INDIEN - Privater Fahrer von Delhi nach Agra und nach Rajasthan

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Tagespauschale > 2.000 Rupee bis 2.300 Rupee 60%
Preis pro km >= 12 Rupee 40%
Tagespauschale < 2.000 Rupee 0%
Tagespauschale 2.000 Rupee 0%
Preis pro km < 12 Rupee 0%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Tagespauschale > 2.000 Rupee bis 2.300 Rupee

Also der Beweis ist mal wieder erbracht:

Es gibt keine dumme Fragen, aber viele dumme Antworten.

Deine Idee, einen Überblick über Preise und Angebote ist sehr gut!

Ich selbst kann nur für einen Fahrer Sprechen: Bangali, der zusammen mit seiner Frau Anita Tours India (kann man google oder dot com dransetzen), ein kleines Familienunternehmen, betreibt.

Er verlangt normalerweise 2.300 Rupee pro Tag, evtl. gibt er dir auch einen Discount, mit Anita kann man über alles reden. Da ist alles drin, unlimited KM, Verpflegung und Unterkunft für den Fahrer. Die Fahrer sprechen alles "gut" Englisch, so dass man sich verständigen kann. Wer spricht in Indien schon akzentfrei, gut Englisch? Maut, Benzin, Statetaxes alles ist inklusive.

Ja, die Fahrer und Autos müssen ja wieder nach Delhi oder starten immer von Delhi. Also musst du die Anfahrt oder Rückfahrt immer bezahlen. Du kannst sicher sein, da immer ein faires Angebot zu bekommen. Ich vermute, dass der Preis für die One-Way Fee zwischen 10 und 12 Rupee pro EntfernungsKM liegt.

Bei Anita Tours India erlebst du einen rundum Service, einschließlich Einladung zu den beiden nach Hause. Ein Erlebnis auf das ich nicht verzichten wollte. Die Gastfreundschaft in Indien ist sensationell.

Indien ist sehr preiswert, ob Auto und Fahrer oder Hotel und Essen. Insbesondere bei Auto und Fahrer sollte man nicht sparen, das wäre der falsche Ort, denn das ist das schwächste Glied bei den Anbieter. Die brauchen ein Polster, um die Zeit von Mai bis August zu überbrücken, in der kaum Touristen nach Indien kommen, da es zu heiß ist.

Also seit bitte bei dem Trinkgeld großzügig (10 % vom Fahrtpreis) und handelt den Fahrer nicht zu weit mit seiner Tagespauschale nach untern oder nehmt NICHT den billigsten - der hat aus Geldmangel vielleicht sein Auto nicht regelmäßig gewartet und das bringt dann auch keinen Spass - Ein Auto in Mallorca ist teurer und da kommen Benzin und Fahrer noch dazu.

Vielen Dank!

Du bist der beste Anwärter für eine HILFREICHE Antwort.

Möchte aber anderen auch noch eine Chance geben.

0

@ALeben: Du hast schon einmal Anita Tours India , lobend in einer Antwort erwähnt, die ich sehr gut fand. Darauf wollte ich den Fragesteller mit meiner Antwort hinweisen, bekomme auf diesem IPad allerdings keine Links kopiert, deshalb der allgemeine Hinweis. Und: Danke fuer die Bewertung " dumme Antwort" !

1
@bube44

Das tut mir jetzt wirklich sehr leid.

Ich kann nur wiederholen, der Hinweis die Suchfunktion zu nutzen ist vielleicht gut gemeint, aber nicht das was ich wirklich will.

Natürlich habe ich vorher schon mal etwas in dem Forum rumgesucht. Ich würde keine frage stellen, für die ich vorher eine Antwort finde.

Ich habe hier 5 "Antworten" bekommen, aber nur 2 fanden die Mühe wert sich auch an meiner Umfrage zu beteiligen, dann ist man einfach etwas genervt. sorry

0
@India2012

Hier spiellt aber jemand den boss.....

@Aleben, rück doch mal eine verwertbare Adresse rüber oder genüge dem Kriterium der dummen Antwort selbst ;-)

LG

1
@Seehund

Hallo Seehund,

ich verstehe deinen Einwand nicht. Wer ist ist "Boss"?

In meinem Beitrag habe ich ja mehr oder weniger deutlich gesagt wie man den Kontakt zu Bangali und Anita herstellt. Google Anita Tours India oder mach einfach ein dot com hinten dran. Oder man benutze die Suchfunktion hier im Forum.

Aber ich denke ein Verweis auf einen Beitrag hier im Forum ist auch erlaubt?:

http://www.reisefrage.net/frage/indien-rundreise-und-baden---wo-buchen#answer164872

0

Der Preis ist nicht alles und leider kann ich Anita Tours Indien nicht weiter empfehlen. 

