Wieviel Zeit für Neu Delhi?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du zwei Tage bleibst, so ist das für Delhi ausreichend. Suche dir einfach aus den genannten Vorschlägen etwas passendes aus.

Delhi hat einige Highlights zu bieten, die es sich lohnt anzusehen. Da wären das Lal Quila (Rotes Fort), die beeindruckende Festungsanlage aus rotem Sandstein und nicht weit davon entfernt die Jami Masjid (Freitagsmoschee) mit ihren hohen Minaretten und dem guten Blick über das alte und neue Delhi. Gleich bei der Freitagsmoschee und dem Roten Fort kannst du in eine Fahrradrikscha einsteigen und dich durch Chandni Chowk und seine schmalen Nebengassen radeln lassen. Hier wimmelt es nur so von hupenden und drängelnden Autos, Rikschas, Tuktuks und Ochsenkarren. Das ist ein tolles Erlebnis. Das Humayun-Mausoleum ist eine herrliche Gartenanlage und bei der Hitze und dem vielen Lärm ein willkommener Zufluchtsort. Die Qutb Minar (Siegessäule) etwas außerhalb von Delhi aus dem 12. Jht. ragt aus den Ruinen der ersten Stadt Delhis empor. Vielleicht magst du auch Raj Ghat, die Verbrennungsstätte von Mahatma Gandhi am Yamuna Fluss besuchen, oder das India Gate, den Triumphbogen von Delhi. Am Connaught Place kann man gut shoppen und hier gibt’s auch jede Menge Lokale. Ebenso Dilli Haat (etwas außerhalb) ist ein großer Markt, auch mit günstigen Restaurants und Spezialitäten aus allen Ecken Indiens. Solltest du Lust haben ein Museum zu besuchen, dann gehe in das National Museum. Dieses Museum bewahrt indische Kultur aus mehr als 5000 Jahren.

Danke für den Stern!

0

finde diesen bericht äußerst interessant und hätte eine persönliche Frage.

Da ich seit 10 jahren in indien überwintere, wollte ich mal nachfragen ob ein e-mail kontakt über freundschaftanfrage evtl. möglich wäre. es geht mir nur um einige fragen die ich vorerst nicht ins forum setzen möchte. es sind nur wenige fragen. lg. indiaberty

0

Je nach Ankunftszeit würde ich mir beim Hin- (und Rückflug?) schon 3-4 Tage Zeit nehmen, du musst dich akklimatisieren, vielleicht Jetlag loswerden. New Delhi ist gar nicht so schlecht, weil es vielfältig ist. Vielleicht reicht es, einfach nur herum zu laufen und sich langsam auf das Leben in Indien ein zu lassen.

Also, es gibt so viel zu sehen in Delhi, ich war schon vier mai da und finde immer wieder Neues das man ansehen kann. Trotzdem, es gibt in Indien so viel zu sehen, da kann auch ein Monat recht kurz werden und man muss Prioritäten setzen. Was hast du sonst noch vor? Wo willst du hin? Wie kommst du von A nach B?

Für Indien braucht man kein teueres Reisebüro aber ein guter Fahrer, der dich überall hinfährt ist ganz hilfreich. Den brauchst du aber nicht in Delhi, da gibt es eine nagelneue Metro und billige TukTuks. Mir fällt da noch Akshardham (eine schöne Tempelanlage) oder Gandhis Smitri und das Alte Fort (Purana Qila) ein. Das Regierungsviertel mit Parlament und India Gate ist sehr sehenswert. Jantar Mantar, die Sternwarte. oder vielleicht hast du auch Lust mal eine indische Familie zuhause zu besuchen? Ich spreche gerne über Indien, denn es ist ein Land voller Gegensätze. Sie können mir gerne direkt schreiben. Grüße ALeben leben@12online.de

Zum Ankommen in Indien ist ein Besuch von Old Delhi genau das Richtige - die chaotische Altstadt mit ihren Bazaaren und Handwerkern ist Indien pur. Die Jama Mashid und das Rote Fort sind ebenfalls sehenswert und alles relativ nah beieinander, so dass du das in einem Tag sehen kannst. Wenn du nach deiner Ankunft erst mal ausschlafen möchtest und es gemütlich nehmen willst, auch mal gut essen gehen, dann würde ich mir eher zwei Tage Zeit nehmen. Warum nicht am Schluss der Reise noch einen zusätzlichen Tag einplanen? In Delhi lässt sich nämlich auch wunderbar shoppen, so musst du deine Einkäufe und Mitbringsel nicht mehr überall mitschleppen und kannst auch noch was von den anderen Sehenswürdigkeiten anschauen wie beispielsweise das Regierungsviertel in Neu Delhi oder die Humayun Tomb.

Ein Tag, maximal 2 Tage reichen m.E. fuer Delhi. Ich gehoere allerdings zu den Menschen, die möglichst viel sehen wollen und sich nicht stundenlang an einem Platz aufhalten koennen. Sehen solltest Du die Freitagsmoschee in Old Delhi, dort auch eine Rikschafahrt durch das chaotische Strassengewirr machen und in New Delhi das Regierungsviertel, das Gate of India und das Gandhi Denkmal am Yamuna Fluss sehen, nach dem chaotischen Old Delhi eine Wohltat. Es gibt auch noch ein rotes Fort, aber Du wirst sicher noch das rote Fort in Agra sehen, ist also kein Must. Aber, wie gesagt, das ist meine ganz subjektive Meinung.

Einen guten Monat für Delhi? Oder für Indien?

(Neu Delhi ist ürigens nur einTeil von Delhi)

Ich denke eine Stadt mit 11 Mio Einwohnern hat so einiges zu bieten. Viel Spass auf dem Subkontinent

Eine Stadt mit 11 Mio Einwohnern in Indien bedeutet Chaos, Dreck, aufdringliche Strassenhaendler aber nicht zwangslaeufig jede Menge Sehenswuerdigkeiten!

0
@bube44

Es soll Leute geben, die nicht nur möglichst schnell möglichst viele Sehenswürdigkeiten abhaken möchten, sondern auch die Atmosphäre und Lebensumstände eines Landes/einer Stadt aufnehmen ...

0

Was möchtest Du wissen?