Wird in der Bretagne eigentlich Bretonisch oder Französisch gesprochen?

3 Antworten

In den letzten Jahren gab es zwar eine Renaissance des Bretonischen und es wird wieder vermehrt gesprochen, wohl auch an den Schulen gelehrt. Doch die Hauptsprache ist Französisch und du kommst mit Französisch mühelos überall zurecht.

6

schnell & präzise, danke!

0

Kleine Ergänzung zur Antwort von becassine... oft wird in der Bretagne ein Französisch gesprochen mit einem starken Dialekt doch das meiste versteht man und wenn man nachfragt wir einem auch gern das Ganze in einem reineren Französisch wiederholt...Ich bin mir das Französisch das im Languedoc gesprochen wird gewöhnt (auch nicht ganz so einfach) und musste doch stark die Ohren spitzen um die Leute dort zu verstehen. Aber es ist eine sehr schöne Gegend!

Du wirst Probleme haben jemanden zu finden der Bretonisch spricht! Wenn, dann nur westlich der Sprachgrenze Vannes/St. Brieux, besonders im Finistère.

Vergleiche es mit Norddeutschland: Friesisch ist eien eigene Sprache, Plattdeutsch eine Mundart.

Eigene Sprachen: Friesisch wirst Du so selten finden wie hier in der Bretagne (wo ich lebe) das Bretonisch

Mundarten: In den östlicheren Departements kannst Du auf den Dörfern eventuell Gallo hören, eine Art "französisches Platt" in dessen Lautverschiebungen man sich nach einiger Zeit reinhören kann, wenn man gut französisch kann. (Beispiel: Histoire wird nicht "istuar" sondern "istuär" ausgesprochen) Beliebt bei den Geschichtenerzählern, die immer mehr in Mode kommen.

Jeder Einheimische den Du triffst wird französisch können. Bretonisch wird an einigen Diwan-Privatgrundschulen unterrichtet, z. T. auch als Unterrichtssprache verwendet. In öffentlichen Schulen gibt es Bretonisch nur als Fremdsprache (!), und auch das nur sehr selten.

Halbinsel Quiberon in der Bretagne?

Auf der Landkarte sieht die Halbinsel Quiberon in der Bretagne markant aus. Wer kennt sie und kann sie beschreiben? Lohnt ein Abstecher? Oder sogar noch mehr?

...zur Frage

Die Bretagne im Winter?

Ich liebe die Bretagne - vor allem die dort herrschende Gemütlichkeit und zu weilen auch Ruhe leigt mir sehr. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Bretagne auch im Winter sehr stimmungsvoll ist. War schon mal Jemand über den Winter dort? Sind die Hotelpreise um einges günstiger? Lohnt es sich? Wir möchten in die Ecke Dinan und Cote d'armor.

...zur Frage

Wie kommt man in Paris ohne Französisch-Kenntnisse zurecht?

Wir fahren ja nach Weihnachten für ein paar Tage nach Paris und können beide nicht sonderlich gut Französisch. Wir hatten beide Französisch in der Schule - zu mehr sind wir nicht gekommen :-) Was meint Ihr - Sind wir aufgeschmissen?

...zur Frage

Fährverkehr in der Bretagne von Quiberon auf die Belle-Ile?

Wie gestaltet sich der Fährverkehr von Quiberon an der Küste der Bretagne nach Le Palais auf der Belle-Ile? Kosten? Zeiten? Bootstypen?

...zur Frage

Jakobsweg durch Frankreich, Bretagne

Guten Tag,

Ich plane für diesen Sommer den Jakobsweg durch die Bretagne (Küste) zu gehen, von Point de st- Mathieu über Quimper, Nantes, Saintes, Bordeaux rüber zu dem Camino del Norte also den Küstenweg.

Oder von Beauport über Nantes bis Poitiers und weiter.

1) Welche Erfahrungen habt ihr gemacht

2) Welche Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich an (Campingplatz, Herberge...)

3) Welche Literatur/Bücher/ Kartenmaterial...könnt ihr mir empfehlen (auf Deutsch o. Französisch)

4) Ist der Weg gut "Gezeichnet"?

Ich google schon seit Tagen, bin aber nicht wirklich schlauer geworden :)

Alternativ bieten sich noch die Wege Trier-Vezelay dann auf den Via Lemovicensis und dann rüber zu dem Camino de la costa an. Wobei die Bretagne mein absoluter Favorit wäre :) Welche Erfahrungen habt ihr hier gesammelt, habe gehört, dass es viele Langweilige Etappen gibt und das er generell nicht so toll ist.

Bitte nur ernste Antworten

GLG KUKUMANGI

...zur Frage

wo bekomme ich einen Gezeitenkalender für die Normandie und Bretagne ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?