5 bis 7 Tage Paris zu Pfingsten 2015. Was kann ich dort mit meiner Tochter (13J.) besuchen?

8 Antworten

Vom Montmartre/Sacre Coeur hat man auch einen wunderbaren Blick über die Stadt, wenn am Eiffelturm zu viel Andrang ist. Ein etwas ausgefallener Tip, falls ihr etwas Französisch versteht: ein Besuch in der Comédie Francaise. Kurz vor Vorstellungsbeginn (ca. 1 Std.) gibt es Restkarten zum Einheitspreis (spottbillig). Sie werden verkauft im "Petit Bureau", das ist nur ein kleines Fenster an der linken Seite von vorne gesehen. Es stehen aber meist viele Leute an. Was mich auch immer reizt, ist der Bois de Boulogne. Es gibt allerdings keine Metro-Station, wo man direkt hinkommt - aber Busverbindung. Pferderennen auf Longchamps, vieleicht ein Polo-Spiel oder einfach etwas entspannen vom Trubel der Stadt.

Vielen Dank. Mich Intersssieren eher Sehensüwridkeiten oder Boutiquen zum shoppen. Meine Tochter möchte gerne shoppen gehen.

0

Da wurden ja schon viele Tipps genannt. Comedie Francaise finde ich für eine 12-Jährige, die vermutlich nur wenig Französisch kann, allerdings etwas zu anspruchsvoll. Ich habe sie mit 18 kurz vor dem bilingualen Abi besucht und fand es dennoch mühselig.

Wichtig in Paris finde ich immer: Lasst euch mal treiben :) Die Stadt lebt von ihrem Flair und nicht nur den Sehenswürdigkeiten. Wenn man sich einfach mal durch die Viertel treiben lässt, entdeckt man vieles jenseits der Sehenswürdigkeiten, entdeckt kleine Cafés und Boutiquen.

Ansonsten ist Versailles auch toll, echt ein wahnsinnig tolles Schloss.

Ihr solltet auf jeden Fall auch ins Louvre, auch wenn man nicht so kunstinteressiert ist, ist das einfach ein Erlebnis dort, weil es dermaßen riesig ist. Lohnt sich auf jeden Fall, auch für so ein junges Mädchen :) Tickets am besten vorbestellen, das spart ungemein Zeit, weil man nicht anstehen muss sondern gleich rein kann

Was möchtest Du wissen?