-die Vorbereitung von Anita Tours war mangelhaft und es bedarf etlicher emails -es wurden mir unnötige und überteuerte zusätzliche Leistungen angeboten --Bangali fährt nicht mehr selbst, sondern stellt irgendwelche Freelancer ein.- unser Fahrer war überhaupt nicht über die vorab vereinbarte Tour instruiert - der Fahrer wollte nochmals über die finanziellen Aspekte sprechen und wollte nochmals Geld, da Anita Tours ihn nicht richtig informierte- das Fahrzeug war mit über 220'km (!) sehr mitgenommen und wies erhebliche Mängel auf... nicht ein einziges Mal hat sich Anita Tours während der drei Wochen nach dem Wohlbefinden oder Tourverlauf gemeldet-

- im Vergleich zu anderen (vor Ort kennengelernte) Fahrunternehmumgen erscheinen Anita Tours als nicht empfehlenswert

Ich komme gerade von einer dreiwöchigen Tour zurück. Schon die Abholung am Flughafen war katastrophal und der Fahrer war weder instruiert noch hatte er Informationen über meine abgesprochene Tour. Entsprechend unangenehm empfand ich die ersten Stunden. Das Fahrzeug war wie abgesprochen ein Tata Indego, allerdings ein sehr mitgenommenes Fahrzeug mit über 220.000 km, durchgesessenen Sitzen und nicht funktionierendem Verschluss des Sicherheitsgurts auch keine funktionierende Scheibenwischanlage. Das waren zumindest die erkennbaren Mängel. Wer eine Tour von 2-3000 km vor sich hat, sollte sich gut überlegen, ob er dieses mit einem solchen Fahrzeug unternehmen möchte. Ein abschliessendes Gespräch mit Bengali nach der Reise signalisierte mir, dass Anita Tours nicht nur sehr laienhaft das Fahrergeschäft betreibt sondern primär nur finanzielle Interessen verfolgt.

0

Hallo,

Ich fahre Seite Jahren durch Nordindien und ich muss sagen das die Preise schön angezogen haben in den letzten Jahren. Eine Tagespauchale um 2000 Rupee ist schwer zu finden , zumindest dann wenn man auch auf Qualität achtet . Anscheinend wird Indien als Reiseziel immer beliebter. Auch die Lebenshaltungskosten innerhalb Indien werden immer höher. 

Natürlich kommt es auch darauf an welche Unterkunft man nimmt. Dann kann dann noch um einiges Mehr drauf kommen. Am Anfang fuhr ich mit Agenturen durch Indien , bei denen man nochmals das doppelte Zahlt für den Fahrer. Hier habe ich echt Lehrgeld gezahlt.

Bei meinen letzten Besuchen war ich immer mit Rakesh von http://www.fahrer-indien.com unterwegs. Er spricht sehr gutes Englisch und ich bin von den Hotels welche er auswählt begeistert. Auch hier bekommt ein Fahrer einen besseren Preis als wenn man selbst über das Internet bestellen würde. 

Ich zahle 65-90 Euro pro Tag (je nach Hotel) . Dafür habe ich 200km frei , kann Jederzeit mit Ihm wohin fahren und das Hotel ist gezahlt . Weiters organisierte er mir die gesamte Reise inkl. Bus und Zugtickets wenn ich welche benötige. Man bekommt es sicher billiger auch wenn man nicht so einen hohen Standard anlegt, wie ich das bei den Hotels zu tun Pflege 

Da ich beruflich sehr eingespannt bin, genieße ich diesen Service und gebe Gerne Geld aus.  Vor allem wenn man bedenkt , wieviel man anderOrts ausgibt für den Urlaub. 

Am billigsten ist es natürlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen. Allerdings bekommt man dann nicht so viel zu sehen. Hab das einmal 2 Wochen gemacht und es war nur stressig. 

Hallo,

Es macht ja auch einen großen Unterschied ob man zur Hauptsaison oder im Mai/Juni durch Rajasthan oder Nordindien fährt. Hier kommt es mir oft vor das sich die Post übertrumpfen möchten wer den günstigsten Fahrer bekommen hat. Aber es geht nicht immer nur um Billig. 

Was nützt einem der billigste Fahrer wenn man festgefahrene Routen hat und in Absteigen haust. 

Ich war im Mai in Indien unterwegs , mit Chander von http://www.fahrer-indien.com . Wir waren zu zweit . Schliefen in gehobenen Mittelklassehotels mit Frühstück und Klimaanlage (AC). Auch im Auto war eine Klimaanlage vorhanden. Im Mai ist eine Klimaanlage doch zu empfehlen , wenn es in Dheli Temperaturen von bis zu 47 Grad hat. 

Fährt man hingegen im November / Dezember , kann man auch auf die AC verzichten. Da wird es dann billiger. 

Wir zahlten damals ca. 35 - 45 Euro pro Tag (je nach Hotel) für den privaten Fahrer inkl. Auto mit Klima und eine Hotelübernachtung . Waren aber 2 Personen. Das finde ich OK . Auch wenn man es billiger bekommen kann (So wie alles im Leben) finde ich diesen Preis gerechtfertigt . Denkt mal drüber nach was man bei uns für 40 Euro am Tag bekommt. 

In der Hauptsaison kann man, vor allem im goldenen Dreieck,  auch gerne mal das Doppelte zahlen. 

Was möchtest Du wissen?