Mit dem Auto nach Prag?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Innerhalb Deutschlands???

Aber wenn du dann in Sachsen bist, empfehle ich den ehemaligen Grenzübergang Schmilka

von Pirna die "B 172" Richtung Bad Schandau, dann immer an der Elbe entlang durch das wunerschöne Elb-Sandstein-Gebirge, in Cz ist es dann die" blaue 62" über Děčín, Roztoky, Ústí nad Labem, da auf die "blaue 30", Vánov, Lhotka nad Labem, Lovosice, "blaue 15 oder 608" RichtungTerezín und kurz vorher links die "blaue 15" nach Litoměřice und dann die "blaue 261" weiter an der Labe (dt.=Elbe), später auf die "blaue 240" nach Chodouny, ...

Du wirst dir dann den Rest der Strecke auf der Strassenkarte erkennen, ist auch eine Frage der Fahrtzeit, denn von Hameln bis Grenze ist schon ein Stück.

Ach ja, es besteht Mautpflicht auf der Autobahn (an der Grenze stehen Häuschen für Vignette (bitte kaufen, es wird viel kontrolliert), z.T. auch auf "blaue Strassen".

Das Tankstellennetz ist nicht so gut ausgebaut, wie in Deutschland.

Du solltest mit ein paar Kronen einreisen, denn wenn Euros angenommen werden, dann hast du i.d.R. einen schlechten Wechselkurs. Aber nicht alles zu Hause in Deutschland wechseln, denn in Prag bekommst du mehr (aber ACHTUNG: Wechselstube-Problematik wurde hier schon erwähnt, aber wenn du eine gute Wechselstube in Prag brauchst, melde dich bei mir, ich kann dir dann Adressen geben, wo ich als Reiseleiter meine Gäste immer hinbringe).

Hast du schon eine Unterkunft? Dann hast du auch hoffentlich gleich einen bewachten PKW-Abstellplatz gebucht. In Prag selber brauchst du keinAuto, findest oft keinen Parkplatz; und wenn du zurück kommst, kann es sein, das nicht mehr alles da ist oder alles nicht mehr da ist.

Das ÖPNV ist das Viertbeste in Europa lt. aktuellem Test durch die "Internationale Automobil-Förderation". Nachtbuse /-strassenbahn fährt bis wieder der normale Verkehr einsetzt. Taxi geht auch, aber Vorsicht: auch hier viele Gauner, adber auch da kann ich dir mit seriösen Unternehmen weiterhelfen. Ich empfehle ohne PKW, ist entspannter. Einziger Vorteil: keine Gepäckbegrenzung, da nimmst du mit, was du willst. Wenn du mit der Bahn fährst, landest du direkt Hbf. im Zentrum, 5min zu Fuss zum Wenzelsplatz. Vom Flughafen mit ÖPNV oder Zaxi (aber gerade hier stehen viele "Gaunertaxis"). Reiseleiter B.Bertram at Berlin.de

0

Such Dir doch in einem Online-Routenplaner eine Srecke ohne Autobahn raus und schau was unterwegs liegt. Wie wäre es, wenn Du auf der Strecke einen Abstecher in den Harz machst, dann liegt noch der Thüringer Wald auf dem Weg und der Bayrische Wald ist ganz im Süden. Da könntest Du einige Zwischenstops machen. Da hast Du auch eine schöne Strecke mit dem Auto - zwar auch viele Kurven aber das ist nun mal im Gebirge so ;-)

Was möchtest Du wissen?