etwa 25 km östlich von Brüssel. Hier gibt es das wohl schönste Rathaus in flämischer Gotik und ein wunderschönes altes Stadtbild. Zum Schluß möchte ich noch erwähnen, daß in Brüssel die tollsten Jugendstilhäuser gibt.

...zur Antwort

Die Burg und die Stadt von La-Roche-en Ardenne sind eingebettet in ein großes Waldgebiet. Vom Marktplatz steigt man einen steilen Steinweg zur Burgruine hinauf.Nach einer Legende spukt dort Berthe, die Tochter des Burgherrn. Aus Liebeskummer soll sie sich über die Burgmauer in den Tod gestürzt haben. Vom 11.Juli bis zum 22. August schreitet sie abends im weißen Gewand über die Burgmauern. Das 20minütige Lichtspektakel ist gratis und kann vom Ufer der Ourthe verfolgt werden. Im zweiten Weltkrieg wurde La Roche völlig zerstört, ist aber originalgetreu wieder aufgebaut worden. Es gibt ein Museum über die Ardennenschlacht. Kulinarisch ist La Roche zu empfehlen. In den Charcuterien der Rue Eglise und der Rue Purnalet gibt es den berühmten Ardenner Schinken, gesalzen gereift, getrocknet und geräuchert. Auf der Ourthe kann man Kanu fahren. Kanus kann sich vor Ort leihen.

...zur Antwort

Ich fahre jedes Jahr nach Westflandern (Seebad Blankenberghe) und kann Dir versichern, daß die Leute dort alle freundlich sind. Es ist von Vorteil, wenn man ein wenig niederländisch spricht, denn nicht jeder dort spricht deutsch. Die meisten aber verstehen Dich auch,wenn Du deutsch sprichst. Es gibt dort sehr schöne Städte wie Brügge (einfach zauberhaft) oder Veurne, Iepern,Kortrijk oder auch das lebhafte Ostende (Hafenstadt und Seebad). Hier kommst Du besonders kulinarisch auf Deine Kosten.

...zur Antwort

Ich muß Barbarara absolut recht geben. Das Bergbaumuseum in Bochum ist das Bergbaumuseum schlechthin. Man fährt hier richtig mit einem Aufzug ein( nicht sehr tief, ich schätze höchstens 30m) und befindet sich in einem richtigen Stollen, in dem einmal Kohle abgebaut worden ist. Hier befinden sich sämtliche Maschinen,die man im Bergbau benötigt. Die Maschinen funtionieren und werden alle vorgeführt. Es gibt manchmal allerdings einen Höllenlärm. Du wirst aber von einer Führung begeistert sein.

...zur Antwort

Ich empfehle Dir den Aufenthalt in Tours oder in der Nähe wie Vouvray oder Montlouis. Von hier aus sind die berühmten Schlösser Villandry, Cheverny, Chenonceau,Azay le Rideau oder Langeais bzw Ussé schnell zu erreichen. Um das schönste aller Loire-Schlösser, Chambord, zu besichtigen, solltest Du einen Zwischenstop dort einlegen, Es ist von den vorher genannten Schlössern ziemlich weit entfernt. Es gibt direkt gegenüber vom Schloß ein kleines Hotel, in dem man übrigens vorzüglich speisen kann. Als Lektüre empfehle ich Dir Das Buch von Huberta Jacobs " La loire eine Schlösserreise" ,erschienen im Bod-Verlag, das Du in jeder Buchhandlung oder auch bei Amazon bestellen kannst. Hier kannst Du dir viele Infornationen über die Schlösser holen.

...zur Antwort

Luxemburg,das Großherzogtum, ist klein und übersichtlich. Natürlich solltest Du die Haupstadt Luxemburg besuchen.Ich finde sie äußerst ansehnlich. Sie hat zwar nur rund 80.000 Einwohner, wirkt aber viel größer. Empfehlen möchte ich Dir aber auch Echternach und Vianden. Echternach befindet sich unmittelbar an der deutschen Grenze im Tal der Sauer und ist berühmt für seine Springprozession und die bedeutende Basilika St. Willibrord. Etwas nördlich hiervon befindet sich Vianden, im Tal der Our in den Ardennen gelegen. Malerisch liegt hoch über dem Ort die Hofburg. Interessant ist auch das große Wasserkraftwerk,wo in großen Rohren das Wasser zunächst hoch auf den Berg gepumpt wird und dann sehr schnell herabfließend durch Turbinen Strom erzeugt.

...zur Antwort

Brügge ist in seiner Gesamtheit äußerst sehenswert. Auf jeden Fall mußt Du eine Bootsfahrt machen. Hierbei siehst Du die schönsten Winkel von Brügge. Neben der schönen Altstadt solltest Du Dir den Beginenhof und das Minnewater ansehen.

...zur Antwort

Es kommt darauf an, welche Geschmacksrichtung du wählst und wie Dein Geldbeutel strapaziert werden soll. In der gehobenen Preiskategorie zum Teil mit Sternekoch kann ich Dir Das Restaurant "La Becasse" (französische Küche) in der Vaalser Straße, das Restaurant Kohlibri in der Neuenhofstr (tolle Sicht über Aachen) und nicht zuletzt den historischen Ratskeller im altehrwürdigen Aachener Rathaus nennen. Es gibt aber eine ganze Menge preiswerterer Lokale mit italienischer, griechischer, türkischer oder asiatischer Küche in Aachen, in denen man ebenfalls gut essen kann.

