Mit dem Auto von Neuseeland nach Deutschland

3 Antworten

Wie "demosthenes" schon richtig geschrieben hat, braucht ihr für die Einreise in bestimmte Länder Asiens einen "Reisepass für's Auto" ein "Carnet de Passages". Das gibt es beim ADAC. Ich hab euch hier mal den Link. Wenn ihr euch durch den angehängten Link geklickt hab, dann seht ihr gleich, ob euer Vorhaben gelingen kann. http://www.adac.de/reise_freizeit/ratgeber_reisen/fahrzeug_reisen/carnet_de_passage/default.aspx?ComponentId=18833&SourcePageId=19976

Also das mit den Grenzen sollte kein Problem sein. Ihr könntet ja auch Touristen sein, die nur eine Woche rumfahren und wieder zurück.

In Deutschland muss das Auto aber durch den TüV... das könnten ein Problem werden.

Also das mit den Grenzen sollte kein Problem sein

Ich vermute, dass Du noch nie mit eigenem Fahrzeug dort unten irgendeine Grenze passiert hast, denn die Aussage ist schlicht Unsinn.

5

Ja, auf der Landkarte sieht das immer so leicht aus. Aber da sind einige Hindernisse aufm Weg.

Malaysia und Myanmar haben keine gemeinsame Landgrenze. Da liegt noch Thailand dazwischen. Auch wenn das nicht das grösste Hindernis dort ist. Das Hindernis heisst Myanmar und lässt sich fast so leicht bereisen wie Nordkorea (mit dem Unterschied, dass man in Myanmar nicht weiss, was morgen Phase ist, in Nordkorea schon).

Die Reisehinweise des AA (GuggstDuHier: http://www.auswaertiges-amt.de/sid_27F221CDE56E5B81BDA23152936DCB1B/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/MyanmarSicherheit_node.html ) sagen zum Einen Deutsche und internationale Führerscheine werden in Myanmar nicht anerkannt., zum Anderen Die Ausreise muss am selben Grenzübergang wie die Einreise erfolgen. Schon mal Mist. Also über Laos/China ? Nicht mit Auto mit ausländischem Kennzeichen und nicht ohne chinesischen Führerschein......

Such eine Möglichkeit des Verschiffens nach Indien oder vergiss die Nummer.

Was möchtest Du wissen?