Wie kommt man mit den Dialekten in Schottland klar?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Frage hat mir ein ausgiebiges Schmunzeln beschert! :-)

Man versteht die Schotten, das mal vorweg, allerdings ist das Glaswegian, also der Dialekt von Glasgow, sehr gewöhnungsbedürftig, wenn nicht sogar fast unverständlich für uns. Aber im übrigen Schottland gibt es überhaupt keine Verständigungsprobleme für Euch, da bin ich mir sicher! Und solltet Ihr etwas nicht verstehen, die Schotten sind die Letzten, die Euch nicht auf die Sprünge helfen würden.

Damit bin ich schon bei der Mentalität: Sie sind sehr herzlich - was wollen wir eigentlich mehr?!

Viel Spaß bei Eurer Rundfahrt. Solltet Ihr im Auto noch ein Eckchen frei haben für mich, bitte melden! :-)))

Danke für das Sternchen! :-)

0

Die Schotten sind ein gastfreundliches Volk, und wollen durchaus, dass man sie versteht. Dann schauen sie etwas verdattert, wenn man sie dennoch nicht versteht :-). Mach einen dummen Spruch über die Engländer, dann ist alles ok.

Die Dialekte sind in der Tat etwas rauh. "r" wird hart ausgesprochen, das "a" (z.B in game gedehnt, wie in Creme), "o" gedehnt und offen. "oo" (z.B. in pool) verschiebt sich Richtung i, ou (z.B. in ground) Richtung ei.

Die Glaswegians sprechen einen Singsang, mit dem ich recht gut klarkam, Edinburgh war schlimmer und in Dundee/Aberdeen war es völlig vorbei. Nach Norden wurde es wieder besser, hat vielleicht damit zu tun, dass in den einst gälisch sprechenden Gebieten Englisch noch nicht so lange verbreitet ist und sich Dialekte noch nicht recht ausgebildet haben.

Sonst sind die Schotten ein offenes, gastfreundliches, ruhiges, nicht zur Hektik neigendes Volk, mit denen gut klarkommen ist.

Ich kam, ganz ehrlich, nicht so gut klar. Der Dialekt ist wirklich sehr schlecht verständlich... Die meisten Schotten merken aber schon am Gesichtsausdruck des Toursiten, dass sie nicht verstanden werden und versuchen sich dann klarer zu artikulieren. So zumindest meine Erfahrung. Ein sehr freundliches und offenes Volk! Viel Spaß!!

Ist ein bisschen wie Schweizerdeutsch für uns, das kann auch schon mal komplett unverständlich sein. Du wirst schon klarkommen, aber in Gesprächen auch schon mal den Faden verlieren.

Die Schotten sind sehr nett und geben sich Mühe. Wenn Ihr Schottland besichtigt, werdet ihr mit Englischkenntnissen keine Probleme haben.

Ich spreche sehr gut englisch, habe einige Zeit in Kanada gelebt. In Schottland habe ich kein Wort verstanden. Einige gaben sich zwar Muehe, dann ging es, aber die meisten schauten verstaendnislos drein, wenn man ihnen sagte "englisch" zu sprechen.

Das ist das Gleiche, als wenn man in Bayern in einem Dorf verlangt, dass dort hochdeutsch gesprochen wird.

Was möchtest Du wissen?