Wie gefährlich ist Neapel?

2 Antworten

Ich komme gerade von einem einwöchigen Aufenthalt von Neapel und Umgebung zurück und es ist nichts passiert. Nun ist jetzt auch keine Sommer- und Hochsaison. Wir wurden auch gewarnt und es ist auf jeden Fall ratsam, keine Schmuckstücke und Taschen offen zu tragen oder vor Geschäften länger stehen zu bleiben. Das Wetter hat es mit uns gut gemeint, denn wir haben meist ein wetterfeste Jacke benötigt und so waren Geldbeutel und Ausweise gut auf der Innenseite verschlossen. Auf öffentlichen Plätzen ist die Polizei präsent.

Den Ausführungen oben kann ich nur zustimmen. In Bezug auf die Mafia brauchst du dir wirklich keine Gedanken machen! Gar keine. Die sind nämlich an Touristen überhaupt nicht interessiert. Natürlich gibt es dort die organisierte Kriminalität, Schutzgelderpressung, Wirtschaftsspionage und die ganzen schmutzigen Geschäfte. Aber all das betrifft dich nur, wenn du da lebst. Du wirst in keine Straßenschießerei verwickelt werden oder mit Beton an den Füßen ins Wasser geworfen. Das gehört in die Welt des Films. Die Mafia, das sind vor allem die Chefs großer Konzerne und Politiker. Vielleicht sitzt du zufällig neben einem in einer Bar, aber er wird sicher nichts von Marlon Brando haben… In dieser Hinsicht gibt es keinen Grund zur Sorge.

Was möchtest Du wissen?