Hallo Reisefreunde, wir planen im Mai 2017 eine Sizilien-Rundreise. Schwierig ist vorab abzuschätzen wie denn die Entfernungen und Straßenverhältnisse so sind?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von der Zeit her durchaus machbar. Aber es könnte sein. daß es euch beispielsweise in Taormina so gut gefällt,daß ihr dort verlängert. Dann muß man an einem anderen Ziel Abstriche machen muß. Trapani oder Milazzo sind für mich nicht so prickelnd. In Palermo gibt es dagegen sehr viel zu sehen. Schaut euch auf jeden Fall den Dom von Monreale(Weltkulturerbe) bei Palermo an.

Danke,für die vielen Infos. Wir wollen uns Standorte suchen und von dort in die Umgebung!!Aber uns fällt es schwer einzuschätzen wo!!Habt Ihr da Tipps? Danke,für jede Info und Hilfe.

0

Ich schließe mich an, machbar ist es auf alle Fälle. Die Frage ist nur, ob die Zeit außerhalb des Autos ausreicht. Wir haben schon 2 Wochen allein im Westen/Nordwesten verbracht und hatten das Gefühl, wenn wir die Insel durchqueren, verlieren wir "zuviel" Zeit im Auto, weil es einfach so schön ist, dass man nirgendwo so schnell weg möchte. Zwischen Trapani und Palermo kann ich Euch auch Erice sehr ans Herz legen, der Ort, aus dem die Marzipanfrüchte kommen.

Ich bin nicht so Freund von Durchreisen und Abhaken. Lieber zweimal hinfliegen.

Trotzdem viel Spaß!

Das ist von den Entfernungen her ganz gut zu machen. Die Straßen sind meistens gut, die Fahrweise sehr süditalienisch. Ich würde mir die zwei Tage Milazzo überlegen. Und mir fehlen da eigentlich paar Ziele: Val di Noto, Monreale oder die Villa Romana del Casale.

Aber was soll in 2 Wochen noch alles reingepackt werden? Manchmal muß man vielleicht nicht ALLES gesehen haben, um die Schönheit eines Landstrichs, einer Insel, eines Land empfunden zu haben...

2

Was möchtest Du wissen?