Wie kommt man in Paris ohne Französisch-Kenntnisse zurecht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht, allerdings nur was bestimmte Sachen angeht. Denn in den Restaurant's, Metro's, Museen, etc. spricht man heut zu Tage sehr wohl ohne Murren Englisch. Ansonten habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht wenn man wenigstens "Guten Tag/Abend" auf Französich sagt und ggf. noch auf Französich fragt "ob er/sie englisch spricht".

Wir konnte auch nicht sonderlich gut französisch, sind aber gut zurecht gekommen mit einem Mischmasch aus Englisch und ein paar Brocken Französisch. Die Franzosen sprechen sehr schnell, das ist das Hauptproblem. Man muss sie nur immer wieder bitten, langsamer zu sprechen, dann versteht man sich schon irgendwie. Und ein Wörterbuch habe ich in Frankreich immer griffbereit!

Die Franzosen sind zwar sehr eigen, was ihre Sprache betrifft und sprechen oft grundsätzlich kein Englisch (auch, wenn sie es könnten). Trotzdem musst Du dann eben darauf beharren. Ich war auch schon mehrmals in Frankreich, kann kein Wort Französisch, und bin trotzdem gut durchgekommen. Großartige Unterhaltungen wirst Du nicht führen können, dazu sind die Franzosen auch zu eigen, aber für das Nötigste klappt es bestimmt.

Hallo Archer,

mit ein paar Brocken Schulfranzösisch, etwas Geduld, Einfallsreichtum und eine Portion Humor ... da habt ihr sicher kein Problem!

Viel Spaß!

Stimmt, gerade in Paris sind sie sehr eigen, aber nett. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man sich bemüht ein wenig Französisch zu sprechen, dann sprechen die meisten plötzlich gutes Englisch.

Was möchtest Du wissen?