Hallo Miteinander! Hat schon euch ein Film inspiriert irgendwohin zu reisen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja, ganz oft... aktuell habe ich seit "The Descendants" Hawaii auf meiner Wunschliste. Werde aber sicher noch ein paar Jahre wünschen, da andere Ziele leichter zu erreichen sind...aber eine Inspiration war der Film!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wiederholung meiner Antwort von hier:

https://www.reisefrage.net/frage/gibt-es-irgendeinen-film-der-euch-zu-einer-speziellen-reise-angeregt-hat

Mittlerweile hatte ich noch irgendein Haus von den Pilcher Filmen gesehen, das war aber mehr Zufall und keine Inspiration.

Es gibt viele Filme die mich zu einer Reise angeregt hatten:

1.) Fräulein Smillas Gespür für Schnee

1997 auf einem endlosen Südatlantik Flug im Flieger schlaftrunken angeschaut und nicht alles kapiert/mitbekommen, aber die Eisberge (insbesondere die im Abspann) haben mich so neugierig gemacht das ich mittlerweile sieben Mal in Grönland war und immer noch nicht müde davon bin noch einmal hinzufahren. Danke für den bei der Lufthansa der diesen Film auf dem Flug ausgesucht hat :-)

2.) Fargo

Der verschneite und eiskalte winterliche Hintergrund der Reise inspirierte mich die Stadt im Winter zu besuchen, was vor Ort keiner verstehen konnte. Mir hat es gefallen, Urlaub abseits der Touristenautobahnen. Hatte aber noch ein Reiseprogramm Drumherum gebaut, für nur die Stadt hätte der Aufwand nicht gelohnt.

3.) Local Hero

Die herrliche Landschaft von Schottland sowie das schöne Bild des Dorfes ermutigten mich nach Pennan zu fahren, vor Ort musste ich aber die Erfahrung machen das es einen Unterschied zwischen einer Kulisse eines Filmes und der Wirklichkeit gibt, viele Dinge waren in Wirklichkeit nicht vorhanden (Hotel, Telefonzelle) und die Bucht vom Film sehr viele Meilen entfernt.

4.) Priscilla Queen of the Desert und andere Drehorte in Australien

Das es auch anders geht hat der Besuch des Mario's Palace Hotels in Broken Hill / Australien gezeigt. Wir waren die einzigen Gäste und der freundliche Inhaber zeigte uns die Räume in denen gedreht wurde (sahen so aus wie im Film) sowie erzählte paar kleine Stories über die Dreharbeiten, war sehr interessant.

Weiterhin besuchten wir in Australien:

  • Das Walkabout Creek Hotel, McKinlay, bekannt durch Crocodile Dundee, die Kneipe ist urig und durch die Abgelegenheit waren wir die einzigen Fremden, war schön

  • Die Umgebung wo Mad Max 2 gedreht wurde, natürlich mit einem Besuch des Silverton Hotels, wo man auch sich ein Bier gönnen sollte.

5.) "Der englische Patient" und "Krieg der Sterne"

Hier hat mich nicht die Reise selbst angeregt sondern nur ein Jeepausflug, der Drehort vom Krieg der Sterne kann man sich mehr oder weniger sparen, die Landschaft speziell am Ort des englischen Patienten aber ansehenswert.

6.) Pappa ante Portas

Auch hier nicht der primäre Grund der Reise nach Usedom, aber ob ich sonst nach Ahlbeck gekommen wäre um mir die schöne Seebrücke ansehen zu können weiß ich nicht. Trubel ist hier allerdings vorprogrammiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomyO
07.12.2014, 06:23

Ahh, den von Dir gesetzten Link mit all den schönen Antworten habe ich gestern gesucht - und Du hast ihn gefunden ;-)

Danke.

Ich wünsche Dir einen schönen 2. Advent.

2
Kommentar von Wimelima
14.12.2014, 17:37

Oh ja, "Priscilla..." ist auch eine meiner "Inspirationen"!!

0

Ja, die Harry Potter Filme. Oder vielmehr waren Sie eine der Gründe für meine Reise nach Oxford. Dort wurden einige der Schlossszenen gedreht und ich stand unter anderem auf einer der Treppen, die so oft gezeigt wird und in der Vorlage für den großen Speisesaal.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Good Will Hunting hat mich sehr inspiriert. Bei meiner ersten Reise durch die USA habe ich dann auch Boston ganz intensiv begutachtet, vom MIT bis bin zum Freedom Trail :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lasse mich immer von Kulturfilmen, die es reichlich im Fernseh-Angebot gibt, inspirieren.

In Spielfilmen hat man meist nur kurze, verfälschte oder eben auch unrichtige Eindrücke, weil es eben zur Filmhandlung besser passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem ich den Film " Ein Herz und eine Krone mit Gregory Peck und Audrey Hepburn" gesehen habe, wollte ich unbedingt nach Rom. Inzwischen war ich schon fünfmal dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir gibts den umgekehrten Fall: Ein isländischer Kriminalfilm - ich glaube es war "Der Tote aus Nordermoor" - hat mir die Lust dieses Land zu bereisen nachhaltig genommen -> Reykjavik: Zustand der Häuser und Strassen außerhalb des Stadtkerns sehr heruntergekommen, freies Land sehr trostlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das schon. Ich habe die meisten Reisen nur noch nicht gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, der Film "The bucket list" (deutscher Filmtitel: das Beste kommt zum Schluss) mit Jack Nicholson and Morgan Freeman. Schau ihn Dir an, dann kommst Du zum Schluss, dass man alles selber mal erleben muss. Pass bei Deiner Masterarbeit auf, dass Du die Grammatik und die Grosschreibung in den Griff kriegst, sonst kommt's nicht so gut :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManiH
13.12.2014, 19:09

Meine Liebe, sehr guter Tipp für Mark. ;-)

2
Kommentar von bube44
14.12.2014, 15:25

Ein wunderbarer Film!!!!

2

Visconti - Tod in Venedig.

Anschliessend war ich im Lauf der Jahre 17 Mal da und wurde letztendlich von den Kreuzfahrthunnen vertrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?