Weltumrundung in km?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Idee für eine Route: 1) Auf dem Jakobsweg nach Spanien 2) Von dort nach Gibraltar 3) Dann einmal rund um das Mittelmeer (wenn man will, kann man Italien weglassen und die Via Alpina (Nizza - Triest) durch die Alpen nehmen 4) Dann einmal rund um Afrika (Küste im Westen, eventuell Rift Valley im Osten) 5) Ueber die arabische Halbinsel (Jemen und Oman) nach Iran, Pakistan und Indien Alternative: Hindukusch und Himalaya 6) Dann über Südostasien (Abstecher China) und Singapur nach Indonesien und Australien (Westen) 7) Von Neuseeland einmal auf dem Feuerring rund um den Pazifik: NZ, Ostaustralien, Neuguinea, Philippinen, Taiwan, Japan, Kamschatka, Aleuten, Alaska, dann über die Rockies und die Anden bis Feuerland 8) Die Ostküste von Südamerika entlang nach Norden 9) Ueber die karibischen Inseln nach Florida 10) Auf dem Appalachian Trail bis nach Kanada 12) Von dort nach Island 13) Dann nach Grossbritannien 14) Ueber Frankreich und Benelux zurück nach Hause

Länge: ca. 100'000km mindestens (Google Earth zum nachrechnen..) Aufgrund unsicherer politischer Verhältnisse und fehlender Infrastruktur heute nur unter sehr grossen Schwierigkeiten realisierbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, also an dem Äquator kannst du dich nur grob orientieren. Es kommt ganz darauf an welche Route du fliegen, fahren, selgeln willst. Da bist du bestimmt über 55000 - 65000 km unterwegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

90% der Erdoberfläche bestehen aus Wasser und dort rechnet man nicht in Kilometern, sondern in Seemeilen.

Unabhängig davon kannst Du die Erde auf beliebig vielen, unterschiedlichen Grosskreisen umrunden, die über den Daumen gepeilt alle gut 40000 km "lang" sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

da die Erde ein Rotationsellipsoid ist (unabhängig vom Geoid), ist die Erde am Äquator sozusagen "ausgebeult". Auf dem Land wird das spannend. Hohe Berge in den Anden und Urwälder bzw. unsichere Gegenden in Süamerika, Afrika und Indonesien. Noch spannender wird es auf See, da brauchst Du ein Kajak. Und damit schaffst Du die Meere, vor allem den Pazifik, nicht. Der Äquatorkreis ist 40075,017 km lang.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo kam4U

Willst Du ernsthaft eine Weltumrundung zu Fuss machen? Du kannst ja nicht von den 40'000km Erdumfang ausgehen, denn es stehen Dir da einige Hügel und Gewässer unterwegs im Weg, die Du zu Fuss erst überwinden musst.

Aber ob zu Fuss oder einfach als Weltreise à la Globetrotter rate ich Dir, Dich sehr gut vorzubereiten! Es wird auch so schon ein sehr grosses Erlebnis/Abenteuer werden!

Gruss,

Bieneee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Äquator ist auf dem Globus und im Atlas eine mehr oder weniger breite Linie.

In Wirklichkeit gibt es da aber kein Seil, Geländer o. Ä. an dem man sich entlanghangeln kann. ;-)

Du wirst es auch nicht schaffen die Erde zu Fuß komplett zu umrunden, zumindest nicht trockenen Fußes und ohne die Fähigkeiten von J. Chr.

Einen mehr oder weniger runden Körper wie die Erde kannst Du in beliebig viele Richtungen umrunden. Da unsere Erde aber mehr die Form einer Kartoffel denn einer Kugel hat kann man die Länge Deines Weges nicht wirklich ganz genau benennen.

Alles klar?!?

Du siehst: Auf eine unsinnige Frage kann man auch hier keinen sinnvolle Antwort erwarten.

Mach´s trotzdem gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern Du eine Superkondition hast, Dein Vorname Jesus ist und Du über Wasser gehen kannst, wären die etwas über 40.000 km zu schaffen. Ob du dabei dem Äquator folgst oder quer dazu, spielt keine Rolle.

Hattest Du als Kind keinen Globus? Bei diesen Dingern kann man das deutlich sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da dachte ich sofort an Charly Boorman und Ewan McGregor, die einmal um die Erde von Westen nach Osten und dann von Norden nach Süden gereist sind. Kannst das auf Video ansehen oder die Bücher lesen und dir die Route ansehen. Die Bücher heißen Long Way Round und Long Way down.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fredl2
11.06.2013, 17:14

Tolles Video. Ich sehe mir das immer wieder mal an und bin auf die beiden neidisch.

1

Was möchtest Du wissen?