Welche griechische Insel im September?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dir gerne Santorini empfehlen - gerade wenn ihr als Paar unterwegs seid, weil ich die Insel sooo romantisch finde - es gibt tolle Strände dort, und im September ist nicht mehr so viel los. Ihr könnt viel Unternehmen und es gibt herrliche Orte zum Bummeln. Die Nachbarinsel hat einen noch leicht intakten Vulkan zu bieten, da kann man gut hinwandern - also ich finde mit Santorini liegt ihr auf jeden Fall richtig 8-)

Zakynthos wäre mein Favorit. Die Insel bietet schöne Sand- und Kieselstrände, nette kleine Orte und sie ist groß genug, damit man auch ein wenig herumfahen kann. Auf Zakynthos hat die Meeresschildkröte Caretta ihren Hauptnistplatz und es gibt zum Schutz dafür eigens einen Meeresnationalpark. Zu besichtigen gibt es auch einiges wie z.B. die Schmugglerbucht mit dem Schiffswrack.

Meine Favoriten sind die Kykladen und dort die Inseln Paros und Naxos. Gehe dort schon seit 15 Jahren hin und geniesse die griechische Ursprünglichkeit. Sind auch nicht so überlaufen wie die großen Inseln, Kreta, Rhodos oder Santorni, da dorthin von Deutschland und dem übrigen Europa keine Direkt-Flüge angeboten werden. Beide Inseln haben nur einen kleinen Flughafen, aber ab Athen gibt es dorthin täglich 2-3 Flüge. Auch ist die Verbindung mit dem Schiff vom Festland nach Paros + Naxos sehr gut, täglich mind. 2-3 Fähren und 1-2 x ein Schnellboot. Ab Athen ist es bereits eine wunderschöne "Seereise" dorthin. Am besten im Internet sich die ganzen Infos zusammen sammeln. Wünsche Euch bereits jetzt schon einen schönen Urlaub auf den griechischen Inseln.

Jasso! Wir waren im Mastichari Bay.Sehr schön gelegene Anlage im einstöckigen Stil. Außer im Haupthaus. In unmittelbarer Nähe Tavernen, der Hotelstrand und der Hafen. Dort legt mehrmals täglich die Fähre nach Kalymnos ab. Und allein dorthin kann man ohneweiteres Ausflüge machen. Entweder mit gemieteten Scooter/Fahrrad oder Taxi. Bei letzterem allerdings auf die Preise achten. Allein am Hafen von Kalymnos kann man die Seele baumeln lassen und das geschäftige Treiben bei einem 2,5 Stunden Mittagessen geniessen. Die fahrt ins Hinterland lohnt sich allemal. Auf Kos unbedingt nach Zia (Hochland) fahren. Von dort kann man einen sehr schönen Sonnenuntergang erleben. Dort gibt es auch ein kleines Souvenirgeschäft (leitet eine sehr nette Holländerin) und hier gibt es den sehr seltenen und besonderen Schmuck eines Künstler aus Athen -Babylonia-. Recht nett ist auch ein Ausflug auf die andere Inselseite (unbedingt im Pfauenwald vorbeischauen-ist nicht leicht zu finden aber eine Schotterstrasse führt dorthin. Weitere Fragen? Bitte sehr! Antio!

Du meinst die Insel Kos oder? Die hätte ich jetzt auch empfohlen. Wir waren vor 2 Jahren im September am Mastichari Bay; 2 Wochen pralle Sonne, herrliche Strände, sehr nettes grieisches Dorf (fußläufig), interessante Ausflugsziele. Ich fand Kos fantastisch!

0

Wie wäre es denn mit Rhodos - da ist es auch im September noch schön warm - "Rhodos bietet euch herrliche Sandstrände und traumhafte Felsbuchten. Das Innere der Insel besteht aus Hochebenen, Tälern und Gebirgen. Der Attaviros ist mit 1.215 m der höchste Berg auf der Insel. Rhodos ist eine überaus grüne Insel." Falls ihr wandern oder baden möchtet, seid ihr dort goldrichtig - ich mag Rhodos und fahre immer wieder gerne hin ;-)

Was möchtest Du wissen?