Zwischenlandung in Großstädten - Ab wieviel Stunden lohnt sich eine Tour?

4 Antworten

Du kannst eine Reise auch für einige Tage unterbrechen. Sehr praktisch dabei: Hotels werden sehr günstig von der Airline vermittelt, da Service. Wenn ich nach Indien reise, mache ich immer einen Zwischenstopp in Dubau, oder anderen arabischen Ländern, wohne in 5Sterne Häusern recht günstig. Der Luxus ist eine wunderbare Abwechslung.

also ich würd mir den stress nicht antun! wenn's eine interessante stadt ist, kommt sie besser auf die liste für einen eigenen urlaub...

Kommt drauf an! In Brüssel hatte ich mal 8 Stunden Aufenthalt, das hat sich irgendwie auch gelohnt, trotz schwerem Jetlags.

Aber man muss natürlich den Weg in die Stadt mit berücksichtigen. Wenn du mal nach Pisa kommen solltest, stellst du fest, dass der Flughafen so nah an der STadt liegst, dass man zu Fuß in zehn Minuten in der City sein kann. Da lohnen sich auch schon kürzere Aufenthaltszeiten. Beim Flughafen FJS in München kommt man ja bekanntlich noch nicht in 10 Minuten zum Hauptbahnhof, dann müsste man etwas länger Zeit einplanen.

Grundsätzlich würde ich sagen, dass es sich immer dann lohnt, wenn man ohne in Stress zu geraten sich etwas anschauen kann, was für einen interessant ist. Und ohne Stress würde für mich heißten: mit mindestens anderthalb Stunden Sicherheitsabstand.

LG, prestofatto

Was möchtest Du wissen?