...zur Antwort

Die königlichen Gewächshäuser sind im April und Mai 2010 geöffnet. Die Öffnungszeiten findest Du im Internet unter Google Königliche Gewächshäuser 2009/2010. Wenn Du die Möglichkeit hast, die Eintrittskarten vorher zu besorgen, rate ich Dir dringend dazu. Da die Möglichkeiten der Besichtigung auf diese kurze Zeit im Jahr begrenzt ist, mußt Du mit langen Wartezeiten rechnen, bis Du die Karten erhälst. Aber es lohnt sich auf jeden Fall. Es gibt Führungen, die die Architektur (Jugendstil) und die Botanik in den Gewächshäusern zum Thema haben. Es handelt sich insbesondere um Pflanzen aus dem Kongo und Ruanda, wo Belgien früher die Kolonialmacht war.

...zur Antwort

Es kommt darauf an, wie weit Du reisen willst. Hamburg ist im Weihnachtsschmuck einfach toll. Münster kann ich Dir ebenfalls empfehlen. Der Prinzipalmarkt mit seinen alten Giebelhäusern und den darin weihnachtlich geschmückten Arkaden sowie den Weihnachtsmärkten sind allemal eine Reise wert. Einen romantischeren Platz als den Katschhof zwischen dem Dom und dem Rathas in Aachen kann man sich kaum vorstellen. Allerdings denken rund eineinhalb Millionen Besucher im Jahr genau so. Die Essener Lichtwochen sind ein Ereignis, das ebenfalls alljährlich viele Besucher anlockt.

...zur Antwort

Wer das bessere Orchester hat,kannst nur Du selbst entscheiden, wenn Du ein Konzert gehört hast. Das Concertgebouw-Orchester in Amsterdam ist weltberühmt und spielt seit eh und je auf höchstem internationalem Niveau.Ich habe selbst etliche Aufnahmen von diesem Orchester, das von allen berühmten Dirigenten geleitet wird und wurde.

...zur Antwort

Es gibt sehr schöne Weihnachtsmärkte in Brüssel,Löwen, Gent und Lüttich. Die Märkte inLöwen und Gent beginnen erst ab dem 11. Dezember. In Brüssel und Lüttich sind die Märkte schon ab Anfang Dezember geöffnet. Besonders kann ich Dir Brüssel empfehlen.Hier gibt es zusätzlich alle halbe Stunde auf dwer Grande Place eine phantastische Licht- und Tonschau.

...zur Antwort

Alle genannten Kirchen sind schön.Für mich ist der Aachener Dom die schönste Kirche. Das Mittelstück ,das Oktogon, wurde bereits im 8. Jahrhundert als Pfalzkapelle Karls des Großen erbaut. Im Inneren sind wunderschöne beeindruckende Mosaikarbeiten. Der Chor wurde im Jahr 1414 fertiggestellt, 600 Jahre nach dem Tod Karls des Großen- Hier sind die höchsten Chorfenster der Welt, 27 m hoch. Im Inneren befinden sich die Madonna im Strahlenkranz,der Karlsschrein und der Marienschrein,einmalige Kunstwerke in Europa. Im Aachener Dom wurden alle deutschen Könige auf dem Thronsitz Karls des Großen gekrönt. Dieser befindet sich noch heute im Aachener Dom. Der Aachener Dom wurde übrigens als erstes deutsches Bauwerk zum Weltkulturerbe der Unesco erklärt.

...zur Antwort

Brügge kann ich ebenfalls empfehlen,ein wunderschöner Weihnachtsmarkt und eine zauberhafte Stadt. Gent ist eine sehr beeindruckende alte flämische Stadt mit sehr vielen Sehenswürdigkeiten und einem sehr schönen Weihnachtsmarkt. Hier sind abends die Häuser wunderschön illuminiert. Besonders empfehlen möchte ich Brüssel. Hier sind mehrere große Weihnachtsmärkte, auf denen Du alles bekommst,was Dein Herz begehrt,auch für das leibliche Wohl. Besonders zu erwähnen sind aber die grandiosen Licht-und Tonspiele auf der Grande Place,die nicht nur mich, sondern auch viele Tausend andere begeistert haben.

...zur Antwort

Auf jeden Fall sollst Du Dir noch die Nikolaikirche und die Thomaskirche ansehen, wo J.S. Bach als Kantor tätig war. Rund um das Barfußgäßchen sind jede Menge gemütliche Restaurants. In diesem Viertel befinden sich auch wirklich tolle Jugendstilhäuser (u.a. die Commerzbank). Schaue auch in die Innenhöfe hinein, hier tun sich oftmals reizende Plätze auf mit kleinen Geschäften und Boutiquen, die noch nicht "von der Stange" sind. Der Leipziger Hauptbahnhof (riesengroß) mit seinen Geschäften ist ebenfalls sehenswert. Das neue Rathaus mit seinem Platz hat mich ebenfalls beeindruckt.

...zur Antwort